» »

Immer nur vergebene Männer

mpondY+sbternxe


sind es denn wirklich die "ansprüche"? ich habe damals in meiner singlezeit gemerkt, dass ich keinen erzeuger von kindern brauche, keinen ernährer, keinen beschäftigungstherapeuten, dass ich einfach insgesamt keinen mann brauche... sondern auf den warte, den ich will!

Ja, wenn Du auf den einen wartest, den Du willst, ist es aus der Perspektive der vier Milliarden Männer, die Du nicht willst, ein unerfüllbarer Anspruch.

Mcadqame Ch/arentxon


Ja und? Kann ich nicht mit einer Frau einfach mal abends ein Glas Wein trinken gehen, ganz ohne Hintergedanken? Das erzähl ich übrigens sogar zu Hause, wo ist das Problem? Darf man sich nur treffen, wenn man Single ist und ernste Absichten hat? Ist ansonsten jedes abendliche Treffen ein Versuch im Bett zu landen??

das liegt aber nicht daran dass die Frau denkt du willst fremdgehen, sondern oft allein an der Tatsache dass die Frau sich mehr erhofft, und nicht auf der Suche nach einer Freundschaft ist sondern nach mehr - deshalb der Rückzieher.

wenn ich einen Mann auf einen Kaffee einlade und lange verschweige dass ich einen Partner habe, er aber Single ist und sich evtl. mehr erhofft - käme sich der Mann auch veräppelt vor, deshalb erwähne ich IMMER dass ich vergeben bin und nur an einer Freundschaft interessiert.

m*or(ababy


Es ist doch strategisch sinnvoll, möglichst viele Männer unverbindlich zu treffen.

Wenn du als Single-Frau einen netten Mann kennenlernst, lohnt sich das nähere Kennenlernen auf jeden Fall, egal ob er Single ist oder gebunden.

Dieser Mann hat nämlich Freunde, Bekannte, Nachbarn und Arbeitskollegen, die du dann mit kennenlernen könntest.

Deine Freundinnen sind ja an deiner Zielgruppe ebenfalls interessiert, sofern sie solo sind und stellen dir nicht unbedingt potentielle Kandidaten vor.

MZorphkeusPAxrm


@ LolaX5

Findet eben nicht gerade jeder gut, wenn vergebene Leute trotzdem herumflirten (wollen)... :=o Ich schätze das auch überhaupt nicht.

Das muß halt jeder selbst für sich entscheiden, wie er/sie das sieht.

Für mich ist das nichts verbindliches, einfach ein netter, lockerer und positiver Umgang mit einem anderen Menschen. Und da spreche ich jetzt nicht vom "heftigen" Flirten mit zahlreichen Zweideutigkeiten oder ähnlichem. Einfach nur entspannt ein bisschen necken sozusagen.

Außerdem ist bei den meisten Zeit eine knappe Ressource und die verwendet jemand, der gerne jemanden für eine Beziehung kennenlernen möchte, eben lieber mit Leuten, die diesbezüglich auch potentiell "verfügbar" sind und nicht mit irgendwelchen (gelangweilten) Ehemännern/-frauen.

Hmm, also wenn man sich so auf die Partnersuche versteift hat, das anderes dann nicht interessiert... dann ist das nachvollziehbar. Doch ganz ehrlich... mir wäre das zu unentspannt und vor allem wäre es mir es nicht wert, deshalb einen freundschaftlich-neckischen Kontakt komplett abzubrechen. ":/ Ich finds halt schade, aber nunja, jeder wie er / sie mag :)z

Halte ich für eine zielführende Entscheidung.

Ist halt aus der Not geboren :-) Denn, wie schon angedeutet, finde ich es nicht so schön, wenn dann plötzlich Funkstille herrscht nur weil man tatsächlich doch am Leben teilnimmt. Aber gut, man kann den Leuten ja nur bis vor den Kopf schauen ;-)

M;atzVeBerRlin


Wieso guckst du nicht einfach den Herren auf die Pfoten. Normalerweise gibt es doch so ein verräterischen Ring um den Ringfinger, der als Indikator des Familienstandes dient. ;-D

tgiffjy0%07


Ich denke, hab es au h schon festgestellt das man vergebene Männer leichter kennenlernt. Sind offener freier.die anderen die man angesprochen hat die Solo sind sind oft verklemmt. Ob ich mit einem verheirateten Mann Sex habe,...ja ist schon passiert aber dann ist Schluss. Affäre ....nein danke.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH