» »

Affäre - wer hat Erfahrungen mit verheirateten Männern?

T}heBla@ckcWifdow


Um nochmal auf den Fadentitel zurück zu kommen: ich habe mit Dutzenden verheirateten Männern schriftlichen Kontakt gehabt. Die meisten Männner sind charmant, sparen nicht mit tollen Komplimenten und schicken Herzchen 1000 fach. ]:D

Und ach ja: die Ehen sind ständig zerrüttet und die Frauen verstehen ihn nicht mehr, Sex gibt es seit Jahren nicht mehr usw.usw.usw. :-X Wenn man dann mal schlicht fragt, warum ER sich nicht trennt und nochmal einen Neuanfang versucht, ist plötzlich die Verbindung schlecht oder es kommt plötzlich ein dringender Anruf oder der Klassiker: man möchte den Kindern nicht weh tun.

Aber jede Frau hat es selber in der Hand und entscheidet, ob sie simpel betrachtet ne Trophäe sein möchte und sich damit zufrieden gibt oder sie lieber doch lieber eine richtige Beziehung eingehen möchte.

Abndr{uscxh


Du bist, wie jede Affäre, nichts weiter als ein Anhängsel zwecks Zeitvertreib, das sich selbst einredet, dieses Verhältnis zueinander wäre etwas ganz Besonderes.

Tausche bitte "jede" durch viele oder meinetwegen auch "die meisten", aber wie auch sonst oft ist eine Verallgemeinerung unangebracht ;-)

-qviettnam^esiCn-


@ theblackwidow

Jetzt musste ich lachen ;-D . Plötzlich ist die Verbindung schlecht, oder ich muss jetzt los, wir klären das später ]:D

THhmeBlamckWxidow


Genau ]:D

EahemaliYger Nut=zer )(#60x1980)


Leute wie du schaffen doch erst die Grundlage für solche notorisch untreuen Paschas.

Obwohl ich dir grundsätzlich zustimme mit deinem Post, denke ich, dass die Grundlagen für ein Fremdgehen bereits innerhalb der Beziehung geschaffen werden.

EXheNmaligehr NutzRer $(#60337x4)


Also, mir geht's immer noch gut. Kein Anzeichen derzeit von verliebtsein.

Ja. Es geht um Sex. Schlimm?

Wenn er die Entscheidung trifft, seine Frau zu betrügen, bin ich nicht der Moralapostel der ihm das audredet.

Vietnamesin, bist ja auch noch da. Spannend gell.

->vietPna"mesKin-


LOL,, sorry aber du scheinst echt mehr als Naiv zu sein. Die Sache ist noch so frisch, klar geht es dir noch gut ;-). Wirklich ohne Worte was du hier veranstaltest. Und nein, sowie du rüberkommst, du willst es hier nur nicht zugeben, du möchtest den Mann insgeheim für dich gewinnen, du hast es merhfach geschrieben, einfach unglaubwürdig wie du auftrittst. Ich finde das unehrlich. Hier hat eine Userin zugegeben das sie ihre Affäre eigentlich ganz wollte irgendwann und so geht es sehr sehr vielen Affärenfrauen. Da bist du keine Ausnahme, da deine Antworten Bände sprechen.

Du wirst nie nicht an seine Frau heranreichen, wärest du besser, wäre er schon ganz bei dir. Halte dir das vor Augen, Monat für Monat und Jahr für Jahr ;-).

E/hemaligUer Nuotze5r (#6w03x374)


Ja. Genau. Du kennst mich seit Jahren, bist meine beste Freundin.

Du bist echt genial :)=

Sonst hab ich dir jetzt nicht mehr so viel zu sagen, sonst wird es hier noch blöd und das möchte ich nicht, dafür sorgst ja schon du :-)

-~vietTnambesxin-


Es bestätigt sich doch nur, wer so ins Messer läuft ist schon blöd. War ich auch mal :-).

D\ieDospismacRhtdasGixft


Mädels bleibt bitte sachlich, auch wenn das in der Liebe oft mit der Vielfalt der Emotionen kollidiert. Jeder erlebt die Begegnung für sich anders, und zieht auch genau deswegen für sich eigene Schlüsse daraus.

Wie schon erwähnt bin ich weder der Menschentyp, der außerhäusige Nascherein mit starkem Wohlwollen beflügelt, aber ich verteufel sie auch nicht ohne Diffenzierungen dazu. So wie Du liebe Vietnamesin vielfältige Erfahrungen gesammelt hast, die Du mit Herzblut, Einsamkeit oder anderen emotionalen Zuständen begleitet hast wird es auch anderen Frauen ergehen.

Genau diese Erfahrungen machen jeden von uns zu einem Unikat.

"Erfahrung ist die Summe der Dummheiten, die man machen durfte ohne sich den Hals zu brechen."

-Paul Wegener-

Genauso empfinde ich das Leben und die besonderen Lebenslagen auch. Redet miteinander und lernt einander zu zuhören, statt Erfahrungen in Bekehrungen zustande kommen zu lassen. Das hat bisher selten funktioniert, bei anderen nicht, und bei meiner Person eben so wenig.

Dafür wird ein Preis zu zahlen sein und man ist reifer geworden, wenn man bereit ist das so zu akzeptieren. :)* :)z

Hwudip%fupxf1


Ich habe selber meine besten Jahre an eine Affaire "verschwendet".

Das alles ist mir also nicht fremd.

Am Anfang habe ich das Prickeln und die Schmetterlinge im Bauch auch genossen. Wer tut das nicht?

Ich hatte am Anfang auch keine Erwartungen an ihn. Aber das änderte sich mit der Zeit.

Das Problem ist, du hast jetzt schon gewisse Erwartungen, möchtest ins Kino mit ihm und das wird immer mehr und mehr und du wirst immer unzufriedener. Deine Erwartungen werden niemals erfüllt werden, du wirst immer auf Abruf sein, kannst ihn niemals anrufen, oder treffen wann und wo du willst, sondern nur dann wenn es ihm grad passt. Ihr werdet keine gemeinsamen Freunde haben. Du wirst Ferien, Feiertage und Wochenenden alleine verbringen, mit dem Wissen, dass er bei seiner Frau ist und selbstverständlich auch mit ihr schläft.

Deine Bemerkung, dass er dich nach dem Sex nicht mehr anfasst, zeigt dass da nicht sehr tiefe Gefühle bei ihm sind. Auch das kommt mir so bekannt vor. Nachdem der Trieb gestillt ist besteht kein Bedürfnis mehr nach Zärtlichkeit....bis die Lust wieder kommt.

Verwechsle das Prickeln, Begehren und die Selbstbestätigung nicht mit Gefühlen.

Leider ist durch diese Affaire dein Herz nicht frei, einen Partner kennenzulernen, der dich wirklich liebt und zu dir steht.

Das alles sollte dir bewusst sein und du musst für dich selber entscheiden, ob das bisschen Geprickel das alles Wert ist, den moralischen Aspekt dabei lass ich jetzt mal bewusst weg.

S6üntjxe


Deine Erwartungen werden niemals erfüllt werden, du wirst immer auf Abruf sein, kannst ihn niemals anrufen, oder treffen wann und wo du willst, sondern nur dann wenn es ihm grad passt. Ihr werdet keine gemeinsamen Freunde haben. Du wirst Ferien, Feiertage und Wochenenden alleine verbringen, mit dem Wissen, dass er bei seiner Frau ist und selbstverständlich auch mit ihr schläft.

genau :)^

und wenn man das realisiert hat, dann geht man seiner Wege und achtet beim nächste Mal darauf, dass man bekommt, was man will und braucht.

Warum aber der Weg dahin so ein Drama sein soll, erschließt sich mir nicht, zumindest nicht, solange von Anfang an die Karten offen sind

E&hemalFiger 5Nutzer (#603x374)


Ich habe 5 Jahre meines Lebens mit einer festen Beziehung verschwendet, die ich besser schon nach 1 Jahr beendet hätte. Hätte hätte Fahrradkette.

Meinen Erfahrungen nach halten Affairen nicht allzulange. Ich habe im Laufe der letzten Jahre meine Frustrationstoleranz immens hoch gefahren. Ich breche nicht mehr sofort zusammen, wenn ER mal keine Zeit für mich hat. Funktioniert aber nur solange ich nicht verliebt bin.

Und da sind wir wieder an diesem Punkt.

Irgendetwas ist in den letzten beiden Tagen passiert. Das Gefühl mich in ihn zu verlieben ist weg.

Ich will nicht oberflächlich klingen, denke aber es liegt daran, dass er sehr dick und nur ganz wenig größer ist als ich.

Am Ende ist das ja aber nur gut für diese Affaire. Und ich muss manchmal ein bisschen lachen, wenn er sich abmüht mich an sich zu binden, damit ich mich bloß nicht jetzt noch auf einen anderen einlasse. Wobei die Sache mit den Herzchen hab ich ernster genommen als sie war.

p_aCint}-it-Mcolioxurful


@Andrusch,

kannst du mir bitte mal sagen, welche Vorwürfe ich hier eingestreut haben soll? Und mich nervt dieses Totschlagargument, sich aus einer Diskussion herauszuhalten, nur weil man eine andere Meinung hat. Dürfen hier nur Leute mitschreiben, die das Verhalten der TE gut finden? Tut mir leid, wenn ich da nicht mit dienen kann.

Aber das hier

Wenn Du nicht verstehst, warum man Paulinii Kraft wünscht, dann halt Dich doch einfach mal raus...

verstehe ich wirklich nicht. Wozu braucht sie Kraft? Ehrlich, das würde mich interessieren. Vielleicht kannst du mir die Frage ja mal beantworten. Und raushalten werde ich mich nicht; warum auch? Das hast du zum Glück ja auch nicht zu bestimmen ;-). Die TE weiß doch, auf was sie sich einlässt. Sie kann also auf alles vorbereitet sein und fällt nicht aus allen Wolken, wenn die Sache vorbei sein sollte. Ehrlich, und die Art, wie sie hier schreibt, lässt auch nicht gerade auf große Sensibilität schließen. Aber das ist nur meine subjektive Meinung.

Ich stelle mich hier nicht moralisch über Leute, die solche Dinge anders handhaben als ich es tun würde. Ich bin auch alt genug um zu wissen, dass in Partnerschaften nicht immer alles rundläuft. Allerdings bin ich der Meinung, dass man das Verhalten oder die Einstellung, wie z.B. die TE sie hat, nicht auch noch in der Öffentlichkeit breittreten und sich das Verständnis von anderen Leuten holen muss.

Ich halte Ehrlichkeit und Fairness in einer Partnerschaft und auch ganz allgemein für wichtig und kann Betrügereien, egal in welcher Art, nichts abgewinnen. Aber mir ist auch klar, dass ohne den Mann keine Affäre zustandekommen würde. Von daher ist er für mich der größere Arsch..

A)ndrnusch


Ich halte Ehrlichkeit und Fairness in einer Partnerschaft und auch ganz allgemein für wichtig und kann Betrügereien, egal in welcher Art, nichts abgewinnen

Genau das ist es doch: Es geht hier nicht darum, ob eine Affäre Betrug und moralisch verwerflich ist. Hier geht es einzig und allein um die Gefühle von Paulinii - nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Für die Diskussion unterschiedlicher Moralvorstellungen gibt es genügend andere Fäden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH