» »

Beziehung mit ehemaligem Schützling?

LMa}uri^858 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie seht ihr das: Ist es ok, eine Beziehung zu jemandem einzugehen, der mal unter der Obhut von einem stand? Z.B. mit einem ehemaligen Azubi, Praktikanten, Kurs-Teilnehmer..?

Ich arbeite (aus anderen Gründen) schon seit einem halben Jahr nicht mehr in der Einrichtung, wo ich meinen "Schützling" kennen gelernt habe, aber trotzdem habe ich große Bedenken, ob so eine Beziehung ok ist. Die Leute fragen ja, wo man sich kennen gelernt hat und man trifft vielleicht auch mal zufällig frühere Bekannte/Kollegen.

Also er war zu jedem Zeitpunkt erwachsen, das Interesse ging zuerst von ihm aus und das intimere Verhältnis fing auch erst nach Beendigung des beruflichen Verhältnisses an. Trotzdem fühle ich mich irgendwie mies/schuldig und als hätte ich meine Position nicht gewissenhaft ausgeführt.

Was meint ihr dazu? Habt ihr auch schon mal einen Partner in einer Situation kennen gelernt, die euch als Kennenlern-Ort unangenehm war oder verwerflich erschien?

Liebe Grüße

Antworten
MWilk/y_e727


Alles okay und total in Ordnung!

Dein Schützling war damals schon erwachsen, das Interesse ging zuerst von ihm aus und noch dazu habt ihr erst nach Beendigung des beruflichen Kontaktes eine intime Beziehung angefangen.

Das kann man auch das Kennenlern-Ort erzählen.

Zum Beispiel dass ihr euch dort kennengelernt habt und euch danach wieder über den Weg gelaufen seid, und dann hat es gefunkt ;-)

Den genauen zeitlichen Ablaufplan muss ja niemand wissen, wenn es dir zu privat ist ;-)

Genieß einfach die schöne Zeit :)

EVhemalige6r Nutgzer (p#602696)


Also er war zu jedem Zeitpunkt erwachsen, das Interesse ging zuerst von ihm aus und das intimere Verhältnis fing auch erst nach Beendigung des beruflichen Verhältnisses an.

Dann sehe ich da überhaupt kein Problem.

Habt ihr auch schon mal einen Partner in einer Situation kennen gelernt, die euch als Kennenlern-Ort unangenehm war oder verwerflich erschien?

Nein, aber ich war schon in der Situation des "Schützlings" und damals sogar noch minderjährig. Also objektiv betrachtet etwas heikler als eure Konstellation. Funktioniert hat es trotzdem wunderbar und ich bin froh, dass es kein Hinderungsgrund für beide Seiten war.

sluzRu/ki1990


Was interesieren dich die Anderen?

Ihr macht ja nichts Verbotenes..............

Ihr müsst glücklich sein, das ist wichtig!!!!!!!!!!!!!!!!

E8hemali7ger NuNtze+r^ (|#540729)


Alles okay und total in Ordnung!

Sign!

Außerdem: Wer sagt denn, dass ihr euch da über die Füße gelaufen seid? Könnte ja auch im Supermarkt oder beim Bäcker passiert sein. Man lernt sich halt eben kennen, wenn er dann auch noch an derselben Einrichtung unterwegs ist/war, kann dafür doch keiner was...?

E!vo4luzzeOr


Sehe da überhaupt kein Problem. Zwei Erwachsene tun, was ihnen gut tut.

Deine "Schuldgefühle" solltest du hinterfragen, sie (du dir selbst) stehen deinem persönlichem Glück im Wege.

Was glaubst du, wo Paare sich schon überall kennengelernt haben? Diverse Veranstaltungen und Etablissements, Sexparties, Arbeitsplatz, Verein, Internet...

Kennst du den? "Ich hätte dich auch lieber an der Supermarktkasse kennengelernt ..." Deshalb nein sagen? Kommt nicht in die Tüte!

PS: Was zwei Menschen verbindet, muss ein Dritter nicht verstehen. *:) @:) :)*

LVauariA88


Danke schon mal für eure Meinung.

Es ist nur leider offensichtlich, dass wir uns in diesem Verhältnis kennen gelernt haben und nicht z.B. beim Bäcker, wenn man weiß, was ich (immer noch) beruflich mache und ein paar Dinge über ihn weiß.

Ich muss sagen, dass ich es sogar selbst etwas befremdlich fände, wenn ich hören würde, dass eine ehemalige Kollegin was mit ihrem Schützling, den sie mehrere Wochen/Monate hatte, angefangen hat. Dann denkt man irgendwie automatisch, dass sie es darauf angelegt hätte oder ihren Job nicht richtig macht oder keine anderen Möglichkeiten hätte jemanden kennenzulernen.

Mein "Freund" ist 8 Jahre jünger, das ist auch neu für mich. Bisher war ich eher mit Gleichaltrigen oder etwas älter zusammen. Dadurch fühle ich mich noch mehr schuldig und verantwortlich.

E2hemaliger Nut5zer (#k54p0729)


Aber es weiß ja niemand, dass du ihn z.B. unterrichtet hast, oder? Selbe Einrichtung, ok - aber in der Regel gibt es ja mehrere Dozenten oder Lehrer (als Beispiel), die in Frage kommen?

Übrigens gabs an meiner alten Schule sehr viele Lehrer, die mit ehemaligen Schülerinnen verheiratet waren und auch von Dozenten und Studenten hört man sowas ja öfter mal.

EFvPoluzzxer


Dadurch fühle ich mich noch mehr schuldig und verantwortlich.

Ich weiß nicht was dein Job ist, aber klingt das nicht etwas unprofessionell?

Damit meine ich nicht, dass du mit einem Jüngeren eine Beziehung eingehen willst, dass finde ich völlig in Ordnung.

Wie kannst du deinen Job wirklich gut machen, wenn du dich so sehr von Vorurteilen und Zwängen leiten lässt? Bitte mehr Mut und Selbstbestimmtheit! Du bist doch sicher kein Sektenmitglied. ;-)

gmeral5d au"s xwien


Dadurch fühle ich mich noch mehr schuldig und verantwortlich.

dann laß es eben bleiben :=o .....hilft dir ja nichts, wenn hier alle sagen, es wäre ok, wenn du es eben anders siehst....

dianafe8x7


Schon doof wenn man über die eigenen Vorurteile fällt oder? Mach dir nichts draus, passiert jedem Mal. ;-D ;-D Mein liebster Klassiker in der Kategorie:"IIIIICH würde ja nie fremdgehen. Das KÖNNTE ich gar nicht." und am Ende gehen rund 70% aller Deutschen in ihrem Leben mindestens einmal fremd.

Bisher hast du gedacht, dass sowas von mangelnder Professionalität zeugt. Nun siehst du, dass es so nicht sein muss. Jetzt kannst du wählen, willst du dein altes Vorurteil ad acta legen oder die Beziehung und dafür dein Vorurteil pflegen?

P7lüsc!hbiest


Du warst seine Nachhilfelehrerin in einem Lernstudio, oder?

Wenn ihr beide jetzt volljährig seid, ist doch alle okay.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH