» »

Daten wir uns oder was ist das?

K4irschl6ei(n90


Ich will ihn aber haben. :=o

qTu~i&sulisxje


Habe leider keine Beispiele, würde mir jedoch jemand "jo" schreiben.. fände ich das nicht so toll.

Mein Freund schreibt es immer wenn er genervt von mir ist.

K:irschPlein9x0


Ja, aber die restliche Formulierung von mir war definitiv zugewandt und nett. Und ich hab ja sogar noch ne Frage gestellt. Ich will mich da echt grad nicht an Kleinigkeiten aufhängen. Fakt ist, wenn er will, schreibt er zurück, schickt ein Bild aus den Ferien oder sonstwas. Und Fakt ist, er antwortet grade sehr verzögert und hockt jetzt im Süden.

Also kann ich da nicht viel machen. %-|

Bzambuolixno90


Meiner auch 😂 Bzw wenn ich "jo" schreibe kommt von ihm als Antwort "was los?" 😂

K?irsichl(einx90


Das ist hier auch ein bissle Dialekt ;-)

Dqie Sehexrin


Vielleicht ist das doch ganz gut, dass Kumpel ihn mal subtil anspricht?!

himmel... bloß nicht! das ist ja echt 5. klasse schulzeit niveau!

(mal ganz davon abgesehen, ist nicht jeder mit der gabe gesegnet, etwas "subtil" anzusprechen ;-D )

CRinXna!mon4


Ich bin da bei "Die Seherin" und "King Kong". Leider hat mir hier noch immer niemand erklärt, was jetzt anbiedernd daran sein soll, wenn Frau deutlich macht, was sie will. Und nein... sehen wir uns vielleicht irgendwann nochmal... muss nicht deutlich genug sein.

Wenn sie ne klare Ansage will, sollte sie eine klare Ansage einfordern, meine ich. Ich wäre zwar auch dafür, dass sie wartet, bis er aus dem Urlaub zurück ist, aber abgesehen davon: Lieber halbgare Sachen in gare verwandeln oder abhaken, als ständig in den Seilen zu hängen und zu warten. So ein Kindergarten raubt ja nur unnötig Energie.

Und ich bin übrigens auch der Meinung, dass er dich über seinen Urlaub vielleicht einfach vergessen hat. Vielleicht will er mal abschalten und die Situation mit dir einfach auf sich wirken lassen - vielleicht weiß er auch einfach NOCH nicht, was er will. Oder er ist mit den Gedanken eben einfach woanders.

Menschen sind doch unterschiedlich und "Schema F" ist doch Kindergarten. Wenn mir nicht bald mal jemand erklären kann, was die TE sich nun vergibt, wenn sie deutlich wird - tja. Denn jetzt mal ehrlich:

Wenn er wirklich nicht auf sie steht, macht sie es mit einer deutlichen Ansage auch nicht schlimmer. Und wenn er auf sie steht, findet er es bestimmt sexy und ist dankbar für eine Frau, die weiß, was sie will.

Warum wird es einem eigentlich als Schwäche ausgelegt, zu wissen, was man will? Ich finde das, wie gesagt, eher stark und sexy und erwachsen.

Habe leider gerade nicht die Zeit dazu, meinen Faden dazu zu betreuen - heißt aber trotzdem nicht, dass ich nicht für ihn schwärme :-p !

LG

wdavPe_seveLn


Lieber halbgare Sachen in gare verwandeln oder abhaken, als ständig in den Seilen zu hängen und zu warten

Wie oft muss einer denn nicht antworten oder offensichtlich desinteressierte Antworten geben, damit man eine Sache abhaken kann?

CLimnnamxon4


Nicht antworten - klar. Wenn jemand nicht mehr antwortet und man fragt noch 1, 2 Mal nach und dann kommt auch nichts zurück - dann war es das wohl.

Aber "offensichtlich desinteressiert" - was ist denn "offensichtlich desinteressiert"? Da gibt es so viel zwischen "Geht mir zu schnell.", "Bin schüchtern.", "Spiele gerne Spielchen.", "Bin zu feige, um zu sagen, dass ich nicht will."

Deswegen ja meine Frage: Was vergibt sich die TE, wenn sie nochmal nachfragt, ob er tatsächlich desinteressiert ist? Auf die habe ich jetzt auch noch keine Antwort bekommen, sondern nur auf einen Gegenfrage geantwortet ;-) .

w9aveZ_sevexn


Er hat ja bereits mehrfach nicht geantwortet und wenn, dann äußerst kurz angebunden. Wäre mir persönlich desinteressiert genug. Und manch anderem hier offensichtlich auch. Aber da ist natürlich die "Toleranzgrenze" individuell sehr unterschiedlich.

"Vergeben" tut sich niemand etwas bei häufigem Nachfragen. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Es ist wohl eher eine Frage des eigenen Wohlbefindens - wenn es mir immer wieder weh tut, mich verunsichert, etc... wenn ich auf Nachfragen keine Antwort erhalte, wäre es evtl. doch ratsam langsam mal loszulassen. Und die TE hat ja hier nicht gerade den Eindruck gemacht, als wäre die Sache für Sie locker und ohne "Schmerzen".

Ehhemalig]er NutBzerq (#14091_87)


Wenn mir nicht bald mal jemand erklären kann, was die TE sich nun vergibt, wenn sie deutlich wird - tja.

Nachdem sie ihn schon gefühlte 10 Mal angebettelt hat, nennt man das "Hinterherlaufen", und das ist einfach widerlich. Würrrg 8-)

SOpringHGrxeen


sonst weiss ich jetzt auch nicht, wie man mit Kerlen umgeht, die nicht aus dem Pott kommen...

Einfach mal zappeln lassen und es Dir gut gehen lassen.

Dir ein paar Tage lang vorstellen, dass er gar nicht existiert und Dein Ding machen, wie in einem Paralleluniversum, in dem Du ihm (noch) nicht begegnet bist.

Ist schwierig, wenn Du "in Liebe" an ihn denkst ... aber die Liebe dann halt spüren, dankbar sein und weiter machen.

Wenn er sich so rar macht derzeit, rutschst Du tatsächlich leicht in die "Hinterher-renn-Schiene".

Da kommst Du aber auch wieder raus. Wenn Du es willst, was ja der Fall ist. Denn Du leidest offenbar, dass er Dir gerade nicht die Aufmerksamkeit gibt, die Du gern hättest ...

Denn irgendwie hat es sich seit Kino umgekehrt.

Ich habe mal irgendwo gehört oder gelesen, dass Männer im Rahmen der "Beziehungsanbahnung" sich unbewusst zurückziehen um unbewusst zu testen, ob die Frau auch ohne sie leben könnte ... denn sie wollen niemanden, der anhänglich ist, sondern "auf Augenhöhe" und auch ohne sie klar kommt, sie also nicht dringend braucht. Ich glaub das war in nem online Buch (Christian Sander oder einer dieser üblichen Verdächtigen - irgend ein Ex zurück Ding ...)

Vielleicht ist es gerade die Testphase und sein Unterbewusstsein wartet drauf, dass Du endlich mal loslässt und Dich wieder mehr um Dich kümmerst ...

War x Mal in so einer Situation, und viele andere auch. Ist normal. Man muss es halt irgendwann durchschauen... @:)

oder wie Oskar Wilde sagt: Never love anybody who treats you like you're ordinary.

E}hema liger FNutzer (|#54072x9)


Aber "offensichtlich desinteressiert" - was ist denn "offensichtlich desinteressiert"? Da gibt es so viel zwischen "Geht mir zu schnell.", "Bin schüchtern.", "Spiele gerne Spielchen.", "Bin zu feige, um zu sagen, dass ich nicht will."

Hm, interessante Definition. Für mich heißt "offensichtlich desinteressiert" so viel wie "du gehst ihm als Frau am Allerwertesten vorbei"... Alles andere genannte wäre "interessiert, aber ..."

E)hemaliVger N[utzer (#5x40729)


Zusatz: Und dann kommt halt auch was zurück, würd ich sagen.

M+all|a+ig


Einfach mal zappeln lassen und es Dir gut gehen lassen.

Dir ein paar Tage lang vorstellen, dass er gar nicht existiert und Dein Ding machen, wie in einem Paralleluniversum, in dem Du ihm (noch) nicht begegnet bist.

Ist schwierig, wenn Du "in Liebe" an ihn denkst ... aber die Liebe dann halt spüren, dankbar sein und weiter machen.

Wenn er sich so rar macht derzeit, rutschst Du tatsächlich leicht in die "Hinterher-renn-Schiene".

Da kommst Du aber auch wieder raus. Wenn Du es willst,

Mit das Beste, was ich je zu dem Thema gelesen habe, pragmatisch, knapp und klug. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH