» »

Ich komme mir vor wie sein Goldesel

Alias 739446 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich habe mal eine Frage an euch, vielleicht ist ja jemand unter euch der auch so eine Konstellation hat.

Im September 16 bin ich, mit meinem Kind ich zu meinem Frend gezogen. Er besitzt ein Eigenheim. Wir hatten damals abgemacht das ich einen Betrag X als Miete zahle, Betrag X für die Nebenkosten und Betrag X für Lebensmittel. Nun muss die Strasse gemacht werden. Der Beitrag hierfür wird Quartalsmässig abgezogen. Da hat er mich nun gefragt ob ich mich hierbei auch zur Hälfte beteiligen kann.

In letzer Zeit komm ich mir immer häufiger vor wie seine Putzfrau, Gärtner und Goldesel.

Eine Freundin meinte das er viel zu viel von mir verlangt, da ich an dem Haus ja keinerlei Rechte hab.

Lg

Antworten
E0hemaliger NutzMer (#x149187)


Kurz und knapp: Deine Freundin hat recht! Und zwar sowas von!

S0hel_by Tx.


Eine Freundin meinte das er viel zu viel von mir verlangt, da ich an dem Haus ja keinerlei Rechte hab.

Richtig! Ich würde mich an Deiner Stelle auch irgendwie absichern! Das kann von einem simplen Vertrag bis zum Grundbucheintrag gehen.....was immer für Dich in Frage kommt.

ApdamsQfrxau


Hallo

Du brauchst nur dann einen Anteil an diese Kosten zu bezahlen, wenn Er Dir im Gegenzug einen Anteil am Haus gibt.

Du zahlst Miete, die Kosten der Strassensanierung geht aber NUR an den Eigentümer.

Sollte Er auf einem Beitrag von Dir beharren, dann verrechne Ihm einen Anteil am Aufwand fürs Putzen als Lohn für Dich.

Liebe Grüsse

Evi

Alias 739446


In welcher Form absichern? Ich meine mir steht hier ja nichts zu, außer der paar Möbel die ich mitgebracht habe.

BOenxi@taB.


Wer zur Miete wohnt, das ist ja hier der Fall, hat mit Asphaltierungsarbeiten rein gar nüschte nix zu tun.

Das ist Sache des Eigentümers.

Und ok, man trägt in einer Lebensgemeinschaft seinen Anteil dazu, aber so etwas - nö.

Die anderen Dinge beschreibst Du ja nicht, die Du sonst noch leistest. Aber zu so etwas gehören immer 2.

Der eine kriegt den Hals nicht voll und verlangt und verlangt, und der andere kann seine Grenzen nicht setzen und aus Angst, den Partner zu verlieren, kriecht er ihm durchs Hintertürchen den Darm hoch bis zum Hals, der aber immer nur bei einem selbst immer dicker wird....

Alias 739446


Einen Anteil am Haus gibt er mir nicht, er betont ja immer das es seins ist. Der Balkon wird neu gemacht, ich habe nur gesagt was ich schön finde u er entgegnete mir gleich damit das er entscheidet wie es gemacht wird.

EkllaL71


Ich würde mir an Deiner Stelle eine günstigere Mietswohnung suchen. ]:D

Mcehxno


Deine Freundin hat schon recht. Pass auf, dass er Dich nicht ausnutzt. Einen Betrag X als "Miete" zu bezahlen ist ja in Ordnung (wenn der Betrag nicht zu hoch ist). Er ist eben in der Position eines Vermieters.

Und deshalb finde ich es nicht in Ordnung, wenn Du Dich an der Reparatur der Straße beteiligen sollst. Das ist Sache des Eigentümers - also Deines Freundes.

Ob Du Dich freiwillig daran beteiligen möchtest ist eine Frage, die Du Dir selbst stellen solltest. Wie wichtig Dir die Beziehung ist, wie hoch ist der Betrag, etc sind Aspekte, die in die Entscheidung einfließen sollten.

PS: Meine Meinung ist, wer der wirtschaftlich stärkere Partner ist der sollte auch mehr zur Lebenshaltung beitragen.

Alias 739446


Momentan überlege ich das wirklich. Ist natürlich ärgerlich das ich schon so viel Geld quasi hier rein gesteckt habe. Na ich werde ihn mal drauf ansprechen, er wurd begeistert sein u zu seiner Mutter rennen ]:D

Alias 739446


Ich bezahle als Miete die Hälfte der Kreditsumme, insgesamt ist der monatliche Beitrag die Hälfte meines Geldes. Er verdient deutlich mehr als ich u geht's jeden Monat mit einem dicken Plus raus.

X5iraxin


Wenn es darum gehen sollte, dass er gerade das Geld nicht hat, weil eben schon Balkonumbauten stattgefunden haben, dann würde ich ihm vorschlagen, dass du ihm mit einem Privatkredit gerne aushilfst und dafür bis der abbezahlt ist, keine Miete zahlst :X

Aber da musst du dich absichern... "Mal eben leihen" ohne Schriftstück ist wirklich naiv und scheiße (Ich rede aus Erfahrung. Ich sah das Geld nie wieder.)

E^hemali"ger CNutz<er (Q#149187x)


Schon als ich Deinen Eingangsbeitrag gelesen habe, war mein erster Gedanke, dass Du an einen Erbsenzähler geraten bist. Wenn ich eine Frau wäre, würde ich mich auf sowas wie Betrag X für Miete, Betrag Y für Nebenkosten, Betrag Z für Lebensmittel, ... nicht einlassen. Wenn es so anfängt, wo soll das dann enden?

E.llma7x1


Ich bezahle als Miete die Hälfte der Kreditsumme, insgesamt ist der monatliche Beitrag die Hälfte meines Geldes. Er verdient deutlich mehr als ich u geht's jeden Monat mit einem dicken Plus raus.

Und warum hast Du Dich auf diesen Deal eingelassen?

AndamsWfraxu


Hallo

Ich bezahle als Miete die Hälfte der Kreditsumme, insgesamt ist der monatliche Beitrag die Hälfte meines Geldes. Er verdient deutlich mehr als ich u geht's jeden Monat mit einem dicken Plus raus.

Du bist Dir sicher, dass Er Dich wirklich liebt?

Na ich werde ihn mal drauf ansprechen, er wurd begeistert sein u zu seiner Mutter rennen ]:D

Sei vorsichtig, dass Du da nicht am Ende die Dumme bist!

Wer in dem Alter noch seine Mutter fragen muss, ist nicht der optimale Lebenspartner.

Liebe Grüsse

Evi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH