» »

Was will er? (Merkt ihr, wenn jemand was von euch will?)

Alias 739476 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend! *:)

Ich muss mal über etwas reden. Ich hatte erst überlegt, ob ich das unter meinem Namen posten soll, aber es ist mir doch recht unangenehm, daher mache ich es lieber so. |-o

Bin mittlerweile Mitte 20 und hatte bis heute noch nie einen Freund. Liegt u.a. daran, dass ich eine der schüchternsten Frauen dieser Erde bin. Wobei mir ja auch oft von Freunden gesagt wird, dass sie eher denken, ich habe sogar eine Sozialphobie, aber naja, das ist halt so eine Sache. Jedenfalls ist alles, was irgendwie mit Interaktion mit Anderen zu tun hat, wirklich nicht einfach für mich. Mir fehlt da auch einfach die Übung. Aber es wird besser. :-)

Was mein Problem aktuell ist: Da ist dieser Typ. ;-D Er ist etwas jünger als ich, wir sind uns sehr ähnlich. Er ist (auch) introvertiert, wobei er nicht so viele Probleme hat wie ich, was all das angeht. Aber er versteht mich. Er weiß, wie es ist, nenne ich es mal. Wir haben auch schon oft über solche Dinge geredet. Auch sonst haben wir ähnliche Interessen. Die Sache ist die, dass mir viele Leute erzählen, dass er etwas von mir will. Und ich weiß es einfach nicht. Ich kann das wirklich nicht einschätzen. Ich erzähle meinen Freunden seit Monaten, dass ich das nicht glaube, wieso er das denn tun sollte, dass sie sich bestimmt irren usw. Wobei manche sich auch nicht ganz sicher sind und mir auch nicht was einreden wollen, damit ich mir falsche Hoffnungen mache. Ich höre aber so Dinge wie: "Das ist doch echt offensichtlich, bist du eigentlich blind?" oder "Kennst du den Wink mit dem Zaunpfahl? Er hat ihn dir ins Gesicht geworfen!" Na danke. :-|

Das macht mich wirklich wahnsinnig!!! :-( Es zermürbt mich innerlich. Wir sehen uns mittlerweile so 2-3x im Monat, wenn uns nichts dazwischen kommt. Sonst haben wir einfach viel zu tun, müssen beide arbeiten und dann hat man ja nur am Wochenende wirklich viel Freizeit und ich will ihm auch nicht jedes Wochenende "klauen" sage ich mal. Ich weiß nur echt nicht, was ich machen soll. Ich weiß, ich kann ihn nicht danach fragen. Das wäre auch eine viel zu direkte Frage. Ich habe viel zu sehr Angst, dass das alles ruiniert, wenn ich nämlich recht habe und er gar nichts von mir will. Was auch vollkommen in Ordnung wäre, ich mag ihn, ich bin wirklich froh, dass er da ist. Sonst kenne ich hier leider nicht so viele Leute, ich gehe auch kaum raus… Mangels Zeit und Lust. (Und Problemen mit mir selbst). Daher hätte ich echt Angst, dass das alles ruiniert und er am Ende dann geht und das war es dann, ich höre nie wieder von ihm, die Freundschaft ist hinüber. Verständlich oder? So viele männliche Freunde hatte ich bisher in meinem Leben auch nicht, insofern… Das Risiko ist halt so groß. :-/

Ehrlicherweise muss ich ja auch sagen: Falls meine Freunde doch recht haben und er tatsächlich was von mir will, … ob das nicht noch problematischer ist? ??? Ich bin so schüchtern, ich kann Leute beim Reden nicht mal (lange) in die Augen schauen. Ich habe auch keine Ahnung, wie man jemanden küsst. Alleine bei dem Gedanken daran werde ich schon rot. Da würde ich, glaube ich, panisch werden. Angst bekommen. Und so. In meinem Alter ist das auch echt peinlich. |-o

Jemand meinte auch, wenn er wirklich was wollen würde, könnte er ja genauso mal Initiative zeigen. Mh… Auch wieder wahr oder? Aber was, wenn er sich auch nicht traut? Oder er will halt wirklich nichts….

Es ist schrecklich. Was würdet ihr machen? Ich habe auch schon verzweifelt überlegt, ob ich einfach auf einen Abend warte, an dem wir beide etwas betrunken sind und es uns egal ist, was so passiert. Ob ich dann vielleicht mutiger wäre. Aber ideal ist das ja auch nicht. Und mal an sich gefragt: Merkt ihr, wenn jemand was von euch will? Glaubt ihr das dann? Oder ignoriert ihr es, weil ihr wisst, ihr könnt damit nicht umgehen? Oder andersrum: Wie verhaltet ihr euch, wenn ihr was von jemandem wollt? Sagt ihr das dann den Leuten direkt, scheiß egal, welche Konsequenzen das hat?

Vielen Dank! :-)

Antworten
TUOFU


Ich weiß, ich kann ihn nicht danach fragen.

Warum nicht, natürlich kannst Du ? Warum meinst Du, das wenn er (was ich nicht glaube) nichts von Dir wollte, das er dann gleich den Kontakt abbricht ?

Es kann doch trotzdem dann eine tolle Freundschaft daraus werden :)z ;-)

Trau Dich, traut Euch :)* @:)

CZinna~m@on4


Ich kenne das auch ^^. Bin selbst Sozialphobikerin, auch wenn mittlerweile therapiert und daher kein ganz so schwerer Fall mehr.

Ich verstehe sowas auch immer nicht. Meist merke ich erst, dass ein Mann etwas von mir will, wenn er mir körperlich nahe kommt. Kannst du so eine Situation vielleicht schaffen? Wo ihr alleine seid, schummrige Beleuchtung, ein netter Film und du machst dich hübsch zurecht? Muss ja nicht total offensichtlich sein, aber einfach etwas mehr als sonst. Und dann kannst du ja mal sowas sagen, wie: "Mir ist auf einmal so kalt." Wenn er dann sagt, du sollst dir nen Pullover holen, hast du nichts verloren, und wenn er dich dann in den Arm nimmt, hast du nur was gewonnen ;-) . Und dann entwickelt sich das schon... Oder auch nicht. Aber erscheint mir zumindest unverfänglich.

Natürlich kannst du ihn auch direkt drauf ansprechen, aber mir wäre das zu peinlich, haha.

Ich checke sowas aber auch wirklich nicht. Einmal hatte ich sogar nen Kumpel, der explizit das Thema immer wieder auf Sex gelenkt hat, aber auch das habe ich nicht geschnallt. Er hat es mir dann irgendwann mal verzweifelt gestanden, dass er was von mir wollte, haha. Mittlerweile nehme ich als Indikator nicht dieses Gefühl von: "Der will was von mir." Denn das habe ich tatsächlich nie. Außer bei meinem Freund. Da hatte ich das. Der hat aber auch mehrmals den Holzhammer angesetzt ;-D ! Ich nehme eher so eine... Unstimmigkeit... wahr, so ein Stutzen. So ein Gefühl von: "Irgendetwas stimmt da nicht." Das bringt mich dann eher weiter.

Hast du denn das Gefühl, dass da irgendetwas nicht stimmt? Nicht stimmig ist? Stutzt du?

Und, noch viel wichtiger:

Würdest du eigentlich etwas von ihm wollen? Wenn nicht, würde ich das einfach mal so im Raum stehen lassen und maximal mal betonen, wie tolle Freunde ihr doch seid. Wenn doch, dann ran an den Mann :-) !

N/ofy


Merkt ihr, wenn jemand was von euch will? Glaubt ihr das dann? Oder ignoriert ihr es, weil ihr wisst, ihr könnt damit nicht umgehen? Oder andersrum: Wie verhaltet ihr euch, wenn ihr was von jemandem wollt? Sagt ihr das dann den Leuten direkt, scheiß egal, welche Konsequenzen das hat?

Naja, wenn jemand besonders Aufmerksam ist oder besonders nett, ist das eigentlich schon ein mögliches anzeichen ^^

Aber ja, wenn ich jemanden mag, bin ich sehr offen und sage das auch. Was sollte denn auch passieren? Entweder empfindet die Person auch so oder eben nicht. @:)

Alias 739476


Vielen Dank erst mal für die bisherigen Antworten! :-) Ich weiß, ich bin nicht die erste Frau, die sich so etwas fragt, aber momentan doch sehr verzweifelt.

Das Ding ist halt auch: Selbst, wenn er tatsächlich was will … Ich meine, man hat mir oft gesagt, niemand ist je wirklich bereit für etwas. Aber es heißt ja, man muss erst sich selbst lieben, bevor man wen anders lieben kann. :-/ Und ich habe einfach ziemlich viele Probleme mit mir selbst. Ich denke immer, ich muss mich erst zu einem Menschen "verbessern", der es "wert ist" geliebt zu werden. Momentan mag ich sehr vieles an mir nicht… Nur habe ich auch Angst, dass der Tag nie kommen wird, an dem das alles mal kein Problem mehr ist… und dann sitze ich da immer noch alleine. Das macht mir große Angst. Ich möchte ja auch nicht, dass mein Leben ewig so weiter geht. :-(

@ TOFU

Naja, wie gesagt, ich habe halt große Angst. Das wäre auch super awkward, wenn er halt doch nichts will und wir dann in dieser Situation sind. ... Da würde ich mich dann am liebsten in Luft auflösen. Die Frage rückgängig machen kann ich dann ja auch nicht mehr, also denke ich mir, ist es besser, wenn ich gar nicht frage?^^ - Ich weiß auch gerade gar nicht mehr genau, wieso so viele denken, dass er was will. ... Ich weiß noch, er meinte mal, er fand mich auf irgendwelchen Fotos süß... und er hat mir mal geschrieben, dass er gerade alleine in ner Bar sitzt, aber mit mir wäre das viel besser. Mh... :-/ Ich glaube, da war noch so etwas, aber das müsste ich nachgucken. Vielleicht will er ja auch nur nett sein? Ich kann so etwas echt nicht deuten.

@ Cinnamon4

Kannst du so eine Situation vielleicht schaffen?

 

Um Gottes Willen. ;-D Nein, das kann ich nicht. Das wäre mir auch zu … offensiv. Und auch irgendwie klischeehaft. Da hätte ich das Gefühl, ich mache mich ja voll an ihn ran. ^^ Wie in so nem schlechten Film oder so. :|N

Und sorry, ich verstehe nicht, was du genau mit Unstimmigkeit meinst? ??? Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr, was ich denken soll. …

Und hach… Das ist auch so ne Frage. Also wenn ich mir meine Träume anschaue, dann … |-o

Wobei mich auch neulich jemand berechtigterweise gefragt hat, ob ich IHN will oder halt einfach mal überhaupt jemanden … :-|

@ Nofy

Naja, meine Angst ist ja, dass er eben nix will und dann abhaut. Und das will ich nicht. Ich möchte, dass er weiterhin da bleibt. Insofern wäre es sicherer, nix zu sagen/fragen.

C"innamxon4


Vielleicht will er ja auch nur nett sein? Ich kann so etwas echt nicht deuten.

Kann sein. Aber ich würde es schon als Hinweis sehen, dass er was von dir will. Ist halt auch nicht zu 100 % eindeutig, aber wenn man auch noch bedenkt, dass er sehr schüchtern ist, empfinde ich es schon als recht eindeutig.

Um Gottes Willen. ;-D Nein, das kann ich nicht. Das wäre mir auch zu … offensiv. Und auch irgendwie klischeehaft. Da hätte ich das Gefühl, ich mache mich ja voll an ihn ran. ^^ Wie in so nem schlechten Film oder so. :|N

Hm... Dann mach dir vielleicht einfach selber Gedanken :-p !

Und sorry, ich verstehe nicht, was du genau mit Unstimmigkeit meinst? ??? Ich weiß mittlerweile echt nicht mehr, was ich denken soll. …

Naja... Ich meine eben... wie soll ich sagen... wenn man normalerweise mit Menschen - auch mit Männern - zu tun hat, gibt es ja so Verhaltensmuster. Wie oft und lang man sich ansieht, wie viel Körperkontakt es gibt, wie man miteinander spricht, worüber man spricht. Und mit Menschen, die etwas von einem wollen, beschleicht einen dann manchmal so ein Gefühl von: "Hoppla, da stimmt was nicht." Dass man einfach so stutzt. Ist zumindest meine Erfahrung. Also, dass man irgendwie besonders oft und intensiv angesehen wird oder viel umarmt wird oder, dass jemand im Gespräch eifersüchtig zu werden scheint oder z.B. nie nach deinem Freund fragt, wenn du einen hast, oder sich etwas freut, wenn du sagst, du hast keine Beziehung. Oder, dass er etwas nervöser ist als sonst und bei anderen. Oder viel über Sex spricht. Ich sehe das meist nicht als Anzeichen, dass mich jemand mag - da bin ich auch nicht so gut drin. Aber als "Hoppla." fällt es mir auf. Verstehst du, was ich meine?

Und hach… Das ist auch so ne Frage. Also wenn ich mir meine Träume anschaue, dann … |-o

Wobei mich auch neulich jemand berechtigterweise gefragt hat, ob ich IHN will oder halt einfach mal überhaupt jemanden … :-|

Das kannst wohl nur du beantworten ;-) !

Acurorna90


Merkt ihr, wenn jemand was von euch will? Glaubt ihr das dann?

Liebe Alias, ich reiche dir jetzt einfach mal die Hand und erzähle meine Story: Ich bin der gleiche Fall. Wenn irgendein Typ was von mir will, dann bin ich mit 100 %iger Sicherheit die Allerletzte, die das mitbekommt. Während alle um mich herum schon eventuelle Hochzeitsglocken leise läuten hören wollen, lässt sich meine Reaktion ganz einfach zusammenfassen: "Was?! Der? Im Leben nicht!"

Ich kann sogar relativ eng eingrenzen, woran es bei mir liegt. Während andere mit 14 - 18 ihre Erfahrungen gesammelt haben, war ich in dem Alter nicht nur extrem schüchtern und zurückhaltend, sondern auch mit mir selbst so unzufrieden und unsicher, dass es mir noch nicht mal im Traum eingefallen wäre, einen Typen auch nur aus hundert Meter Entfernung anzuschauen - geschweige denn anzusprechen!

In der Zeit habe ich mich dann eher auf einen guten Schulabschluss und einen einigermaßen Start ins Berufsleben konzentriert. Dennoch war ich damals und bin bis heute eine gerne befragte "Beziehungsberaterin", wenn's bei irgendwem im Freundeskreis gerade nicht so lief mit der Beziehung. Das Ding ist: Ich habe ziemlich feine Antennen im Umgang mit Anderen, die versagen allerdings kläglich, wenn es um Beziehungsanbahnung geht... :-|

Gut zehn Jahre später habe ich mich einmal um 180 Grad gedreht. Von Schüchternheit und mangelndem Selbstvertrauen ist keine Spur mehr. Mittlerweile habe ich meistens keinerlei Probleme mehr damit, auf Menschen zuzugehen und ich habe auch eine einigermaßen große Klappe. Ich habe in der Zeit beruflich wie privat viele Menschen getroffen, die mir geholfen haben, Vertrauen zu mir selbst aufzubauen. Die mir gezeigt haben, dass ich gut so bin, wie ich nun mal bin.

Das waren extrem hilfreiche und wertvolle Erfahrungen. Die funktionieren allerdings nur so lange, bis es ernst wird mit den Männern. Denn:

Was mein Problem aktuell ist: Da ist dieser Typ. ;-D

Same here! Vor rund zwei Monaten habe ich jemanden kennengelernt, der nicht nur mein Beuteschema auf zwei Beinen ist, sondern der auch sehr, sehr nett, intelligent, zuvorkommend... - kurz: einfach toll x:) - ist. Heißt für mich aber auch, dass ich nicht mehr so richtig in der Lage bin, klar zu denken.

Da wir auch beruflich einen winzigen Berührungspunkt haben, wurde mir schon nach kurzer Zeit zugerufen, dass das ja wohl ein Blinder sehen könne, dass da was geht. Meine fachkundige Einschätzung der Lage: Äh... Ja?! ??? ":/

Eine gute Freundin und Kollegin hat mittlerweile von der Sache Wind bekommen und fordert mich ganz schön heraus. Sie tritt mir regelmäßig in den Hintern, dass ich endlich die negative Einstellung dazu (zum Beispiel zu erkennen durch die Vokabel "Problem" oder die Aussage "Das ist ja furchtbar!") loswerde.

Was mich daran hindert, einfach kopfüber ins Abenteuer zu hüpfen? Genau das:

Ich weiß, ich kann ihn nicht danach fragen. Das wäre auch eine viel zu direkte Frage. Ich habe viel zu sehr Angst, dass das alles ruiniert, wenn ich nämlich recht habe und er gar nichts von mir will.

Aber eben auch durch die Einwände und Herausforderungen meiner Freundin bin ich gerade dabei, diesen Punkt so ein bisschen loszulassen. Was zugegebenermaßen hart ist - ich will nicht verletzt werden. Dennoch: Ich will das Thema auch nicht ewig vor mir herschieben. Jetzt muss ich "nur" noch abwägen, was ich mehr will - kein Risiko oder den heißen Kerl ;-)

Eine Sache ist mir bei deinen Posts aufgefallen:

Aber es heißt ja, man muss erst sich selbst lieben, bevor man wen anders lieben kann. :-/

Ich denke immer, ich muss mich erst zu einem Menschen "verbessern", der es "wert ist" geliebt zu werden.

Bullshit. Niemand muss sich seinen Wert erarbeiteten, um geliebt zu werden. Allein schon, weil du die bist, die du bist - inklusive all deiner Macken, Eigenheiten und Liebenswürdigkeiten -, sollst du lieben und geliebt werden :)_ @:)

E<llagTant


Was unternehmt ihr denn, wenn ihr euch seht? Seid ihr da zu zweit oder in der Gruppe?

cYhiefColaitu


Ihr seid so süss: zwei Schüchterne und keine(r) getraut sich. Ein Mann, der sich so oft mit einer Frau trifft, der will 100% etwas von ihr (ausser er ist Eunuche oder schwul). Er ist aber schüchtern, deshalb musst du ihm nun non-verbal das Gefühl vermitteln, dass du ihn auch willst. Seine Hand/Arm nehmen, Hand/Arm streicheln, nahe an ihn rücken, Kopf auf seine Schulter legen, Arm um ihn legen, etc.. Er wird sich nicht wehren, er wird aber u.U. nicht sofort seine Zuneigung zeigen, weil er ist ja schüchtern und hat zudem keine Erfahrung aber er will dich (ausser er ist Eunuche oder schwul). Deshalb einfach weitermachen, ihn halt auch ermuntern, deine Hand/Arm zu nehmen, zu streicheln, etc.. Und irgendwann am gleichen Abend ist es soweit. Du kommst ihm näher und weil er nicht weiss was tun, musst du es ihm sagen: Küss mich auf den Mund!

Alias 739476


Danke nochmals für die Antworten! :-)

Aber wieso denkt ihr denn jetzt auch noch, dass er was will?^^ ":/

Ein Mann, der sich so oft mit einer Frau trifft, der will 100% etwas von ihr (ausser er ist Eunuche oder schwul).

Was das angeht: Daran ist eine Freundin von mir Schuld. Sie hatte vorgeschlagen, dass wir uns doch regelmäßiger sehen sollen, damit wir nicht nur über das reden, was so in letzter Zeit passiert ist, sondern auch mal über Kleinigkeiten oder andere Dinge. ^^ Läuft bisher aber nicht so ganz. ;-D Ich hatte dann meinen Mut zusammengenommen und ihn danach gefragt, was er davon hält. Er meinte, wir könnten das ja mal machen. Ich habe ihn auch gefragt, ob er auch auf die Idee gekommen wäre, aber er meinte, vermutlich nicht, er hätte da wohl ne andere Prämisse gehabt. So habe ich es in Erinnerung. Soso... ^^ Also das kam nicht von ihm, er spielt da eher so mit...

@ Cinnamon4

Verstehst du, was ich meine?

Ah, ja. ;-D Jetzt verstehe ich es. Danke für die Erklärung! :-) Nun... Wir sind an Silvester zusammen gewesen, was super super awkward war.... ^^ Ich glaube, in der Wohnung des jeweils anderen zu sein, das bringt Probleme, war wohl zu früh dafür. Es war echt peinlich, wir wussten nicht so recht, worüber wir reden sollten. Und als wir dann um Mitternacht nebeneinander auf dem Balkon standen, habe ich bewusst nur geradeaus in den Himmel gestarrt. Habe aber aus den Augenwinkeln wahrgenommen, wie er mich mehrmals angeguckt hat. ... ^^ Hmja. Von meinen Freunden musste ich mir echt einiges nach diesem Abend anhören, "unbeholfen" war da noch das Netteste. War das so nen Moment?^^

@ Aurora90

Danke. Ich musste bei deinem Beitrag doch sehr lachen, finde mich da so wieder. Bis auf die 180 Grad Drehung.

Ich will das Thema auch nicht ewig vor mir herschieben.

Ich fürchte, genau darauf läuft es aber bei mir hinaus 'seufz - Ich mache das jetzt ja schon echt lange.

Und vielen Dank vor allem für deine letzten Worte. :)^ Das macht mir Mut. Ich werde über all das mal nachdenken.

@ Ellagant

Ne, wir sind immer zu zweit. Eine Gruppe käme gar nicht zustande, so viele kennen wir hier beide nicht. Und dann würden wir auch nur wieder untergehen. Wir sitzen dann meist irgendwo im Freien oder sind in ner Bar und trinken was und reden miteinander. Es entsteht nur oft dieses peinliche Schweigen, weil wir nicht mehr wissen, worüber wir reden sollen... Also mir fiele ja an sich noch einiges ein, aber ... darüber kann ich ja nicht reden. |-o

@ chiefolatu

Bei deinem Beitrag bin ich ja auch rot geworden. D |-o as geht ja gar nicht, was du vorschlägst. Das könnte ich niemals. Mir ist ... Nähe auch eher fremd, da sind Umarmungen schon eine Herausforderung.

weil er ist ja schüchtern und hat zudem keine Erfahrung

Also, das eine habe ich nicht gesagt und das andere kann ich nicht beurteilen. Ich bin unfassbar schüchtern, er ist .... naja. Ich weiß ja nicht, wie er im Umgang mit Anderen ist, aber er hat da auch so seine Probleme, sag ich mal. Irgendwo ne Frau ansprechen ginge z.B. gar nicht. ^^

E|llaxgant


Und wenn ihr mal was anderes zusammen unternehmt? In's Kino gehen, bei einem von euch zusammen kochen (und danach Film schauen......), Spieleabend (geht auch zu zweit ^^ entweder mit klassischen Spielen oder an ner Konsole) Bowlen, Billard... irgendwas mit ein bisschen mehr Action, sodass die Gefahr für das peinliche Schweigen nicht so hoch ist. Oder einfach mal schauen, was bei euch in der Stadt die nächste Zeit so los ist? Ihr habt dann einfach mehr zusammen erlebt, worüber ihr dann die nächste Male reden könnt.

c$hieEfolkatu


@ Alias

Ihr könnt ja auch mal so harmlose Sachen wie Hände vergleichen machen: Handinnenfläche auf Handinnenfläche und schauen, wer längere Finger hat, etc. Das gibt dann auch schon Körperkontakt und Gelegenheit für Streicheleinheiten ad hoc.

Alias 739476


Hallo *:)

Über ein halbes Jahr später und ich wollte mich zurückmelden, um ein Update zu geben. Vielleicht ist auch noch jemand so nett und hat einen Ratschlag.

Wir sind jetzt zusammen. :-) Es ist noch ganz neu. Ich habe das noch nicht richtig... verstanden. Es muss bei mir noch ankommen, dass ich jetzt tatsächlich einen Freund habe. Es ist ein totales Chaos in mir drinnen. Da sind so viele Gefühle... Freude, Angst, Wut, Trauer, Verwirrtheit. Ich weiß noch gar nicht, wie ich damit umgehen soll.

Freude weil ich die ganze Zeit lächelnd und träumend da sitze und mich einfach wahnsinnig freue. :) Und sehr erleichtert bin...

Angst, weil ich nicht weiß, wie sich das entwickelt... Und was ich alles falsch machen könnte. Er hatte vorher auch noch nie eine Beziehung. Wir können also nur alles falsch machen. ^^ Das kann noch was werden. Alleine beim Küssen dann... hahaha.. ohje... Das wird bestimmt peinlich. ;-D Oder wenn er das erste Mal meine Hand hält... Ich glaube, ich falle dann in Ohnmacht.

Außerdem habe ich 2018 Abschlussprüfungen und ich weiß noch nicht, was danach ist. Ob ich dann vielleicht für den Beruf umziehen muss... und ob wir bis dahin, was ich hoffe, noch zusammen sind und was dann passiert... wie sich das entwickelt... Das macht mir große Angst. Vor allem, weil ich das Gefühl habe, wir haben total viel Zeit verschwendet, weil meine Freunde ja tatsächlich alle Recht hatten!!! Ich aber einfach zu viel Angst hatte und mir dachte: "Neee, niemals, der will nix." :|N

Sonst wären wir vielleicht schon 2 Jahre oder so zusammen. Da bin ich auch sauer auf mich selbst.

… Aber ich glaube das alles auch noch nicht richtig... Wenn ich Pech habe, muss ich dann vielleicht in ein anderes Bundesland ziehen und dann... ja... war es das. Ich weiß es nicht. Ich weiß, man soll sein Leben nicht von Menschen abhängig machen...

Wie war das bei euch? Beruf oder Beziehung, was war wichtiger? Oder habt ihr versucht, beides zu vereinbaren und seid eine Fernbeziehung eingegangen? Ich finde das alles schwierig. … Ich würde gerne erstmal hier an Ort und Stelle bleiben.

Mir ist auch vollkommen bewusst, dass ich ihn jetzt nicht bedrängen sollte. Und dass ich das nicht so an die große Glocke hängen sollte. Dass es, falls es relativ schnell vorbei sein sollte, auch ein Leben nach ihm geben wird. Aber momentan würde ich mich freuen, wenn ich tatsächlich mal glücklich sein dürfte. Das war ich bisher in meinem Leben recht selten.

Ich muss das alles noch realisieren... Bisher wirkt es wie ein Traum.

w9ave_sxeven


Ihr seid zusammen und habt euch bisher nicht berührt oder gar geküsst? Woran machst du fest, dass ihr "zusammen seid"?

Und warum bist du wütend?

M[aFnn0y42


Hallo Alias,

ich sehe da keine Probleme. So wie du das schilderst seid ihr halt von der langsamen Truppe. Und, wenn dein Freund genauso gestrickt ist wie du, wovon ich ausgehe, dann passt ihr doch wunderbar zusammen. Im schwirren wahrscheinlich ähnliche Gedanken durch den Kopf und Gefühle durch den Körper. Im Prinzip könnt ihr nix falsch machen, und wenn könnt ihr beide darüber lachen, ihr seid ja beides Anfänger.

Und mach' dir keine Gedanken über die Zukunft. Lebe im Hier und Jetzt. Wenn je die Entscheidung ansteht, dann entscheidet ihr euch dann für eine Lösung. Die Zeit ist aber zu schade um auf diese vage Entscheidung hinzuleben und dabei die besten Momente im Hier und Jetzt zu verpassen. (Ansonsten mußt du wieder über dich wütend sein, weil du Zeit verpasst hast.)

Und ja, wenn du erst mal an Ort und Stelle bleiben willst, dann mach' das. Wenn das dein Ziel ist, dann wirst du auch eine passende Stelle finden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH