» »

Stalking. Polizei:"Da sind sie selbst schuld"

slchnecFke-19x85 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes med1.

Brauche dringend irgendeine Form von mentaler Unterstützung.

Ich arbeite seit ca. 1 Jahr abends, alleine im Geschäft. Da habe ich auch einen Typen kennengelernt, halt so, wie man reguläre Kunden kennt. Vor ein paar Tagen auchte er abends bei mir auf der Arbeit auf, kurz vor Schluss, und war schlecht drauf. Irgendwie beschlossen wir spontan, noch einen zu trinken. Weil ich ums Eck wohne nahm ich ihn als ALLERERSTEN Menschen vom Job mit heim. Viel viel Alkohol später landeten wir im Bett und es war auch alles echt schön. Am nächsten Tag brachte er mich zur Arbeit und holte mich abends wieder ab, d.h. er tauchte sturzbetrunken auf der Arbeit auf und belästigte meine Kunden. Ich hab ihm tausendmal gesagt, er soll gehen, habe geglüht vor Wut. Er versprach, so nicht mehr aufzutauchen.

Ich war so dumm !!! und bin dann noch kurz mit ihm heim. Bissi kuscheln, alles schick.

Vorgestern steht er morgens vor der Tür und ich war wieder so dumm!! Ihn reinzulassen und wir haben rumgemacht. Ich dachte, die Grenze wäre klar. Kommt der gestern Abend wieder zu meiner Arbeit, ich musste ihn gewaltsam rausschmeißen. Irgendwann ging er dann - ich dachte, nach Hause. Eigentlich wollte ich nochmal mit ihm reden, dass er mich in Ruhe lassen soll und es vorbei ist. Leider hab ich erst drin bemrkt, dass er stockvoll ist und er wollte einfach nicht gehen. Es kam zu einem Handgemenge (ich wollte nicht, dass meine Mitbewohnerinnen was mitkriegen, daher keine Polizei. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn hasse und ihn NIE WIEDER SEHEN WILL. Vorhin kam er wieder auf der Arbeit, ich hab nichts geredet und ihn wieder rausgeworfen, nachdem er gepöbelt und randaliert hat. By the way hat er mir mitgeteilt, dass er bei meiner Wohnung war und meine Mitbewohnerin verängstigt hat. Dann hat er sich vor die Eingangstür gesetzt und ist weggepennt. Ich hatte allerdings schon vorher die Polizei gerufen, ich muss durch die Tür raus.

Jetzt kam endlich dienPolizei, ich hab den Sachverhalt grob geschildert und der einzige Kommentar des Polizisten war, "Da sind sie aber selber schuld, wenn sie ihn mit Heim nehmen!" Hallo! Jemand, der bei mir zuhause war, hat das Recht mich zu stalken? An meiner Wohnung aufzutauchen, bei meiner Arbeit?!?

Mir gehts jetzt noch beschissener und ich bin einfach nur DUMM DUMM DUMM. Selber Schuld?

Ich brauch meinen Job, ich will nicht, dass andere diese Belästigung mitkriegen. Ich bin einfach durch den Wind, sitz im Büro und fass es nicht, wie ich mein Leben in 3 Tagen so versauen konnte. :°( :°( :°(

Antworten
H6oneyu91_Mi|t2_Minxis


Tief durchatmen und ihm im nüchternen Zustand sagen dass das mit euch nix wird.

Und mal ernsthaft:

Du pennst mit ihm, kuschelst mit ihm und im gleichen Atemzug schmeißt du ihn von der Arbeit und sonstwo raus?

Klar dass der Typ das nicht blickt wenn du dich so ambivalent verhälst!

mvusicSus_x65


Jemand, der bei mir zuhause war, hat das Recht mich zu stalken?

Nein.... Vielleicht solltest Du möglichst schnell einen Anwalt, der sich mit Stalking auskennt, konsultieren.

sKcghneckMe198x5


Genau das hab ich ja gestern versucht, worauf ich ihn gewaltsam rausschmeißen musse.

E!heVmaliger2 Nu't+zer (##602696x)


Hallo! Jemand, der bei mir zuhause war, hat das Recht mich zu stalken? An meiner Wohnung aufzutauchen, bei meiner Arbeit?!?

Na ja, schon, oder? Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man nach der kurzen Zeit schon von Stalking sprechen kann.

Der Typ ist nervig und du willst keinen Kontakt mehr, aber nachdem er (Zitat) sturzbetrunken an deinem Arbeitsplatz aufgetaucht ist und deine Kunden belästigt hast, bist du IM ANSCHLUSS mit ihm nach Hause, um ein bisschen zu kuscheln... "Alles schick". Am nächsten Tag auch wieder mit ihm rumgemacht. Das macht IHN m.E. nicht zum Stalker, wenn er dann erneut auftaucht.

Sollte natürlich jetzt bald aufhören, wenn du konsequent bleibst und ihm unmissverständlich zu verstehen gibst, dass du absolut keinen Kontakt mehr möchtest.

Ich habe aber übrigens gute Erfahrungen damit gemacht, das Umfeld über die Belästigung zu informieren, damit Außenstehende die Situation besser einschätzen und mich entsprechend unterstützen können.

SZcMhwa.rz6@66


Selber Schuld?

Jo. Ich meine ihn einmal mit nach Hause nehmen, ok, aber noch 2 weitere Male?

Du kannst jetzt nur eins machen, ihm klipp und klar sagen, dass es aus ist und ihm Hausverbot für den Laden erteilen. Betritt er den Laden dann noch einmal, kannst Du sofort die Polizei rufen und die müssen was machen, aber immernoch nicht wegen des Stalkings, sondern wegen des Verstoßes gegens Hausverbot.

P6lüsc6hxbiest


Du solltest dringend andere mit ins Boot holen.

Deine Mitbewohnerinnen sollten alle Bescheid wissen.

Gibt es einen guten Kumpel, der mal öfters bei dir auftauchen kann?

Manchmal reicht es ja schon, wenn da jemand vor der Tür auf den Stalker wartet.

Und nein, das ist KEIN Aufruf zur Selbstjustiz.

Könnte den Typen aber abschrecken, wenn er merkt die Mädels haben männlichen Beistand.

PFlüschbxiest


Wenn der öfters auftaucht könntest du auch ein Problem mit dem Chef, bzw. der Chefin bekommen.

s@chneAcke1x985


Mein Gott. Ich komm grade aus einer 12jährigen Beziehung mit einem Alkoholiker, ich wollte halt einfach mal wieder sowas wie Leidenschaft und Akzeptanz spüren. Ich habe mich nur drauf eingelassen, weil mein Bauchgefühl SICHER war, dass er keine Schwiße abzieht. Es war auch von Anfang an klar, dass es keine Beziehung werden soll, einfach nur ne gute Zeit.

Zwischen Treffen 2 und 3 ist ja auch nix vorgfallen und ich bin einfach schwach geworden. Seit gestern sollte für ihn aber mehr als klar sein, dass ich keinen Kontakt wünsche. :°( :°(

Nach außen ist er ja auch okay, hat nen guten Job, ne schöne Wohnung. Dass er anscheinend Alkoholiker ist, habe ich erst zu spät gemerkt

Ich hasse mich einfach nur. Wieder eine Bestätigung dafür, dass ich seit 10 Jahren keine Freundschaften habe und jeden Kontakt zu Menschen so gut es geht meide. :°( :°(

sjchSnQecke198x5


Eben, ich hab Horrorangst, dass es meine Chefin mitkriegt. Ich will das nicht. Deshalb hab ich heute auch die Polizei geholt, damit er kapiert, dass er da weg muss.

Ich hasse das ganze Prozedere, ich bin ein freundlicher, harmloser Mensch, der einfach nur Frieden will. Das ist kein trotziger Zynismus, aber ich habe beschlossen, dass ich fortan alleine bleibe. Ob Beziehung oder nicht, ich war/bin eh immer alleine mit allem. Wozu?

Libido kann auch weg, hat ja die letzten 6 Jahre auch irgendwie geklappt. Joa.

s(chdnecJke1x985


Ist ganz gut, dass es diesen Faden gibt als Mahnmal meiner Dummheit.

awshenDphuddxel


Als ich den Fadentital las, wollte ich schon so ganz pauschal sauer auf die Polizei werden, aber jetzt, wo ich deinen Beitrag gelesen habe...

Also...wie soll der Typ deine Rausschmissen denn erst nehmen, wenn du danach eh wieder mit dem kuschelst und pennst? Der versucht es halt immer wieder neu.

Jetzt in dem Stadium schon von Stalkerei zu reden ist Unsinn.

Wenn du jetzt konsequent bist und keinen Kontakt mehr zu dem Typen hälst und der nach Monaten immer noch ständig bei dir auftaucht, dann kann man von Stalkerei reden.

Aber unter den bisherigen gegebenen Umständen nicht. :|N

Eah*emalLiger Nu?tzer (9#498327)


Öhm, Schnecke? Ich dachte, du seist in einer langfristigen, monogamen Verbindung? Erinnere ich mich da falsch? Hat sich das gelöst? Oder verwechsel ich dich gerade? ":/

E%hemaliger' N0utzer f(#x498327)


Sorry, du schreibst ja selbst, dass du aus einer langen Beziehung mit einem Alkoholiker kommst. Ich bin immernoch verwirrt. Ist das der, der so fürchterlich krank war? Mit dem du so viel durchgestanden hast?

snchn0eckee198i5


Ja, ist derselbe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH