» »

Sich als Frau den Mut fassen, den Mann nach Hause einzuladen?

Kmruid|o25 hat die Diskussion gestartet


Hallo Gemeinde,

ich habe vor zwei Wochen über eine Dating-App eine Frau kennengelernt. Wir sind beide Mitte 30 und sie zeigte deutliches Interesse an mir. Sie hat mir ihre Nummer quasi auf dem Silbertablett serviert. Seitdem haben wir regelmäßig geschrieben. Anfang letzter Woche kam es dann zu einem ersten Treffen und sie schien ein wenig nervös zu sein. Das Treffen war ganz gut und wir verabredeten uns am Tag danach dann noch zum Essen gehen am Wochenende. Die Gespräche in Whatsapp gingen von anfang an stellenweise auch eindeutig in Richtung Sexualität. Sie erzählte mir, was sie im Bett gerne mag und machte immer sexuelle Anspielungen.

Da ich sie attraktiv finde habe ich mir dann auch aufs zweite Date vorgestern am Samstag gefreut, in der "Hoffnung" dass sie mich danach nach Hause einlädt (es fand in ihrem Wohnort statt). Wir haben gegessen, sind noch zwei Cocktails trinken gegangen und irgendwann gegen halb zwei zurück an unsere Autos gelaufen. Dort angekommen wollte ich sie dann verabschieden und habe sie noch auf den Mund geküsst, was ihr sichtlich angenehm war. Sie machte fleißig mit und das ganze entwickelte sich zu einer kurzen Knutscherei. Leider habe ich dann vergeblich auf die heiß erwartete Einladung zu ihr über Nacht gewartet. Könnte daran gelegen haben, dass sie schüchtern war? Eindeutige Signale hat sie mir ja nun gesendet. Auch während des Dates mit Dirtytalk über ihre Sexspielzeuge zuhause.

Gestern hat sie dann gefragt, ob wir uns heute nochmal kurz treffen wollen, um was zu trinken, da sie noch Kofferpacken muss für ihre Reise morgen. Ich habe dann angeboten, dass ich auch zu ihr nach Hause kommen kann und wir was kochen. Das hat sie dann freudig angenommen.

Nun meine Frage: Ich habe den Eindruck, dass sie auch an Sex interessiert ist. Warum hatte sie mich bei ihrem zweiten Date nicht nach Hause eingeladen? War sie vielleicht zu schüchtern oder wartet Frau manchmal auch darauf, dass sich der Mann selbst einlädt ("was hältst du davon, wenn wir noch zu mir/dir gehen")? Ich fühle mich immer unwohl dabei, wenn ICH mich zu IHR einladen möchte, deshalb warte ich da auch gerne, bis was kommt.

Also liebe Damen, wie seht ihr das?

Antworten
NDorcdi8x4


Also liebe Damen, wie seht ihr das?

Also ich als Zahnarztgattin... ]:D

Ich antworte trotzdem mal. Bei mir kam es in 3/4 der online kennengelernten Dates am ersten Abend zu Sex bzw. sexuellen Handlungen. Sagt aber jetzt für deinen Fall da garnix aus.

Die Frage ist, wie du auf die sexuellen Anspielungen reagiert hast und darauf eingegangen bist, hast du ihr auch eindeutige Zeichen gegeben ? Wenn ne Frau von sich aus mit solchen Themen anfängt und vorallem auch immer wieder darauf zurück kommt würde ich schon vermuten das sie in dieser Richtung mehr möchte. Sprich: Als sie von ihrem Spielzeug anfing hast du dann z.B. was in der Richtung von "vielleicht muss ich mir das mal anschauen... / ich hab auch einiges Zuhause, willst du dir das mal angucken ?" geantwortet oder mehr so "Mmh... kenn ich... mag ich... interessant..." ?

In so nem Fall hier würde ich deutlicher in die Offensive gehen, du kannst sie auch zu dir nach Hause einladen, das muss nicht zwangsläufig bei ihr stattfinden.

Leau'rali


Naja das kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht ist sie schüchtern, oder sie möchte einfach nicht billig wirken. Es kommt wahrscheinlich auch noch darauf an, woran sie interessiert ist. Geht es nur um ein bisschen Spass und Sex, oder will sie eine langfristige ernsthaft Beziehung? Im zweiten Fall bin ich jedenfalls etwas zurückhaltender was den ersten Sex betrifft. Spätestens beim dritten Date sollte das aber schon sein, man kauft ja nicht die Katze im Sack ]:D ;-D

ALed/gixva


Ich glaube, sie wollte mit diesem Dirtytalk ein bißchen testen, was Du so gut findest beim Sex, ob das auch zusammen paßt...außerdem habe auch sexuell sehr "aufgeschlossene " Frauen oft etwas Scheu, einen Mann gleich zu sich nach Hause einzuladen.

Jemanden, den man erst sehr kurz kennt, mit in die Wohnung zu nehmen, ist ja auch ein Vertrauensbeweis, kann aber auch ein Risiko sein!

Bei mir selbst würde ich wohl noch etwas länger warten... ;-) ich stehe einfach nicht auf Sex mit (fast) Fremden.

D0ieDosi(smachtdasxGift


Eigentlich ist es ein Stück weit ungewöhnlich, wenn eine junge Frau so deutlich verbal Interesse an Sex zeigt, und sehr schnell intime private Dinge von sich erzählt, dass sie dann eine lange Anlaufzeit hat. Denn sie müsste nach ihren Bekenntnissen damit rechnen, dass Du als Mann darauf anspringst und den Praxistest mit ihr zusammen erleben möchtest.

Das es von Deiner Seite aus starkes Interesse gibt sollte ihr nicht entgangen sein, sonst hätte es kein erneutes Date gegeben. Allerdings kann es durchaus einen Unterschied zwischen der virtuellen Kommunikation zu Dir und ihrem Verhalten von Angesicht zu Angesicht geben.

Virtuell ist die Hemmschwelle meist geringer und die Flirterei schaukelt sich entsprechend leichter hoch. Am Besten verlässt Du Dich auf Dein eigenes Bauchgefühl welche Gesten und Worte von ihrer Seite direkt kommen, ob sie sich offen zeigt was körperliche Annäherung zeigt in ihrer eigenen Umgebung oder ob sie es Step by Step angehen möchte. Es ist durchaus möglich, dass sie es beim heutigen Treffen in ihrer Wohnung vorerst bei wilder Knutscherei und etwas fummeln zwischen euch belässt, weil sie die Reise vor sich hat und diese abwarten möchte, wie der Kontakt sich bei euch weiter gestaltet.

Es kann allerdings auch ganz anders sein, dass sie sich in der eigenen Wohnung gern auf mehr einlässt, um die Klarheit zu haben, ob und was zwischen euch auch auf der Erotikebene passt. Aber mit Verbissenheit am Wunsch festzuhalten, dass es heute zum gemeinsamen Sex kommt würde ich an Deiner Stelle dann nicht. Dennoch viel Spaß für euer Date am Abend. @:)

Knruiodo25


Vielen Dank, ich lass mich überraschen :)^

CAotXeSauvaCge


Wieso fragst du das, nachdem du ja nun bei ihr ein Date zuhause hast? Und warum lädst du dich bei ihr ein, wenn dir das eigentlich unangenehm ist? Du wirst ja merken, wie es läuft, wenn du bei ihr bist, lass uns doch im Nebel stochern, wenn was schiefgegangen ist ;-)

Khrui8do25


@ CoteSauvage

Ich meinte damit den Abend des zweiten Dates: ich hatte Lust auf Sex mit ihr, sie vermutlich auch mit mir (schließe ich zumindest aus ihrem Verhalten). Sie hat mich aber nicht gefragt, ob ich noch mit zu ihr will. Vermutlich weil sie zu schüchtern ist.

Das meinte ich mit "ich möchte mich nicht selbst einladen". Vermutlich hätte sie zugestimmt, wenn ich den Vorschlag gemacht hätte aber irgendwie ist das doch blöd...

C5oteSaxuvage


Kruido

Ich hatte deinen Text schon verstanden ;-)

K1ruidxo25


Sodala der Abend hat stattgefunden und es hat zusammengefunden, was zusammen gehört :=o Sie war allerdings sehr zurückhaltend, was das Anbahnen von körperlicher Nähe oder gar Küssen angeht. Aber war dann doch noch ein schöner Abend...

D*ie{Dosis@machtbdxasGift


Für euch zwei dann eine schöne gemeinsame Kennenlernzeit nach ihrem Urlaub. Ihr habt noch soviel Zeit für alles, sodass es nicht erforderlich ist schon das volle Programm abzuspuelen.

Ich halte es für einigermaßen normal, dass gerade junge Frauen um sich interessant für den Mann zu machen, etwas höher stapeln um nicht als zu unerfahren rüber zu kommen. Manchmal eine Folge der sexuell überheizten medialen Befeuerung, die jungen Menschen suggiert es geht um Fun und Spaß haben.

Spätestens, wenn sich dazu romantisch tiefere Gefühle gesellen sieht die Situation anders aus. Das schüchtert einige Frauen dann schnell im direkten Umgang mit dem Mann ein. Euch alles Gute für das nähere Kennerlernen. @:)

Syurf erfsix


Na komm, erzähl mal mehr... ;-)

K*ruidox25


Da gibt es gar nicht so viel zu erzählen. Es wurde erst gekocht (an der Stelle muss ich mir selbst mal ein Lob aussprechen), danach auf der Terrasse gesessen und Bier getrunken. Leider war die Sitzaufteilung so blöd, dass ein "sich näher kommen" nahezu unmöglich war. Aber ich habe dann doch einen Weg gefunden, etwas näher zu rücken.

Dann sind wir wieder rein und ich habe versucht, das ganze auf die Couch zu verlagern, weil dort einfach mehr Berührung möglich ist. Nachdem sie sich in etwas Distanz neben mich gesetzt hat, habe ich sie aufgefördert, sich bei mir anzulehnen, was sie ohne zu murren gemacht hat. Sie hat sich dann mit ihrem Kopf auf meinen Schoß gelegt und ich habe angefangen zu streicheln. Den Rest könnt ihr euch denken...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH