» »

Wie kann ich sie vergessen?

B#lesvsedDVes-sel hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute. Ich würde euch gerne mal meine Geschichte erzählen. Stellt euch vor wie ihr damals in die Grundschule eingeschult wurdet. Lang ist es her oder? Jedenfalls kenne ich seit der ersten Klasse dieses eine Mädchen... quasi schon fast mein ganzes Leben lang kennen wir uns. Haben die gleiche Klasse besucht und haben uns privat jeden Tag gesehen da wir Nachbarn waren. Ich war in der Grundschule der Clown, den jeder mochte. Ich habe niemanden persönlich angegriffen oder gemobbt, jeder mochte meine Späße etc. und dieses Mädchen ganz besonders. Ihre und meine Eltern hatten sehr gute Verhältnisse. So ging es eben das wir mal z.b zum grillen eingeladen wurden oder sie uns etwas aus ihrem Garten gegeben haben etc. Das Mädchen war auch öfter bei mir und ich bei ihr. Wir waren quasi fast wie Kindheitsfreunde. Nagut keine Kindheitsfreunde aber wir konnten uns immer so gut leiden und sie hat mich damals in der Grundschule schon geliebt wie ich herausgefunden habe.

Die Einschulung zur weiterführenden Schule beginnt. 5. Klasse, wir ziehen weg. Kein Kontakt mehr zu ihr und generell zu den alten Grundschulkameraden. Ich ging auf die Realschule, sie geht aufs Gymnasium. Beides Gebäude die nah aneinander gebaut sind. Ab der Realschule veränderte sich mein Leben. Ich habe Kontakt zu Freunden verloren, die früher wie Brüder für mich waren. Ich sitze (jetzt noch) nur noch vorm PC und hab mir somit mein Leben zerstört. Habe dadurch einen Rundrücken bekommen, bin übergewichtig geworden und habe keine Kraft mehr mich zu pflegen gehabt bis vor kurzem. Nun habe ich wieder einen Aufschwung in meinem Leben aber dazu später.

8. Klasse (1 mal sitzengeblieben). Ich bekomme auf einmal eine Nachricht von einer Klassenkameradin:" Hey, kennst du noch (Name von dem Mädchen) sie möchte deine Nummer haben. Nummer natürlich sofort gegeben weil ich sie so gemocht habe und dann nach 4 Jahren wieder Kontakt aufgebaut und geschrieben. Das ging alles ungefähr einen Monat lang, bis sie schlussendlich gemeint hat "Ich bin in dich verknallt". Unglücklicherweise war ich damals erstens noch nicht so "reif" und zweitens ist dann mein Handy kaputtgegangen und es waren gerade Sommerferien. Kontakt pflege ich zu den Klassenkameraden nicht weshalb ich die eine nicht fragen konnte die das Mädchen kennt. Der Kontakt wurde abgebrochen. Es sah so aus als ob ich sie geblockt habe nachdem sie mir das geschrieben hat. Es ist einfach viel zu viel falsches passiert. Ich wollte das so nicht. Ich hatte aber auch kein Selbstvertrauen zu ihrem Haus zu fahren und da zu klingeln, vorallem weil die Eltern immer aufmachen und die kennen mich. Ich war halt damals 15 Jahre und hatte auch so nix zu tun mit Mädels mein Gott tut mir leid. Dazu hab ich eh nur vorm PC gehockt und hatte für soetwas keine Nerven.

Inzwischen bin ich 17. Es sind 2 Jahre vergangen nach dem Kontaktabbruch und meine schlimme Zeit fing damals erst an. 60 Fehltage im Durchschnitt in den Zeugnissen wegen schwänzen und zocken. Meine Mutter ist schwer krank geworden und muss in den Rollstuhl weshalb ich sie pflegen muss. Mein Vater wird bald sterben und ich habe mit 17 eine krankheitsbedingte Rückendeformation und kann nicht mal gescheit nen Wasserkasten schleppen ohne das ich denk das mir der Rücken bricht. Ich will so nicht weiterleben und habe mir vor 4 Wochen gedacht, komm ziehst du dich mal selbst aus der Scheiße raus.

Was habe ich also gemacht? Genau ich bin in der Pause zum Gymnasium rübergelatscht, hab das Mädchen gesucht und es geschafft, das sie sich für mich Zeit in ihrer Mittagspause nimmt. Bevor ich weitererzähle: Wie gesagt hat mich die schwere Zeit gezeichnet. Ich war seit 2 Jahren nicht mehr beim Friseur (sehr lange Haare), rasiere mich nicht und war vor kurzem noch leicht übergewichtig. Sie war geschockt als sie mich gesehen hat. Wir haben geredet und ich habe mich entschuldigt. Damit hat sich die Sache erledigt dachte ich. Aber nein ich kann nicht aufhören an sie zu denken. Ich habe sie vor 2 Wochen auf einem Date mit einem anderen Typen gesehen und das nimmt mich so sehr mit. Ich mach alles um mich abzulenken. Ich hab mich im Fitnessstudio angemeldet und da bekomm ich den Kopf frei. Aber zuhause denk ich wieder an sie. Ich wollte damals nicht den Kontakt abbrechen ich konnte sie seit der Grundschule schon immer besser leiden als jedes andere Mädchen.

Ich würde ja auch nochmal hingehen und fragen ob sie wieder Kontakt möchte aber sie datet diesen Typen und vielleicht sind sie ja auch zusammen. Ich kann sie nicht so einfach vergessen. Sie ist keine dahergelaufene "potentielle Liebespartnerin". Ich kenne diese Person schon mein Leben lang und hab auf gewisse Weise schon immer Gefühle für sie gehabt und genauso andersrum wie sie mir damals gesagt hat. Immer wenn ich irgendwo ihren Namen lese muss ich an sie denken. Immer wenn ich an der Grundschule vorbeilaufe, immer wenn ich mit meinem besten und einzigem Kumpel über die alten Geschichten rede, einfach viel zu viel habe ich mit ihr erlebt und ist mit ihr verbunden. Ich lebe in ner kleinen Stadt und muss jeden Tag bei ihr am Haus vorbeifahren. Wegziehen kommt nicht in Frage. Ich muss meine kranken Eltern pflegen und suche mir derzeit sowieso erst noch eine Ausbildung. MFG

Antworten
N[owh-er|egxirl


Deine Situatiin ist sehr Herzzerreissend. :�_

Aber ich denke, deine Chancen bei deiner Angebteten sind noch nicht verloren.

Du scheinst ein toller und starker Typ.

Dass du einen Hänger hattest, ist angesichts deiner Situation mejr als verständlich. Dass du dich selber so schnell aufgerappelt hast umso beeindruckender!

Der Ansatz mit dem Sport ist sehr gut. Gebe Acht auf dein Äusseres, denn es signalisiert der Frauenwelt Gesundheit. Aber übertreibe es nicht mit dem Sport ubd werde zum Pumper.

Der Sport wird dir auch helfen, und das nicht zu unterschätzen, deb Stress, den du Zuhause leider hast, zu verarbeiten.

Denke immer daran!

Du hast das richtige getan, dass du dich selber aufgerappelt hast! :)=

Ich sehe in dir potentiel eine starke Persönlichkeit. All das was du so jung leider erfahren musst, wirst du mit deiner Art kompensieren irgendwann.

Jetzr komnen wir zu ihr. Ich schreibe es bewusst als letztes. Denn Liebe sollte nicht dein Lebensinhalt, sondern nur das I-Tüpfelchen sein. :)z

Wenn du bereit bist, dass zu akzeptieren und auch, dass du immer Wege finden musst, aus einer Misere

1. Den Schmerz zu akzeptieren

2. Zu akzeptieren, dass er alleine dich nicht umbringt, schon garnicht wenn du es nicht willst

3. Das wachsen weh tut

4. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Hier das gute:

Ihr seit beide zusammen aufgewachsen und hattet immer tiefe Sympathie für einander. Das ist sehr gut.

Auch dass sie sich Zeit für dich genommen hat ist ein gutes Zeichen.

Dass du jetzt an dir arbeitest, etwas für dich tust in deiner Situation, anstatt dich gehen zu lassen, ist sowas von ein Pluspunkt. Mach weiter so. Das lieben Frauen. :)z

Lasa dich nicht verunsichern durch ihr Date. Die Wahrscheinlichkeit, dass er der richtige für sie ist, sind gering. Du hast einen Pluspunkt ihm gegenüber. Dich kennst sie und hatte was für dich übrig.

Jetzt zeig ihr, dass du ein Kämpfer bist und auch bereit um sie zu kämpfen.

Aber mach deinen Kampf um dein Selbst nicht von ihr abhängig. Mach es für dich. Das wird sie umso mehr beeindrucken.

Verpass dir einen vernünftigen Haarschnitt. Achte auf deine Kleidung und nehme Kontakt zu ihr wieder auf.

Und egal, ob sie nun jemamd anderes dated oder nicht. Bleib am Ball!

Es gibt so viele Liebesgeschichten, wo immer mal ein Nebenbuhler oder Buhlerin dazwischen kam. Das heisst aber nichts.

Viele, die dennoch kämpfen, sind gerade deshalb erfolgreich.

Was deine Eltern angeht, hohl dir Hilfe. Du bist zu jung. Du kannst und darfst das nicht alleine!

Geh zum Jugendamt solange du noch minderjährig bist und ziehe alle Register einen Pflegedienst für deine Eltern zu bekommen!

Ihr habt Anspruch darauf.

Wenn es finanziell irgendwo hapert, dann gibt es immer noch die Möglichkeit, dank Internet heutzutage, auch wenn es seltsam klingt, z.B. einen Fund Raise zu starten.

Es gibt so Seiten, wo Leute ihre Situation schildern und Geld von der Communitie für ihr Anliegen sammeln können.

Du bist so ein Kandidat und ich habe weniger drasstische Fälle gesehen, wo Geld gesammelt wurde, um den Betroffenden zu helfen. Du könntest Geld sammeln, um eine Pflegekraft für dein Eltern zusammen zu kriegen. Dank EU, gibt es viele gute Leute aus schwacheren EU Staaten, die einen Job als Pflegekraft in Deutschland suchen für ezwas weniger Geld als deutsche Fachkräfte und die davon sogar profetieren ohne dass du Angst haben musst irgendjemanden auszubeuten, denn sie machen es oft befristet und das Geld hilft ihnen in ihrer Heimat ihre Familien zu unterstüzen, da es in ihrer Heimat sehr viel ist, was sie verdienen. aber das ist die Notlösung, falls fu Probleme mit den Deutschen Behörden kriegst.

Aber um soetwas zu vermeiden hohle dir Hifle von deutschen Hilfswerken und die gibt es in Deutschland zu genüge.

Z.B. die Charitas. Du brauchst eine Art Vormund, die sich mit dem Bürokratiekram auskennt und dich unter die Fittichs nimmt! Und zwar ganz schnell.

Alternativ suche dir einen Psychologen. Du bist krankenversichert. Die Wartelisten sind zwar lang, aber wenn du dich jetzt anmeldest, umso besser. Früher oder später kommst du ran und das sicher nioch vor Weihnachten. Ein Psychologe kann dir auch helfen und dir Tipps geben, welche Stellen du ansprechen musst und wenn er gut ist, greift er dir unter die Arme.

Wenn es schnell gehen soll, und das isf bei dir klar, kannst du auch zum Sozialpsychologischen Notdienst gehen und da um Hilfe bitten.

Sei dir niemals zu schade Hilfe zu hohlen. Niemals. :|N

Glaube mir. Auch wenn du jetzt denkst stark genug zu sein.

Jetzt ist ein Wendepunkt da. Den musst du Nutzen.

Vielleicht melden sich noch andere User hier, die ähnliches mit den Eltern durch machen mussten und können weitere Tipps geben.

Du musst entlasstet werden.

BElesse d7VMessel


Dankeschön für deine ausführliche und schnelle Antwort! Zu deiner Hilfe bezüglich dem pflegen etc. Meine Eltern sind sehr lange schon getrennt und mein Vater hat eine tolle Frau gefunden die sich Gott sei Dank um ihn sorgt und ihn auch wirklich liebt.. Findet man selten heutzutage. Jedenfalls ist mein Vater für seine Verhältnisse in guten Händen was mich durchschnaufen lässt. Natürlich helfe auch ich ihm wenn ich nur kann. Zu meiner Mutter. Es ist zwar echt schlimm was für Schmerzen diese Frau hat und wie eingeschränkt und krank sie dadurch nicht nur körperlich sondern auch psychisch ist/wird, aber ich schaff das schon. Da sie ja erst noch in den Rollstuhl (hoffen wir es mal nicht demnächst) kommen wird, bereitet es mir eher weniger Stress mit dem "pflegen" hauptsächlich auch weil ich es sehr gerne mache. Was mich runterzieht ist nicht der Stress der entstanden ist sondern der Fakt das es einen Menschen wie jetzt bspw. meine Mutter getroffen hat, welcher nie jemandem Leid angetan hat oder generell böse Sachen gemacht hat. Aber so ist es halt. Es kommt wie es kommt.

Mein Hauptproblem bezüglich der Liebessache ist einfach, das ich jetzt mit der Schule fertig bin und zuhause sitze. Das heißt ich habe keine Möglichkeit mehr mit dem Mädchen Kontakt aufzubauen. Abgesehen davon um wieder auf die Sache mit dem Typ zurückzugreifen. Ich würde alleine schon aus Respekt ihm gegenüber kein Kontakt mehr mit ihr anfangen. Ich finde soetwas halt ziemlich schlimm und ich würde nicht in seiner Haut stecken wollen, wenn auf einmal der Kindheitsschwarm deiner Freundin in dein Leben tritt und wieder Kontakt mit ihr hat. Ich weiß wie gesagt nicht ob sie überhaupt noch was mit dem Typ zu tun hat oder nicht. Aber ich habe sie mit ihm auf einem Date gesehen weshalb ich da sehr vorsichtig bin.

Ich weiß ich wiederhole mich aber ich kann momentan einfach nicht klar denken entschuldige dafür. Aber wie gesagt ich habe auch so keine Möglichkeit selbst wenn ich wollte Kontakt mit ihr aufzubauen ohne das es total dumm rüberkommen würde. Ich mein, sie weiß das ich jetzt mit der Schule fertig bin. Soll ich jetzt wenn sie Pause hat in die Schule gehen und vor ihren Freundinnen nach ihrer Nummer fragen, nachdem ich bereits schonmal mit ihr geredet hab und sie mich gesehen hat als ich an dem Date mit ihr und dem Typ vorbeigelaufen bin? Ich weiß nicht so recht. MFG und nochmal danke für die Mühe die du dir gemacht hast!

MPannx042


Hallo BlessedVessel,

wenn du dich nicht mehr mir ihr in Verbindung setzt, wirst du nie wissen, ob mit dem anderen Jungen was läuft oder nicht. Sich mit ihr in Verbindung setzen heißt noch lange nicht sich in eine Beziehung einmischen. Wenn sie einen Freund hat und du das weißt, kannst du dich immer noch zurückziehen. Aber wenn du sie abermals kontaktierst, dann halte dich bitte an Nowheregirls Rat:

Verpass dir einen vernünftigen Haarschnitt. Achte auf deine Kleidung und nehme Kontakt zu ihr wieder auf.

Und rasiere dich oder stutze den Bart, dass er nach was aussieht. Wenn du ihr nochmals als jugendlicher Waldschrat gegenübertrittst, verspielst du deine Sympathie.

Sieh diese Liebesgeschichte auch als Zeichen aus deiner Isolation rauszukommen, weg vom PC, zurück ins Leben mit anderen Menschen. Lass dich davon lieber motivieren als abzuschrecken. Du hast nichts zu verlieren.

sDtraw-berrrychxeck


Hallo BlessedVessel,

ich finde es toll, dass du aus deinem eigenen Tief herausgefunden hast und geeignete Schritte gegangen bist und besonders, dass du dich nach so langer Zeit entschuldigt hast. Das ist wirklich sehr mutig.

Eigentlich tendiere ich auch dazu dich zu ermutigen, Kontakt aufzunehmen. Man bereut ja vor allem Dinge, die man nicht getan oder versucht hat. Es gibt heute so viele Möglichkeiten über soziale Netzwerke wieder in Kontakt zu kommen...ein paar Nachrichten auszutauschen, sich dann zu treffen. Vielleicht habt ihr sogar gemeinsame Interessen. Vielleicht stellst du auch fest, dass ihr euch auseinander entwickelt habt und du einer Fantasie nachhängst, sie nicht ganz die Person von früher geblieben ist. Etwas Realität wird dir auf jeden Fall helfen ein neues Kapitel anzufangen und dich weiter zu entwickeln, in welche Richtung auch immer.

Auch wenn es schwer fällt. Versuche sie als Mensch neu kennenzulernen und das hohe Ziel Beziehung mit ihr und vor allem, sie als einzige Option eine Beziehung anzufangen nicht in den Vordergrund zu stellen. Für die meisten Menschen wirkt es eher belastend, wenn man ihnen das eigene Lebensglück so auf die Schultern legt.

Gepflegt aufzutreten und etwas für dich zu tun und das auch zu zeigen ist wichtig. Dass signalisiert, dass du dir selbst etwas wert bist und das ist wichtig, um mit anderen Menschen Beziehungen auf Augenhöhe aufzubauen. Da schließe ich mich den Vorschreibern an. Ich wünsche dir weiter viel Mut und Kraft und eine Portion Glück... :)z

Buless~edV9essel


Auch danke an euch beiden für euren Rat u. Hilfe. lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH