» »

Woran bin ich bei ihm?

LHeo20x17D


Die Frage lautet ganz eindeutig nicht "woran bin ich bei ihm?", sondern "Woran bin ich bei mir?".

Wie kann es sein, dass ein Mensch, den du dazu auch noch erst 2 Monate digital kennst, dich in solch eine Unsicherheit verfrachten kann mit seinen Reaktionen?

Das ist nicht in Ordnung und sollte von dir abgestellt werden.

Du bist für dich genommen schon komplett und brauchst keine Bestätigung von anderen dafür.

Tausch dich mit ihm aus, wenn es dir Freude macht.

Wenn es dir keine Freude macht, weil er auf eine bestimmte Weise reagiert, dann darf dich das nicht beeinträchtigen in deinem Gefühl dich wohl zu fühlen und mit dir selbst im Reinen zu sein, verstehst du?

Wenn du fühlst, dass etwas nicht stimmt mit ihm, dann ist das nicht dein Bier. D.h. du beendest den Dialog für den Moment eben und denkst auch nicht mehr drüber nach. Falls du den Zwang verspürst darüber nachzugrübeln und den Fehler viell. sogar bei dir suchst, solltest du in dich gehen. Denn dann liegt das Problem in dir und nicht bei ihm.

Dann frag dich wie eingangs erwähnt: "Woran bin ich bei mir "?

Gehe in dich und finde da die Stille und die Liebe, nach der du dich sehnst.

Dann brauchst du sie nicht mehr zu suchen und kannst sie wunderbar geben.

Stell dir folgende Frage:

Gebe ich hier bei diesem Menschen Liebe (Nähe, Vertrauen, Gehör schenken, Lachen, Spaß haben, Hilfe anbieten usw.) ?

1) Wenn du diese Frage mit Nein beantworten kannst, dann überdenk dein Verhalten und den Wunsch nach Kontakt mit ihm, was treibt dich dann wirklich an?

2) Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, wovon ich ausgehe, dann kommt die zweite Frage:

"Wird das (liebe) von ihm angenommen, oder eher nicht?"

Falls die Antwort hier nein lautet, geht ihr ab sofort getrennte Wege.

Falls die Antwort lautet "ein bißchen", dann konfrontierst du ihn damit, dass du dieses hin und her nicht angenehm findest, und dich nach einer beständigen Beziehung sehnst, und wenn er Probleme hat und abweisend ist, dass es zwar ok ist, da du ihm nicht vorschreiben kannst, wie er sich verhält, doch sei dies auf Dauer für dich nicht tragbar, wenn er nie mit dir über die Gründe redet.

So einfach ist das ;-D

pkaint-mit-corlourfDul


@Phytonist,

Dass BenitaB. eine verbitterte Läster-Schreckschraube ist, weiß sie hoffentlich selbst. Von ihr habe ich noch nie etwas Beziehungspositives gelesen.

Das finde ich jetzt nicht gerade nett ausgedrückt. Benita fällt vielleicht oftmals nicht durch besonders sensible Beiträge auf, aber in diesem Fall hat sie nach meinem Verständnis recht. Was soll es bringen, einem Typ hinterherzurennen, der absolut keinen Einsatz zeigt, mich persönlich kennenzulernen? Da ist ein bisschen Misstrauen mehr als angebracht.

Den Glaube an irgendwelche Fakes habe ich aus Prinzip nicht, da bin ich vielleicht zu naiv.

Ja, das glaube ich allerdings auch. Wir sprechen hier über das Internet und Leute, die sich noch nicht persönlich kennengelernt haben. Da würde ich erst einmal ganz vorsichtig sein, bevor ich irgendwelche Informationen über mich irgendwelchen Leuten preisgebe, die ich nicht kenne. Was weiß ich denn, wer sich hinter dem Schreiberling, von dem ich noch nicht einmal die Stimme gehört habe, versteckt? Was ist das für ein Mensch, der sich nicht aufraffen kann, einen Termin zum Kennenlernen auf die Reihe zu bekommen?

Und jemand, der keine Termine abmachen kann und dafür 1000 Ausreden hat, würde mich von vornherein misstrauisch machen und der Kontakt wäre von meiner Seite aus vorbei. Da würde ich keine Energie mehr investieren; die Zeit kann man mit Sicherheit sinnvoller verbringen.

Wieviele Fakes hat es denn hier im Forum z.B. schon gegeben, die nach einer gewissen Zeit aufgedeckt worden sind? Wie naiv muss man sein, um nicht zu glauben, dass so etwas stattfindet?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH