» »

Picknick beim 2. Date

CCotekSau[vOage


Wäre so eine Wohnsituation ein Problem?

Naja, kommt drauf an wie die Frau so drauf ist (wie immer: "Einzelfall")

Ich fänd sowas nicht so prickelnd, und ich kenne dieses Geschwafel "wohne mit einer Frau/ Ex zusammen, aber es ist nur eine WG" zu Genüge; sowas wurde einer Freundin von mir öfter erzählt und es stimmte nie, also es war nie nur eine WG.

Ich glaube, wenn ich dich sehr interessant fände, würde ich mir halt selber eine Meinung darüber bilden. Dann solltest du es mir demnächst auch sagen. Dass du das bisher nicht getan hast, finde ich ok. Aber wenn es darum geht, dass man sich mag und ein gewisses Anfangsvertrauen entstanden ist, wird man sich ja mal besuchen wollen, und dann muss es eh raus. Ich hatte so eine Situation noch nie, aber vielleicht würde ich dich da dann mal besuchen wollen und gucken wie das auf mich wirkt. Aber ein Jahr lang würde ich das wohl eher nicht mitmachen. Ich würde da sowieso von mir selber ausgehen, und ich würde in dem Alter niemals in eine WG ziehen. Noch ein Gedanke in dem Zusammenhang: Dein Einkommen sollte eigentlich für eine vernünftige Wohnsituation reichen. Meins reicht auch, und das in einer teureren Stadt. Da solltest du dich auf Fragen gefasst machen.

D+arjk3 AvPedngxer


@ ruby23

Ich wollte ihr das auch so erzählen und sie würde dann auch entsprechend meime Freundin Vermieterin kennenlernen. Ist halt eine gute Freundin mit der ich auch schon in Urlaub war, aber wie gesagt auf freundschaftlicher Basis und nicht mehr.

Wie gesagt sie ist auf meine Miete angewiesen und ich kann entsprechend günstig dort wohnen. Wer jetzt nicht die Hintergründe kennt könnte nur durch Betrachtung denken, wir wären ein Paar, was wir aber nicht sind.

Ich helfe halt auch im Haus usw.

Ezhemaliiger Nutzerr (#D15x)


CoteSauvage

So wie ich es verstanden habe ist es ja nicht seine Ex, er hatte nie was mit ihr.... und was das WG-Thema angeht: Die Gelegenheit hat sich ergeben - warum nicht?

Dein Einkommen sollte eigentlich für eine vernünftige Wohnsituation reichen.

Was heißt "vernünftig"? Wäre ich Single, würde nach etwas suchen - warum nicht mit einem anderen Menschen mit dem ich gut befreundet bin zusammenziehen, wenn es auch für ihn praktisch ist? Er sagt doch selbst, dass es nicht auf Dauer ist/sein soll.

C+oteSaPuvaxge


Wie gesagt sie ist auf meine Miete angewiesen und ich kann entsprechend günstig dort wohnen. Wer jetzt nicht die Hintergründe kennt könnte nur durch Betrachtung denken, wir wären ein Paar, was wir aber nicht sind.

Ich helfe halt auch im Haus usw.

Selbst wenn ich dir das glauben würde, mir wäre das zu eng. Ich möchte nicht dass jemand an einen anderen Menschen gebunden ist, weil der auf sein Geld angewiesen ist, und so ein Alltagszusammenleben mit im Haus helfen usw wäre auch nichts für mich. Aber vielleicht tickt deine Flamme da ja anders als ich, oder sie kommt damit klar, dass das jedenfalls nicht dein abschließendes Wohnmodell sein soll.

D{arkK Aven<ger


@ cotesauvage

Vom Prinzip hast du recht. Ich will das auch ziemlich zügig ansprechen.

Klar verdiene ich jetzt nicht so schlecht, allerdings muss ich für meine 3 Kids (von denen weiss mein Date), die bei meiner Ex leben ganz gut bezahlen. Ist vierstellig.

Deshalb war ich ganz happy günstig bei meiner Bekannten unterzukommen um auch einen gewissen Lebensstandard zu halten. Und in Bonn kriegst du für gut 500€ keine vernünftige Wohnung.

Vielleicht verstehst du nun besser warum ich dort wohne. Das wollte ich ihr auch so erzählen.

DLark AvDengxer


@ cotesauvage

Und wenn das mir meinem date was gibt, vielleicht zieht man auch dann irgendwann zusammen?

DLark ALvenxger


Achso.

Wenn nächstes Jahr meine Bekannte wieder nach Süddeutschland zieht, spätestens dann ziehe ich aus bzw. Suche mir entsprechend vorher etwas oder bleibe alleine dort wohnen.

C8o<teSau&vqage


So wie ich es verstanden habe ist es ja nicht seine Ex, er hatte nie was mit ihr....

Ja, so hatte ich das auch verstanden. Aber wenn er für mich ein Fremder wäre könnte er mir ja alles Mögliche erzählen, und nach meiner Erfahrung tun das die Leute wie gesagt auch.

Was heißt "vernünftig"? Wäre ich Single, würde nach etwas suchen - warum nicht mit einem anderen Menschen mit dem ich gut befreundet bin zusammenziehen, wenn es auch für ihn praktisch ist?

Entschuldige, du hast Recht mit deiner Kritik, das war eine Wertung, bei der ich halt von mir selber ausgegangen bin. Ich finde WGs jedenfalls in dem Alter halt nicht "vernünftig", und mit Leuten anderen Geschlechts erst recht ;-) Mir ist ein Partner am liebsten, der wie ich genug Geld hat um sich allein eine Wohnung zu leisen, denn ich hätte keine Lust, jemanden mit 40 wie zu Studizeiten in einer WG aufzusuchen. Aber 1) ist das Leben natürlich auch mit 40 kein Wunschkonzert und 2) so seh ICH das, das schreib ich dem TE nur als eine denkbare Möglichkeit von vielen.

C'otJeSauvxage


Klar verdiene ich jetzt nicht so schlecht, allerdings muss ich für meine 3 Kids (von denen weiss mein Date), die bei meiner Ex leben ganz gut bezahlen. Ist vierstellig.

Ja, das finde ich eine plausible Erklärung. Ich denke schon dass du das deiner Neuen so gut näherbringen kannst. Und wie gesagt, ladet sie halt bald mal ein, dann kann sie deine "Vermieterin" ja kennen lernen.

D-ark ZAvaengexr


@ cotesauvage

das ist der eigentliche Grund für diese WG Konstellation. Wenn du mehr als 2 Kinder hast darfst du richtig Geld an Unterhalt zahlen. Meine 3 sind 16,14 und 12. Da kommt einiges zusammen. Sind über 1200,-

Von daher war ich ganz happy als mir meine Bekannte bei ihr günstig zu wohnen angeboten hat.

CEoteS`auurvagxe


Das ist echt krass :-o Wie steht das denn so bei ihr? Hat sie auch Kinder aus früheren Beziehungen, ist sie geschieden, ... ?

Cko<teSvauxvage


Also mit "ihr" mein ich jetzt nicht deine Bekannte, sondern deine Flamme ;-)

Aber deine Bekannte, hat die einen Freund? Das könnte die Lage gleich von vornherein entspannen.

DJarkv Avenuger


Sie ist auch geschieden aber ihre beiden Kids studieren schon

DdarUk ABvenger


Ja meine Bekannte hat eine Beziehung

CmoteqSKauvage


Na prima, dann wird es keinen allzu großen Erklärungsbedarf geben. Und deine Neue kennt das Leben auf ähnliche Art wie du - dann wird sie erst recht Verständnis haben.

Nehme meine Bedenken hiermit vollumfänglich zurück ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH