» »

nach Fremdgehen: Hauptsächlich auf Gegenüber böse?

E&hemaligYer Nuztz}er p(#15x)


Mir geht es gerade darum, dass Du oben schreibst, unter Anderem:

...(...).....dass ich aktuell ziemlich abgestumpft bin. ...(...)....Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt dann wirklich mal Ruhe und Zeit für mich brauche. Wahrscheinlich habe ich schon so viel gegrübelt, dass ich es nicht mehr so recht schaffe, meine Gefühle zu greifen. ...(...).... Ich fühle mich ausgelaugt.

Inwiefern kannst Du das Gefühl der Wut/Ungerechtigkeit etc. ihr gegenüber aber offensichtlich doch greifen?

Verstehe mich nicht falsch, ich will nicht bohren - Dich aber dennoch mit der Nase drauf stossen, dass Du eben genau das nicht machst was ich oben zitiert habe. Das ist widersprüchlich.

Du bist nicht bei DIR, Du nimmst Dir nicht die Zeit und Ruhe für Dich - Du bist momentan bei IHR - verstehst Du was ich meine? @:)

WNombUaxts


Schade, dass du eine andere Person so viel Raum in deinem Leben einnehmen lässt. Ich denke deine Energie wäre wesentlich mehr von Nutzen, wenn du sie für dich aufbringst. Natürlich ist so eine Erfahrung schmerzhaft und unschön, aber du kannst es mit all deiner Wut nicht ändern. Was in deiner Macht steht, ist, das "danach zu steuern und momentan schaust du lediglich zurück. Lass die "andere" doch in ihrer Welt einfach sein, das muss dich doch gar nicht stören. Allein die Dinge, denen du die Möglichkeit gibst, haben macht über dich.

Ich würde mir das vor Augen führen und mich um mich und das Hier und Jetzt kümmern.

Dinge wie: ich renn zu dem Ehemann und erzähle alles finde ich irgendwie ein bisschen klein, sorry.

w(edneAs^day


@ Isabell

Du bist nicht bei DIR, Du nimmst Dir nicht die Zeit und Ruhe für Dich

Ich glaube, mit diesem Satz triffst du es wirklich auf den Punkt. Ich werde jetzt mal verstärkt versuchen, mir viel Zeit für mich selbst zu gönnen. Ich denke, nur so kann das Ganze abfallen und ich kann es hinter mit lassen. Ich denke, momentan lebt es schubweise noch manchmal auf, weil heute in einer Woche die Scheidung stattfindet.

@ Wombats

Dinge wie: ich renn zu dem Ehemann und erzähle alles finde ich irgendwie ein bisschen klein, sorry.

Ja allerdings. Ich würde mich nie in eine andere Familie einmischen. In Tief-Situationen das Bedürfnis zu haben ist noch immer eine andere Sache, wie sowas grauenvolles dann wirklich zu tun.

w\ednnesxday


...und danke für eure ganzen Antworten! @:)

E>llaw7x1


Wäre diese Frau nicht mit Deinem Ex, sondern mit irgendjemand anderem fremdgegangen, hättest Du ja auch keine Wut auf sie. Alles steht und fällt also mit Deinem Ex.

Und auch er ist es nicht wert, dass Du seinetwegen Deine Energien vergeudest, zumal Ihr ohnehin fast geschieden seid.

Sei froh, dass Du diesen ganzen Ballast los hast und schaue neugierig auf Dein neues und freies Leben.

E6hemaligSer Nutz?er (#15)


Ich denke, momentan lebt es schubweise noch manchmal auf, weil heute in einer Woche die Scheidung stattfindet.

Es ist doch auch völlig nachvollziehbar, dass Du emotionale Achterbahn fährst :)_ - gerade momentan.

Mein "Nachbohren" hat als Ziel, dass Du Dir selbst keinen Gefallen tust Deine Emotionen eben z.B. auf sie zu verlagern. Nicht mehr und nicht weniger.

Ich wünsche Dir viel Kraft weiterhin! :)* :)*

w6edncesdaxy


@ Ella71

Wäre diese Frau nicht mit Deinem Ex, sondern mit irgendjemand anderem fremdgegangen, hättest Du ja auch keine Wut auf sie.

Das stimmt. Ich sollte das nicht so "persönlich" nehmen. Der Satz tut mir tatsächlich gut.

@ Isabell

Vielen dank für deine Worte.

Im Grunde ist es ja eh schon viel besser, als ganz zu Beginn. Mir persönlich ist es immer wichtig, Dinge gleich zu verarbeiten. Wenn ich gleich zu sehr in die Richtung "hinter mir lassen" gehe, kann es passieren, dass ich zu viel verdränge und es holt mich eben später ein. Ich bin aber zuversichtlich, dass, wenn auch das ganze Bürokratische erledigt ist, also das Ritual an sich getan wurde, es mir auch hilft, abzuschließen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH