» »

Nach der Hochzeit zeigt er sein wahres Gesicht - bin enttäuscht

LA.vda*nPe5lxt


Na, er hat doch aber schon gesagt, dass bei Männern das ja nicht so schlimm sei, die Sache mit dem Altern.

Ich finde es auch sehr merkwürdig. Nach 2-3 Jahren kennt man sich doch schon eigentlich sehr gut. ":/

Es gibt sie, die Trumps - aber es gibt eben auch die Macrons.

Gut ist ja, wenn sich ein Trump eine Trumpine sucht, die also durchaus bereit ist, alles darin zu investieren, möglichst optisch attraktiv zu bleiben, sogar bereit wäre, sich dafür unters Messer zu legen. Und manchmal hilft nichtmal das, denn gealtert wird ja trotzdem.

Die einzige Möglichkeit, nicht zu altern, ist einfach jung zu sterben. Und ist es nicht gerade das, was Liebe ausmacht? Dass man am Liebsten die wortwörtliche Ewigkeit miteinander verbringen möchte, gemeinsam etwas aufbauen, vielleicht eine Familie gründen? Dafür braucht es Zeit - und die wird durchs Altern begleitet. Dafür kein Bewusstsein zu haben, halte ich nicht nur für oberflächlich, sondern auch für im höchsten Maße naiv. Und es ist gewiss auch durch die Medien beeinflusst, in welchen überproportional "jung und schön" dargestellt wird; die Älteren verschwinden einfach von der Bildfläche und das passt dann ja auch gut zu den Kommentaren Deiner Schwiegers, wenn sie dann doch mal ein gealtertes Sternchen sehen und dann schockiert bis entrüstet sind.

Letztendlich tun mir die Männer leid, die dann mit ihren gealterten Frauen zusammen bleiben (müssen) und dann auch gerne im Umfeld als "meine Alte" betiteln und dann gierig und frustriert auf die jüngere Dame sonstwo schielen - denn sie haben Entscheidendes nicht gelernt/verstanden. Und ich frage mich, ob es in so einer Seele nicht immer ziemlich einsam bleibt.

Und zu guter Letzt: ist es nicht ziemlich sicher, dass Menschen, die diesem Schönheitswahn verfallen sind (ob nun bei sich oder bei anderen) meist ziemlich starke persönlich-psychische Probleme haben?

C$om&ran


Letztendlich tun mir die Männer leid, die dann mit ihren gealterten Frauen zusammen bleiben (müssen) und dann auch gerne im Umfeld als "meine Alte" betiteln und dann gierig und frustriert auf die jüngere Dame sonstwo schielen - denn sie haben Entscheidendes nicht gelernt/verstanden. Und ich frage mich, ob es in so einer Seele nicht immer ziemlich einsam bleibt.

:)_

@:)

Es ist glaube ich eine Frage der Lebenserfahrung und Lebenseinstellung, ob es dazu kommt oder nicht.

Ziele kann man sich beiderseitig setzen. Sollte man auch - nicht einfach alles bequem sehen. Für Körper und Geist kann und soll man kämpfen. Aber die Kunst besteht darin, in Würde zu altern und den Respekt zu wahren. Denn altern wird man, aufhalten kann man es nicht.

J0etztaEinBifer


Ich schließe mich wintersonne und Comran an:

Sprich unbedingt mit ihm! Teile ihm mit, wie verletzend seine Worte für dich sind. Selbst mich als "stillen Leser" hat es schockiert, deinen Startbeitrag zu lesen! :-o

Sowas sage ich einfach nicht zu jemandem, den ich liebe - also zumindestens nicht nach meinen Wertvorstellungen. Klaro kann auch ich mir schönere Dinge vorstellen als Schwangerschaftsstreifen und Hängebrüste - aber ähm hallo... du bist doch sooo viel mehr als nur ein bisschen Haut und schöne Form?! Das Gesamtprodukt entscheidet! Und du wirst mit absoluter Sicherheit eine liebende, warmherzige Mama sein, die ihr Kind über alles liebt und alles daran setzen wird, dass es nur das beste bekommt: Liebe, Zuneigung und dass es ihm auch sonst an nichts mangelt!

Also wenn du mich vor die Wahl stellen würdest, ob ich lieber mit a) einer völligen Hohlblinse, die zwar rattenscharf aussieht, aber außer Make-Up und irgendwelchen Schönheitsidealen nicht allzu viel zwischen den Ohren hat, zusammensein und ein Kind großziehen will oder aber ob ich lieber b) eine ehrliche, intelligente und liebende Frau (die ja deswegen keineswegs nicht trotzdem hübsch sein kann!), die mit mir durch dick und dünn geht und für die ich genau dasselbe tun würde, als Partnerin und Mutter für unser gemeinsames Kind haben möchte... joa, da muss ich nicht wirklich lange überlegen und entscheide mich für Antwort b :)z

Ich wünsche dir für deine Schwangerschaft und die Geburt alles Gute und hoffe sehr, dass ihr die offenen Punkte klären könnt und er zur Einsicht kommt, dass er einfach nur verletzenden Schwachsinn von sich gegeben hat! Eine ehrliche Entschuldigung seinerseits wäre aus meiner Sicht das mindeste...

MOissf_G


ist es nicht ziemlich sicher, dass Menschen, die diesem Schönheitswahn verfallen sind (ob nun bei sich oder bei anderen) meist ziemlich starke persönlich-psychische Probleme haben?

Also ich finde schon.

:-o

A1BC01


Es gibt mehrere Sichtweisen, Wahrnehmungen.

Über Gefühle. Der Partner kann Gefühle wahrnehmen. Das kann nicht jeder. Dann ist es weniger eine Frage des Alters oder von Mängeln für den anderen etwas zu empfinden (Empfindungen sind Gefühle).

Eigenschaften (Einschlüsse). Die Überlegung: "Was geht noch". Das akzeptieren des Partners.

Über Eigenschaften des Partners. Ausschlüsse. Möglichst viele Kriterien was alles nicht geht. (Perfektionismus). Immer den Blick für das ultimativ Bessere. Dafür gibt es kein "Zufrieden". Man ist immer auf der Suche.

JEule2p0x17


Vielen Dank für all die wertvollen Gedankenanregungen.

Ich gehe auf ein paar Punkte mal ein:

Also, nach der Auflistung wäre ich spätestens hellhörig geworden. Diese totale Fokussierung auf deine Optik kam dir nicht irgendwie merkwürdig vor?

Diese Aufzählung hat im wahren Leben natürlich nicht ganz so stattgefunden, sondern eher so nach und nach. Und natürlich sagte er auch nette Sachen, die nichts mit meiner Optik zu tun haben. Außerdem wird wohl jede Frau bestätigen können, dass verliebte Männer hin und wieder zu Übertreibungen und überschwänglichen Komplimenten neigen...vielleicht nicht ganz so extrem, aber am Anfang wird man immer mit netten Worten überschüttet. So hatte ich das eingeordnet: wie süss, er ist verliebt, dann lass ihn reden ;-).

Jtulec20x17


Wirst du dein Baby stillen? oder bist du schon unsicher, da dein Mann solche Bemerkungen gemacht hat ?

Ich habe natürlich auch vor zu stillen (je nachdem wie es so klappt), und auch mein Mann findet das gut und wichtig. Seine Sprüche würden mich davon auch nicht abhalten. Ich ganz persönlich finde die Aussagen zur Schwangerschaft auch fast weniger schlimm als die zum Altern insgesamt.

J6uleS201x7


Da Du Dich selbst für so mega attraktiv hältst und offenbar auch auf Deine Äußerlichkeit fixiert, bist Du ihm nicht in der Hinsicht sogar sehr ähnlich?

Woraus schließt Du, dass ich auf meine Äußerlichkeit fixiert bin? Ich würde sagen, das bin ich deutlich weniger als viele andere Frauen, freue mich aber auch wie jeder Mensch darüber, wenn mich morgens im Spiegelbild etwas anlacht, mit dem ich leben kann. Für mega attraktiv halte ich mich nicht, jedenfalls nicht, wenn man nur nach der schnöden Optik geht. Ich mag mich aber als Gesamtpaket, das stimmt. Und genau das verlange ich ja von ihm auch, dass er mich als Gesamtpaket schätzt und ein paar Schrammen und Macken an der Hülle ignoriert genauso wie ich das bei ihm kann. Und da habe ich halt so meine Bedenken, die sich durch die Sprüche von ihm entwickelt haben.

J^ulre20x17


Die einzige Möglichkeit, nicht zu altern, ist einfach jung zu sterben. Und ist es nicht gerade das, was Liebe ausmacht? Dass man am Liebsten die wortwörtliche Ewigkeit miteinander verbringen möchte, gemeinsam etwas aufbauen, vielleicht eine Familie gründen? Dafür braucht es Zeit - und die wird durchs Altern begleitet. Dafür kein Bewusstsein zu haben, halte ich nicht nur für oberflächlich, sondern auch für im höchsten Maße naiv. Und es ist gewiss auch durch die Medien beeinflusst, in welchen überproportional "jung und schön" dargestellt wird; die Älteren verschwinden einfach von der Bildfläche und das passt dann ja auch gut zu den Kommentaren Deiner Schwiegers, wenn sie dann doch mal ein gealtertes Sternchen sehen und dann schockiert bis entrüstet sind.

Genauso sehe ich das auch. Und Naivität ist leider schon auch ein Charakterzug, den er insgesamt an den Tag legt, in vielen Aspekten des täglichen Lebens. Das hatte ich nur bislang wirklich nicht auf diese Fragestellung bezogen...hm. Ich glaube bei mir kam auch eine gute Portion Verblendung dazu, und jetzt kommen wir so langsam in die Phase, wo man sich mit Realitäten auseinandersetzen muss. Nur dass es so hart kommt, damit hatte ich irgendwie nicht gerechnet. :°(

ChotexSauvGagxe


Ich habe mir jetzt den ganzen Thread durchgelesen, v.a. deine Beiträge, und dann diesen Eingangsbeitrag nochmal:

Doch von ihm muss ich mir nun anhören: "Nach der Schwangerschaft hast Du hoffentlich keine Streifen, das fände ich wirklich nicht gut. Nimm nicht so viel zu (bis jetzt mit 8 Kilo absolut normal), sonst wirst Du nie wieder schlank. Wenn Deine Brüste nachher hängen, würde ich die OP bezahlen, so eine BrustOP ist doch heute kein großes Ding mehr. Du siehst nicht gut aus, das liegt an den Augenringen.....usw."

Der Gipfel war aber, was er gestern gesagt hat: ich meinte, ich wäre ja dann schon 50, wenn die Lütte 13 wird. Er meinte: O Gott, stimmt, das ist ja wirklich schon alt. Als ich sagte, er wäre ja auch schon 52 dann, meinte er, das wäre ja alles nicht so tragisch, er wäre ja ein Mann, aber bei mir hätte er schon Angst davor, dass ich alt und unattraktiv würde.

Und ich denke doch, dass er Schiss hat, dass seine (auch optisch gesehen) Traumfrau durch Schwangerschaft und später Alter etwas von diesem Image verlieren wird.

Eine Schwangerschaft ist ja eine Ausnahmesituation, erst recht für den Partner, für den kein unmittelbarer Kontakt zu dem Kind besteht, für den das "ein Kind bekommen" also in dem Prozess nicht im Vordergrund steht. Er sieht und weiß dass sich die Frau da erst mal verändert, und dass das die "Spuren" der Schwangerschaft bei manchen Frauen halt nicht mehr weggehen. Das ist dann natürlich blöd, wenn man eine Frau optisch/ erotisch zuerst so idealisiert hat.

Und dann kommt dazu, dass in seiner Familie anscheinend ein Problem mit dem Alter(n) besteht. Da gibt es dann ähnliche Ängste (ist doch klar, dass er nicht zugibt, dass er vor sowas "Angst" hat).

Und du würdest es wohl auch nicht schätzen, wenn er plötzlich 20kg zunehmen würde und einen Bierbauch vor sich herschieben würde, oder?

Er hat dir seine Ängste auf sehr grobe Art dargelegt, und das auch noch in der Schwangerschaft, wo man vielleicht sowieso nicht so gut drauf ist. Es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als diese Ansagen durch ein Gespräch mit ihm zu stoppen. Ich finde es schon wichtig, dass er erst mal damit aufhört, dir solche Sprüche reinzudrücken, auch wenn er sowas zunächst mal weiterhin denkt.

Ich würde sowas wahrscheinlich zunächst mit einer humorvollen Bemerkung kontern, und wenn das nichts fruchtet, würde ich ihm sagen, dass ich selber darauf achten werde, dass sich mein Körper durch die Schwangerschaft nicht zu sehr dauerhaft verändert, aber dass man manche Dinge halt nicht in der Hand hat. (Man könnte ja auch Brustkrebs bekommen - was dann?? Das würde ich an deiner Stelle jetzt nicht ansprechen, ich finde es aber trotzdem interessant, was ein Mann darauf antwortet, der immer über den Körper seiner Partnerin schwärmt)

Jvulie2017


Und du würdest es wohl auch nicht schätzen, wenn er plötzlich 20kg zunehmen würde und einen Bierbauch vor sich herschieben würde, oder?

Es ist tatsächlich so, dass er in unserer Beziehung bereits so 5 Kilo zugenommen hat und jetzt definitiv Übergewicht hat, wenn auch leichtes. Dafür wird er aber schon von seinen Kumpels permanent aufgezogen, was ich teilweise auch schon wirklich grenzwertig finde. Aber unter Männern scheint das irgendwie ok zu sein, sich zu sagen: Man bist du dick geworden und sich in den Speck zu kneifen. Er leidet in Wahrheit aber auch drunter, glaube ich. Genauso ist es um sein Haupthaar bestellt, das wird auch nicht mehr.

Naja, mir ist es persönlich wirklich egal, denn ich hatte auch schon mal das andere Extrem Mann, mit Waschbrettbauch, muskulös, braungebrannt und ich kann dazu nur sagen: das guckt man sich weg irgendwann ;-). Jedenfalls mir ist es wirklich schnuppe, ob jemand eine Topfigur hat oder ein paar Pfunde zuviel (ich rede jetzt nicht von gesundheitsschädigendem Übergewicht), Hauptsache, man fühlt sich wirklich wohl im eigenen Körper. Denn das macht für mich wirkliche Anziehungskraft aus, da stören mich ein paar Falten, weniger Haar und mehr Bauch nicht.

Und mir tut halt irgendwie weh, wenn das andersrum "für Frauen" nicht gilt. Nur, weshalb sollte ich ihm das sagen. Man kann Menschen in dieser Hinsicht nicht beeinflussen, fürchte ich. Worauf jemand "steht", ist nicht änderbar, meine Meinung.

C{oteS8auuvagxe


Nur, weshalb sollte ich ihm das sagen. Man kann Menschen in dieser Hinsicht nicht beeinflussen, fürchte ich.

Nö, das kannst du leider nicht beeinflussen. Aber du kannst ihn dazu auffordern, diese Haltung künftig dir gegenüber für sich zu behalten und dir dazu keine unverschämten Ansagen mehr reinzudrücken.

Wieso traust du dich das nicht?? Das muss man ja nicht als Kampf sehen, man kann Themen, die einen belasten, die aber für dich nicht für eine Trennung ausreichen, ja einfach mal ausklammern. Und wer weiß, vielleicht entspannt sich die Lage dadurch dann schon.

RbalphK_HH


Und mir tut halt irgendwie weh, wenn das andersrum "für Frauen" nicht gilt. Nur, weshalb sollte ich ihm das sagen.

Das gilt für Frauen genau so. Und ich würde fast drum wetten, dass Dein Freund dich in 10...20 Jahren bestimmt nicht wegen der alternden Optik verlässt. Wie gesagt, ich glaube gar nicht, dass ihr da überhaupt ein Problem haben werdet, umso ärgerlicher ist es, wenn er so tut als ob es da eins geben könnte und dich damit so verletzt.

Rede doch mal ganz in Ruhe mit ihm drüber. Ob er eigentlich Dich als Person liebt oder nur die hübsche Fassade. (Solltest Du nach ein paar Jahren Beziehung selber gemerkt haben). Mach ihm klar, dass Du die selbe Person bleibst, auch nach Schwangerschaft. Und dass auch er sich optisch ändert. Und vor allem: Dass es Dich unheimlich verletzt, was er da so von sich gibt.

r(a"faele;ngexl


HALLO JULE GRUSS DICH HERZLICH:OB DU IHM SAGST ODA NICHT IHM IST ES EGAL ER IST MENCH MIT" 2 GESICHTER DU KENST SEINEN WARES GESICHT NICHT

Jbul#e2=01x7


Wieso traust du dich das nicht??

Doch, ich trau mich das schon. Ich will nur vielleicht einfach nicht noch mehr Wahrheiten hören, die ich nicht hören will, das könnte mein Zögern begründen.

Rede doch mal ganz in Ruhe mit ihm drüber. Ob er eigentlich Dich als Person liebt oder nur die hübsche Fassade. (Solltest Du nach ein paar Jahren Beziehung selber gemerkt haben)

Natürlich schätzt er mich auch als Person, sonst hätte er mich nicht einfach so geheiratet denke ich. Aber als Person schätzen tut er eben viele Frauen, mit denen will er aber dennoch nicht zusammen sein, weil sie ihm optisch nicht gefallen. Andersrum hat er allerdings auch schon mal zu sehr hübschen und jungen Freundinnen seiner Freunde gesagt, dass er die nicht geschenkt haben wollte, weil die so zickig sind. Da wiederum war ich mir aber nie sicher, ob letzteres nicht einfach der Tatsache geschuldet ist, dass er diese Frauen nicht hätte haben KÖNNEN (versucht hat er es bei genügend Frauen), also sich die Frage nie gestellt hat im wahren Leben. Naja, möglicherweise denke ich schon wieder zuviel nach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH