» »

Wer zahlt beim ersten Date?

k-nuddekly


Komisch uns sieht man das an, dass wir verheiratet sind und wir werden sogar öfter gefragt, ob wir "zusammen oder getrennt" zahlen wollen ":/

Vielleicht denken die wir wären nicht miteinander verheiratet ]:D

Es gibt durchaus Ehepaare, drauf getrennte Kassen bestehen.

NMowhexreg3irl


ich bin groß, ich kann mir meine schuhe selbst zubinden und meine rechnungen zahlen.

Zun Essen eingeladen werden hat nichts mit Rechnungen zahlen zu tun.

Bezahlst du dann auch für deine Geschenke selber?

Bist ja schon gross... %-|

hAagO-txysja


der vergleich hinkt aber.

es sei denn, wir gehen davon aus, dass eine mir annähernd fremde person etwas schenken will. das anzunehmen fände ich bizarr und würde es nicht annehmen.

Cahomswky


Kanga

Ich mag einfach Frauen die so Selbstbewusst sind, dass sie Einladungen akzeptieren ohne sich Gedanken darum zu machen. Eben weil sie Wissen das der Gegenüber merkt dass man das zu Schätzen weiß.

Wie gesagt, wenn ich mich mit einer Frau verabrede und es nach mir geht, möchte ich sie auch gerne einladen. Was ich aber selbstbewusst finde, ist, wenn sie nicht eingeladen werden will UND das auch sagt. Das akzeptiere ich dann auch gerne ohne das ganze als Charakteranalyse wahrzunehmen.

Aber hey, jeder ist da anders gestrickt. Voll okay.

Ich bin ein Mensch der sehr gerne Geld ausgibt, mir würd es die Laune verhageln wenn ich ständig Diskussionen hätte ob ich nun Bezahlen darf oder nicht oder wenn ich wüsste die Person wählt immer das günstigste aus weil sie genau weiß dass der Mann die Rechnung zahlt.

Egal ob nach dem zweite oder dritten Date, egal ob nach einer 5 jährigen Beziehung. Es wird Finanziell IMMER ein ungleichgewicht bestehen weil der eine ein wenig mehr für den Anderen ausgibt als der andere.

Naja, aber hier geht es doch um's 1. Date. Weitere Verabredungen oder gar eine Beziehung ist bei dem Thema doch etwas ganz anderes.

C1homxsky


Komisch uns sieht man das an, dass wir verheiratet sind und wir werden sogar öfter gefragt, ob wir "zusammen oder getrennt" zahlen wollen ":/

Vielleicht denken die wir wären nicht miteinander verheiratet ]:D

Ich finde das sehr taktvoll und definitiv besser, als automatisch den Herren (oder einen von beiden) zur Kasse zu bitten. Das könnte den ein oder anderen schon mal in Verlegenheit bringen.

Außerdem ist es, finde ich, etwas viel verlangt, wenn man beim Restaurantbesuch vom Servicepersonal erwartet, dass es analysiert und (richtig) einschätzt, ob das Paar an Tisch 12 nun gerade das 1. Date hat oder seit 3 Jahren verheiratet ist.

S7apYiexnt


Wenns ein nettes Date war - dann finde ich es OK, wenn der Mann bezahlt. Denn dann denke ich an eine Fortsetzung und revangiere mich beim nächsten Mal. Wenn das Date scheisse verläuft, dann zahle ich meine Rechnung selbst. Ist für mich auch ein Statement. ;-)

S0e513


Also, beim ersten Date finde ich eigentlich, dass ich als Mann zahlen muss. Man lädt die Frau doch eigentlich ein auf ein Kafee, Essen o.Ä. :)z

Am Samstag habe ich z.B. ein erstes Date mit einer jungen Frau. Wir schreiben schon seit ca. 3 Wochen von morgens bis abends und haben es endlich geschafft ein Tag zu finden, wo wir beide können.

Das liegt aber daran, dass sie ca. 150km weit weg wohnt. Jetzt meine Frage: was sagen Frauen dazu, wenn man(n) durch die Fahrt ja eigentlich schon einige Kosten hat. Findet ihr es dann immer noch angebracht, wenn der Mann darauf besteht zu zahlen? Oder würdet ihr meinen, es wäre dann gerechter, wenn jeder selbst zahlt?

EWhemMalig8er Nutz-er (v#498N327x)


Man(n) zahlt natürlich abwechselnd. Sie zuerst. ]:D

E^lla,71


@ Se513

Es geht hier nicht um rechnerische "Gerechtigkeit".

Wenn Du sowieso schon die Fahrt machst, geht es fast in einem Aufwasch, den Kaffee auch noch zu übernehmen. Außer sie lehnt es ab.

Falls Ihr auch zum Essen geht, kannst Du ja nach Gefühl gehen: handle einfach so, wie es in dem Moment für Dich stimmig ist.

Kaangxa


@ chomsky

Das akzeptiere ich dann auch gerne ohne das ganze als Charakteranalyse wahrzunehmen.

Aber hey, jeder ist da anders gestrickt. Voll okay.

Finde ich auch, da soll jeder seine eigene Politik fahren. Will ja Niemanden überzeugen anders zu handeln, man Tauscht sich hier ja ledeglich aus.

Naja, aber hier geht es doch um's 1. Date. Weitere Verabredungen oder gar eine Beziehung ist bei dem Thema doch etwas ganz anderes.

Klar geht es primär nur um das erste Date. Sekundär kann man darauß aber ein Verhalten ableiten und den Charakter einschätzen.

Wenn die Frau darauf unbedingt besteht beim ersten Date zu bezahlen dann sollte man annehmen dass die Frau das auch bei den nächsten Dates probiert.

Was gibt es denn für nen Grund selber Zahlen zu wollen obwohl der Mann die Rechnung übernehmen will.

1.) Frau will für sich Selbst aufkommen .. Suggeriert mir dies etwas als Mann gegenüber? Mich beeindruckt es nicht wenn eine Frau für ihr Abendessen selber zahlen will. Dass die Frau ihr Essen selbst bezahlen kann weiß ich.

Wenn die Frau wirklich für sich selbst aufkommen möchte dann sollte dies nicht nur beim ersten Date so sein sondern sie müsste wenn es ihr darum geht die Linie knallhart weiterführen, egal ob beim dritten oder fünften Date.

Weil es halt ein Charakterzug ist wenn es der Frau wirklich darum geht.

Und für mich kommt egal ob in der Kennenlern Phase oder in einer Beziehung keine Frau in Frage die strikt für sich Selber aufkommen möchte da ich wie gesagt in der Angelegenheit klassisch veranlagt bin.

Ich würde auch Niemals eine Beziehung führen bei der es getrennte Kassen gibt .. Mein Geld ist dein Geld, du möchtest etwas Kaufen oder in etwas Investieren? Gut dann nimm es dir, frag nicht .. Es ist nicht mein Geld .. Es ist unser Geld!

Wenn ich solche Dinge schon klassifiziere von wegen "Das ist mein Geld, das gehört mir" was ist das dann für eine Partnerschaft? Das steht mehr für paralelle Unabhängigkeit aufgrund Vertrauensmangel statt für eine Partnerschaft.

Das wäre für mich nichts und wie gesagt, das eine Frau grundsätzlich für sich Selbst zahlen kann, ihr Leben unterhalten kann davon gehe ich bei einer erwachsenen Frau aus.

Klar ist meine Vorstellung nicht für jeden was, muss sie aber auch nicht.

2.) Frau will selber Zahlen um zu zeigen dass sie den Mann nicht ausnutzen möchte bzw. damit er nichts falsches über sie denkt.

Wenn eine Frau selber zahlt um mir zu suggerieren dass sie keine falsche Schlange ist dann ist grundsätzlich beim Kennenlernen etwas schief gegangen und das zeigt eher dass sie auch ein falsches Bild von mir bekommen hat.

Denn sie würde mir dann zutrauen etwas schlechtes über sie zu denken obwohl es dafür kein Grund gibt.

Aber wie du schon gesagt hast:

jeder ist da anders gestrickt. Voll okay.

Klar ist meine Ansicht dazu etwas extravagant aber ich stehe halt zu ihr .. Man muss halt Jemanden finden der mit diese Ansichten klar kommt. Damit hatte ich in der Vergangenheit nicht so die Probleme mit.

Bin zwar Momentan Single aber ich denke jeder Mann, egal welcher Ansicht, hat mal Phasen wo er halt Single ist.

B;lueraabbitx89


Manche fühlen sich mit getrennten Rechnungen einfach wohler und zwar nicht, weil sie Alice Schwarzer-Anhängerinnen sind, sondern weil die Rechnung vielleicht für ihr Empfinden hoch ausfällt. Für manch einen ist es einfach ein Unterschied, ob man sich auf einen Kaffee oder Drink trifft oder ein paar Stunden beim hochpreisigen Italiener verbringt, Vorspeise, Hauptspeise, Dessert isst, dazu Aperitif und zwei Flaschen Wein. Ich glaube, da liegen die Hemmungen einfach höher sich einladen zu lassen, vor allem wenn man vielleicht nicht weiß, wie es zwischenmenschlich weitergehen wird.

Da stimme ich mal laut zu. Ich habe ja nichts dagegen bei Dates einzuladen wenn es sich um nicht allzu hohe Beträge handelt. Am ich muss nunmal sagen dass es bei mir auch nicht so locker sitzt dass ich unter Umständen mehrfach pro Monat 70 Euro und mehr für Dates ausgebe. Das ist leider die harte Realität, und ich bin mir sicher ich bin bei weitem nicht allein damit. Auch ohne - um mal die Klichees zu bedienen - "Hartzer" zu sein kann es passieren dass man mit dem Geld etwas knapper haushalten muss. Und da ändert sich auch durch irgendeinen "Stolz als Mann" oder sonstiges nichts dran.

Mir ist natürlich klar dass ich damit recht wenig (bzw wahrscheinlich garkeine) Chance bei Frauen habe die viel Wert darauf legen dass der Mann für sie bezahlt (aus welchen Gründen auch immer). Aber wenn ich ehrlich sein darf: Die meisten Frauen die darauf bestehen dass der Mann einlädt wären wahrscheinlich sowieso nichts für mich. Das meine ich nichtmal böse, nur habe ich halt bisher gemerkt dass ich mit Frauen die verstehen dass "Nicht eingeladen werden" nichts damit zu tun hat dass man die Frau vielleicht nicht wertschätzt oder so eher auf einer Wellenlänge liege.

Chhomskxy


Am ich muss nunmal sagen dass es bei mir auch nicht so locker sitzt dass ich unter Umständen mehrfach pro Monat 70 Euro und mehr für Dates ausgebe. Das ist leider die harte Realität, und ich bin mir sicher ich bin bei weitem nicht allein damit.

Und wenn genau das der Hintergedanke einer Frau ist, wenn sie bei der Verabredung für sich selbst bezahlen will, finde ich das sehr sympathisch. Irgendwie ein bisschen schade, wenn sie dafür in die Selbstbezahler-Emanzen-Schublade gesteckt wird.

Rgo{gerRaybbixt


so zeigt sich auch schnell, ob man kompatibel ist. ]:D

sagt eine, die bisher bei jedem ersten date auf getrennte rechnung bestanden hat oder aber darauf, komplett zu zahlen und beim 2. date quasi die revanche anzunehmen.

Also wir sind kompatibel x:) ;-D .

Für mich wäre es schwierig, wenn es für das Ego eines Mannes problematisch ist, wenn ich für mich selbst oder für uns Beide zahlen will.

Generell seh ich das alles aber gar nicht so dogmatisch und finde, das kommt einfach auf die Situation an; eine grundsätzliche Erwartungshaltung habe ich da nicht. Zwei Getränke einzeln zu bezahlen, wäre nicht mein Fall - ob er oder ich, egal; wenn ich ihn nicht wiedersehen will, würde ich am liebsten zahlen. Ist die Rechnung größer, kann es gern getrennt sein; vielleicht habe ich selbst Lust, die ganze Rechnung zu übernehmen, vielleicht fühle ich mich auch wohl und nehme daher gern eine Einladung an.

P?ythnonixst


Also, was meint ihr: Ihr geht in der Kennenlernphase essen oder etwas trinken. Zahlt man zusammen oder getrennt? Würdet ihr Frauen euch auf ein zweites Date einlassen, wenn die Rechnung beim ersten gesplittet wurde?

Getrennt. Oder ich lade sie ein und sie zahlt das nächste Mal. Oder sie lädt mich ein und ich zahle das nächste Mal. Auf jeden Fall ausgeglichen.

m+inu!chixn


Also, was meint ihr: Ihr geht in der Kennenlernphase essen oder etwas trinken. Zahlt man zusammen oder getrennt? Würdet ihr Frauen euch auf ein zweites Date einlassen, wenn die Rechnung beim ersten gesplittet wurde?

Im Laufe des Dates habe ich, wenn es gut läuft, erfahren, wo mein Date-Partner in etwa finanziell steht. Ich fände es nämlich doof, falls mir mein Date-Partner erzählt, er sei noch Student / knapp bei Kasse und lebe von Bafög / Sozialhilfe und fünf Minuten später lasse ich mich von ihm einladen.

Anders natürlich, wenn eine Einladung keine Loch ins Portemonnaie reißt. Dann lasse ich mich gern einladen :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH