» »

Habe ich sie "verarscht"?

s(chnWupfe,n08 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen...

Mir geht eine Sache nicht aus dem Kopf.. eine gute Freundin ist stinkig auf mich und ich weiß nicht ob ich sie wie sie meint tatsächlich verarscht habe.

Folgendes ist passiert:

Ich erwähnte im Winter 16 das ich plane mit meiner Tochter ein Mutter Tochter Reiterwochende zu buchen. Sie klinkte sich direkt ein und meinte sie komme mit. OK. Könnte ja auch lustig werden.

Nun wurde meine Tochter im Januar am Auge operiert und da lag das erstmal flach. Im Februar mein Mann ob wir nicht urlaub im Bayerischen Wald machen wollen. Da dieser besagte Reiterhof im selben Ort wo wir hinwollten auch unabhängig vom reiten günstige Ferienwohnungen mit Halbpension anbot Buchten wir eine Wohnung für uns und unsere Kinder.

Da dies mit einem reiterurlaub keinerlei Zusammenhänge aufwies hab ich meiner Freundin auch nix erzählt dass wir da gebucht haben(war auch viel los und sie wohnt ca 200 km entfernt von mir-hab einfach nicht dran gedacht). Wir waren auch viel unterwegs-freizeitparks, wildgarten und Schwimmbäder. Weniger mit Pferden zu tun ging ja garnicht.

So da mein Kind reitet haben wir ihr da eine Reitstunde gebucht. Spontan. Die Reitlehrerin war unmöglich. Pferde abgestumpft. Nach dem Urlaub erzählte ich ihr von meinem Erlebnissen und sagte ihr für ein reiterwochende suchen wir uns eine Alternative.

Sie ist nun stinksauer und fühlt sich übergangen. Wie ich es wagen kann einen Familienurlaub zu planen ohne ihr bescheid zu geben.

Ich hätte sie verarscht und seitdem ist auch Funkstille...hab ich wirklich so fies gehandelt?

Antworten
Ellaf"Remichq0815


hab ich wirklich so fies gehandelt?

Meiner Meinung nach absolut nicht!

Eine Mädels-Reitwoche alleine mit deiner Freundin ist etwas völlig anderes als ein Familienurlaub mit Mann und Kind, bei dem natürlich andere Dinge wichtig und interessant sind. Das dein Kind dort auch mal reiten durfte und sich das als nicht so toll herausgestellt hat, da wäre ich als Freundin ehr erleichtert gewesen, weil die angedachte Reitwoche dort vielleicht ehr für Enttäuschung gesorgt hätte.

Zudem wohnt sie nicht gerade um die Ecke. Was erwartet sie denn? Das du sie vor jedem Urlaub/Ausflug/Unternehmung erst um Erlaubnis fragen musst? Das ist Neid! Und Missgunst! Sie gönnt dir nicht Spaß zu haben ohne sie bzw. mit anderen.

Ich würde ihr klar machen das sie ihr Darmaqueen-Verhalten besser an den Nagel hängen sollte und das der gemeinsame Reiturlaub schon noch stattfinden wird. Und das sie selber für den eigenen Spaß verantwortlich ist. Die Überlegung ist ja auch schon ein halbes Jahr her. Sie hätte in der Zwischenzeit auch mal mit einem Vorschlag wann und wo um die Ecke kommen können. Oder erwartet sie das du die ganze Planung/Buchung usw. übernimmst und sie einfach nur dazu einlädst?

Sie freute sich wahrscheinlich schon seit Monaten auf diese Tour (passiv) und ist nun enttäuscht das du (aktiv) plötzlich was anderes unternommen hast. Sie fühlt sich wohl übergangen und zurückgesetzt. Was Unsinn ist, denn die eigene Familie geht immer vor. Ich würde mich da an deiner Stelle nicht verpflichtet fühlen. Du bist nicht für sie verantwortlich.

Darf ich mal raten? Sie selber ist ledig und Single?

p$ara1zelln uss


...hab ich wirklich so fies gehandelt?

Man sollte schon mit seinen Problemchen auf dem Boden bleiben. Während du deinen Text geschrieben hast, sind womöglich in Somalia 12 Kinder an Unterernährung gestorben. Mach das doch mal deiner 'Freundin' klar.

sOchnupxfen08


Darf ich mal raten? Sie selber ist ledig und Single?

Ja ?? geschieden??

Ich dachte eigentlich auch das sie eher erleichtert ist das ihr ein Wochenende für die Tonne erspart bleibt aber sie hat sofort gemeint ich wollte das dann wohl überhaupt nicht und verdrehte mir alle Worte im Mund rum m ich sagte noch wir suchen ne Alternative aber nein Ich habe sie verarscht und bin nun unten durch %:|

T*heUBlackxWidow


Nein, du hast sie nicht verarscht. Aber wahrscheinlich kam es Mangels Kommunikation so bei ihr an, dass du den gemeinsamen Reiterurlaub einfach hast unter den Tisch fallen lassen.

Gute Freundschaften halten das aus und mit ein bisschen Feingefühl kann man da später mal neue Pläne schmieden.

E!lafRlem'ich08x15


Sie blickt umbewusst zu dir auf. Du hast Mann und Kind. Eine richtige Familie mit der du lebst, liebst usw. Sie siehst dich auf einem Sockel und hat gehofft das du mal ein paar Brocken zu ihr herunter wirfst. Sie ist gerade der enttäuschte Hund, der leider kein Leckerli bekommen hat...

Sie sollte dringend an ihrem Selbstwertgefühl arbeiten.

Snchwrar/z666


Ich erwähnte im Winter 16 das ich plane mit meiner Tochter ein Mutter Tochter Reiterwochende zu buchen. Sie klinkte sich direkt ein und meinte sie komme mit.

Pff, schon das finde ich unmöglich! Was ist an Mutter-Tochter Reitwochenende nicht zu verstehen? Heißt ja nicht "Mutter-Tochter-Augedrängelte Person X" Wochenende.

sZch[nuHpfxen08


Ich bin unterwegs also nur ne kurze Antwort...melde mich später ausführlich...mein großer Wunsch ist es eine Reise nach Amerika zu unternehmen...da will sie (oder wollte) auch mit

EYlafR;emichx0815


Och... da würde ich auch mitkommen. ;-D

Btlau)eyAstxer


In manchen Punkten stimme ich ElafRemich schon zu, ABER: Überleg mal, wie es bei ihr ankommt:

Ihr macht euch aus, gemeinsam einen Reiterurlaub in XY zu buchen. Dann fährst du ohne ihr ein Wort zu sagen nach XY reiten. (Dass ihr nur am selben Hof einquartiert wart und deine Tochter nur eine Reitstunde genommen hat, ist da relativ egal). Dass sie sich dann verarscht vorkommt, kann ich schon nachvollziehen.

Natürlich könnte sie das ganze entspannter angehen a la "Oh gut zu wissen, dass der Hof mies ist, dann können wir uns dann was Netteres suchen." Trotzdem finde ich es legitim, dass ihr die Sache sauer aufstößt.

Insgesamt wirkt es auf mich, als ob ihr der "gemeinsamen" Urlaub wichtiger ist als dir. Wenn du deine "Freundin" nur aus Mitleid/Pflichtgefühl mitnimmst und sie eigentlich eher als störendes Anhängsel wahrnimmst, sag ihr doch einfach, dass du lieber was mit deiner Tochter alleine machen möchtest. Ist ja auch legitim.

E%lafR,emiDch081x5


Moment.

Sie hat sich auch schon zu Beginn vor einem halben Jahr in den Urlaub "hineingedrängt". Urlaub machen wollte schnupfen08 mit ihrer Tochter. Die nun verschnupfte Freundin, die zudem 200km weit weg wohnt, wollte ziemlich egoistisch einfach mitkommen. Hat sie überhaupt gefragt oder kam sie gleich mit der Aussage: "ohh, schön, da fahre ich mit"? Ich finde sie hat kein Recht sauer zu sein oder dir ein schlechtes Gewissen einzureden.

1. war sie von Anfang an kein Teil der Urlaubsplanung.

2. ist es kein Reiturlaub geworden.

3. liegt das alles über ein halbes Jahr zurück, dazwischen war die Tochter im Krankenhaus uvm.

Sicher kann man die Reaktion nachvollziehen, aber ohne Verständnis. Sie ist sauer, weil du ohne sie dort hin gefahren bist. Das du dort gar nicht auf einem Pferd gesessen hast oder das du mit deiner ganzen Familie dort warst usw. kommt dann schon nicht mehr an. Du hast sie einfach zurückgelassen und den "gemeinsam" geplanten Urlaub ohne sie gemacht.

Grundsätzlich spricht nichts gegen ihr "hineindrängeln" in deinen "intimen" Familienkreis, solange du damit einverstanden bist. Aber dann hat sie sich bitteschön an deine Regeln zu halten und sich nach deinen Planungen zu richten. Du bist ihr keine Rechenschaft schuldig.

MQori[tz]2/71


Eigentlich hast du nicht fies gehandelt. Sage ich auch. Wie fast alle hier.

Aber eure Kommunikation ist schon merkwürdig. Ihr besprecht ein Reiterwochenende, für wann denn? Hast du es abgesagt wegen der Augenoperation? Oder verschoben? Dachte sie bis zu dem gewissen Telefonat neulich, das Reiten steht euch noch bevor?

Und was ich mit schlechter Kommunikation noch meine: Ihr seid euch so vertraut, dass ihr gemeinsam Urlaub oder zumindest ein Wochenende plant. Einerseits, aber andererseits erfährt sie nichts, dass ihr Urlaub machen wollt (und vor allem wo!). Seit Februar oder so gab es keine Gelegenheit? Es gibt Freundinnen, mit denen meine Frau ab und zu (14tägig oder monatlich...) telefoniert, aber wenn eine in Urlaub fährt oder sowas plant, wird das garantiert bequatscht.

swchnu'pfen0x8


Ein festes Datum war nicht ausgemacht.

Meine Tochter musste im Juni nochmals operiert werden und da rückte das ein bisschen in den Hintergrund.

Es waren 5 Tage im Bayerischen Wald und da es kein reiterurlaub sondern einfach nur ein stinknormaler Familienurlaub mit ner fast 6 Jahre alten maus und ner fast 3 jährigen Hummel mit eigener Animation. Deswegen fand ich es einfach nicht so wichtig ihr zu sagen das wir wegfahren. Das wir Urlaub haben wusste sie.

Mitnehmen wäre nicht gegangen weil in unser Auto aufgrund der Kindersitze einfach keine Erwachsene Person mehr reinpasst und sie nicht fährt...

S'vivxa


Bei solchen Dingen kann es eben sein, dass jeder anders empfindet, und wer "Recht hat", ist dabei eigentlich nicht so der wichtigste Punkt, meine ich. Mehr sollte ins Gewicht fallen, dass du sie nicht kränken wolltest und sie trotzdem verletzt ist. Ihr solltest vernünftig darüber reden. Man kann auch sagen, dass es einem Leid tut, obwohl man sich nichts zuschulden kommen lassen hat. Dann ist sie wahrscheinlich besänftigt und kann das Ganze wieder in einem anderen Licht sehen. Sollte an so etwas die Freundschaft scheitern, wäre das doch bedauerlich, oder? (Falls deine Antwort darauf eher "nein" lautet, ist es vielleicht sowieso keine richtige Freundschaft mehr.)

sPchnuJp6fen0x8


Ich habe mich zweimal entschuldigt...das ich sie net verärgern wollte...aber sie wiederholte immer nur:" wenn ich net erwünscht bin mach ich dann bei mir im Ort was und Stör dich nicht mehr.

Sie verdrehte alles und meldete sich nicht mehr

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH