» »

Blöde Situation bei Party

K6oo\minxa hat die Diskussion gestartet


Es war eine Party mit etwa 60 Leuten - privat daheim.

Runder Geburtstag und ich bin zweieinhalb Stunden angereist.

Habe das vorgeschlagene, nicht weit entfernte Hotel nicht weit davon zur Übernachtung gebucht.

Insgesamt war der Abend nett, aber da war eine Szene mit der ich nicht klarkam.

Mit der Frau der Gastgebers verstehe ich mich ganz gut. Dachte ich bisher zumindest.

Wir treffen uns meistens im verwandtschaftlichen Rahmen.

Neulich hatte sie noch um eine Gefälligkeit gebeten, ich sollte ihr etwas besorgen im Wert von etwa 200€ - war etwas kompliziert- und zuschicken. Habe sofort reagiert und wenige Tage später hatte sie das Päckchen.

Ich hatte es nicht eilig mit der Überweisung, sie hat es mit einiger Verzögerung auch erledigt.

War für mich alles easy und kein Ding.

Bis zu diesem Abend.

Da hörte ich plötzlich, als ich an ihr vorbeiging, sie mich aber wohl nicht registriert hatte, wie sie mich mit meiner Schwester verglich (mit der sie sich blendend versteht, die auch mehr Kontakt haben) und davon, wie unterschiedlich Charaktere bei Geschwistern sein können, ich so ganz anders sei vom Typ her und dass das ja echt bemerkenswert sei.

Dabei finde ich uns zwei jetzt nicht mal sooo unterschiedlich.

Die beiden sind sich halt sympathischer, was soll's.

Ich fand die Bemerkung trotzdem sehr befremdend.

Wenn sie meine Schwester so sehr mag und ich so anders bin, hieße das doch im Grunde, dass sie mit mir gar nichts anfangen kann.

Schön. Darf man sich ja denken.

Aber das auf einer Party herausposaunen, wo ich das jederzeit mitbekommen kann?

Und das, nachdem ich mir extra die Mühe gemacht habe, anzureisen, wir wegen des Päckchens vorher noch netten Kontakt hatten?

Ich wette sogar, meine Schwester hätte das niemals so schnell erledigt wenn überhaupt, weil sie sich immer zuviel um die Ohren haut und dann gern die Kinder vorschiebt.

Ich dachte, jetzt gehst mal hin und machst sie dezent darauf aufmerksam, dass du das gehört hast. Kann sich ja noch harmlos aufklären.

Na? Worum geht's denn hier?, fragte ich belustigt.

Sie wandt sich so ein wenig lachend: ach, wir reden gerade nur so ein bisschen über unterschiedliche Stile!

Und lachte so beifallheischend in die Runde, wie schön sie sich da herausgeredet hatte...kein Wort von mir oder meiner Schwester, obwohl ich meinen Namen ja gehört hatte.

Denke ja, wenn ich nichts zu verbergen habe, kann ich doch ganz offen sagen:"wenn man vom Teufel spricht..."

Aber ihr war ja wohl selbst klar, dass das definitiv nicht für meine Ohren bestimmt war.

Ich überlegte hinterher noch ob ich das unter vier Augen nochmal ansprechen soll, entschied mich aber dagegen.

Wenn ihr so völlig egal ist, dass ich das mitbekommen kann, wird ihr die Wirkung auf mich auch egal sein.

Ich finde es einfach nur schäbig.

Antworten
T/ig~erQbaendiigexrin


Versteh ich nicht ganz.

In meinem Freundeskreis sind auch unterschiedliche Charaktere. Von schüchtern über sehr extrovertiert etc.

Die Aussage muss in keinster Weise abwertend dir gegenüber gemeint gewesen sein

Rjhelxia


Ich würde da nicht zu viel rein interpretieren.

Menschen können grundverschieden sein und trotzdem sympathisch.

Ich finde in so einer Aussage keine Abwertung.

Eihemaliger] Nutz3er (#6x05677)


wie sie mich mit meiner Schwester verglich (mit der sie sich blendend versteht, die auch mehr Kontakt haben) und davon, wie unterschiedlich Charaktere bei Geschwistern sein können, ich so ganz anders sei vom Typ her und dass das ja echt bemerkenswert sei.

Liest sich für mich ganz normal - ebenso wie ihre Antwort, dass sie über unterschiedliche Stile reden würden. Muss man nicht angenehm finden, wenn man unfreiwillig mitbekommt, wie Dritte einen mit Geschwistern vergleichen, aber was Böses lese ich da jetzt nicht raus von ihrer Seite aus. Wie kommst du darauf, dass sie das dir gegenüber negativ gemeint hat?

z"e(p


Anders muss nicht schlechter sein, du machst dir das Leben selber schwer mit deiner haltlosen Interpretation.

CHot3eSgauva;ge


Da hörte ich plötzlich, als ich an ihr vorbeiging, sie mich aber wohl nicht registriert hatte, wie sie mich mit meiner Schwester verglich (mit der sie sich blendend versteht, die auch mehr Kontakt haben) und davon, wie unterschiedlich Charaktere bei Geschwistern sein können, ich so ganz anders sei vom Typ her und dass das ja echt bemerkenswert sei.

Daran kann ich überhaupt nichts Negatives finde. Aus "unterschiedlich" folgt doch noch keine Wertung.

B-raunjes!lede6rsofxa


Mmmh..... Irgendwie ist die Aussage seltsam, ja. Vorallem die Reaktion, als du sie drauf angesprochen hast, dieses rätselhafte Herausreden. Ich glaube, du hast eine Lästerschwester beim Lästern erwischt. Ansprechen würde ich das aber nicht mehr, es würde eh abgestritten werden. Abhaken und fertig, manche Leute lästern halt gerne ohne es böse zu meinen.

Und wertend ist die Aussage schon, wenn sie sich mit der Schwester blendend versteht, aber dann von Unterschieden redet und sich das auf die Te beziehen soll.

MYoritz2x71


Ich bin immer etwas iritiert, wenn so etwas kommt:

Neulich hatte sie noch um eine Gefälligkeit gebeten, ich sollte ihr etwas besorgen im Wert von etwa 200€ - war etwas kompliziert- und zuschicken. Habe sofort reagiert und wenige Tage später hatte sie das Päckchen.

Ich hatte es nicht eilig mit der Überweisung, sie hat es mit einiger Verzögerung auch erledigt.

Hat das in irgendeiner Weise mit der Bemerkung zu tun, die dich gemopst hat?

(So nach dem Motto: "Mit Verzögerung überweisen, und dann noch dumm reden")

Du kannst deinen Frust gerne besprechen hier, versteh ich sogar, aber wenn so etwas kommt, fühle ich mich etwas "manipuliert":

Ezlla7x1


@ Koomina

Hat es denn im Vorfeld noch weitere Situationen gegeben, die Dich vermuten lassen, dass fragliche Person Dich eher nicht so mag?

Magst Du Deinerseits die Person und hast Du Angst, dass diese Sympathie nicht erwidert wird?

Warum magst Du die Person so gerne?

Und falls dem nicht so sein sollte: warum wurmt es Dich, dass sie Dich Deiner Vermutung nach evtl. nicht so sehr schätzt wie Deine Schwester?

K[oRom_inxa


Es geht nicht um manipulieren, sondern dass ich finde, dass ich mich ihr gegenüber hilfsbereit und freundlich gezeigt habe.

Und sie sich mir gegenüber nicht.

Hätte sie sich nicht so doof herausgeredet, als ich fragte, worum es ging, hätte ich es vielleicht eher abgehakt, aber man merkte ihr einfach an, sie fühlte sich ertappt.

Und nicht nur das: sie schien ihre Ausrede vor ihrem Publikum auch noch extrem witzig zu finden.

Dadurch fühlte ich mich erst recht lächerlich gemacht.

Will man wirklich sowas erleben, wenn man eine Einladung annimmt, die einen schon gewisse Umstände kosten?

Und man der Betreffenden gerade erst eine nette Gefälligkeit erwiesen hat?

Selbst wenn's gar nicht böse gemeint war, spätestens ab dem Punkt, wo ich auf sie zuging und sie so blöd reagierte und mich vor den anderen dumm dastehen ließ, wurde es böse.

Khooxminxa


Ella, Nein, Anzeichen dass sie mich nicht mag, gab es bisher nicht, deshalb bin ich auch so vor den Kopf geschlagen.

Es ist völlig okay wenn zwei Menschen mehr miteinander harmonieren wie andere, das ist vollkommen normal.

Aber ich verstehe den Vergleich nicht, den man auf einer Party (!) zum Ausdruck bringen muss. Was gehen da ihre Gedanken andere Leute an, die mich oder meine Schwester nicht mal richtig kennen?

Ich finde sie nett, bräuchte jetzt auch nicht zwingend dauernden Austausch, aber mir würde nie in den Sinn kommen, sie vor anderen mit der Ex ihres Mannes zu vergleichen, nur mal als Beispiel.

Was soll das denn?

Ich hab auch keine "Angst", dass sie mich nicht mag. Man muss nicht jeden so nett finden, dass man mit ihm jeden Tag Kaffee trinken möchte.

Mir geht es um die Art der Bloßstellung ohne ersichtlichen Grund.

NJowhere+girl


Die beiden sind sich halt sympathischer, was soll's.

Warum schreibst du dann hier rein?

Anscheinend doch nicht so egal oder? :-)

Ich überlegte hinterher noch ob ich das unter vier Augen nochmal ansprechen soll, entschied mich aber dagegen.

Wenn ihr so völlig egal ist, dass ich das mitbekommen kann, wird ihr die Wirkung auf mich auch egal sein.

Ich finde es einfach nur schäbig.

Sie hat dir deutlich gemacht, dass sie dich nicht mag und die anderen anscheinend auch nicht, wenn sie mit gelacht haben.

Was willst du von so einem Menschen, der so niederträchtig ist und über einen Gast auf einer Party ablästert?

Und warum ist dir ihr Urteil über dich und deine Schwester wichtig?

Aus deiner Geschichte lese ich nur heraus, dass sie nicht nett ist, aber du ihre Freundin sein willst.

Und das, nachdem ich mir extra die Mühe gemacht habe, anzureisen, wir wegen des Päckchens vorher noch netten Kontakt hatten?

Dann solltest du jetzt deine Lektion gelernt haben.

Man kann sich Liebe nicht erkaufen und sie hat dich ausgenutzt und sich wahrscheinlich einen abgelacht, dass du nach ihrer Pfeiffe tanzt und sie dir überlegen ist.

Dann wundere dich nicht, wenn sie dir irgendwann auf den Kopf spuckt, weil du dich dauernt ihr gegenüber klein machst.

Sie hat die Hirarchie ausgetstet und du hast ihr gezeigt, dass sie über dir steht in der Nahrungskette.

Ignoriere sie ab jetzt einfach, wenn du irgendwas an der Situation ändern willst.

Sie wird dann versuchen sich bei dir einzuschleimen, weil sie mit Zurückweisung sicher nicht umgehen kann un d deine Bewunderung braucht. Aber wenn du dann echt so naiv bist und auf sie eingehst, dann hast du wieder verloren und bist selber Schuld.

Also lass dir lieber ein Fell wachsen, lerne dich selber zu lieben und dich von Menschen, die dir nichts gutes wollen fernzuhalten.

Man kann nicht von allen geliebt werden un d hoffentlich lernst du irgendwann, dass es ein gutes Zeichen ist von so Menschen nicht gemocht zu werden....

Warum musst du selber herausfinden. ;-)

NQannEi77


Ich sehe da keine Bloßstellung. ":/

Das was sie gesagt hat war doch völlig neutral.

C%oteS@auvagxe


Ich sehe da keine Bloßstellung. ":/

Ich auch nicht. Ich denke das Problem liegt ganz woanders, nicht in diesem auf einer Party zufällig aufgeschnappten aus dem Zusammenhang gerissenen Gesprächsfetzen.

A&nd'rusxch


Ich lese da mit keinem Wort, dass sie Dich nicht mag. Gut, vielleicht hätte sie sagen können, warum sie findet, dass ihr sehr unterschiedlich seid, aber auch das würde ich nicht überbewerten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH