» »

Blöde Situation bei Party

NSadenixa


Ich finde du reagierst da deutlich über bzw. interpretierst etwss negatives in eine eigentlich nichts sagende Aussage.

Meine zwei besten Freundinen haben gar nichts gemeinsam, sie sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Man kann Menschen mit verschiedenen Eigenschaften gern haben.

Jies"sSliythexrin


:-D Ich darf mir seit 30 Jahren anhören, dass ich ja garnicht wie mein Bruder bin. Er ist der Sunnyboy, Prinz von Bel Air Typ. Und ich eher Grumpy Cat. Natürlich sind die Leute dann überascht. Aber wir haben beide unsere positiven und negativen Eigenschaften. Wäre ich jedes mal beleidigt, weil uns jemand vergleicht, na Halleluja. :-D

L.iverpoxol


Ich kann da jetzt auch nichts negatives dran finden. Ist eben eine Feststellung und in dieser Formulierung nicht mal wertend.

Meine Schwester und ich bekommen auch immer wieder gesagt, dass wir uns null ähnlich sehen und man gar nicht glauben kann, dass wir Geschwister sind. Das ist eben auch so, wir sind halt auf den ersten Blick sehr verschieden.

Das bedeutet ja nicht, dass einer von uns besser oder schlechter ist.

PiyythoNniQst


Ich überlegte hinterher noch ob ich das unter vier Augen nochmal ansprechen soll, entschied mich aber dagegen.

Ich finde, du könntest diese Entscheidung ja überdenken. Und doch das Gespräch suchen.

OsldBrxide


Ein direktes Ansprechen ist immer das Beste in solchen Situationen. Wir Menschen neigen nämlich dazu erst mal Alles eher negativ, gegen uns gerichtet zu sehen wenn wir nur Bruchteile mitbekommen oder Aussagen aus dem Zusammenhang reißen.

Ich erkenne nämlich genau wie die anderen hier, keine Wertung gegen Dich. Im Gegenteil, was mir durch den Kopf geht von Anfang an ist eher, ob das nicht sogar positiv gemeint war? Gerade weil sie mit Deiner Schwester enger befreundet ist, diese vielleicht oder sogar wahrscheinlich vor Dir noch gefragt hat? Diese dann abgelehnt hat und Du hast ihr den Gefallen getan obwohl Ihr nicht so eng seid? Ist Dir der Gedanke schon mal gekommen? ;-)

Oder hattest Du auch insgesamt das Gefühl, dass sie Dich nicht mag? Hat sie sich so verhalten?

P5ythConIisxt


Ein direktes Ansprechen ist immer das Beste in solchen Situationen.

Den Wechsel in eine Umgebung unter 4 Augen finde ich dann noch ne Ecke ratsamer. Gern aber aus der Situation heraus.

B~rauneslMeders$ofxa


..... Aber es geht ja nicht nur um die Aussage an sich, sondern um die Reaktion danach. Ich hätte in dieser Situation den Verdacht gehabt, dass ich da wen beim Lästern erwischt habe und dieser Person das ziemlich egal ist und Aufmerksamkeit sucht. Es gibt so Leute, die schaffen das nur, wenn sie über andere herziehen, weil sie selbst nichts spannendes zu erzählen haben. Und ich finde es schon mehr als dreist nach solch einem Gefallen auf einer Party vor fremden Menschen abzulästern.

Hör auf dein Bauchgefühl.

K]ultur9schafffexnder


Ohne diese Dame zu kennen: Es gibt Leute, die wollen immer gut dastehen. Das gelingt mitunter auch dadurch, dass man andere,vor allem dann, wenn sie gerade nicht anwesend sind, schlechter macht. Man merkt das, wenn sie die gleiche Story der Person A anders erzählen als der Person B.

Aber offensichtlich siehst Du sie nicht allzu häufig. Bei uns sagt man: "Rutsch mir den Buckel runter". ]:D

*:)

M#orit4z27x1


Hier geht es aber arg durcheinander mit Interpretationen...

Wenn ich das lese:

Das gelingt mitunter auch dadurch, dass man andere,vor allem dann, wenn sie gerade nicht anwesend sind, schlechter macht.

Ich habe nichts davon gelesen, dass die Bekannte jemanden "schlecht" gemacht hat.

Zum Eingangsposting:

wie sie mich mit meiner Schwester verglich (mit der sie sich blendend versteht, die auch mehr Kontakt haben) und davon, wie unterschiedlich Charaktere bei Geschwistern sein können, ich so ganz anders sei vom Typ her und dass das ja echt bemerkenswert sei.

Leider hat die TE nicht geschrieben, worin dieser Vergleich besteht. Was hat sie denn vergleichend gesagt? A ist herzlicher als B, A ist dummer als B, A ist netter als B. Ja was denn?

Nichts davon lese ich.

Und das:

wie unterschiedlich Charaktere bei Geschwistern sein können, ich so ganz anders sei vom Typ her und dass das ja echt bemerkenswert sei.

Vielleicht hat sie die Schwester um die gleiche Gefälligkeit gebeten für 200€ (und die hat sich geziert) und du hast sofort es für sie besorgt. Und sie stellt fest, Geschwister können so sehr unterschiedlich sein. Könnte doch auch sein.

Daraus zu schließen:

Wenn sie meine Schwester so sehr mag und ich so anders bin, hieße das doch im Grunde, dass sie mit mir gar nichts anfangen kann.

ist arg gegen die Regeln der Logik.

Stört dich nur diese Reaktion:

Sie wandt sich so ein wenig lachend: ach, wir reden gerade nur so ein bisschen über unterschiedliche Stile!

Es ist immer schwierig, in so einer Situation richtig zu antworten, wenn ich was sage und ein anderer Neuzugekommener fragt: was war das denn?

Und so böse fand ich den Satz ja nun doch nicht. Sie hat ja über unterschiedliche Stile bei zwei Geschistern (eventuell bezüglich der Hilfsbereitschaft) geredet. Und die gibt es eventuell ja.

Warum hat sie denn deine Schweter nicht gleich um die Gefälligkeit gebeten. (wo sie doch so gut sich verstehen)

KkoomiXna


Weil es etwas war, was tatsächlich nur ich für sie besorgen konnte.

K(oomQinxa


Es geht mir tatsächlich, wie bereits geschrieben, nicht unbedingt um das Gehörte an sich, sondern die Art, wie sie auf mein Ansprechen reagierte und das klang mir schon sehr nach ertappt...sogar ein wenig nach Schadenfreude.

Ist schwer zu beschreiben, da müsstet ihr direkt daneben gestanden haben.

Und da ist eben die Frage, ob man das nochmal ansprechen sollte.

Da braucht es schon Mut, finde ich.

Zu 90% würde ich damit rechnen, dass nichts ehrliches dabei herauskommt.

Da man sich aber relativ selten sieht, wird ein aus-dem-Weg-gehen wohl genügen.

E)lla,71


Da man sich aber relativ selten sieht, wird ein aus-dem-Weg-gehen wohl genügen.

:)^

Durch den seltenen Kontakt bedingt habt Ihr vermutlich ohnehin keinen sehr großen Bezug zueinander und auch gegenseitig kein wirklich umfassendes Meinungsbild.

Wenn Dir die Person nicht speziell am Herzen liegt oder Du gar mit ihr befreundet sein möchtest, würde ich das Ganze auf sich beruhen lassen und nicht unnötig Energie in Gedanken und Emotionen an sie investieren, die Dich nur runterziehen.

d`ol3oroxus


Da hörte ich plötzlich, als ich an ihr vorbeiging, sie mich aber wohl nicht registriert hatte, wie sie mich mit meiner Schwester verglich (mit der sie sich blendend versteht, die auch mehr Kontakt haben) und davon, wie unterschiedlich Charaktere bei Geschwistern sein können, ich so ganz anders sei vom Typ her und dass das ja echt bemerkenswert sei.

Ist für Dich anders schlechter? Das kann auch besser, zuverlässiger, hilfsbereiter sein!

Sie wandt sich so ein wenig lachend: ach, wir reden gerade nur so ein bisschen über unterschiedliche Stile!

Und lachte so beifallheischend in die Runde, wie schön sie sich da herausgeredet hatte...kein Wort von mir oder meiner Schwester, obwohl ich meinen Namen ja gehört hatte.

Nur mal angenommen, die Gastgeberin hat von Dir positiv gesprochen, bzw. positives im Sinn gehabt. Dann ist es ihr peinlich, weil es dann etwas tendenziell "negatives" für Deine Schwester bedeutet. Kann auch peinlich sein. Denn wer weiß, ob Du das Deiner Schwester erzählst?

Vielleicht kannst Du für Dich versuchen, das ganze nochmals wertneutral und objektiv zu betrachten. Du interpretierst auf Dich bezogen - warum auch immer - einfach sehr viel negatives in diese Begebenheit.

Und es könnte zur Klärung beitragen, wenn Du der Gastgeberin sagst, dass Dich der zufällig mitgehörte Gesprächsinhalt sehr verletzt hat. Dann kann Sie sich erklären und Du erhältst hoffentlich mehr Klarheit.

OWlNdBrHidfe


@ Phytonist

Den Wechsel in eine Umgebung unter 4 Augen finde ich dann noch ne Ecke ratsamer. Gern aber aus der Situation heraus.

Klar, auf jeden Fall - hatte ich vergessen dazuzuschreiben ;-)

@ Koomina

Da braucht es schon Mut, finde ich.

Zu 90% würde ich damit rechnen, dass nichts ehrliches dabei herauskommt.

Da man sich aber relativ selten sieht, wird ein aus-dem-Weg-gehen wohl genügen.

Ich weiß nicht. Ich finde ein solches aus-dem-Weg-gehen ohne klares Wissen immer irgendwie schade. Es sei denn, Dir liegt nicht viel an der Freundschaft? Dann wäre Dir aber auch die Situation letztendlich egal und könntest sie hinter Dir lassen. Wenn Du sowieso meinst, sie sei nicht ehrlich.... ":/ Wie sieht es aus, was hälst denn Du von ihr?

@ dolorous

:)z

D,i*e STeherxin


Da braucht es schon Mut, finde ich.

Zu 90% würde ich damit rechnen, dass nichts ehrliches dabei herauskommt.

Da man sich aber relativ selten sieht, wird ein aus-dem-Weg-gehen wohl genügen.

wenn mich etwas so beschäftigt, wie dich diese party-situation, tue ich mir selbst meist den gefallen, das ganze zu klären ;-)

sag doch gerade heraus: du, mir lässt dieses gefühl von dem fest einfach keine ruhe - und bevor ich mich da in hundertzwölfzig interpretationen begebe, hilf mir mal!

und dann beschreibst du ihr aussage und ihre reaktion auf deine nachfrage mal komplett deutungsfrei...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH