» »

Affäre nach 8 Jahren Beziehung - Gefühlschaos

C%hipsjy9x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

Ich habe mich dazu entschlossen mich an dieses Forum zu wenden da ich derzeit eine sehr schwierige Situation durchlebe.

Ich habe mit 19 Jahren meine Freundin kennen und lieben gelernt. Wir haben bis vor 5 Wochen eine wunderschöne Zeit verbracht und Sie ist mir als Mensch sehr sehr wichtig. Ich liebe Sie. Anfangs führten wir eine Fernbeziehung dann folgte die erste gemeinsame Wohnung vor 4,5 Jahren und vor 1,5 Jahren der Umzug in eine größere Wohnung. Klar sind die Schmetterlinge nach diesem Zeitraum verflogen aber wir waren stets füreinander da und ein super Team.

Vor 4 Wochen kam dann der große Schock nachdem ich eine Nachricht in ihrem Handy sah, dass ein Typ ein Hotelzimmer für Sie reserviert hat. Ich habe Sie also zur Rede gestellt und Sie hat es dann auch zugegeben dass Sie über 3 Monate eine Affäre hat bzw. hatte. Sie hatte eine Lügengeschichte über mich erfunden, dass ich ihr Halbbruder wäre etc. Wir haben uns dennoch entschlossen es nochmals zu versuchen und sind sogar gemeinsam in den Urlaub gefahren. Dieser Urlaub war auch bis auf kleinere Streitigkeiten sehr schön. Als wir jedoch gestritten haben kamen mir immer wieder die Gedanken dass Sie das gar nicht so schätzt und wie es wohl mit einer anderen wäre.

Zurück im Alltag hatten wir dann letztes Wochenende einen Streit da wir zusammen in einem Club waren und als Sie mit einem anderen getanzt hat konnte ich einfach nicht mehr. In mir steckte noch die Affäre und Sie hat zwar an dem Abend gemerkt dass etwas mit mir war (ich war irgendwie innerlich traurig wegen dem Betrug) aber ich konnte ihr den wahren Grund nicht sagen da das ansonsten nur wieder im Streit geendet hätte.

Ich bin also aus unserer gemeinsamen Wohnung weggefahren zu Freunden und musste mich diesen anvertrauen was mir sehr schwer fiel, da eigentlich Sie immer meine Stütze war und ich diese schlimmen Dinge sagen musste.

Mein Verstand und der Rat meiner Freunde war es Sie zu verlassen und die Beziehung und unser gemeinsames Leben zu beenden. Dies tat ich auch vor einer halben Woche. Seither schlage ich mich wieder bei Freunden durch und zermürbe mir den Kopf ob es die richtige Entscheidung war etc.

Ich weiß dass Sie mich unglaublich verletzt hat aber innerlich liebe ich sie noch immer. Ich denke andauernd was sie wohl gerade macht und an die schöne gemeinsame Zeit.

Schwierig wird es zusätzlich da ich morgen wieder arbeiten muss und somit in unsere Wohnung muss....

Hat jemand einen Rat oder Tips für mich? Mir geht es momentan einfach nur bescheiden.

Antworten
EDllagxant


Das ganze ist jetzt erst 4 Wochen her, ist doch verständlich, dass es dir nicht gut geht. Vielleicht tut dir ein räumlicher Abstand zu deiner Freundin jetzt erst mal gut, damit du dich sammeln kannst.

Ich wurde in meiner letzten Beziehung leider auch betrogen und ich hatte für mich beschlossen, dass ich der Beziehung eine Chance gebe. Allerdings nur, wenn es mich nicht zu fertig macht und ich wieder vertrauen kann. Denn was nützt es, wenn man jedesmal krank vor Eifersucht zu Hause sitzt und man den Partner am liebsten per Chip kontrollieren möchte?

Was ich damals allerdings nicht gesehen habe: Der Betrug flog nur auf, weil ich es selbst herausgefunden habe. So wie bei dir. Wer weiß, wie die Geschichte weiter gegangen wäre? Man hätte uns fröhlich weiter betrogen. Das Hotelzimmer war ja schon für sie gebucht. Sie wäre also hingefahren und hätte die Affäre weiter laufen lassen. Sie hörte also nur auf, weil sie aufgeflogen ist. Sie nahm in Kauf, dass sie dich belügt und verletzt. Über diese Tatsachen habe ich damals gar nicht nachgedacht oder es verdrängt, weil es mich vielleicht zusätzlich zu sehr verletzt hätte.

Cdh'iQps1y9x0


Darf ich fragen ob du noch in dieser Beziehung lebst? Hat Sie den Vertrauenbruch stand gehalten? Ich muss jetzt leider wieder in die gemeinsame Wohnung da ich arbeiten muss. Ich habe allerdings die Möglichkeit in ein Wg Zimmer zu ziehen bei einem Freund....

B3i/rke<nz1weixg


Wir haben bis vor 5 Wochen eine wunderschöne Zeit verbracht

ihre affaire lief da schon, also hat ihr irgendwas gefehlt und sie hat dir gut was vorgespielt.

4 wochen nach trennung ist dein gefühlschaos normal.

du schreibst:

zermürbe mir den Kopf ob es die richtige Entscheidung war

glaubst du wirklich, du würdest ihr wieder vertrauen können, wenn du schon durchdrehst, weil sie mitm anderen mann tanzt? (was ich übrigens absolut daneben finde in dieser situation)

was tut sie denn jetzt? kämpft sie um dich?

s9en}sigbeclmann9x9


Klar sind die Schmetterlinge nach diesem Zeitraum verflogen

Das muss nicht passieren, auch wenn es oft so ist- nicht selten fangen dann Beziehungen an zu bröckeln.

Ich sehe auch weniger das Problem, dass ihr offenbar etwas in der Beziehung fehlte, sondern vielmehr, dass sie offenbar mit dir nie darüber offen geredet hatte und dich hinterrücks betrogen hatte.

Ich hätte eine derartige Frau, die lügt und betrügt, mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen, weil mir der Vertrauensbruch zu schwerwiegend gewesen wäre.

was tut sie denn jetzt? kämpft sie um dich?

Das wäre auch interessant zu erfahren.

C&hQipZsy9x0


Zu deiner Frage ob Sie kämpft: Seit ich nach der offiziellen Trennung mit dem Auto weggefahren bin und Sie heulend zurückgelassen habe herrscht Funkstille. Ich werde mich aber heute noch melden dass ich ab Morgen wieder zu Hause - oder das was es mal war - bin :°(

B|irkenJzweixg


hälst du das echt für ne gute idee? morgen geht die arbeit ja schon wieder los. ich würde das mit dem WG-zimmer in anspruch nehmen, heut noch die sachen holen, die du brauchst. dann könnt ihr bis morgen beide wieder runterkommen

CPhiupsyx90


Ja ich schreibe nur dass ich morgen da bin kurz und dann in das WG Zimmer ziehe...

Ewl7lagtant


Darf ich fragen ob du noch in dieser Beziehung lebst? Hat Sie den Vertrauenbruch stand gehalten?

Sie hat den Vertrauensbruch stand gehalten, ja. Mir ging es einige Wochen schlecht, dann kehrte langsam Ruhe ein und ich war auch nicht eifersüchtiger als vorher. Ich lebe aber nicht mehr in dieser Beziehung, wofür dann aber trotzdem der Vertrauensbruch letzten Endes verantwortlich war (er belog mich später nochmal in Bezug auf diese Frau, ging zwar nicht erneut fremd - zumindest glaube ich das - aber bei dem späteren Belügen war einfach der Ofen aus).

C=hipshy9x0


Hat sonst noch jemand Tips für mich?

R&alp.h_HH


Liebeskummer kann man mit Worten nicht heilen. Da hilft nur Zeit... Viel Zeit.

Eine Rat habe ich nicht. Ich denke, die Trennung war richtig. Man kann viel verzeihen, Seitensprünge auch, aber eine Affäre, in der so lange belogen und betrogen wird, reißt Wunden, die nie wieder heilen. Vielleicht kann man nach 20 Jahren Ehe gemeinsam feststellen, dass man sich noch liebt, dass eine Affäre etwas war, was einen Mangel kompensiert hat, der sich da im Laufe der langen Zeit eingeschlichen hat, man kann es als Chance begreifen, einen Neuanfang zu wagen und den Mangel dann innerhalb der Beziehung zu beheben. Aber nach nur acht Jahren greift das irgendwie noch nicht so ganz.

M@arWceAl200x1


Hallo, sicher eine schwere Zeit. Ehrlich gesagt, denke ich, du hast richtig gehandelt! Mir steht kein Urteil zu, aber mit diesem Hintergrund tanzt deine Freundin auf der Party mit einem Anderen, was sagt dir das? Ihr ist dein Seelenleben recht egal. dENKE AN DICH UND ÜBERLEGE; OB DU SOETWAS IN Zukunft DURCHMACHEN WILLST

CGhi'psyx90


Ja ich weiß. Rational habe ich richtig entschieden aber heute als wir das Trennungsgespräch hatten wer was aus der Wohnung behält hatte ich wieder starke Gefühle für Sie. Sie tat mir so sehr leid und ich konnte es auch nur überspielen. Auf die Frage was ich falsch gemacht habe meinteSie nur nichts. Es war für Sie am Ende jedoch mehr Freundschaft als Beziehung. Warum nur fällt es mir so schwer die Situation rational zu beurteilen und hinter meiner Entscheidung zu stehen - das kapiere ich leider nicht.

Ich weiß auch nicht wirklich wie es weiter gehen soll mit mir. Ich mache zwar jetzt eine WG mit einem Kumpel aber ob mich das glücklich macht wird sich erst noch zeigen.

jxavaaUnse_4Jongexns


Halo Chipsy90,

mir ging es vor 1.5 jahre nicht anders als dir jetzt. Ich war 7 Jahre in einer überaus glücklichen Beziehung welche von nun auf jetzt unterbrochen wurde. Ich hatte keinerlei Verdacht das meine Ex-Verlobte etwas nebenher hatte.

Wir hatte zwar nicht mehr so viel Sex wie am Anfang ( d.h. 3x/Woche ), aber hatten sonst eine super geniale Zeit ( Welcher ich ehrlich heute noch nachfiebere ). Wir haben alles zusammen gemacht..

Doch dann eines Abends, Madame hat ihr niegelnagelneues Handy am Bett liegen und ging kurz auf Toilette und bekam eine Whatsapp Nachricht eines gewissen Chris. Wenn Android Handys richtig konfiguiert sind zeigen sie auch Bilder im Display, obwohl die Tastensperre aktiv ist.

Die Nachricht beinhaltete "Ich vermisse dich" und ein Bilder eines erigierten Penis. Da sie noch kein Code im Handy hatte lies ich also auch den Rest und musste mit bedauern feststellen das das schon längers so geht..

Daraufhin richtig heftig Streit etc... und ich hab die Sache beendet.

Nach ein paar Wochen hab ich aber furchtbare Sehnsucht nach ihr gehabt und wir haben uns hin und wieder getroffen.

Nun aber zum Thema, wie du schon geschrieben hast, sahst du immer die Affaire beim tanzen an ihr. So ging es mir auch, wenn ich meine Ex heute sehe, fällt mir sofort der Pimmel ein. Und so war es immer, egal ob beim Essen, Cocktails mixxen oder beim reden.

Immer war da dieser Pimmel.

Ich kenne deine Gefühle, da ist ein gewisses leere Gefühl wenn du an sie denkst, die Wohnung richt nach Ihr etc..

Ich geb dir den Tip wie ich es gemacht habe: Misch dich unter Leute, FREMDE Leute, geh Feiern, sauf dir die Birne voll und genieß die Single Zeit!

Schreib mir eine Nachricht, dann können wir dort weiter schreiben wenn du willst.

LG JJ

C!hips<y90


Erstmal vielen Dank für euren Beistand soweit. Heute Nacht hat Sie mir um 5 Uhr eine Nachricht geschrieben, ob das jetzt wirklich so sein soll und dass Sie mich vermisst. Ich habe ihr dann einen langen Text geschrieben mit den Fakten und Sie gefragt was Sie vermisst, ob Sie mich vermisst oder unser Leben, Wohnung etc.

Sie antwortete dann in einer für mich ziemlich schwierigen SMS - Tenor: Sie vermisst es mit mir zu reden / kuscheln / aufwachen ...

Wieso schreibt Sie mir so etwas? Das macht mich im Moment absolut fertig. Ich vermisse Sie auch so sehr und würde am liebsten zu Ihr in unsere gemeinsame Wohnung gehen.... Ich kann auch keine klare Entscheidung treffen - alle Freunde raten mir dazu Sie zu verlassen aber wieso fällt mir das so schwer und das bei allem was vorgefallen ist.....

Ich wurde dann schwach und habe Sie gefragt wann Sie heute zu Hause ist.Jetzt traue ich mich abe rnicht zu ihr in die Wohnung zu gehen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH