» »

Loskommen von der Ex-Freundin? Nur wie?

RPette%rRxD hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

Habe mir bereits viele Beiträge angeschaut und einiges auch inzwischen mitgenommen doch beim umsetzen klappt es noch nicht, befinde mich derzeit in solch einer Lage & weiß selbst nicht mehr weiter... ich fange einfach mal an zu erzählen.

2015 auf einem Festival habe ich sie kennengelernt, zu diesem Zeitpunkte war ich noch in einer anderen Beziehung.

Wir haben uns viel unterhalten , hatten auch Spaß bei der Music und ja es war einfach ein schönes Wochenende.

Nach dem Festival haben wir das über ein Soziales Netzwork weiter geschrieben immer sporadisch alle 3-4 Monate mal um ein wenig in Kontakt zu bleiben.

Nachdem ich mich dann 2015 von meiner damaligen Freundin nach 5 Jahren Beziehung getrennt habe, haben wir wieder mehr miteinander geschrieben und haben uns einige Zeit später auch privat getroffen zum kennenlernen (sie hat sich zu diesem Zeitpunkt ein altes Haus gekauft) habe ihr dann in den Tagen geholfen das Haus zu renovieren (war alles total schön) nach 2 Tagen müsste ich dann zurück in die Heimat wegen der Arbeit wohnten ca 160km auseinander.

Wir haben uns immer öfters getroffen , auch unter der Woche und sind dann im Oktober 2016 fest zusammen gewesen.

Im Oktober des selben Jahres hatte ich dann einen Arbeitsunfall und war knapp 2 Monate Krank , die Zeit wollte ich aber nicht alleine verbringen somit bin ich dann zu ihr gefahren und habe währenddessen wo sie arbeiten war ihr Haus renoviert und dann auch bei ihr gelebt / gewohnt (Termine beim Arzt etc. weiterhin wahrgenommen) da ging jedoch schon das meckern ihrer Seits an (Sie würde es so und so machen - ich denke viel zu kompliziert... obwohl mein Weg auf das selbe Ergebnis führt) habe es dann so gemacht wie sie wollte, war dann für mich alles ok.

Da ich ja auch bei ihr lebte habe ich mich aktiv im Haushalt beteiligt und auch im einkaufen , was nach kurzer Zeit sehr einseitig wurde das ich alles bezahlt habe und auch den Einkauf komplett immer wieder zahlte. Ich hatte mich dann dazu entschlossen Übergangsweisse bei ihr zu wohnen und meine alte Wohnung aufzugeben und nach einiger Zeit mir was in Ihrer Nähe zu suchen (was dann nicht so recht klappte) so vergingen Monate ca 7 bis ich was eigenes hatte, kurz vor dem Einzug hat der Mieter dann Eigenbedarf angemeldet , somit war die Wohnung weg.. Währendessen wurde sie immer komischer , komisch in diesem Sinne das sie ihr Handy überall mit hingenommen hatte (was auch ich zahlte) sie wurde zickiger & auch die Zuneigung und Bedürfnisse gab es 5 Monate am Stück nichts, Sie sagte immer Sie habe keine Lust dazu, ich zwinge sie nicht aber fande es sehr egoistisch, hab mich nach einiger Zeit damit abgefunden.

In der Zeit habe ich dann 90% in dem alten/neuen Haus alleine gemacht & auch materielle Dinge bezahlt was sie immer angenommen hat (heute sagt sie mir dass sie das nicht wollte aber ich sie gedrängt hätte es anzunehmen.

Hinzu kommt das sie mal sagte das sie dafür und dafür kein Geld hätte im Moment, wo ich sagte ok ich benutze es mit, also kann ich es auch kaufen und bezahlen , so habe ich dann eine Waschmaschine für mehrere hundert Euro gekauft , Farbe , Handy , Laptop, Sideboard , Benzin - Spirt und und und , kann es inzwischen nicht mehr aufzählen da es so viel ist, aber es kam halt echt nie irgendwas zurück.

Vor knapp 2 Monaten haben wir uns getrennt, eher sie von mir - da ich 2x nicht ehrlich war (lügen soll man nicht ich weiß,Fehler ist passiert) habe mich dafür auch mehrfach entschuldigt.

1 Tag nach dem Sie Schluss gemacht hat , hat sie direkt mit einigen Männern wieder Kontakt aufgenommen oder kennengelernt etc, in den Nachrichten ging es um kuscheln sex und vielen mehr - auch über mich, ich fande es nicht schön wie negativ sie da über mich geschrieben hat (woher ich das weiß? Ich habe in ihr Handy geschaut was ich sonst nie gemacht habe) Lange Rede kurzer Sinn, ich liebe sie tatsächlich noch und komme einfach nicht von ihr los.. in einer Woche habe ich dann wieder meine eigenen 4 Wände , die Zeit jetzt ist aber alles andere als Schön ...

Gibt es irgendwie Tricks oder Tipps was ich machen kann um mal nicht an Sie denken zu müssen?

Bin ein wenig plan und Ratlos.

Vor allem frage ich mich wieso ich Sie noch liebe? Ich selbst kann es mir nicht beantworten...

Antworten
B:irkeNnzw4exig


ich weiß gar nicht, ob das liebe ist. oder gewohnheit, oder das gefühl, daß sie dir dankbarkeit schuldet..

also wie du deinen liebeskummer in den griff kriegst, kann ich dir auch nicht sagen. fängt ja immer viel im kopf an. rational denken, fakten vor augen halten usw

allerdings frag ich mich, wieso du ihr alles in den hintern geschoben hast und sie jetzt auch noch sagt, du hättest das mehr oder weniger erzwungen- da scheint ja ganz arg was schief zu sein in der kommunikation

wollte sie denn überhaupt, daß du bei ihr einziehst? also weil- für mich klingt das auch etwas aufgedrängelt, und das, obwohl es deine version ist.

p]arazderllnuxss


Du hast deiner Meinung nach viel investiert und wenig zurückbekommen. Das tut schon irgendwie weh. Eventuell liebst du sie ja (scheinbar) noch, um vielleicht den Ertrag, der dir in dieser Investition (scheinbar) zusteht, noch einfordern zu können. Nun wie es sei; viel reingesteckt (also, in die Beziehung) und nix rausbekommen. Und das würde sich auch nicht ändern, wenn sie dich weiterhin als Hausmeister beschäftigen würde.

R;ettxerRD


Hallo ihr zwei,

Ich hätte mir erhofft das da etwas Dankbarkeit zurück kommt, aber irgendwie ist das wohl nicht der Fall.

Auf meine Aussage ihr gegenüber "Gut dann verkaufe ich das alles wieder" kam nur , nein jetzt ist es da und es bleibt.

Inzwischen komme ich mir vor, als wäre ich nur dafür gut gewesen (zum geben).

Bin wohl zu Naiv oder einfach zu Blöd.

Auf deine frage, ob sie es wollte mit dem Einzug -> Ja , sie hat es vorgeschlagen und wollte es.

M$DD9`9x9


Hi RetterHD,

Also die Methode, die am besten funktioniert um über eine Frau hingwegkommst ist:

Du vergisst eine Frau, mit der nächsten

Sobald Du auch nur anfängst mit einer neuen Frau anzubandeln, verblasst Die alte ganz, ganz schnell.

Ich weiß das letzte was Du willst ist jetzt eine andere Frau -aber das ist genau das was Du tun musst. Zwing Dich dazu - ist egal.

Am besten Du gehst mit Freunden weg Die gut darin sind Frauen anzusprechen.

Oder Du meldest Dich auf Online-Plattformen an. Aber erzähl denen bloß nix von der Ex, sei witzig, cool, souverän.

Ich habe das schon oft bei mir und bei anderen im Freundeskreis gesehen. Ein Fall war sehr drastisch, da hat der Freund wirklich richtig vor seinen Freunden geheult (!) und gesagt: "So jemand wie Sie finde ich doch nie wieder, was mache ich denn jetzt".

Den haben wir dann in einen Club geschleift und haben etwas nachgeholfen dass da was läuft. Nach 1 Woche, also 7 Tagen später nachdem er die neue Frau getroffen hat, mit ihr geschrieben und geflirtet hat, war von den alten 0 wirklich 0 mehr die Rede - die war total vergessen und er das blühende Leben.

Ich glaube das ist hormonell: Sobald Du mit einer neuen Frau flirtest und sich was anfängt zu entwickeln, werden neue Hormone ausgeschüttet und das Depressive Loch verschwindet - es spielt auch keine Rolle dass Du Dich anfangs hast zwingen müssen. Wir waren jedenfalls immer total baff von den Ergebnisssen.

Du musst Dich da (anfangs) zwingen dich aus dem trüben Loch rauszuziehen, in dem Du gerade bist. Vom Sitzen in der gemeinsamen Wohnung mit all den Erinnerungen ist noch nie jemand wieder glücklich geworden.

Dir viel Erfolg!

M,DD9x99


Ach ja noch 1 Wort zu der Frau: Die liebt Dich leider überhaupt gar nicht mehr. Schon als ich das gelesen hatte mit den 5 Monaten und dass Du alles bezahlt hast. Die war damals schon über Dich hinweg. Ihr hat es nur gefallen ,dass Du Sachen bezahlt hast. Aber Liebe ist das keine.

Wenn eine Frau keinen Sex mit Dir haben möchte und obendrein noch zickig ist, ist es auch bei wohlwollender Betrachtung vorbei. Du kannst dann auch nicht erwarten, dass Sie Dich liebt weil Du Kram für sie kaufst.

Also schnapp Dir das was Du noch haben kannst: Den Kram - es ist schließlich Deiner - und vergiss Sie, der Zug ist schon vor 5 Monaten abgefahren...

P(lüschcbiest


Ich vermute dass es von ihrer Seite aus nie eine wirkliche Beziehung war.

Vielleicht mal eine große Sympathie für dich aus der mehr werden sollte, aber nie mehr geworden ist.

Ganz ehrlich, nimm mit was du bezahlt hast und zieh einen Schlussstrich.

Ehhemal5iger/ Nut?zer\ (#586x592)


Ja für mich stellt sich das leider auch so dar dass ihre Gefühle für dich schon länger " erkaltet " sind .

Tut mir leid für dich dies ist keine guter Zug von ihr gewesen trotzdem noch weiter von dir finanzielle Unterstützung anzunehmen obwohl sie sich immer mehr von dir entfernt hat Dieses Verhalten tut weh und ist eine ziemliche Enttäuschung für dich .

Ob du sie durch die Art und Weise wie oben ein User dir geraten hat loswerden willst ( Enttäuschung) musst du wissen .

Bei manchen funktioniert es manche müssen so eine Erfahrung erst mal verarbeiten bevor sie sich in die neue Beziehung stürzen .

Ich habe bei mir einmal den Fehler gemacht von was altem gleich in was neues zu gehen - werde ich nicht mehr machen denn ich hatte mit dem Alten noch überhaupt nicht abgeschlossen und der Neue bekam meine Zweifel und Trauer zu spüren sehr unfair denn er kann ja für daß vergangene nichts .

Wir konnten trotzdem befreundet bleiben dies War für mich ein kleiner Trost .

Was und wie du es letztendlich machst ist ja deine Entscheidung .

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH