» »

Schwester hatte Beziehung mit Lehrer

1X1hNexe(15 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

also mir ist das ehrlich gesagt sehr unangenehm. Meine Schwester (22) hatte vor 5 Jahren eine Beziehung, die sie vor uns allen sehr verheimlicht hat. Unser Vater weiß bis heute immer noch nicht wer das ist(was auch besser für ihn ist). Ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht was ich fühlen soll. Ich meine, ich war sowieso schon total neugierig, was es mit dieser Beziehung auf sich hat, auch weil sie uns sehr viele Lügengeschichten diesbezüglich erzählt hat. Sie hat sogar wegen diesem Lehrer, die Beziehung zu unserem Patenonkel abgebrochen, weil dieser Lehrer ein Problem damit hatte, da die beiden so vertraut miteinander sind.

Ja natürlich sind die vertraut miteinander?! Unser Patenonkel ist einer der besten Menschen die ich kenne, immer für uns da und hat schon viele Sachen mit uns durchgestanden. Er kennt uns seit unserer Geburt und ist eigentlich fast schon eine Vaterfigur für uns.

Als sie dann den Kontakt (auf seinem Wunsch hin) abgebrochen hat, war mein Patenonkel fix und fertig. Es hat echt ziemlich lange gedauert, bis er das einigermaßen verkraftet hat. Erst durch sein Leiden, bin ich halt auch auf die Geschichte richtig aufmerksam geworden und habe mich damit mehr befasst. Ich meine, ich finde es total absurd, dass dieser Lehrer eifersüchtig auf meinen Patenonkel war, zumal er 63 ist und zweitens, wieso meine Schwester das überhaupt für ihn gemacht hat. Die waren da erst ein halbes Jahr oder so zusammen und sie hatte so eine gute Beziehung zu unserem Patenonkel, das kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Klar, wenn man verliebt ist, macht man verrückte Dinge, aber unser Patenonkel war doch trotzdem so ein wichtiger Mensch in ihrem Leben, sowas wirft man doch nicht einfach weg.

Immer wenn ich meine Schwester darauf angesprochen habe, wer das denn ist und wie er heißt, hat sie das abgeblockt. Mir irgendwelche Geschichten erzählt und mich darum gebeten es sein zu lassen mit den Fragen. Dass mich das nur noch mehr neugierig gemacht hat, ist ja wohl klar. Sie hat das nicht mal meiner anderen Schwester (24) erzählt, obwohl die beiden viel besser miteinander klar kommen als ich mit ihr.

irgendwann hat mir meine andere Schwester dann erzählt, dass sie durch Zufall gesehen hat, wer ihr Freund ist und dass sie so geschockt war und sich gewünscht hat, sie würde es nicht wissen. Auch wenn ich fast vor Neugierde geplatzt wäre, wollte sie mir ebenfalls nicht sagen, wer das ist, da sie meinte dass wäre die Angelegenheit meiner Schwester.

Naja..der Tag sollte kommen an dem ich es endlich/auch erfahre, und ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll. Obwohl doch, eine Sache weiß ich. Es ekelt mich einfach nur an. Der Lehrer (ich nenne ihn jetzt einfach mal Herr Peters) war zur damaligen Zeit 42 Jahre alt und Sportlehrer an unserer Schule (Wir sind alle auf die gleiche Schule gegangen). Und meine Schwester war damals 17. Diese Beziehung ging dann ungefähr zwei Jahre. Da war sie sogar immer noch auf der Schule.

Ich finde dass einfach so unfassbar und kann es ehrlich gesagt immer noch nicht glauben. Wieso hat sich meine Schwester ( die sonst immer auf perfekt tut und so moral macht und eigentlich auch sehr klug ist) auf so eine Beziehung eingelassen? Er sieht ja noch nicht mal gut aus, ist einfach nur noch alt und in keinster Weise anziehend. Meine andere Schwester hatte sogar mit ihm Unterricht und sie tut mir diesbezüglich echt leid. Ich meine, sie musste sich ja gezwungener Maßen mit ihm auseinandersetzen, obwohl sie wusste, dass er hinter ihrem Rücken mit unserer Schwester schläft und sie weiß ja auch schon viel länger wer das ist. Ich finde dass einfach so abartig und auch doch irgendwie pervers (sorry wegen diesem Ausdruck, aber ich bin so wütend auf Herrn Peters) von ihm, dass er sich da an meine Schwester rangemacht hat, obwohl sie auf der gleichen Schule wie er war. Er hat sogar einen Sohn, der zur damaligen Zeit auch in ihrem Alter war. Ich frag mich, wie er mit sich selbst leben kann? ich meine, musste es unbedingt meine Schwester sein? Und dann auch noch so jung?

Und das Beste kommt ja noch.. Nachdem die beiden sich getrennt haben, hat er sich schon wieder so eine dermaßen junge Freundin gesucht. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich habe sogar darüber nachgedacht die Schule zu informieren. ich finde dass einfach so falsch und ekelhaft von ihm, aber auch, dass meine Schwester sich drauf eingelassen hat. Sie hatte zur damaligen Zeit nicht so viele Erfahrungen mit Männern, was somit für Herrn Peters nicht schwer war sie zu beeindrucken, aber wieso ist sie überhaupt drauf eingegangen? Ich habe das ganze gestern durch meinen Patenonkel erfahren und es macht mich irgendwie auch traurig.

Ich meine.... Wieso muss sowas ausgerechnet unserer Familie passieren? Ja, man hört sowas vielleicht durch Dritte bzw weiß, dass es sowas gibt, aber dass meine eigene Schwester sowas mal gemacht hat, ekelt mich einfach nur an. Als hätte ich nicht schon genug eigene Probleme. Wieso können wir nicht einfach eine ganz normale Familie sein?

Ich wollte mir das einfach von der Seele schreiben und mache mir echt Gedanken darüber, ob ich das der Schule melden soll. Das wird bestimmt Stress geben, aber ich sehe es einfach nicht ein, dass Herr Peters einfach so davon kommt. Er hat seine Position als Lehrer eiskalt dafür missbraucht.

Als ich meiner Schwester gestern drauf angesprochen habe, dass ich weiß wer ihr damaliger Freund ist, hat sie sofort abgeblockt, das Thema gewechselt und meldet sich seit dem nicht. Wahrscheinlich würde sie jetzt vor Scham im Boden versinken. Kann ich mir zumindest vorstellen. Jetzt kann ich auch verstehen, wieso Herr Peters eifersüchtig auf unseren Patenonkel war. Der Mann ist einfach nur gestört.

Ich bin mal gespannt auf Eure Meinungen und ich könnte verstehen, wenn Ihr denkt, dieser Beitrag wäre ein Fake, aber ich sage Euch, ich wünschte es wäre so. Sollte ich das der Schule melden?

Wahrscheinlich wird mich meine Schwester dann auch auf Lebzeiten hassen, aber was Herr Peters gemacht hat, war einfach nur falsch. Oder wie seht Ihr das?

Antworten
M*rsH8idte


Wieso muss sowas ausgerechnet unserer Familie passieren? [...] Als hätte ich nicht schon genug eigene Probleme. Wieso können wir nicht einfach eine ganz normale Familie sein?

Wieso bleibst du denn dann nicht einfach bei deinen Problemen, sondern mischst dich in die Angelegenheiten deiner Schwester ein - die dich zum einen nichts angehen und aus denen sie dich ja zum anderen ganz bewusst raushalten wollte.

Was genau ist nun dein Problem daran? Was mir so aufstößt, ist vor allem dass du dir keine Sorgen zu machen scheinst, sondern deine eigenen moralischen Ansichten als allgemeingültig darstellst und dir dabei vollkommen egal zu sein scheint, dass deine Schwester ja anscheinend glücklich damit war.

Ich verstehe grundsätzlich, dass das eine Situation ist, an die man sich erst einmal gewöhnen muss und bei der man sicherlich nicht spontan "Hurra" schreit. Dennoch sollte das Wohl deiner Schwester für dich die größte Rolle spielen. Du scheinst eher dich im Mittelpunkt zu sehen, obwohl du im Grunde doch gar nichts damit zu tun hast ":/

Das ganze ist 5 Jahre her, wenn du nicht im positiven Sinne für deine Schwester da sein willst, lass es gut sein.

_NPparvxati_


Ach, lass es einfach gut sein. Die Geschichte ist doch eh vorbei. Zudem geht es dich wirklich nichts an, mit wem deine Schwester eine Beziehung hat.

1i1hexve1x5


Also ich möchte ganz sicher nicht im Mittelpunkt stehen.

Falls du Geschwister hast, wie würdest du es denn finden, wenn deine Schwester als sie noch nicht einmal volljährig war eine Beziehung mit ihrem Lehrer hat, der auch noch auf die gleiche Schule geht?

Der Mann ist Lehrer, war zur damaligen Zeit 42 Jahre alt und hat sich an meine 17 Jährige Schwester rangemacht. Ich finde das hat auch nichts mit Moral zu tun. Das ist gesetzlich verboten und sie war zu dem Zeitpunkt minderjährig, was noch schlimmer ist.

Ich finde es sehr gemein von dir, dass du mir unterstellst, ich würde mich in den Mittelpunkt drängen wollen. Das hier ist ein Forum, wo man das was einem auf dem Herzen liegt preisgeben kann. Das beschäft mich halt. Außerdem ist das ganze jetzt 3 Jahre her.

k9obo8ldinex44


Meiner Meinung nach mischst du dich da mit Halbwissen und Hörensagen in eine Sache ein, die dich nix aber auch gar nix angeht. Schon gar nicht nach 3 Jahren. Deine Schwester hat dir nix erzählt davon...nu überleg mal...warum wohl? Weil sie auf genau sone gequirlte moralische Denke verzichten konnte.

42 Jahre alt und hat sich an meine 17 Jährige Schwester rangemacht.

Warst du dabei? Hast du es gesehen? Schon mal erlebt das Schülerinnen für ihre Lehrer schwärmen und den anbaggern? Du weißt es nicht wie sich das angebahnt hast aber urteilst mal so Ratz Fatz den Lehrer ab.

Und wenn ich lese...soll ich Herrn Peters melden..soll ich ihn verpfeiffen?. Mädel...werd doch bitte erwachsen und merke selber, das du dich in was reinsteigerst was schon lange gegessen ist. Und mit wem der Lehrer heute poppt und wem nicht...geht dich ebenfalls schlichtweg nix an.

ByeneItton


Falls du Geschwister hast, wie würdest du es denn finden, wenn deine Schwester als sie noch nicht einmal volljährig war eine Beziehung mit ihrem Lehrer hat, der auch noch auf die gleiche Schule geht?

Ich fände es komplett Sch...

Nach ein paar Jahren würde ich es immer noch sch.... finden, aber doch deswegen nicht mehr so tangiert sein, dass ich in einem Internetforum Meinungen einholen müsste.

Wem soll das helfen? Wozu ist das gut?

Deine Schwester, liebe 11hexe15 war damals 17. Heute würde sie anders handeln. Von daher hilft es niemandem, wenn Du da jetzt deswegen ein Fass aufmachst. @:)

D/ie Seh,erin


das einzige, was für mich überhaupt denkbar wäre, dass du deine schwester fragst, wie es ihr damit damals ging, wie es ihr heute damit geht... und ihr zuhören!

SEonnenb~lumxe25


Hey Hexe,

also ich kann schon verstehen, dass du findest, dass es nicht richtig ist. Das ganze ist jetzt wirklich schon eine Weile her und da muss man wirklich gucken, ob man den ganzen Kram wieder rausholen möchte.

Schüler sind in der Hinsicht Schutzbefohlene und das ist auch nicht rechtens.

1J1hexe.15


hey,

also erst mal waren die beide wirklich zwei Jahre zusammen und das sind auch keine Spekulationen. Sie hat zur damaligen Zeit auch zugegeben, dass sie eine Beziehung hat, aber halt nicht gesagt mit wem.

@Koboldine44

Als ich meine Schwester damals gefragt habe (als ich noch nicht wusste, wer es war), meinte sie , dass die Avancen eindeutig von ihm ausgingen.

Ne , es geht mich auch nichts an, mit wem der Lehrer heute rummacht, aber wenn dieses Mädchen genau so jung ist, wie meine Schwester damals, dann nutzt er seine Position als Lehrer schamlos aus. Meine Schwester war seine Schülerin und dadurch hat er sie kennengelernt.

Ich kann ja verstehen, dass ihr sagt, dass es schon ne ganze Weile her ist, aber es wundert mich, dass euch das wiederrum nicht zu interessieren scheint, dass er als Lehrer eine Beziehung mit einer Schülerin eingeht, die damals noch minderjährig war. Das ist eigentlich das einzige worum es mir geht. Stellt euch mal vor, dass würde euren Töchtern/Schwestern passieren?

Da bin ich mir ganz sicher, dass ihr anders denken und antworten würdet.

Ich frage nach euren Meinungen, weil mein Patenonkel und ich darüber nachdenken die Schule zu informieren. Als Lehrer darf man das nicht, zumal sie seine Schülerin war.

M3rs:Hixde


Ich frage mich einfach, warum du das ganze so zu deinem Problem machst.

Du sprichst davon, dass du doch schon genug Probleme hast, warum das deiner Familie "passieren" muss, warum du keine "normale Familie" haben kannst, ... und ich verstehe gar nicht, warum du das so siehst.

das einzige, was für mich überhaupt denkbar wäre, dass du deine schwester fragst, wie es ihr damit damals ging, wie es ihr heute damit geht... und ihr zuhören!

:)z

Eben, und genau das fehlt mir so in deinem Beitrag, liebe TE - du scheinst dich gar nicht um deine Schwester zu sorgen, sondern das ganze zu deinem Problem zu machen. Das ist es aber nicht.

1b1=hex7e1x5


Ne, es ist auch nicht mein Problem.

Aber Lehrer sind dazu da um zu unterrichten und nicht eine Beziehung mit ihren Minderjährigen Schülern einzugehen.

Das wir das dann melden wollen, weil das auch strafbar ist, ist doch klar. Und es ist ja auch nicht so , dass die Betroffene eine Unbekannte ist. Nein, es ist meine Schwester. Sie war jung, leicht beeinflussbar und das hat der Lehrer ausgenutzt. Ich finde er hätte es besser wissen müssen.

Jetzt mal Frage an alle: Findet Ihr das ok, dass ein Lehrer eine Beziehung mit seiner minderjährigen Schülerin eingeht?

Das schockiert mich gerade schon, dass ihr das total übersieht und mir die ganze Zeit sagt, ich solle mich raushalten. Der Lehrer hätte einfach nicht daran interessiert sein sollen eine Beziehung zu meiner Schwester einzugehen.

Meiner Schwester meinte auch mal zu mir, dass beide von Anfang an wussten, dass diese Beziehung nicht auf Dauer halten wird.Das heißt ja, dass der Lehrer erst recht nur Vergnügen wollte.

k?obolWdine4x4


Natürlich ist es nicht richtig, das ein Lehrer mit Schülern...aber.....es ist 1. lange vorbei......2. kannst du nix, aber rein gar nix beweisen.

Wie stellst du dir das vor? Du gehst hin und meldest der Schulleitung: also ich habe gehört das Herr Peters vor 5 Jahren was mit meiner Schwester hatte. Tja ..was wird wohl passieren denkst du?

Herr Peters ...stimmt es das sie mit der Schwester von 11 hexe ein Verhältnis hatten? Was wird Herr Peters wohl sagen?

Und ganz ehrlich, deine Schwester wird da erst recht nix sagen.

Dann behauptest du weiter, es gab mindestens noch eine Schülerin. Du weißt nicht wer, du warst nicht dabei...du kannst nix beweisen.

Wenns richtig blöd läuft...hast du zwar dein Gewissen erleichtert aber Herr Peters kann dich wegen Verleumdung/Rufschädigung drankriegen weil alle Beteiligten schweigen werden.

Kümmer dich lieber und ein Vertrauensbasis zu deiner Schwester und hake alte Sachen ab.

S%chw&a+rxz666


Der Mann ist Lehrer, war zur damaligen Zeit 42 Jahre alt und hat sich an meine 17 Jährige Schwester rangemacht. Ich finde das hat auch nichts mit Moral zu tun. Das ist gesetzlich verboten und sie war zu dem Zeitpunkt minderjährig, was noch schlimmer ist.

Nun komm mal runter! Die Sache ist 5 Jahre her und du machst nen Aufstand. Es gehören immer 2 Menschen zu einer Beziehung und es sind nicht immer nur "geifernde alte Säcke", die junge Mädels aufreissen, oftmals passiert das auch andersrum, das entsprechende Avancen von jungen Mädels kommen, die Gründe dafür sind vielfältig. Natürlich müssen diese Avancen auf jemanden treffen, der diese annimmt.

"Minderjährig" spielt hier auch keine Rolle, in Deutschland darf jeder mit dem vollendeten 14 Lebensjahr mit jedem sexuell verkehren, der ebenfalls das 14 Lebensjahr vollendet hat, also egal ob 14 oder 80. Voraussetzungen sind: Es beruht auf Gegenseitigkeit, es wird keine Notlage ausgenutzt oder Geld/Sachwerte dafür geboten.

Der einzige Vorwurf, dem man dem Lehrer machen kann, ist das die Schülerin seine Schutzbefohlene war.

Moralisch kann man von der Sache halten, was man möchte, jedoch geht es dich absolut nichts an, was deine Schwester treibt, solange dies im legalen Rahmen geschieht.

ShommerNkinxd44


also mir ist das ehrlich gesagt sehr unangenehm.

Ich finde dass einfach so unfassbar und kann es ehrlich gesagt immer noch nicht glauben. Wieso hat sich meine Schwester ( die sonst immer auf perfekt tut und so moral macht und eigentlich auch sehr klug ist) auf so eine Beziehung eingelassen?

Jetzt mal Frage an alle: Findet Ihr das ok, dass ein Lehrer eine Beziehung mit seiner minderjährigen Schülerin eingeht?

Das schockiert mich gerade schon, dass ihr das total übersieht und mir die ganze Zeit sagt, ich solle mich raushalten. Der Lehrer hätte einfach nicht daran interessiert sein sollen eine Beziehung zu meiner Schwester einzugehen.

Meiner Schwester meinte auch mal zu mir, dass beide von Anfang an wussten, dass diese Beziehung nicht auf Dauer halten wird.Das heißt ja, dass der Lehrer erst recht nur Vergnügen wollte.

Wie alt bist du? Du klingst ehrlich gesagt wie eine 70-jährige Omi die in Hintertupfingen den ganzen Tag am Gartenzaun steht und sich das Maul zerreisst über den Dorfklatsch und Tratsch des Jahres: Der böse Lehrer hat das junge Ding verführt. Unerhört, also bitte, wo kommen wir denn da hin?

Oder wahlweise auch: Das junge, durchtriebene Ding hat den alten Lehrer verführt.

Klingt irgendwie alles ein bisschen nach: Drama, Baby. %-|

Erzeugst du gerne Drama in deinem Leben?

Kannst du es wirklich so wenig nachvollziehen wie du tust? Deine Schwester hatte sich wahrscheinlich in ihren Lehrer verliebt - das passiert in Deutschland jeden Tag tausendfach. Die meisten Lehrer können mit den Schwärmereien umgehen, und reagieren professionell. Manche können dem Umwerben von jungen Frauen nicht widerstehen - passiert. Du kannst weder in deine Schwester noch in den Lehrer reingucken, wie echt die Gefühle füreinander waren und ob es nur um Sex ging oder um Liebe.

Menschen wie du finde ich ehrlich gesagt sehr anstrengend - sie steigern sich in Dinge rein, ohne die Situation wirklich von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Warum fragst du deine Schwester nicht, warum sie eine Beziehung mit dem Mann hatte? Warum versuchst du nicht, es tatsächlich zu verstehen, ohne dich künstlich zu echauffieren?

Weil es eigentlich nicht um deine Schwester geht sondern um die Bestätigung deines Weltbilds, richtig? Wie bei der Oma am Gartenzaun...

Die Sache mit dem Patenonkel- wirkt irgendwie auch leicht dramatisch - kann es sein das es in deiner Familie jemanden gibt, von dem du dir dieses "Drama, Baby" abguckst? Der auch ständig das Gefühl hat, da draußen passieren Dinge, die dürfen so nicht sein, das gehört sich nicht, das macht man doch nicht?

Oft kommt das nämlich nicht von ungefähr, diese Gefühle.

MQehnxo


Ich frage nach euren Meinungen, weil mein Patenonkel und ich darüber nachdenken die Schule zu informieren. Als Lehrer darf man das nicht, zumal sie seine Schülerin war.

Meine Meinung ist: ich finde es nicht in Ordnung, wenn sich ein Lehrer oder eine Lehrerin an einen Schüler heranmacht. Aber nach 5 Jahren zur Schulleitung zu gehen und die Schule zu informieren halte ich nicht für sinnvoll. Zumal Deine Schwester sich darüber im klaren war, was sie da tat (so entnehme ich es Deiner Schilderung) und jederzeit hätte beenden können.

Die Konsequenzen des Informierens kann ich nicht abschätzen. Eventuell hast Du nur Dein Gewissen erleichtert. Eventuell zerstörst Du damit auch das Verhältnis zu Deine Schwester (wenn sie erfährt, wer die Information verbreitet hat wird sie Dich ggf. als Verräterin sehen).

Ich glaube, Du machst insgeheim Deiner Schwester Vorwürfe. Sie war in einer Deiner Auffassung nach ekelhaften Beziehung, sie hat das Verhältnis zum Patenonkel abgebrochen. Du bist von ihrem Verhalten verletzt, schiebst es aber dem damaligen Partner in die Schuhe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH