» »

Psychische Probleme wegen Trennung

S3venx7x hat die Diskussion gestartet


Guten Tag, ich muss hier mal etwas los werden, da mich was ziemlich stark beschäftigt momentan. Folgender Sachverhalt: Ich war 1,5 Jahre mit meiner Exfreundin zusammen, wir hatten unsere Höhen und Tiefen, aber das ist denk ich normal in einer Beziehung. Nach 1,5 Jahren hat sie mich dann für Ihren Exfreund verlassen. Sie hat sich heimlich mit ihm getroffen, da dann gemerkt, dass Sie noch Gefühle für ihn hat und meinte dann dass Sie mir das nicht zu muten kann und hat dann Schluss gemacht. Ich war/ bin immer noch wegen dem Grund geschockt, die Trennung ist jetzt auch schon 1,5 Monate her. Wir sind seitdem weiterhin im Kontakt. Ich habe momentan echt stark mit mir zu kämpfen, da ich mir Vorwürfe mache das es jetzt zu Ende ist. Es nimmt mich so stark mit dass ich zeitweise nur noch 57kg wog bei 1,76m Körpergröße. Ich hatte mich jetzt wieder gefangen, weil wir 2 Wochen keinen Kontakt hatten und uns nicht gesehen haben. Jetzt haben wir uns wieder gesehen und Sie sagt eiskalt, dass Sie jemanden neuen hat und mit ihm rumvögelt... Als Sie mir das gesagt hat, wusste ich nicht was ich jetzt sagen soll, am liebsten hätte ich geheult wie ein kleines Kind. Ich bin nach 1,5 Jahren nach 1,5 Monaten schon in Vergessenheit geraten. Seitdem Sie mir das gesagt hat geht es mir noch dreckiger wie vorher. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich habe starke Selbstzweifel und will einfach nur noch dass dieser Schmerz aufhört, aber er kommt immer wieder hoch. Ich liebe Sie noch, doch was Sie mir da gerade antut ist einfach nicht fair, finde ich zu mindest. Ich weiß nicht was ich tun soll. Einerseits will ich den Kontakt unbedingt, andererseits ist sie sehr auf sich selbst bezogen und intressiert sich nicht mehr für mich. Info am Rande wir waren verlobt und wollten heiraten. Ich war psychisch noch nie angeschlagen aber wegen ihr jetzt kann ich nicht mehr schlafen und nicht mehr essen und meine Leistungen auf der Arbeit sind auch den Keller runtergegangen. Sie war meine erste große Liebe und meine erste Freundin. Ich weiß einfach nicht wie ich mir helfen soll. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps wie ihr am besten mit einer Trennung umgeht, die euch psychisch vor allem mitgenommen hat. Ich bin einfach so unfassbar stark verletzt. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt, sonst geh ich noch zum Psychologen, meine Eltern meinten schon, dass ich aufpassen muss, dass ich nicht depressiv werde....

Antworten
S%heilxagh


:°_

Kurz und knapp, da ich jetzt schlafen gehe:

1) Was Du durchmachst gehört zum Leben dazu, tut unfassbar weh aber geht vorbei.

2) Brich den Kontakt zu ihr komplett ab - unbedingt!!

Jeder weitere Kontakt verlängert nur Dein Leiden.

Warum tust Du Dir das an? Ihr seid getrennt.

3) Deine Exfreundin ist nicht unfair.

Sie ist getrennt von Dir, kann tun und lassen was sie will, und ist Dir keinerlei Rechenschaft mehr schuldig.

4) Es ist keine Schande, sondern kann eine sehr gute Idee sein, sich in solchen Lebenskrisen therapeutische Unterstützung zur Aufarbeitung zu holen.

Es geht vorbei. Der Schmerz wird vergehen.

Du hast durchaus Einfluss darauf, wie schnell er das tut.

:)*

MFilkyw_e7x7


Liebeskummer ist der allerschlimmste seelische Schmerz :°(

Vor allem die erste große Liebe zu verlieren tut unendlich weh.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft! :)*

Wie Sheilagh auch schreibt, du musst den Kontakt ganz abbrechen, sonst leidest du noch mehr und verlängerst dein Leiden.

Falls du sie auf Facebook hast, entfreunde sie.

Jedes Bild würde dir weh tun.

SDopmm}erkxind44


Kann nur bestätigen was die anderen bereits geschrieben haben:

Kennst du das Lied "The first cut is the deepest?". Die erste Trennung tut besonders weh, weil man da noch so fest glaubt, das Liebe für immer hält. Das Urvertrauen in die Liebe wird erschüttert, wenn es zur ersten Trennung kommt. Du denkst es zerreißt dich und du überlebst das nicht.

Aber es sind "nur" Gefühle. Sie werden dich nicht umbringen. Du musst es nur aushalten. Irgendwann geht es von alleine weg.

Dafür, dass der Schmerz schneller weg geht, kannst du tatsächlich etwas tun.

1) Den Kontakt komplett abbrechen zu deiner Ex. Jeder Kontakt zu ihr reist die Wunde wieder auf. Du fängst jedes Mal bei der Verarbeitung deiner Trennung wieder bei 0 an.

Stell dir vor das du z.B. 4 Monate brauchen wirst, bis der schlimmste Schmerz überstanden ist (das ist meiner Erfahrung nach eine realistische Zeit, aber jeder Mensch leidet anders). Jedesmal, wenn du ihr schreibst, sie siehst, mit ihr telefonierst, fängst du wieder bei 0 an.

Es ist nach einer Trennung wie eine Drogensucht: Der Kontakt stillt kurzzeitig den Schmerz aber auf Dauer wird es nur schlimmer.

2) Schmerz zulassen und aushalten. Nicht wegdrücken, nicht zwanghaft ablenken. Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit um zu trauern. Schreib Gedichte, hör traurige Musik, schreib ihr einen Brief den du nie abschickst. Sprich mit einem Freund, deinen Eltern, einem Psychologen drüber, wie du dich fühlst. Im Rest der Zeit kannst du dich ablenken, schöne Dinge machen die dir früher immer Spaß gemacht haben, auf andere Gedanken kommen. Aber nimm dir Zeit zu trauern.

3) Die Zeit heilt alle Wunden. Wenn du zwischenzeitlich nicht dran glaubst, dann mache den Gegenbeweis. Nimm dir einen Kalender. Trage ein wie sehr du wegen der Trennung leidest, auf einer Scala von 1-10. Jeden Tag. Du wirst sehen wie es weniger wird. Vielleicht wird es so aussehen: 10, 10, 9, 10, 9, 10, 8, usw. Irgendwann wirst du durch sein. Der Kalander kann dir dabei helfen daran zu glauben das es wieder besser wird.

Wenn du es alleine nicht schaffst mit dem Schmerz umzugehen dann geh doch wirklich zum Psychologen. Es kann helfen, ein paar Stunden über alles zu reden um zu heilen. Das ist keine Schande. Alles Gute dir. @:)

sZtrawbe8rry0ch3ecxk


Hallo Sven7x,

ich würde auch dazu raten den Kontakt abzubrechen.

Im Gegensatz zu einigen Vorschreibern, finde ich schon, dass die Ex sich unfair verhält. Natürlich darf sie eine sexuelle Beziehung haben mit wem sie will, weil sie sich sauber getrennt hat. Aber ich finde es wenig sensibel es dem noch recht frisch getrennten Expartner direkt unter die Nase zu reiben. Das macht man einfach nicht. Entweder spielt sie mit dir und will Reaktionen provozieren und du solltest es dir selbst wert sein, so etwas nicht mit dir machen zu lassen. Oder sie ist genervt, weil sie vielleicht wahrnimmt, dass du dich nicht recht lösen kannst. Dann kann es vielleicht auch sein, dass sie provoziert hat, damit du dich emotional von ihr abwendest. Anders kann ich mir nicht erklären, warum man sich so verhält. Beides führt aber eigentlich zu derselben Konsequenz- dass du dich trennen, selbst schützen und Abstand gewinnen solltest. Und du hast allen Grund sauer auf so ein Verhalten zu sein.

Tu dir etwas gutes, rede mit Menschen, denen du vertraust, geh raus, finde ein Ventil durch das du Trauer und Wut rauslassen kannst (Sport zum Beispiel)...Ich wünsche dir viel Kraft. :)*

Shven7xx


Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde den Kontakt zu ihr abbrechen müssen, da habt ihr Recht. Wir hatten uns heute getroffen und das erste was sie macht ist mir zu sagen dass Sie den ganzen Tag mit ihrem neuen fickt. Sie hatte sich vorher beschwert dass ihr so langweilig ist und war sehr genervt. Nunja ich kenne Sie gut und ich weiß worauf sie hinaus möchte. Sie will mich mit aller Kunst fertig machen. Ich verstehe zwar nicht warum, aber sie will mich leiden sehen. Kann gut sein dass sie damit bezwecken will dass ich sie in Ruhe lasse. Finde es nur schade weil Sie hat vorgeschlagen dass man Freunde bleiben sollte, da wir uns eigentlich gut verstanden haben. Ich bin nur froh dass Sie mir zeigt wer sie wirklich ist das verwandelt liebe ganz schnell in tief sitzenden Hass und diese Frau geht mir am Arsch vorbei. Was Sie macht ist denk ich mal nicht ok und sollte ich mir nicht gefallen lassen.

SGommner>kind?44


Wir hatten uns heute getroffen und das erste was sie macht ist mir zu sagen dass Sie den ganzen Tag mit ihrem neuen fickt.

Das ist in der Tat sehr unsensibel von ihr. Sie ist im Moment im Rosa-Rote-Brillen-Rausch mit dem anderen Kerl, da sieht man nur einander und seinen Liebeswahn, nimmt keine Rücksicht auf die Gefühle anderer. Sei dir sicher dass sie in ein paar Monaten wieder runter kommt von dem Trip und wieder an der selben Stelle mit dem Ex ist, an der sie vor einigen Jahren war - so eine aufgewärmte Geschichte geht selten gut. Kann dir aber egal sein, du wirst bis dahin über sie hinweg sein und dich irgendwann neu verlieben - ganz sicher. @:)

Was Sie macht ist denk ich mal nicht ok und sollte ich mir nicht gefallen lassen.

Ob das "ok" ist oder nicht kann dir egal sein - gefallen lassen musst du dir sowieso nichts mehr von ihr - ihr seid getrennt und du solltest sie aus Selbstschutz nicht mehr treffen, sonst tut es dir jedes Mal neu weh.

Ihr könnt keine Freunde bleiben - das ist eine Illusion und geht vielleicht bei älteren Erwachsenen, aber auch nur wenn man sich mal eine Weile in Ruhe gelassen hat um zu heilen. Erst darf keiner von beiden mehr Gefühle für den anderen haben, dann würde es vielleicht gehen mit dem Freunde sein. Bei ihrer unsensiblen Art frage ich mich aber, ob du nicht lieber andere Freunde findest. Man muss so unschöne Geschichten nicht immer wieder neu aufwärmen - manchmal ist es besser wenn man eine Tür zumacht und sie auch zulässt, anstatt immer wieder in den alten Wunden herum zu stochern. Guck nach vorne und lass sie leben. @:)

S+venx7x


Ich danke euch vielmals für eure Antworten. Ich weiß nicht, ich tue mich sehr schwer Sie loszulassen. Ich weiß dass ich muss aber irgendwie kann ich nicht. Keine Ahnung warum das so ist. Ich bin einfach ein Depp :(

Eihemaligere Nutzer (#4O92032x)


My Mama don't like you. Go and love yourself ;-D

Wenn du dich selbst liebst, kannst du auch andere lieben.

Entweder hat sie in die keine Liebe gesehen. Oder zu viel. Das kann ganz schön Angst machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH