» »

Freund will keinen Sex. Woran kann das liegen

w?indlschatptxen 41 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll.

ich bin mit meinem Freund jetzt 7 Jahre zusammen. Die ersten 3 Jahre liefen ganz gut dann hatten wir mal öfter schluß und waren wieder zusammen

Mein eigentliches Problem ist das er absolut keinen Sex mehr will. Das hat sich so eingeschlichen erst waren es mal 2 Wochen nicht, dann 4 Wochen und dann steigerte sich das immer mehr. Das ganze geht jetzt seid ca. 3 Jahren so. Sex haben wir aktuell seid ca. 3 Monaten nicht.

Für mich ist Sex in einer Beziehung wichtig und gehört dazu. Er befriedigt sich regelmäßig selber das hat er mir gesagt. Ich habe vieles versucht(die reize einer Frau) aber alles erfolglos. Selbst wenn ich ihn im Intimbereich berühre tut sich nichts oder er sagt das ich es lassen soll. Vor ca. 2 Jahren habe ich so eine Abfuhr von ihm bekommen das ich im Bett nicht mehr den ersten Schritt mache aus Angst. Darüber geredet haben wir vor langer Zeit(mehr ich) da habe ich auch gefragt ob er ein Potenz Problem hat dieses verneinte er und meinte anders geht es ja auch(Selbstbefriedigung), er hätte einfach keine lust. Habe ihm gesagt das wir zum Arzt gehen können denn dagegen kann man was machen aber das möchte er nicht. Habe ihn auch gefragt ob es an mir liegt, ob er mich nicht mehr attraktiv findet aber auch dies verneinte er. Er hatte mir sogar mal vorgeschlagen das ich mir dafür jemand anderes suchen solle wofür er sich hinterher entschuldigt hat.

Er ist sehr viel im Internet und guckt sich da Bildchen u Videos an was ok und normal ist und befriedigt sich dann halt. Natürlich sind das junge Mädels(keine vermutlich älter als 20) mit einer super Figur. Damit kann ich nicht dienen. Kann es sogar vielleicht sein das er zu tief in der virtuellen Welt ist und den Bezug zur Realität verloren hat ???

Was komisch ist, wenn wir dann mal Streit hatten, war die Lust wieder da. Das hielt dann aber meist nur 3 Tage und dann war es wieder vorbei. Ich kann doch nicht Streit provozieren damit ich von ihm das bekomme was ich gerne möchte.

Ich selbst habe ihm vor kurzem vorgeschlagen mir für Sex jemanden anderen zu suchen. Erst kam wenn du meinst du musst das machen dann mach das aber im gleichen Moment das er das nicht mit macht und die Beziehung dann beendet ist. Er fühlte sich von mir unter Druck gesetzt und er hätte das Gefühl das er müsste. Eine Zeit lang war es sogar so schlimm das er schon schlechte Laune bekam wenn er das Wort Sex nur hörte egal ob es uns betraf oder nicht oder einfach mit Freunden darüber gesprochen hatten, allgemein.

Ich liebe ihn und möchte ihn auch nicht verlieren aber auf Sex werde und kann ich nicht verzichten das gehört für mich dazu. Es war immer schön und das sagt er mir auch. Ich verstehe ihn nicht.

So ein Mann kannte ich vorher nicht der keine Lust auf Sex hat(gibt es heute vermehrt).

Kann mir da vielleicht jemand einen Rat geben, vielleicht sogar ein Mann der das in etwa auch kennt?!

NOCH bin ich nicht fremdgehen stand aber kurz davor und habe mich auch schon umgeschaut.

Stress auf der Arbeit ist auszuschließen weil auch nichts passiert wenn er Urlaub hat und seine Arbeit zum größten Teil Stressfrei ist. Körperlich hat er keine Anstrengung.

Sorry für den langen Text @:)

Antworten
tVhat'su th%e waVyT itx is


Sorry das so zu sagen, aber du bist halt einfach nicht mehr reizvoll für ihn. Und es ist für ihn anstrengender/weniger befriedigend mit dir Sex zu haben als sich selbst einen runterzuholen.

2 Möglichkeiten: Ihm gefällt das nicht, und er möchte das ändern. Das kann klappen. Oder er findet das eigentlich ganz OK so, und dein Begehren mehr lästig und arbeitsintensiv. Dann kannst du es vergessen.

r(r2k01x7


klingt irgendwie als hätte er sich komfortabel eingerichtet und ist nun einfach bequem und faul und nicht wirklich an dir mehr interessiert.

Wenn man das so liest.. sehr respektvoll klingt das nicht (von ihm). warum bist du überhaupt noch bei ihm? Mir scheints, Du trittst viel zu wenig selbstbewusst auf (dafür spricht auch das interesse das nach streits vorhanden ist - da grenzt du ja ab und wirst offenbar etwas selbstbewusster, was den marktwert steigert).

weindschatRten x41


Wieso bin ich dann nach einem Streit wieder reizvoll für ihn? Dann klappt es ja auch. Er sagt immer wie sehr er mich Liebe und das es nicht an mir liegt. ":/

r%r201x7


Wieso bin ich dann nach einem Streit wieder reizvoll für ihn?

Weil Du da abgrenzt und es "nicht mit Dir machen lässt" und dadurch Deinen Marktwert steigerst. Er merkt da halt, er könnte Dich doch durchaus verlieren.

w9indsZchatteFn 4x1


rr2017

Da gebe ich dir recht das haben wir (meinefreundinundich) auch vermutet und ich habe an mir gearbeitet. Bin selbstbewusster geworden und mache auch was alleine. Sonst habe ich immer auf ihn Rücksicht genommen. Wenn er da war hatte ich keine Zeit für was anderes. Das ist jetzt auch nicht mehr so.

MxorwXenia


Wieso bin ich dann nach einem Streit wieder reizvoll für ihn? Dann klappt es ja auch. Er sagt immer wie sehr er mich Liebe und das es nicht an mir liegt. ":/

Vermutung A: Affekt, man ist ohnehin gerade irgendwie in (Wut-)Wallung und will irgendwie die Emotionen rauslassen und Sex ist schöner als irgendwelche Teller durch die Gegend zu werfen.

Vermutung B: Er bekommt Angst, dass du ihm laufen gehst, wenn der Streit zu schlimm wird und wenn du plötzlich nicht mehr "sicher" scheinst, dann weckt das den Jagdtrieb. Und nein, das ist nicht zu vergleichen mit einer offenen Beziehung bzw. dass du dir den Sex woanders holst, denn da ist ja von vornherein klar, dass das nur für Sex wäre und du ihn nicht verlässt, er sich deiner also weiterhin sicher ist.

Vermutung C: Es gibt tatsächlich Menschen beiderlei Geschlechts, die mit den Menschen, die sie lieben, nicht schlafen können. Für die ist Liebe so etwas "Reines", dass das nicht mit Sex "beschmutzt" werden darf. Wenn ihr dann streitet und er sauer ist bist du dann für einen kurzen Moment nicht mehr die verehrte Liebste, sondern mal wirklich doof und damit nicht mehr so "heilig", dass man mit dir keinen Sex haben kann.

Ich schätze, am ehesten ist es Möglichkeit A, aber Hellseherin bin ich auch nicht. :=o Es gibt einfach zu viele verschiedene Möglichkeiten.

wKindqsc6hattden 4M1


Dazu muss ich sagen wenn wir Streit hatten oder nur eine Meinungsverschiedenheit oder er einfach keine Lust hast über Probleme zu reden, dann geht er einfach und meldet sich dann erst so nach 3 Tagen. Dann ist er Handzahm und keine Spur von Wut. Dann gibt es auch mal teure Rosen

w}indschvattenx 41


Es läuft sonst ganz gut mit uns. Das Problem ist nur der Sex. Er ist schon ein komischer in der Hinsicht. Er macht und tut und versucht es mir immer Recht zu machen. Ist lieb und aufmerksam..... mittlerweile denke ich das macht er um mich ruhig zu stellen. So zu sagen. Damit ich nicht mit dem Thema anfange und er seine Ruhe davor hat. In seinem Urlaub habe ich ihm sogar gesagt wenn in dieser Zeit nichts passiert dann werde ich es tun und es mir woanders holen. Reagiert hat er darauf gar nicht und passiert ist natürlich auch nicht's :-(

Miorwexna


Reagiert hat er darauf gar nicht und passiert ist natürlich auch nicht's :-(

So ist das halt, wenn man etwas androht und dann nicht durchzieht, egal in welcher Lage. Er glaubt, dich sicher zu haben und dass du das eh nicht machst, also macht er auch nichts. Das ist generell das Problem, wenn man jemandem die Pistole auf die Brust setzt, dann die Konsequenzen aber nicht zieht. Dann wird man 100% unglaubwürdig. Solche Ansagen sollte man also nur machen, wenn man auch gedenkt, sie umzusetzen.

Tva%tgja0na64x72


Der nimmt dich wahrscheinlich gar nicht ernst, wobei ich Erpressung jetzt auch nicht für die Lösung halte.

Darf ich mal fragen wie alt ihr seid?

m=nef


Es läuft sonst ganz gut mit uns. Das Problem ist nur der Sex.

Naja... und eben dass ihr drüber reden, ohne wirklich drüber zu reden. Seit Jahren besteht das Problem und du musst dich mit Freundinnen und Foren beratschlagen, was sein Problem ist. Ich denke das ist schon ein größeres Problem, als nur der Sex. Er will dir seine Gründe nicht nennen... - vielleicht auf Rücksicht. In dem Fall aber falsche Rücksichtig, dass seine Schweigsamkeit es immer schlimmer macht, wird er ja auch merken.

In seinem Urlaub habe ich ihm sogar gesagt wenn in dieser Zeit nichts passiert dann werde ich es tun und es mir woanders holen. Reagiert hat er darauf gar nicht und passiert ist natürlich auch nicht's :-(

Naja, das war ja absehbar. Du dachtest doch nicht wirklich daraufhin ginge es wieder so richtig ab. Wenn es überhaupt möglich ist, dass er noch weniger Lust hat, dann sorgen solche Ansagen dafür.

Und leere Drohungen sind noch kontraproduktiver, als echte Drohungen...

mEnef


Schreibfehler gibts heute im Sonderangebot |-o

DIieD;osismachctdas|Gifxt


Echtes Begehres sehe ich auf Seiten Deines Freundes nicht mehr. Deshalb ist Dein Anlauf in Sachen Gespräch "Warum haben wir keinen Sex mehr?", verzeih mir, wenn ich das so knallhart sage - sinnlos.

Wäre Dein Freund, Partner möchte ich ihn in eurem Fall nicht mehr nennen - an Dir als Frau und echter Beziehungspartnerin interessiert würde er Deine sexuellen und emotionalen Bedürfnisse ernst nehmen. Ein echter Partner geht mit Dir konstruktiv und lösungsorientiert um, und Dir das offene Gespräch in Sachen Sex anbieten.

Lies Dir im Unterforum Sexualität die Threads durch, in denen Männer von ihrer "Pornosucht" berichten, welche Auswirkungen es hat, wenn der virtuelle Sex das eigene Begehren und die reale Lust auf Sex, anfänglch dämpft und später völlig lahm legt.

Bei euch stellt sich die Gretchenfrage, Henne oder Ei. War das erloschene Begehren auf Dich der Anfang und Dein Freund hat seine männlichen Sexbefürfnisse in der virtuellen Welt ausgelebt und kompensiert. Oder ist er durch die Sexbilder/filme in seinem optischen Begehren seit langer Zeit anders konditioniert. (jugendliche Frauen als Lustobjekt)

Da er seine Mitarbeit von vornherein ausschließt, Arztbesuch, Therapeutin/Psychologe - kannst Du als Frau von Deiner Seite aus nichts machen. Jammern, klagen und fragen, macht extrem unattraktiv. Obenauf beschädigt es Dein sexuelles Selbstwertgefühl als Frau massiv.

Leider ist es für eine bestimmte Art Mann dennoch bequemer in einer sexlosen Beziehungen zu verharren, als kompletter Single zu sein. Meist sind diese auf dem Partnermarkt nicht sehr attraktiv für andere Frauen, und das nicht vordergründig wegen negativer optischer Anziehung, sondern wegen des fehlenden aktiven Antriebs zu Flirt und Eroberung. Darin liegt seine Weigerung Dir den Mann für gewisse Stunden und besondere Vorzüge zu ermöglichen. Er weiß zielsicher, dass es draußen auf dem Flirtmarkt genügend Männer gibt, die Dir den Wunsch nach gutem Sex ermöglichen werden. Du früher oder später weg bist, sobald Du verliebt bist.

Fazit, Du kannst Dich noch ein paar Jahre aufsparen für einen Mann, der bei Dir bleibt, weil er selbst zu bequem ist eine neue Frau zu erobern. Für den es trotz fehlendem Sex weiterhin genügend Komfortzone gibt Dich nicht zu verlassen.

Für mich ist Sex in einer Beziehung wichtig und gehört dazu.

Wenn dies Dein ernster Wunsch und Deine innere Überzeugung ist, dann handel danach. 7 Jahre Hoffen und Bangen, sowie Verzicht - sind genug für dieses Leben. ;-) :=o

CfomGrFaxn


Vor ca. 2 Jahren habe ich so eine Abfuhr von ihm bekommen das ich im Bett nicht mehr den ersten Schritt mache aus Angst.

Eine Abfuhr, weil er nicht wollte? Dann hängt das aber schon ganz schön lange und tief bei euch drin.

Er ist sehr viel im Internet und guckt sich da Bildchen u Videos an was ok und normal ist und befriedigt sich dann halt. Natürlich sind das junge Mädels(keine vermutlich älter als 20) mit einer super Figur. Damit kann ich nicht dienen. Kann es sogar vielleicht sein das er zu tief in der virtuellen Welt ist und den Bezug zur Realität verloren hat ???

Wer sich ständig seine Reize in Medien sucht und sich dazu einen von der Palme wedelt, der hat in meinen Augen ein gesundes Lustgefühl - das deckt sich mit dem, was er dir selbst sagt. Die schlechte Nachricht ist aber, dass er auf dich keine Lust hat. Um mal ganz simple Gründe auszuschließen: wie ist deine Selbstwahrnehmung, wenn du schon betonst, dass du mit der Figur dieser Mädels auf den Bildern nicht mithalten kannst? Meinst du, dass du eine gute, aber eben altersgerechte Figur hast, oder könntest du in Erwägung ziehen, dass da vielleicht noch Potenzial nach oben ist? Hältst du dich selbst für attraktiv, hat sich die letzten Jahre etwas verändert an dir, und was sagt dein Freund über dein Aussehen?

Das wäre der simpelste Ansatz, den du für dich mal ergründen oder ausschließen solltest.

Ansonsten solltest du vielleicht ein Gespräch mit ihm führen, was ihm an dir liegt. Auf welcher Substanz seine Gefühle basieren und wie belastbar diese ist.

Ein regelmäßiger Streit für prickelnde Spannung zwischen euch ist genauso sinnlos wie eine einseitig offene Beziehung ohne Einverständnis des Partners.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH