» »

Alle sind auf mich eifersüchtig-Wie damit umgehen?

c}oralxin hat die Diskussion gestartet


Jemand aus meiner Familie hat zugegeben, dass sie seit Jahren auf mich eifersüchtig ist, weil ich so leben konnte, wie ihre Kinder nicht leben konnten.

Ich bin damals bei den Großeltern aufgewachsen, die ich immer um mich rum hatte.

Jetzt stirbt meine Oma und dabei brachte die Person zur Sprache, wie neidisch sie all die Jahre auf mich gewesen sei.

Ich habe es eigentlich immer gemerkt, dachte aber nicht, dass es so extrem ist.

Ich konnte nicht glauben, dass eine erwachsene Frau auf ein Kind eifersüchtig ist.

Ich habe mir nie ausgesucht, dass wir zu den Großeltern ziehen, deshalb leuchtet mir nicht ein, wie man auf jemanden neidisch ist, der seine Situation nicht selbst fabriziert hat.

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und finde mich ungerecht behandelt.

Klar, habe ich irgendwo Vorteile genossen. Aber das habe ich mir ja auch nicht aussuchen können.

Wie sollte ich damit umgehen?

Antworten
CDho;msSky


Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und finde mich ungerecht behandelt.

Warum? Welche Nachteile hast du oder inwiefern behandelt man dich denn schlecht bzw. unfair?

Dass andere Familienmitglieder Eifersucht und Neid empfinden, ist deren Sache und du solltest dich deshalb nicht ungerecht behandelt fühlen. Man kann und darf anderen Menschen ihr eigenes Empfinden nicht absprechen, auch wenn es einem selbst widerstrebt.

Wie sollte ich damit umgehen?

Du könntest genau das sagen:

Klar, habe ich irgendwo Vorteile genossen. Aber das habe ich mir ja auch nicht aussuchen können.

und die Sache für dich abhaken. Vor allem: der Drops ist gelutscht, man kann das nicht mehr rückgängig machen. Wer sich weiterhin mit Eifersucht und Neid beschäftigt wegen längst vergangenen Zeiten, sollte dringend erwachsen werden.

s"teppo>2x5


Ich sehe da erstmal einen großen Unterschied zwischen "alle sind" in der Überschrift und "die eine ist" im Text. Im ersteren Fall wäre herauszuarbeiten, ob Du nicht aktuell zu dem Problem beiträgst, aber ansonsten ist es nicht Deine Aufgabe, die besagte Einzelperson zufrieden zu stellen. Oder frage sie doch einfach mal "ich weiss nicht was ich für dich tun kann, willlst Du jetzt eine Entschädigung von mir?" ]:D

c3oralxin


Na, ja die eine Person hat ja eine Familie, die mich auch so behandelt hat. Da hängen 4 Leute dran.

Auf die Frage wie: Es kamen stets zynische und diffamierende Kommentare.

Mnatkka0bi


Wer ein Problem mit mir hat, kann es behalten - es ist ja nicht mein Problem!

Wie sollte ich damit umgehen?

Nicht mal ignorieren. (leicht gesagt ich weiß, aber eine andere Möglichkeit sehe ich nicht)

MxrsHxide


Jetzt stirbt meine Oma und dabei brachte die Person zur Sprache, wie neidisch sie all die Jahre auf mich gewesen sei.

Spontan sehe ich es als großes Zugeständnis, dass man dir das so sagt. Es ist nicht leicht sich selbst Eifersucht einzugestehen ubd erstrecht nicht, es der betreffenden Person zu sagen. Es klingt, als wollte sie die jetzige Situation quasi zur Klärung nutzen, vielleicht auch um darzustellen, wieso sie sich in den letzten Jahren so verhalten hat?

Es kommt aber sicher auch darauf an, wie die Person das nun zu dir gesagt hat - was denkst du denn, was die Intention dahinter war?

deshalb leuchtet mir nicht ein, wie man auf jemanden neidisch ist, der seine Situation nicht selbst fabriziert hat.

Hm, wirklich nicht? Ich finde das total nachvollziehbar. Auch wenn Neid und besonders Missgunst keine schönen Eigenschaften sind, halte ich sie für menschlich.

Wenn jemand anderes in der Situation wäre, die ich mir so sehr wünsche, macjt das eben unglücklich. Und wenn diese Person dann nicht einmal etwas dafür tun muss, sondern ihr das "in den Schoß fällt ", ist es doch für mich nur umso schlimmer.

Aber natürlich kannst du dafür nichts und kannst es auch nicht ändern. Negative Gefühle sind nunmal nicht immer "fair".

MYeletxe


coralin

Sehe ich auch so wie Makkabi

Wer ein Problem mit mir hat, kann es behalten - es ist ja nicht mein Problem!

Dass jemand eifersüchtig auf dich ist, hat nichts mit dir zu tun, sonder mit der Person selbst. Du kannst nichts dafür.

Wie sollte ich damit umgehen?

Du bist wie du immer bist oder machst du dein Verhalten von anderen abhängig?

Hab ich nicht gelesen, dass du ein Studium im sozialen Bereich machst? Ihr werdet doch in solchen Dingen ausgebildet, oder gehört das bei dir nicht dazu?

R\ogerR,ab!bixt


deshalb leuchtet mir nicht ein, wie man auf jemanden neidisch ist, der seine Situation nicht selbst fabriziert hat.

Neid hat doch nichts damit zu tun, ob derjenige seine Situation "selbst fabriziert" hat (eher doch sogar im Gegenteil) ":/ .

Das "alle" aus der Übersicht erkenne ich hier auch nicht. Was genau ist nun aber das Problem?

KKleine>Hexe)21


Naja. Also "Alle" sind ja nun nicht eifersüchtig auf dich. Dein Eingangspost beschreibt das normale Leben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH