» »

Frage an die Männer: Erster Sex mit einer potentiellen Partnerin

Kfruid~ox25


Hast du wohl auch Recht :-) Dann kommt man nämlich zu den nächsten Fragen, ist Sex nach 5 Dates zu früh etc.

Ich als Mann würde es sogar schon nach dem ersten Date gut finden. Und nein, du wärst dann in meinen Augen keine Schlampe und ich würde dich noch genau so sehr zu einem zweiten Date sehen wollen, als hätten wir keinen Sex gehabt...

pRaraRz|ehllxnuss


Aber ich glaub nach 4-5 Dates ist die Frage, ob es für ein Partnerschaft reichen kann doch grundsätzlich geklärt und offensichtlich, oder nicht?

Eigentlich nicht. Eigentlich ist es erst nach 4-5 überstandenen Katastrophen geklärt. Und dann ist es noch ein Boot mit vielen kleinen Löchern, die geflickt werden sollten. Also meiner Meinung und Erfahrung nach.

smensib~elm7ann99


ist Sex nach 5 Dates zu früh etc.

Das kann man nicht allgemein sagen. Sehr viel hängt von den Wünschen, den Bedürfnissen und den Erwartungshaltungen ab- und vor allem vom Kennenlernprozess. Menschen können auc so kommunizieren- trotz ellenlanger Gespräche, dass sie so gut wie nichts voneinander wissen. Sie können aber auch innerhalb einer Stunde soviel von sich preisgeben, das man das Wesentliche übereinander weiß. Und ob ein Mensch gefällt, hängt keineswegs unbedingt von der Dauer der Kennenlernphase, sondern vielmehr von deren Qualität ab (und ist nicht einmal nur auf Gespräche reduziert). Aussehen und Geruch kann man sehr schnell und kurz wahrnehmen. Wenn einem Menschen die Sensibilität fehlt, um den anderen Menschen in all seinen Facetten zu erfassen (dazu zählt auch die Mimik und Gestik, die Stimme, wie jemand auf Fragen reagiert, wie jemand zuhört, ...), dann nützen oft auch 20 Dates nicht viel- nicht selten wird dann der Gegenüber falsch eingeschätzt- dazu kann auch eine gewisse Naivität zählen. Immerhin gibt es mehr oder wenig gute Schauspieler oder Anpasser- die nicht viel von sich preisgeben, sondern ein Rolle spielen (das kann auch eine Rolle sein, z.B. eine Beziehungsanbahnung und Interesse vorzutäuschen um zum Sex zu kommen- die Rolle kann durchaus über soviele Dates gehen, bis das Ziel Sex erreicht ist. Nicht selten haben sie ja da noch andere Geschichten am Laufen,so dass der fehlende Sex mit der angeblichen potentiellen Beziehungspartnerin keine große Rolle spielt. Manche Schauspieler können eine unwahrscheinliche Ausdauer an den Tag legen.

Es gibt andererseits auch Männer, die neben sexuellen Bedürfnissen durchaus auch den ehrlichen Wunsch auf Beziehung hegen. Ein Mann, der auf Sex aus ist, bedeutet noch lange nicht, dass er nicht auch gleichzeitig auf Beziehung aus ist.

Andererseits: Ein Mann kann auch das Schauspiel für eine Frau hinbekommen, der Frau eine Beziehungsanbahnung vorzutäuschen, der mit sexuellem Interesse sehr zurückhaltend ist, weil er weiß, irgendwann klappt es mit der Sexnummer- und dann mitunter Nimmerwiedersehen, Jagd beendet auf zum nächsten Abenteuer (oder das nächste Abenteuer wird schon lange parallel gefahren).

An der Zahl der Dates kann man so gut wie gar nichts feststellen. Eine Frau, die sich künstlich lange ziert, weil sie den Sex von der Anzahl der Dates abhängig macht, kann durchaus auch Männer mit ernsthaften Beziehungsabsichten verprellen (Sex ist für nicht wenige Männer auch in einer Beziehung ein wesentlicher und wichtiger Beziehungsaspekt)..

Elrde<un9dMonHd_198x6


Danke für die vielen Erfahrungsberichte!

Bei mir ist die Situation so, dass ich einen interessanten Mann kennengelernt habe und wir etwa 5-6 Dates hatten. Beim letzten Date, gestern, haben wir miteinander geschlafen. Zwischen den Dates war er aber immer recht reserviert, kontaktiere mich alle 2-3 Tage. Als ich ihn darauf ansprach, wieso er so reserviert wäre, meinte er, er hätte sich bei der letzten Beziehung ganz schön "verbrannt". Er geht Beziehungen somit nicht schnell an. Auch ist er erst vor Kurzem zugezogen.

Da mir Sex recht wichtig ist und ich nun auch nicht 3 Monate warten wollte, um zu gucken, ob das Potential hat, habe ich es gestern somit etwas darauf "angelegt" und es war auch an sich ganz schön. Er weiß, dass ich auch eine Beziehung suche und keine Affäre und dass ich ihn auch interessant finde.

Nun ja - seit gestern hat er sich nicht mehr gemeldet. Ich habe bisher nur selten die Erfahrung gesammelt, dass ein Mann sich nach dem Sex nicht meldet. Wenn er sich heute nicht melden sollte, gehe ich von nicht genug Interesse aus.

E8rdeundM)ond_x1986


Darauf "angelegt" könnte man falsch verstehen hehe - ich habe ihm einfach viele Signale gesendet und somit kam es zum Kuss und auf Sex hatten wir dann beide Lust. :-)

D#ie ESehearxin


Zwischen den Dates war er aber immer recht reserviert, kontaktiere mich alle 2-3 Tage.

hmmm, vielleicht ist das sein melde-bio-rhythmus?

EMrde&undMo*nd_19x86


hmmm, vielleicht ist das sein melde-bio-rhythmus?

Naja, bei echtem Interesse meldet man sich ja auch mal zwischendurch und fragt, wie es dem anderen geht. Das sehe ich hier noch nicht.

Nun weiß ich natürlich nicht, ob ihm das gestern "zu schnell" ging. Es war ja unser erster Kuss und dann kam es auch gleich zum Sex. Vielleicht war das zu schnell...aber ich kann das nicht mehr rückgängig machen.

sNensJibelmbann9x9


und es war auch an sich ganz schön.

Dann ist es doch in Ordnung. Lass dich überraschen, was weiterhin passieren wird ... Ob es zu einer Beziehung kommt oder nicht, hängt jedenfalls nicht unbedingt vom getätigten oder verweigerten Sex ab.

s=uga&rlovxe


man sollte das einfach machen wie man es für gut hält. Ich hab das selbst durch, mir ist Sex sehr wichtig, daher habe ich ihn recht früh in einer Beziehung oder auch schon Beziehungsanbahnung. Ein Mann, der das gerne erst später hätte, der passt halt nicht zu mir. Genauso ein Mann dem ich zu wild, oder zu langweilig bin, der passt halt nicht. Geht die Suche halt weiter bis einer passt :)_

E!rdeu-ndMond_1x986


@ sugarlove

Hattest du da schon "negative" Erfahrungen mit gesammelt? Konntest du den richtigen Partner für dich finden?

K(ruEidfo25


@ ErdeundMond_1986

Keine Sorge, aus meiner Sicht hast du alles richtig gemacht. Und wenn er einen 2-3 Tage Rhythmus hat, dann muss er sich ohnehin erst morgen bei dir melden. Also alles noch im Lot.

CYho!msky


Hallo liebe Männer,

wenn ihr eine Frau kennenlernt und nach 4-5 Dates das erste Mal Sex habt - was würde euch dazu motivieren, die Frau als potentielle Partnerin zu sehen

Wenn das Gefühl stimmt und es einfach passt. Ich finde es aber sehr schwer das an bestimmten Kriterien oder noch schlimmer Schubladen, wie du hier beschreibst, festzumachen.

Würdet ihr eine Frau, die sehr "wild" und "versaut" im Bett ist als eine potentielle Partnerin ausschließen ("Madonna-Komplex") oder würdet ihr das, im Gegenteil, viel besser als eine "langweilige" Frau befinden?

Ich hatte beim jeweils ersten Mal mit Verabredungen sowohl sehr leidenschaftlichen und wilden Sex, aber auch zärtlichen mit viel Zeit und Ruhe. Beides hat sich gut angefühlt und für den Moment gepasst. Ich finde es aber auch nicht langweilig, wenn man es im Bett ruhiger angeht. Im Gegenteil, das kann sehr innig und schön sein, aber genauso wenig möchte ich es missen, dass es auch mal wilder zur Sache geht. Finde deine Kategorisierung irgendwie sehr fragwürdig. ":/ Als ob es nur total versaut oder total langweilig gäbe oder nur Männer, die eines bevorzugen und das andere voll und ganz ablehnen.

Aber im Endeffekt ist es ohnehin eine total individuelle Sache. Selbst wenn dir hier 9 von 10 Männern sagen, dass sie wilden Sex in der Geisterbahn richtig geil finden, heißt das lange nicht, dass DER Mann, um den es dir geht, es genauso sieht. ;-)

Dann kommt man nämlich zu den nächsten Fragen, ist Sex nach 5 Dates zu früh etc.

Mir persönlich wäre das zum Beispiel zu spät, ich könnte - wenn die Chemie stimmt und Anziehung da ist - auch gerne schon bei der ersten Verabredung. Aber wenn es die Frau langsam angehen möchte und ich sie mag, würde ich auch das respektieren und mich da mit ihr abstimmen soweit es für mich passt.

Naja, bei echtem Interesse meldet man sich ja auch mal zwischendurch und fragt, wie es dem anderen geht. Das sehe ich hier noch nicht.

Jeder ist anders. Kann sein, dass er kein Interesse hat, kann sein, dass er nicht der Typ dafür ist, sich schnell und oft zu melden. Gibt es.

Vielleicht war das zu schnell...aber ich kann das nicht mehr rückgängig machen.

Seinen Teil der Verantwortung darfst du ihm ruhig lassen. Wenn er nicht will oder es ihm zu schnell geht, ist es an ihm, das zu sagen. Aber anscheinend hat er mitgemacht, also würde ich davon ausgehen, dass er es auch wollte.

EZrdeu+ndMEond_1x986


Mir persönlich wäre das zum Beispiel zu spät, ich könnte - wenn die Chemie stimmt und Anziehung da ist - auch gerne schon bei der ersten Verabredung. Aber wenn es die Frau langsam angehen möchte und ich sie mag, würde ich auch das respektieren und mich da mit ihr abstimmen soweit es für mich passt.

Ich meinte damit auch, dass der erste Kuss und der erste Sex am gleichen Abend war...aber grds. gebe ich dir Recht, ich habe das getan, wozu ich in dem Moment Lust hatte.

Jeder ist anders. Kann sein, dass er kein Interesse hat, kann sein, dass er nicht der Typ dafür ist, sich schnell und oft zu melden. Gibt es.

Naja, sich nach dem ersten Sex erst nach 2-3 Tagen zu melden, finde ich irgendwie unschön...aber das ist meine Meinung und mein Empfinden. Ich denke, wenn man seine "Traumfrau" trifft, dann würde man mehr Gas geben.

CdhomsXky


Naja, sich nach dem ersten Sex erst nach 2-3 Tagen zu melden, finde ich irgendwie unschön...aber das ist meine Meinung und mein Empfinden. Ich denke, wenn man seine "Traumfrau" trifft, dann würde man mehr Gas geben.

Ja, so empfindet jeder anders. Vielleicht weiß der Typ einfach noch nicht, ob du seine Traumfrau bist oder er ist einfach anders gestrickt als du, braucht nach einem intensiven Zusammensein vielleicht ein, zwei Tage für sich, um die Eindrücke sacken zu lassen. Soll es alles geben.

Wichtig ist einfach, dass es zwischen euch passt. Wenn es sich für dich nicht gut anfühlt, ist das legitim.

B=aterx W.


Ich denke, wenn man seine "Traumfrau" trifft, dann würde man mehr Gas geben.

Ja, das denke ich leider auch. :°_

Du hast auch ein schlechtes Bauchgefühl, das solltest Du nicht ignorieren, denn so ein Gefühl ist ungefiltert und lässt sich vom Verstand nicht mundtot machen.

Er war vorher ja schon reserviert, gab schon entsprechende Signale. Hatte vor Dir schon schlechte Erfahrungen mit einer Beziehung gemacht.

Den Sex hat er nun noch mitgenommen, ist aufgestanden und gegangen und wird sich vielleicht nie mehr melden.

Liest man hier im Forum ja öfter. :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH