» »

Sohn (19) hat Verhältnis mit älterer Frau

s+tepp&o25


Der Frücht'l gehört an die Luft gesetzt, aber nicht weil er eine Beziehung mit der Frau hat, sondern weil er frech und aufsässig ist. Dann wäre vielleicht noch von Interesse zu wissen, warum die gleichaltrige Freundin bei dem Frücht'l bleibt, obwohl sie doch Bescheid weiss. oder, sag' bloß sie weiss noch nicht? Insgesamt kann ich diesen Bericht kaum glauben. Wenn es nach mir ginge, könnten alle Söhne von erfahrenen älteren Frauen angelernt werden, das ist aber gesellschaftlich nicht gewollt. Gewollt ist Monogamie bis zum Erbrechen. Zwecks Förderung von Ersatzbefriedigung mit fortgesetzter Ressourcenverschiebung von unten nach oben.

L"ichwtAmHokrizonxt


@ quirinsmom

Erschreckt Dich wirklich nur das Alter der Frau - oder eher, dass dein Sohn mit so einer (Du kanntest sie ja wohl vorher schon, da sie ja Mieterin ist) etwas angefangen hat?

Wenn Du den Eindruck hast, dass sie nicht gut für ihn ist, würde ich schon mit ihm reden und ihm (möglichst ruhig) erklären, warum Du das Ganze problematisch findest.

Eahemalig7er NutVzer (#58x6592)


Erst einmal ich bin selbst Mutter eines Sohnes und kann dich im Gegensatz zu allen die hier geschrieben haben schon verstehen .

Doch indem du der Frau mit Kündigung gedroht hast hast du auch in meinen Augen eindeutig eine Grenze überschritten .

Und ja du hast dich übergriffig benommen auch wenn ich es etwas verstehen kann warum du meintest dies tun zu müssen .

Solltest du weiterhin so gegen die Frau " schießen " könnte es durchaus sein dass du deinen Sohn dadurch verlieren wirst.

Zumindest wäre euer Verhältnis nicht mehr so wie vorher.

Dein Sohn ist alt genug und so schwer es dir auch fallen mag lasse ihn bitte seine eigenen Erfahrungen machen .

Versetze dich mal in seine Lage und drehe den Spieß mal um wenn es dir als junge Frau so ergangen wäre und deine Mutter hätte sich so verhalten wie du jetzt - meinst du es hätte dir gefallen ?

Und genausowenig gefällt es deinem Sohn

Denn du hast ihn mit deiner Aktion auch gegenüber dieser Frau blamiert dies denke ich wird er dir wahrscheinlich schon mal nicht so schnell verzeihen

qjuirBins:mom


Ich denke mir auch dass es sich wegen des Altersunterschieds irgendwann von selbst erledigen wird. Nur : wann? Und das was Süntje anspricht ist eben auch problematisch - ich möchte seine Freundin wirklich nicht anlügen, wenn ich ihm aber klarmache dass ich von ihm erwarte, dass er das klärt, ist das ja gleichbedeutend mit "ihn drauf ansprechen." Dann wäre es auf dem Tisch und es würde ziemlich sicher Diskussionen geben.

Ja, Eigenbedarf, hab ich kurz angedacht, scheitert leider daran, dass eine der anderen 3 Wohnungen noch frei ist und die sog. "Bedarfsperson" dann wohl dort einziehen müsste. Ich könnte morgen unseren Anwalt deswegen anrufen, nur bin ich jetzt nachdenklich geworden ob ich nicht tatsächlich noch mehr Probleme züchte, wenn ich anfange die Dame aktiv zu bekämpfen. Zumal ich dann auch meinen Mann informieren müsste.

r9r20x17


Es ist auch sein gutes Recht, schlechte Erfahrungen zu machen.

Was Du tun kannst - und was ich tun würde - ist, ein offenes Gespräch mit ihm, unter vier Augen, zu führen, wo Du ihm klarmachst dass die Frau ihn vermutlich nur ausnutzt und die Sache für ihn auf Dauer nach hinten losgeht. Aber mehr auch nicht. Dann hast Du Deine Bedenken geäussert und damit Deine "Fürsorgepflichten" erfüllt.

Ansonsten kann auch ein egoistisches Luder dass ihn nur ausnutzt ok sein - er macht da halt gewisse Erfahrungen, hat vermutlich seinen Spaß und es ist ok und bald sicher auch wieder vorbei.

Hellhörig werden würde ich allerdings wenn Du den Eindruck hast, dass sich bei ihm eine Art psychische Abhängigkeit bildet. Wollen die beiden "nur Spaß" (was ok wäre) oder will sie ihn auch sonst besitzen, vereinnahmen, manipulieren?

kYlei;ner_qdraEchednstern


Eigentlich ist ja offensichtlich dass sie ihn nur ausnutzt.

Sorry, aber das ist ja echt ein Witz!

Wie soll sie ihn denn bitte ausnutzen??

Er ist mit 19 ja wohl kaum in der Lage sie, analaog zu einem älteren Liebhaber, mit Schmuck, Restaurantbesuchen, Urlauben o.ä. zu verwöhnen!

Da wird dann schon eher er "ausgehalten", meinst du nicht.

Und Männer mit 40 können schon auch noch, deswegen muss man sich jetzt auch nicht unbedingt einen 19jährigen zulegen.

Bitte komm mal wieder runter!

Das Problem im Moment ist doch, dass das deinem ganz persönlichen Moralvorstellungen nicht entspricht und - dass er seine Freundin betrügt, was ich persönlich jetzt wesentlich schlimmer finde, vorausgesetzt die beiden haben kein entsprechendes Agreement.

BpirkeBnzwxeig


na deinen sohn ansprechen kannst du doch. wäre besser gewesen, als die dame. du kannst ihn doch, ohne vorwürfe fragen, wie er sich das vorstellt, und ob er erwartet,daß du seiner eigentlichen freundin nix sagst.

DANN erwartet er, daß du lügst und darauf würd ich mich nich einlassen, egal, wie alt mein sohn is und dessen affaire.

die feundin nehmen und sagen: du, dein freund geht fremd, das würd ich nich tun. aber im zweifel lügen würd ich auch nich

s?ensiMbelbmann9x9


Ich hab ihr dann mit der Kündigung der Wohnung gedroht (sie ist Mieterin bei uns.

Mit welchem Kündigungsgrund?

"Mein erwachsener Sohn hat ein Verhältnis mit der Mieterin?" ??? ":/

Wenn die Mieterin dann gegen die Kündigung klagt, wird sich am Mietverhältnis nicht viel ändern und du hast noch die Anwalts- und Gerichtskosten am Hals.

Offenbar respektierst du die freien Entscheidungen deines erwachsenen Sohnes nicht. Wenn ein junger erwachsener Mann ein Verhältnis mit einer älteren Frau hat, so kannst du das als schlimm und "ungehörig" empfinden, du darfst wütend und enttäuscht sein- das ist aber ganz allein dein Problem. Dein Sohn darf das, auch wenn es dir nicht gefällt- als erwachsener Mann kann und muss er das für sich entscheiden.

Deine Entscheidungshoheit ist mit seinem 18-ten Lebensjahr deines Sohnes beendet. Du hast keine Verantwortung mehr für ihn- die trägt er alleine in seinem Leben. Unterhaltszahlungen und sonstige Unterhaltsleistungen (Wohnung) darfst du deinem Sohn nicht kürzen, solange er noch nicht älter als 25 Jahre ist und sich in der Ausbildung befindet.

Du kannst dich höchstens mit ihm unterhalten und deine Bedenken äußern. Wenn du gute Argumente hast, kann es dir vielleicht gelingen, ihn zu überzeugen, die Beziehung zu beenden und sich eine andere Freundin zu suchen- mehr kannst du aber nicht tun. Das "Problem" kann sich eines Tages aber auch von ganz alleine lösen. Je mehr du gegen diese Beziehung arbeitest, umsomehr kann sich unter Umständen die Beziehung festigen.

gLayuloixse


ein offenes Gespräch mit ihm, unter vier Augen, zu führen, wo Du ihm klarmachst dass die Frau ihn vermutlich nur ausnutzt und die Sache für ihn auf Dauer nach hinten losgeht.

Na klar, der freut sich bestimmt über so ein Gespräch und sagt dann, ooh, die Mami hat recht, ich lass das mal lieber. ;-D

@ TE:

blödes Gefühl, klar. Aber der Junge ist 19, du kannst nichts machen. Halt dich aus seinem Liebesleben raus, das geht dich nichts an.

M6akZkxabi


Eigentlich ist ja offensichtlich dass sie ihn nur ausnutzt.

;-D ;-D

Er finanziert sich sein Studium mit der! Wer hier wen ausnützt, ist ja wohl keine Frage.

Aber zurück zu mir: soll ich mich von meiner 16 Jahre jüngeren Frau scheiden lassen, weil ich sie ausnutze? Ernsthaft?

L>ich^tAmH<ohrigzont


@ quirinsmom

nur bin ich jetzt nachdenklich geworden ob ich nicht tatsächlich noch mehr Probleme züchte, wenn ich anfange die Dame aktiv zu bekämpfen.

Bekämpfe sie nicht aktiv! Das geht zu 100% nach hinten los, und wahrscheinlich disqualifizierst Du Dich damit bei Deinem Sohn bis ans Lebensende.

A$n:drKusch


Und ja, ich habe Angst, dass er verletzt wird - die Frau ist in meinen Augen ein egoistisches, oberflächliches Luder (hab ich schon vor der Sache mit meinem Sohn so gesehen). Eigentlich ist ja offensichtlich dass sie ihn nur ausnutzt.

Dein Sohn wird in seinem Leben noch sehr oft verletzt werden.

Komm mal wieder runter, Du verhältst Dich kindisch. Dein Sohn ist volljährig und trifft seine eigenen Entscheidungen. Was machst Du, wenn er die Frau heiraten will? Sagst Du Dich dann von ihm los, weil das nicht in Dein Weltbild passt?

In meinen Augen kommst Du wie eine hysterische Helikoptermutter rüber.

Möglicherweise hat Dein Sohn sogar immensen Spaß :-o wie sagt man im Pferdesport? Der grüne Reiter lernt vom erfahrenen Pferd ]:D (oder so ähnlich ;-) )

L6oadcxell


Wie heißt es so schön: auf einem alten Gaul lernt man das reiten ! Aus rein sexueller Sicht gesehen, hat es eher Vorteile. *:)

S"üntxje


ich möchte seine Freundin wirklich nicht anlügen, wenn ich ihm aber klarmache dass ich von ihm erwarte, dass er das klärt, ist das ja gleichbedeutend mit "ihn drauf ansprechen." Dann wäre es auf dem Tisch und es würde ziemlich sicher Diskussionen geben.

warum siehst du das als schwierig an? Könntest du ihm nicht sagen: ich will dir da weiter nicht reinreden, bist ja erwachsen, aber wegen deiner Freundin musst du was machen?

Warum sollte es da große Diskussionen geben?

DrieDo&si5smachtjdasGixft


Als Mutter von 3 Söhnen verstehe ich Dich, was Dein emotionales Empfinden betrifft. Sicher auch, weil es bereits ein nettes Mädel gibt, dass ihr als Eltern in eurer Herz geschlossen habt. Es gibt als Elter glaube immer Wünsche und Vorstellungen, wie die lieben "Kleinen" glücklich leben sollten.

Gerade den Kinderschuhen entwachsen, spürst Du plötzlich, dass Dein "Bub" für sich eigene Entscheidungen trifft, die er nicht mehr mit euch vorher bespricht und euren Rat dazu benötigt. Aber glaube mir, Dein Sohn macht alles richtig (ich beziehe es gar nicht so direkt auf den Hintergrund Deiner Sorgen). Er wagt in einer für ihn wichtigen Situation den Aufstand, nabelt sich ab für SEIN Leben. Glaub mir das ist sehr wichtig für seine Entwicklung, und Du solltest diesen so wichtigen Entwicklungsschritt nicht torpedieren, in dem Du aus eigenen Befindlichkeiten ein emotionales Chaos bei ihm anrichtest. Bitte lass nicht zu, dass er sich aufgrund Deines Aufschreies zwischen Verliebtheit und Eltern entscheiden muss.

Das ist eine brutale Sichtweise, womit Du ein wichtiges Gut zwischen Eltern und Kinder unwiderbringlich zerschneiden könntest. VERTRAUEN.

Ich weiß, dass Du innerlich hyperventilierst und in Dir Bilder toben, die sämtliche Hemmschwellen durchbrechen. Aber für Deinen Sohn ist dieser Moment soviel mehr als eine Erfahrungssuche als Mann. Es ist etwas womit er Selbstvertrauen schöpfen lernt, und das er auch ohne euer Wohlwollen Lebensentscheidungen treffen kann.

Du willst ganz sicher keinen Hämpfling aus ihm machen, der immer wenn es schwierig oder unübersichtlich in seinem Leben wird zur Mami rennt und ihr OK will, oder?

Es mag hart sein, gerade zusehen zu müssen eigene moralische Werte gebrochen zu sehen. Aber Dein Sohn hat jedes Recht dieser Welt sein Ding zu machen in Sachen Liebe und Triebe, so lange er im Auge behält niemand vorsätzlich zu schädigen.

Er ist seiner festen Partnerin zur Aufrichtigkeit verpflichtet, wenn er auf zwei Parties gleichzeitig tanzen lernen will. ABER mit Dir, eurem Elternhaus hat das alles nichts zu tun. Das ist der Entwicklungsschritt, den Du als Mutter und Dein Partner als "Ersatzvater" als Lebenslektion vollziehen müsst. Dein Sohn ist erwachsen, mit allen Vor- und Nachteilen, die es mit sich bringt. Er muss sein eigenes Leben leben, und je eher Dein Sohn dafür das nötige Rüstzeug erwirbt um so besser. Sei klug, lass ihm diesen Entwicklungsschritt und zerschneide nicht ein Band, dass so viel wertvoller ist als seine jetzige neue Mann-Erfahrung. Das Vertrauensband einer Mutter zu ihrem Kind und umgekehrt, es ist in keiner Währung aufzuwiegen, glaub mir das jetzt einfach mal so, meine Söhne sind zum Teil ein Jahrzehnt älter, und sie haben mich bisher nie enttäuscht, weil sie sie ihre eigenen Erfahrungen machen lasse. Es funktioniert ....glaub mir. :)z :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH