» »

Sohn (19) hat Verhältnis mit älterer Frau

SNüntxje


ich finde, genau wie hier der TE geraten wird "runter zu kommen" sollten andere User auch mal runterkommen.

Die TE räumt ja schon ein dass sie vielleicht übers Ziel hinaus geschossen ist, andererseits höre zumindest auch ich als Mutter nicht auf, mir Gedanken zu machen, nur weil mein Kind 19 ist.

Ich finde es wenig hilfreich ihr hier so an den Karren zu fahren

qOuirlinsmoxm


drachenstern, "in flagranti ertappt" trifft es so ungefähr, wenn auch nicht im klassischen Sinne. Sie hat die Erdgeschosswohnung gemietet, um das Haus rum befindet sich Garten mit Anpflanzungen, Vogeltränke usw. Gartenpflege machen wir als Vermieter bzw. eine extrener Firma übernimmt das und die Kosten werden auf die Mieter umgelegt. Ich wollte mir ansehen, ob der Garten instandgesetzt werden muss; hatten hier auch ein paar Stürme, ein Baum muss vielleicht weg. Langer Rede kurzer Sinn: Ihr Fenster nach hinten raus war offen, und sie waren nicht gerade leise. Außerdem hab ich später am Abend von unserem Küchenfenster aus gesehen, wie er da aus dem Haus kam und bei uns aufgeschlossen hat. Ich hab ihn gefragt, wo er war (nicht ungewöhnlich) und er hat mir ins Gesicht gelogen. Gestern ganz früh sind wir (mein Mann, mein Sohn, meine kleine Tochter und ich) zu einem Sportereignis gefahren. Ich hab ihn gefragt, ob er sich denn gestern mit L. (Freundin) getroffen hat, sagte er "ja" (wieder gelogen). Er hat mich bisher nie angelogen, zumindest nicht soweit ich weiß, und es macht mich traurig. Ich bin enttäuscht, ich dachte immer dass ich ein gutes Verhältnis zu meinen Kindern hätte. Für mich auch ein Zeichen, dass die Dame schlechten Einfluss hat.

g&a(ublotise


Er hat mich bisher nie angelogen, zumindest nicht soweit ich weiß

Bahaha.

EQhemaGliger aNutzer x(#586592)


Also Makkabi ich denke zwischen dir und dem Sohn der TE besteht ja nun doch schon noch ein kleiner Unterschied oder bist du mit deiner Frau auch als 19 Jähriger zusammengekommen ? Da dies vom Alter her ja schon mal gar nicht ging glaube ich vergleichst du hier Äpfel mit Birnen sorry

M/akkxabi


Mein Frau müsste 19 gewesen sein um damit zu halten, oder glaubst ich interessiere mich für dreijährige?

LEichtAm+HoriAzoxnt


@ Süntje

andererseits höre zumindest auch ich als Mutter nicht auf, mir Gedanken zu machen, nur weil mein Kind 19 ist.

Ja, dasselbe dachte ich auch - soll mein Kind mir mit Erreichen der Volljährigkeit plötzlich egal werden…?

rWr20F1x7


Ich finds krass, wie wertend Du bist. Das ist Tenor vor allem des ersten und letzten Postings.

Alles, was nicht Deiner Meinung entspricht, ist falsch. Sie ist nicht "einsichtig" (ergo = Deine Sichtweise ist richtig, ihre ist falsch).

Deine Kinder sagen Dir nicht immer die Wahrheit = ihr habt kein gutes Verhältnis mehr und es ist ihr "schlechter Einfluß".

Das, was nicht so ist, wie Du es Dir vorstellst, ist falsch, und wer das nicht auch so sieht, ist "nicht einsichtig". Klingt alles ziemlich egozentrisch. Akzeptiere, dass andere Leute die Dinge eventuell anders sehen als Du, und auch, dass Kinder mal Notlügen gebrauchen (wenn sie wissen, dass die Eltern die Wahrheit nicht akzeptieren würden).

Ich finde, Du hast hier vor allem die große Chance, konstruktive Selbstreflektion zu betreiben! Das alles sagt vor allem viel über Dich selber aus.

EGhemaligier Nugtzer (b#6105677x)


Ich finde das psychisch unreif, wenn man sich als Erwachsener an so viel jüngere Menschen ranmacht, an Teenager (auch wenn der Sohn hier immerhin seit einem Jahr volljährig ist). Egal ob die ältere Person männlich oder weiblich ist.

Aber letztlich muss das dein Sohn selbst entscheiden; würde mich da an deiner Stelle raushalten und das muss er selbst regeln. Im Zweifel fällt er eben auf die Schnauze und lernt so dazu - und wenn es ihn glücklich macht ... . Als Schwiegertochter hätte ich die Person aber wie gesagt auch nicht gerne.

E0labf7Remi0ch0x815


Ich finde dich, quirinsmom, in diesem Punkt anstengend, übergriffig und rückwärtsgewandt.

Was dein erwachsener Sohn macht, wen er liebt, mit wem er ins Bett geht und was er sich dabei denkt geht dich absolut gar nichts an. Solange dadurch nicht Recht und Gesetz verlezzt wird. Dir steht natürlich eine Meinung zu. Aber mehr auch nicht. Es steht dir mitnichten zu da irgendwie einzugreifen. Schon gar nicht auf so eine hinterhältigge Art und Weise.

Was für ein Problem hast du denn jetzt? Also du alleine?

Dein Sohn hat Schande über seine Familie gebracht, die Familienehre beschmutzt? Tut mir Leid, aber da fehlt es an jedem Verständnis bei mir.

die Frau ist in meinen Augen ein egoistisches, oberflächliches Luder

Räusper. Ähm. Räusper. Schlucken. Ähh. Den Eindruck kann man auch von dir gewinnen.

qxuiriknsmxom


Ich denke, ich werde tatsächlich das Gespräch mit ihm suchen und es aber nur auf das Thema "Freundin" beschränken, da ich nicht bereit bin sie anzulügen. Ich hoffe nur, dass das Gespräch nicht hässlich wird. Er ist seit ein paar Wochen, wie gesagt, nicht mehr wiederzuerkennen. Wir hatten nie wirklich Probleme mit ihm, von ganz normalen Sachen mal abgesehen. Rausschmeißen ist für mich jetzt keine Option.

DHieDosismbachtxdasGift


. Ich hab ihn gefragt, ob er sich denn gestern mit L. (Freundin) getroffen hat, sagte er "ja" (wieder gelogen). Er hat mich bisher nie angelogen, zumindest nicht soweit ich weiß, und es macht mich traurig. Ich bin enttäuscht, ich dachte immer dass ich ein gutes Verhältnis zu meinen Kindern hätte. Für mich auch ein Zeichen, dass die Dame schlechten Einfluss hat.

Du wirst das gerade nicht gern lesen. Aber Dein Sohn weiß, was Du weißt und Du zwingst ihm mit Fragen, dessen Antwort Du bereits kennst in einen massiven Loyalitätskonflikt. Er ist verliebt, und schützt nun natürlich die Frau für die seine Emotionen erwacht sind. Ich halte es für normal, dass er sich dem "Verhör" entzieht, in dem er den Weg des bequemsten Widerstands geht. Und das ist ganz sicher nicht der "schlechte" Einfluss eurer Mieterin. Das ist seine private Entscheidung, die er binnen Sekunden trifft, wenn er in Dein Gesicht schaut, und dort Abscheu, Enttäuschung und elterliche Einflussnahme sieht und erspürt.

Glaube mir, auch andere Söhne würden so handeln, und Töchter, die mit einem Mann Gefühle teilen, der nicht in deren Wertewelt passt. Du hättest auch so gehandelt, in selbiger Lage. Das ist menschliches Schutzverhalten und er will diese Diskussion mit Dir nicht führen, also weicht er aus.

Das kannst Du gut oder schlecht finden (es ist mir an gewissen Punkten verständlich), aber Dein Kind ist kein Erfüllungsgehilfe für Deine guten Gefühle (klingt jetzt böser als es gemeint ist). Aber Du kannst weder rechtlich noch erzieherisch für diese Situation etwas unternehmen.

Mit jeder "Action" erreichst Du nur eins, es wird das Gegenteil von dem passieren, was Du in "gut gemeinter" Absicht, schlecht gelöst hast. Du solltest ihn seinen Entwicklungsschritt machen lassen und ihn nicht in die Lage bringen, sich Dir gegenüber in Lügen flüchten zu müssen, weil er weiß das er Dich enttäuscht, aber zu seinen Gefühlen und Bedürfnissen stehen will. Auch wenn es schwer ist für Dich übe Dich in mehr Gelassenheit, die Eingriffe in sein Leben werden Dich keinen guten Schritt weiter bringen.

pma@raz?ellBnusxs


Frau kann sich das Leben auch schwer machen. Die besagte Dame könnte aber auch eine bessere Vermieterin haben und der Sohn eine weniger übergriffige Übermutter. Der Nickname sagt ja auch schon einiges aus.

Alles in Allem steht da eine brodelnde Xanthippe in der Hexenküche und lässt ihren Sohn nicht los. Das geht nicht gut aus.

pkaraz0eYllnusxs


Wir hatten nie wirklich Probleme mit ihm, von ganz normalen Sachen mal abgesehen.

Na dann wirds aber an der Zeit, dass sich Sohnemann positioniert. Aber mit Werf...

S"ün>tje


Alles in Allem steht da eine brodelnde Xanthippe in der Hexenküche und lässt ihren Sohn nicht los

das ist mal so richtig ausgemachter Blödsinn :|N

g<aul<oise


Aber mit Werf...

Was soll er denn werfen? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH