» »

Wünsche über optische Veränderung (Optimierung) mitteilen?

dwanaex87


Dafür müsste man ja auch erstmal klären ob Kultur für die menschliche Art nicht auch natürlich ist. Immerhin ist sie fester Teil unseres evolutionären Programmen und ermöglicht uns damit die Anpassung an ganz verschiedene Umweltsets. Ach ja.

Rgei6zenxde


Ich habe jemand kennengelernt. Er hat mich so umgehauen. Die Spiegelung von mir in ihm, dieses Begeisterte, ist wie Balsam für meine Seele. Und nun? Er gefällt mir sehr.

dJan[ae8x7


Nun du weißt das du dazu neigst irgendwelchen Impulsen nachzugeben. Also würde ich an deiner Stelle erstmal abwarten ob sich das hält, auch wenn du da nichts forcierst.

Rueiz1ende


Ich will ihn aber sehen. Und alles.

RVeizcendxe


Und getroffen haben wir uns auch schon. War x:)

d*anaex87


Dann solltest du aber auch deinen Freund verlassen. Und dir klar sein, dass es unter Umständen halt nicht mehr als ein Affekt ist. Ich würde sogar darauf wetten, dass es dann eben in einem halben Jahr bis Jahr wieder so ist wie in deiner jetzigen Beziehung. ;-)

RSe.izenxde


Ich würde sogar darauf wetten, dass es dann eben in einem halben Jahr bis Jahr wieder so ist wie in deiner jetzigen Beziehung.

Das ist eben der Lauf der Dinge.

wWillgeCsundAseSin


Mein Rechner ist immer noch kaputt und mit dem Handy lesen und schreiben geht nicht so gut. Aber ein paar Dinge will ich loswerden.

@ s.wallisii

zu der Angeborenheit von Ethik (oder was auch immer), ich find's ja schon irgendwie witzig mit der Wissenschaftlichkeit zum Thema, da wird wissenschaftlich bißchen rumgespielt und der übliche statistische und tunnelblickige Firlefanz betrieben und Leute sehn die Ergebnisse und freun sich (ich ja auch), warum wohl? Weil das das illusionäre Selbstbild bestätigt, die Wissenschaft hat's rausgefunden: ich bin ein guter Mensch, hurra, ganz automatisch weil ich halt ein Mensch bin. Hach wie schön *entspannt zurücklehn* ;-)

ich sehe das ganz anders! In meinen Augen Beleg dieses Experiment lediglich, dass unser Wesen im Kern gut ist. Dieser gute Kern schützt uns allerdings nicht davor, im Verlauf unseres Lebens schlechte Seiten anzunehmen und diese zu entwickeln und - wie in einigen Fällen offensichtlich - zu den vordergründigen Zügen unseres Charakters werden zu lassen.

Das viel interessantere Experiment ist doch: Moral loslassen und schaun was übrig bleibt, wer bin ich, wie bin ich, was bin ich ohne Programmierung.

Ja, das wäre sehr interessant! Du schreibst ja "ohne Programmierung". das würde bedeuten, "der Mensch ohne seine Geschichte", Oder verstehe ich das falsch? ich habe mir gerade vorgestellt, dass Menschen bei Tieren aufwachsen und dachte erst kurz, dann würden sie Soziallehre Säugetiere. dann ist mir allerdings eingefallen, dass Tiere ja zunächst einmal nur sich selbst, ihrer Herde, ihrer Familie und ihrer Art am nächsten sind und zum Beispiel ein Fleischfresser nun mal eben töten muss, um zu überleben.

Ich denke mal, daher kommt der Spruch "die Moral kommt nach dem Fressen".

Und dann wieder die Tatsache, dass Menschen andere Lebewesen nicht unterdrücken oder ausbeuten müssen, um ihr Überleben zu sichern. Dazu kommt noch die Fähigkeit der Reflektion, Die den meisten Menschen ermöglicht, nicht einfach Ihre automatischen Triebe auszuleben.

Also was ist stärker? Überlebenstrieb oder gutes Kern (zumindest innerhalb der eigenen Art)?

@ reizende

Deine Wandlungsfähigkeit zwischen bedrückter Einsicht und arroganter Ignoranz deiner Muster ist echt beeindruckend.

@ diedosismachtdasgift

Meine posts waren meiner Meinung nach von Anfang an nie angreifenden oder unreflektiert. Generell frage ich mich, was du mit dem Abschnitt über die Notwendigkeit der Eingriffe von Moderatoren in manchen Fäden, sagen willst... Beziehst du dich auf meinen vorherigen Beitrag?

dsanxae87


Das ist eben der Lauf der Dinge.

Eigentlich nicht. Viele Menschen handeln in der selben Situation in der du dich gerade befindest auf eine andere Weise. Wenn dann, dann ist es eben deine Wahl, aber dann solltest du dich auch nicht beschwehren, dass es dir unmöglich ist langfristige Beziehungen zu führen und es einfach bei entspannten Affairen belassen. Wissen alle woran sie sind und ein ganzer Rattenschwanz an Problemen für dich fällt einfach weg, genau wie das moralische Dilemma. ;-)

Rzei'zexnde


Ich will aber Beziehungen!

Rje#izeDndxe


Wie könnte man denn handeln?

r8r201x7


am besten ehrlich und aufrichtig, zu sich selber und zu den anderen.

R`eiz@ende


So eine Situation ist einfach scheisse. Ich glaube nicht mal, dass es mir um eine Affäre geht. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass wir uns verlieben.

rxr20S17


na dann beende die Sache mit dem aktuellen Freund und lass Dich auf das neue ein.

dbanaxe87


Ich will aber Beziehungen!

Willst du das? Wie genau stellst du dir Beziehung denn vor? Was daran ist dir wichtig? Was erscheint für dich daran erstrebenswert?

Wie könnte man denn handeln?

Nun, kommt drauf an wer man so ist, verliebt man sich schnell oder langsam, nur in einen oder öfter mal kurz in wen, bei Probelmen in der Beziehung oder überhaupt?

Ich würde wohl, weil starke Affekte, einfach abwarten. Normalen Kontakt, nicht mehr, und gucken was in meiner Beziehung nicht so richtig rund läuft, ob da wirklich was fehlt oder ich nen Pin habe oder oder oder. In 9 von 10 Fällen ist das einfach ein Impuls und wenn ich dem nicht nachgebe, dann ist er auch wieder weg. Das ist halt so ein wenig Hormongeplärre, nichts ernstes, wenn ich es nicht ernst mache. Passiert mir regelmäßig und wird einfach kurz genossen, so als Gefühl und dann ignoriert. Wenn es bleibt kommt Phase 2: will ich wirklich den anderen oder fehlt mir nur was zu Hause? Wenn letzteres, was kann ich da machen? Ins Gespräch gehen, darum rangieren, machen und tun. Bleibt es dann noch, kann ich noch immer gucken das ich mich trenne und dann auf zu neuen Ufern segel, nach Pause dazwischen, weil ich ja nicht Defizithopping betreiben will.

Die Frage ist halt was man wirklich will und dann braucht man eine Analyse was es dazu braucht und welche Fallen es gibt und dann auch die Bereitschaft sich einfach mal ein wenig besser zu beherrschen und nicht jedem Impuls gleich zu folgen sondern abzuwarten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH