» »

Taugt er nix, oder war meine Frage nur dumm

C.omxran


Ach ja: sie hat ja mich. Was sollen da noch Blumen bewirken, die nach 4 Tagen eh weggeworfen werden?

s~ofia34-T39 tjahrex alt


ja und hast du nun Pralinen gekriegt oder nicht? ;-)

spanne uns hier nicht auf die neugierfolter ;-) @:)

Nur mal so aus Neugier: Warum sollte er?

weil das einer Dame meist gefällt, also mir gefallen Blumen vorallem wenn ich sie von einem mann geschenkt kriege, selber kaufen hat keinen reiz.

ein Kavalier schenkt einer frau halt Blumen

:)z :)^

Das frage ich mich auch. Meine Frau hat in 30 Jahren noch keine Blumen von mir bekommen

:|N

Ich habe ihr direkt in den ersten Monaten mal erzählt, dass Männer, die Blumen schenken, ein schlechtes Gewissen haben. Seitdem vermisst sie auch keine o:)

ich wußte daß du mit diesem punkt kommen würdest comran ;-)

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaber bei der te passt der punkt mit dem schlechten gewissen nicht, daß er kein schlechtes gewissen haben braucht da die TE ja nicht betrügt :-p

und die Blumen sollen ja für die te sein und nicht für seine frau, jedenfalls geht es hier ja um die geliebte und nicht um die Ehefrau. :)D

sPofia3"4-39 qjahre $alt


braucht da die TE ja nicht betrügt :-p

da er die te ja nicht betrügt

Z]ierfgiscxh


Hab es abgesagt

Hab noch keine Antwort von ihm.

Bin durcheinander, melde mich sobald ich mich n bisschen gefangen hab

m2e^linkxa


sofia34-39 jahre alt

weil das einer Dame meist gefällt, also mir gefallen Blumen vorallem wenn ich sie von einem mann geschenkt kriege, selber kaufen hat keinen reiz.

Ich habe noch nie von einem Liebhaber einen Strauß roter Rosen bekommen und sollte es je dazu kommen, würde ich mich wohl ernsthaft fragen, ob meine ansonsten herausragende Menschenkenntnis hier hoffnungslos versagt hätte. Warum sollte ein Kerl mir Blumen schenken? Also, ganz ernsthaft: Warum? (Offensichtlich geht es ja nicht einmal um das Geschenk an sich, sondern vor allem um die Geste. Was also soll damit ausgedrückt werden?)

ein Kavalier schenkt einer frau halt Blumen

Und ein Mann befriedigt sie und drückt ihr nicht totes Grünzeug als Zeichen seines Ihr-zu-Füßen-liegens in die Hand, sondern behandelt sie respektvoll auf Augenhöhe. 8-)

UZomox 3


Melinka

Warum sollte ein Kerl mir Blumen schenken? Also, ganz ernsthaft: Warum? (Offensichtlich geht es ja nicht einmal um das Geschenk an sich, sondern vor allem um die Geste. Was also soll damit ausgedrückt werden?)

Wenn er es nur aus Gepflogenheit machte, als notwendiges Übel (Geste in diesem negativen Sinne), dann kann ich deinen Einwand verstehen. In der Regel wird er damit aber ausdrücken wollen, dass er sich freut sie zu sehen, dass er dies unterstreichen möchte, indem er ihr Blumen mitbringt und ihr eine kleine Freude bereiten will; dass sie die Blumen noch ein paar Tage anschauen kann und die sie an eine schöne Begegnung erinnern; gleichgültig ob es sich um eine herzlich freundschaftliche oder erotische Begegnung handelt. Es sei denn, dass sie sich so absolut gar nichts aus Blumen macht, was ihr selbstverständlich frei steht. Aber dann bliebe es ja immer noch eine liebevolle Geste und darüber, also nur über die Absicht, könnte sie sich ja freuen. Ich meine, es ist ziemlich gleichgültig, ob er Gelegenheitsliebhaber, ein guter Freund oder ein fester Partner ist.

... drückt ihr nicht totes Grünzeug ... in die Hand, sondern behandelt sie respektvoll auf Augenhöhe.

Das eine schließt das andere doch nicht aus.

pdara_ze;llnouwss


... drückt ihr nicht totes Grünzeug ... in die Hand, sondern behandelt sie respektvoll auf Augenhöhe.

"Los! Befriedige mich -und schmeiß die scheiß Blumen auf den Kompost!"

Oh Herr, ich danke dir, dass dieser Kelch (Kelch?) an mir vorüber ging....

M.irsaZnmir


Es ist ein riesiger Unterschied, ob man "Kavalier spielt", "weil es sich so gehört" und dann den "obligatorischen" Blumenstrauß aus der Hüfte zaubert, oder ob man jemanden gern hat und ihm einfach so etwas Nettes schenkt, etwas, von dem man weiß, dass es dem anderen Freude macht (und das wären in meinem Fall weder eine Rose noch Blumen). Im ersten Fall käme ich mir sooooo billig vor, Sex gegen einen Blumenstrauß, gehts noch abgedroschener?

Und Sophia, du solltest nicht immer nur von dir ausgehen, könnte es nicht sein, dass viele Frauen ganz anders ticken als du?

wenn ein mann cool an einer zigarette zieht und mir dazu noch eine rose schenkt (falls er natürlich single ist), dann ist das schon bei mir die halbe miete ;-)

Ich wäre schneller weg, als er die Zigarette überhaupt anzünden könnte, also Rauchen ist das absolute Nogo und diese "wollen Rose kaufen" Situation, jetzt weiß ich endlich, dass es tatsächlich Leute gibt, die welche kaufen oder sich beschenken lassen, ich konnte das nie glauben! Bei uns hatten die Ärmsten noch nie Erfolg!

Mdirsanxmir


@ Zierfisch

Ich glaube, die Absage war richtig. Wer wegen 20 Euro so ein Fass aufmacht bei deiner - ich finde - berechtigten Frage, den kannst du sowieso vergessen. Ich sehe das wohl richtig, wenn ich vermute, dass das Hotel auf Firmenkosten geht und er dich dann als kostenlosen Escortservice genießt? Nicht einmal 20 Euro warst du ihm wert, MIR würde das zu denken geben!

CWo[mr=axn


ein Kavalier schenkt einer frau halt Blumen

Spießigkeit aus den 60er Jahren :-p

Außerdem bin ich kein "Kavalier". Ich helfe Frauen nicht in den Mantel, und Türen halte ich auch Männern auf. Beim Sex darf meine Frau auch oben sein und sie darf auch allein Auto fahren und im Restaurant auch mal die Rechnung begleichen (auch wenn die dapperten Kellner meistens automatisch mir die Rechnung vorlegen). :-x

Wir sind ein knuffiges Paar, nach 30 Jahren immer noch doll verliebt und uns respektvolle Partner. So ein förmliches Umgangsprotokoll der Alten Schule haben wir nie gebraucht.

DdieKrOuemxi


er ist seit Jahren in einer festen Beziehung und schläft aufgrund von einem Job in einem Hotel, obwohl er in der selben Stadt lebt? Und das macht seine Frau/Freundin mit? Könnte lustig werden, wenn sie ihn in seinem Hotel überraschen will....

Zu deiner Frage "taugt er nix?" -- unter der Konstellation, dass er seine Frau/Freundin seit geraumer Zeit betrügt, taugt er tatsächlich nicht so viel.....

MLirstaenmir


Spießigkeit aus den 60er Jahren :-p

Außerdem bin ich kein "Kavalier". Ich helfe Frauen nicht in den Mantel, und Türen halte ich auch Männern auf. Beim Sex darf meine Frau auch oben sein und sie darf auch allein Auto fahren und im Restaurant auch mal die Rechnung begleichen (auch wenn die dapperten Kellner meistens automatisch mir die Rechnung vorlegen). :-x

Wir sind ein knuffiges Paar, nach 30 Jahren immer noch doll verliebt und uns respektvolle Partner. So ein förmliches Umgangsprotokoll der Alten Schule haben wir nie gebraucht.

Wenn ich jetzt nicht 100pro wüsste, dass mein Schatz in keinem Forum aktiv ist, hätte ich einen ganz seltsamen Verdacht... ;-D

Dvie.Dosi3smac?htdas^Gift


Über manche Einschätzung und Einlassung zum Thema muss ich leicht schmunzeln, sorry. (nicht selbstgefällig gemeint)

Mir als Frau scheint häufiger, dass Männer in unserer Leistungsgesellschaft selbst im privaten Umgang irgendwie so gar nichts mehr richtig machen können. Oder einfach Glück haben auf Anhieb ein Prachtweib zu finden, dass zum einen genügend Humor und Gelassenheit entwickelt hat, um nicht in jeder Geste, jeder Handlung oder Absicht, entweder das Extrem der überflüssigen Spießkeit raus zu filtern oder im anderen Fall, dem plumpen Trottel der so gar kein Feingefühl in sich trägt nur ein müdes Lächeln schenkt.

Auch Affärenmänner können trotz aller Verurteilung in der Außenwelt, super intelligente, aufmerksame und respektvoll zugewandte Menschen sein. (nein ich hatte noch keinen, kenne jedoch einige Sünder und Sünderinnen) Über die Gründe des Auswärtsspiels als Affärenpart wissen wir als Laien eines Forum in aller Regel häufiger nichts, weil sich die im Thema behandelten 'Angeklagten' dazu nicht öffentlich äußern.

Ich lehne jedoch nach wie vor das pauschale, oh man schon wieder ein skrupelose/r Fremdgeher/in mehr ab. Ebenso wie jemand der kaltschnäuzig ohne jeden Anstand erkennbar fremdgeht und dem/der Partner/in damit vorsätzlich/wissentlich Anlass zu Kummer und Leid gibt.

Das Leben ist zu komplex, um einfach nur der Moral gehorchend zu sagen DAS macht man nicht. Soviel dazu.

Was die TE mit ihrer Frage betrifft. Die Siuation hättest Du vielleicht in eine "andere argumentative Verpackung der Worte" legen können, und es wäre anders und dennoch authentisch rüber gekommen.

Bei einem Affärenmann wirst Du allerdings immer mit ungewöhnlichen Reaktionen zu rechnen haben, weil in aller Regel (nur die wenigsten Fremdgänger weiblich wie männlich benutzen Affären um ihre festen Beziehungen als Sprungbrett zu canceln) versuchen für die Beziehungspartner versteckt "loyal" zu handeln.

Um einen 'Umweg' von 400 km zu fahren, für einen Mann von dem Du nur Sex begehrst, muss es in meinen Augen sehr gute Gründe geben (oder hast Du zuviel Lebenslangeweile ;-) ). Wenn das ganze Unternehmen an 20 Euro scheitert - scheinen mir die eigentlich freudigen Momente welche eine Affäre positiv bereichernd ausmachen "sollten", irgendwie scheinheilig. Denn Du investierst in meinen Augen eine Währung, die nie einen Preis haben wird - Deine Lebenszeit.

eMnigzmatuic1x606


Mir als Frau scheint häufiger, dass Männer in unserer Leistungsgesellschaft selbst im privaten Umgang irgendwie so gar nichts mehr richtig machen können.

Was wohl nicht zuletzt auch daran liegt, dass sowohl über "Männer" als auch über "Frauen", diese beiden gesichtslosen Großgruppen, sowohl altmodische als auch moderne, für beides im Guten wie im Schlechten, Ansichten und Ideal miteinander konkurrieren, die sich streckenweise auch stark zuwider sind und sich widersprechen und mit dem dafaus resultierenden Konflikt viele große Probleme haben.

C;ote{Sauxvage


Ich lehne jedoch nach wie vor das pauschale, oh man schon wieder ein skrupelose/r Fremdgeher/in mehr ab. Ebenso wie jemand der kaltschnäuzig ohne jeden Anstand erkennbar fremdgeht und dem/der Partner/in damit vorsätzlich/wissentlich Anlass zu Kummer und Leid gibt.

Oha, es gibt für dich also auch anständige, empathische, verantwortungsbewusste Fremdgänger? Bei dieser Aussage hast du dich ja was getraut ;-)

Ich finde auch, dass man das differenziert sehen kann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH