» »

Date und mega nervös- eigentlich keine Lust

c'or(alixn hat die Diskussion gestartet


Nach langer Zeit, in der ich mir Männerbeziehungen wegen meines intensiven Arbeitsalltags abgewehrt habe, bahnt sich wieder etwas an.

Ich war irgendwie auch verzweifelt und ratlos und da habe ich einen ehemaligen Mitschüler angeschrieben.

Irgendwie kam man ins Gespräch und nun möchte er sich mit mir treffen.

Ich sterbe innerlich zehn Tode.

Ich bin extrem unsicher im Umgang mit Männern, weil mir der Vater fehlte.

Irgendwie ist es auch eher die Torschlusspanik, die mich gerade antreibt.

Alle haben Kinder, sind verheiratete und ich pflege meine Oma und studiere immer noch.

Seitdem er gefragt hat, ob wir uns treffen habe ich über 7 Tage nichts mehr von mir hören lassen.

Ich war einfach schockiert, dass das jetzt doch alles so schnell geht.

Fühlt er sich jetzt vor den Kopf gestoßen? Ich bin extrem nervös mich mit ihm zu treffen.

Ich weiß ja auch nicht wo die Sache hin geht und bin mir selbst nicht im klaren, ob ich dazu bereit bin.

Antworten
CYhomxsky


Ach, Coralin.

Nur weil du mit dem Jungen einen Kaffee trinken gehst, musst du ihn nicht gleich heiraten oder gar zum Vater und Miterben von Omas Haus machen.

c{ora4lixn


Ich weiß aber gerade nicht was ich will und ob ich das überhaupt will.

Was, wenn er mehr möchte?

DEie xAlle4rscxhürfste


Wenn du 7 Tage nach der Frage nach einem Date vergehen lässt, hat der Bursche dich vermutlich eh schon abgeschrieben, also keine Sorge. ;-D

c"ogralixn


Na, ja er wusste ja, dass ich nicht da bin und das war ich auch nicht.

Ich hatte ihn eigentlich vorbereitet.

Wenn ihm wirklich was an mir liegt, hält er die Zeit durch.

gSau*loisxe


Wenn du eine Woche nach der ersten Anfrage nicht reagiert hast, ist das Ding wahrscheinlich eh gelaufen, stimmt. Und selbst, wenn nicht: was ist denn dabei, mit ihm einen Kaffee zu trinken?

er wusste ja, dass ich nicht da bin

Du warst außerhalb des whatsapp-Universums? Respekt! ;-D

cvoraxlin


Ja, ich kann das.

Ich lasse mein Smartphone auch zu Hause und meinen PC ;-D

Bin eben sehr retro. ;-D

C%homxsky


Also nochmal zusammengefasst: Du warst " verzweifelt und ratlos". Du hast dich bei ihm gemeldet. Nun möchte er dich treffen. Eigentlich alles in deinem Sinne oder?

Jedoch empfindest du nun so:

Ich sterbe innerlich zehn Tode.

Seitdem er gefragt hat, ob wir uns treffen habe ich über 7 Tage nichts mehr von mir hören lassen.

Ich war einfach schockiert, dass das jetzt doch alles so schnell geht.

Ich weiß ja auch nicht wo die Sache hin geht und bin mir selbst nicht im klaren, ob ich dazu bereit bin.

Ganz ehrlich: du übertreibst. Der Mann möchte dich treffen, um einen Kaffee zu trinken oder abends ne Calzone beim Italiener zu verdrücken. Für mehr musst du erstmal nicht bereit sein. Vielleicht findet er dich am Ende gar nicht toll oder sogar ziemlich blöd. Oder du ihn. Dann war es das auch schon wieder.

Und falls ihr euch am Ende doch mögt, passiert erstmal auch nichts weiter - zumindest nichts, was du nicht möchtest. Dann trefft ihr euch eben noch mal und guckt, wie sich alles entwickelt.

Meine Güte, wie dramatisch. Er will sich treffen, nichts weiter.

mqnexf


Laut deinem Profil bist du erst 1990 geboren, d.h. 27 Jahre alt. Da ist es doch nicht ungewöhnlich, noch zu studieren. Und noch keine Kinder zu haben schon gar nicht. Für Torschlusspanik hast du gar keinen Grund, vergiss das am besten gleich wieder ;-)

"Keine Lust" liegt wohl eher daran, dass du Schiss hast. Ich an deiner Stelle würde mich zwingen, sonst wirst du nie lockerer.

Was, wenn er mehr möchte?

Was, wenn er nicht möchte und sich die Sache eh schnell wieder erledigt?

Und wenn doch:

Dann freust dich über die Bestätigung und überlegst, ob du auch mehr willst

(wobei man sich nach dem ersten Treffen darüber auch noch nicht sooo ernste Gedanken machen musst)

Ich war einfach schockiert, dass das jetzt doch alles so schnell geht.

Was denn? Ein "Lust auf ein Kaffee?"? Das ist doch nichts. Du interpretierst da zu viel rein.

Wenn ihm wirklich was an mir liegt, hält er die Zeit durch.

Ähm, ich glaube du hast sowohl an dich, an andere und an das Miteinander viel zu komplizierte Erwartungen.

Ihr kennt euch aus der Schule, Schreiben ist nett, jetzt trifft man sich mal unverbindlich.

So viel kann da eigentlich niemandem am anderen liegen.

Fühlt er sich jetzt vor den Kopf gestoßen? Ich bin extrem nervös mich mit ihm zu treffen.

Wenn er selbst unsicher ist, vielleicht. Vielleicht ist er aber auch einfach entspannt und sich bewusst, dass nicht jeder ständig Zeit und Lust hat, Nachrichten zu beantworten.

Ich weiß ja auch nicht wo die Sache hin geht und bin mir selbst nicht im klaren, ob ich dazu bereit bin.

Niemand weiß wohin die Sache geht. Insofern musst du auch zu nichts bereit sein, es gibt keine wirkliche Entscheidung zu treffen, ob du für wasauchimmer bereit bist oder nicht.

Ich schlage vor, dass du dir in allen Punkten weniger Gedanken machst. Ok, das wird nicht klappen. Aber mach dir beim Grübeln immerhin bewusst, dass es um nichts geht.

cVhiefoLlaptxu


Triff ihn erst mal und dann kannst du weiterschauen, was sich ergibt ...

c#orvalin


Ihr habt recht. Ich mache mir zu viele Gedanken.

Andererseits: Mann und Frau gehen gemeinsam etwas trinken. Und das soll nicht eindeutig sein?

Oder interpretiere ich zu viel?

Die Sache ist die, dass ich eigentlich gerade nicht mehr weiß wo mir der Kopf steht. Meine Oma ist seit heute zu Hause und ich kümmere mich um sie und bald fängt mein Studium wieder an.

Eigentlich habe ich gerade keinen Nerv für ein Date. Aber schön wäre es doch. Ich weiß, ich verwirre, aber das ist eben das Gefühlschaos.

%:|

Die Torschlusspanik kommt eben daher, dass ausgerechnet jetzt alle in meinem Umfeld Kinder kriegen und Familien gründen und heiraten. %:|

C!hoemskxy


Andererseits: Mann und Frau gehen gemeinsam etwas trinken. Und das soll nicht eindeutig sein?

Bist du in deinem fast 30-jährige Leben noch nie mit einem männlichen Wesen, etwas trinken gegangen? ":/ Es ist erstmal nur ein Drink oder ein Heißgetränk deiner Wahl. Ein hoffentlich nettes Gespräch mit einem sympathischen Kerl. That's it.

Und selbst wenn die Intention eindeutig ist (Kennenlernen und schauen, ob mehr draus wird), heißt das nicht automatisch, dass bei einem ersten Treffen mehr passiert. Einfach gemütlich quatschen und schauen, ob man den andren gut findet. Alles andere ist ein Kann, kein Muss.

Die Torschlusspanik kommt eben daher, dass ausgerechnet jetzt alle in meinem Umfeld Kinder kriegen und Familien gründen und heiraten. %:|

Du redest von Kindern und Familie, hast aber gleichzeitig Panik vor einer zwanglosen Verabredung zum Kaffee trinken? Vielleicht wäre es ganz gut, wenn du dich ein wenig beruhigst und für dich rausbekommst, was du eigentlich möchtest. Ob du Lust hast jemanden kennenzulernen oder du doch zufrieden bist, so wie es grade ist.

mknxef


Was soll daran eindeutig sein? Ihr habt euch länger nicht mehr live gesehen. Vielleicht denkt sich einer (oder beide)

"Du meine Güte, was ist denn aus dem/der geworden, wie komme ich schnell weg hier" ;-D

Eigentlich habe ich gerade keinen Nerv für ein Date.

Wenn du es als das siehst, was es ist - nämlich nichts - würdest du auch Nerven dafür übrig haben. Es ist ja nichtmal ein Date, wo du schon wahnsinnig verliebt bist und es wichtig wäre, dass es gut läuft.

cJoralxin


@ chomsky:

Nee, sehr selten. Nur mit Frauen.

Ja, du hast sicher recht.

N4uteFll/ab"roStx 77


Irgendwie finde ich das total süß was Du schreibst, weil Du herrlich grundlos nervös bist, und bestimmt von einem Fuß auf den anderen hüpfst.

Mann und Frau gehen gemeinsam etwas trinken. Und das soll nicht eindeutig sein?

Zunächst mal zeigt es eindeutig, das zwei Menschen wohl Durst haben.

Mach Dich mal locker, Du musst vorher bestimmt nichts unterschreiben, das es weiterzugehen hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH