» »

tolles Abenteuer - schlechter Nachgeschmack

ziexp


Kann trotzdem sein, dass er kein Interesse mehr an mir und einem weiteren Treffen hat, das werde ich aber hoffentlich mit meiner Nachricht herausfinden.

Hrmpf! Mädel, sei doch nicht so dampfwalzig :-o ;-D Ich verstehe schon, was raus muss, muss eben raus, aber ich würde dir trotzdem raten - schreib ihm nicht. Vielleicht meldet er sich ja dann von selber und fragt nach dem Konzert.

Du willst einen Abschluss erzwingen ohne zu wissen, ob er überhaupt schon mit dir abschliessen will. Warum sollte er denn jetzt von dir nichts mehr wissen wollen. Für mich hört sich das alles an als ginge da noch mehr zwischen euch, wenn du es schaffen solltest das ganze ein bisschen lockerer anzugehen.

B/atexr W.


Drei Tage nichts hören auf den durchaus wichtigen Satz mit dem Wiedersehen ...

Er hat sich drei Tage nicht gemeldet? Obwohl er in Besitz der U-Bux ist? Das klingt für mich überhaupt nicht gut.

Ein Mann, der WIRKLICHES Interesse hat, meldet sich sofort. Meldet er sich nicht, hat er kein Interesse.

Und sollte ein Mann nach drei, vier Wochen plötzlich wieder unerwartet Kontakt aufnehmen, hat es in der Zwischenzeit mit mindestens einer anderen nicht geklappt.

B?ate0r Wx.


Dass es bei ihm WAHRSCHEINLICH nicht gefunkt hat, hast Du doch auch selbst gemerkt.

DU initiierst den Körperkontakt, beim Abschied stellt er sich möglicherweise schlafend, er reagiert nicht auf Deinen Satz mit dem Wiedersehen.

Wie habt Ihr Euch kennengelernt? Im Netz?

Und ganz wichtig: Ihr habt die Nacht in einem Hotel verbracht.

Kennst Du überhaupt seine Wohnung?

Vielleicht ist er ja ein verheirateter Familienvater, der nur nebenher Abenteuer sucht?

Alias 744210


aber ich würde dir trotzdem raten - schreib ihm nicht. Vielleicht meldet er sich ja dann von selber

Ja, vielleicht. Und wenn nicht? Bin ich so schlau wie vorher, habe dann aber keinen (Konzert-)Anlass mehr, ihm noch einigermaßen unaufdringlich zu schreiben. Ich verstehe ja, was du meinst. Aber was ist denn angemessen? 7 Tage? Drei Wochen? Lieber nicht vor Weihnachten? Woher soll ich wissen, wo da seine Komfortzone ist? Gemessen an dem, was kommunikativ bisher zwischen uns lief, bin ich absolut nicht zu voreilig. Gemessen aber an einem Mann, der sich vielleicht in solchen Dingen viiiiel Zeit nimmt, bin ich wohl definitiv zu dampfwalzig ;-D Aber, wie gesagt, dann passt es halt auch nicht mit ihm und mir, denn das könnte man auch in Zukunft nicht auf einen Nenner bringen.

Ich habe definitiv beschlossen, mutig zu sein und mich noch einmal zu melden, auch, wenn ich Gefahr laufe, dass er mich dann für idiotisch oder klammernd oder nervig hält. Versuchen kann ich es wenigstens, und mir gibt der (Konzert-)Anlass ein klein wenig Sicherheit, dass er sich zumindest über die Nachricht freut. Man kann Menschen bzw. Erinnerungen an Menschen schließlich auch gut finden, wenn man zukünftig keinen Platz mehr in seinem Leben für sie hat. Finde ich. Überflüssig ist die Nachricht also bestimmt nicht, auch, wenn sie vielleicht zu keinem Erfolg führt.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten, wenn es eine neue Entwicklung gibt @:)

EXhemsaHliger Nutzter (v#603@374)


Machmal muss man sich zum Löffel machen. Wenn er dir so wichtig ist, schreib ihm wieder, und wenn es sein muss auch mit Fragekatatalog. Da würde ich jetzt auch nicht mehr lange abwarten. Hat er tatsächlich Interesse, wird er sich dadurch nicht abschrecken lassen. Ich gehe aber inmer noch davon aus, dass sich sein Interesse in Grenzen hält. Es liest sich so.

Ich finde übrigens die Frage, ob er verheiratet ist ganz spannend. Ist er? Und woher kennst du ihn?

myn+ef


Bitte, mir wird ganz anders, hört auf mit "Ein Mann, der Interesse hat, verhält sich soundso"-"Regeln".

Da kommt einfach nichts Gutes bei raus.

Aber es steht stellvertretend für seinen unterlassenen Versuch, mir wenigstens anzudeuten, dass er Lust auf mich hat und mir nicht nur ein freundliches Obdach bietet

Der Mann hat dich 2x beglückt und du überlegst immer noch, ob er Lust auf dich hatte?

3.harmlose.Tage. Kein Grund wie auf brennenden Kohlen Zuhause zu sitzen.

Und selbst wenn er kein weiteres Interesse mehr hat: Das macht eure Nacht noch lange nicht zu Mitleidssex, das heißt nicht dass an dir irgendwas total falsch ist.

Aber wenn es dich nicht loslässt (und bevor du noch mehr Zeit mit Grübeln verschwendest): Frag nach einem Treffen. Damit macht man sich auch nicht zum Löffel. Wieso auch?

einigermaßen unaufdringlich zu schreiben

Ich weiß auch nicht, was daran aufdringlich sein kann. Du wirst ja nicht gerade 10 Nachrichten hintereinander rausballern oder ihm tagen- und wochenlang trotz ausbleibender Antwort zuspammen. DAS wäre aufdringlich und bedürftig. Eine einzige Nachricht jetzt bestimmt nicht. Und wenn er das so sieht, dann ist er ein labiler Otto (wie kann man sich bitte von ner harmlosen Nachricht bedrängt fühlen, wenn man keinen an der Waffel hat?) und es ist eh egal.

--

Diese große Angst, als der/diejenige gesehen zu werden, der "angekrochen" kommt, obwohl er/sie nicht "gewollt" wird, ist ja weit verbreitet. Frage des Selbstwertgefühls eben.

Zum kleinen Doofmäuschen machst du dich nicht, wenn du dich nochmal meldest und weiterbestehendes Interesse durchblicken lässt, sondern wenn du dein Verhalten danach ausrichtest, was der großartige Typ von dir denken könnte oder sonstwas.

z&exp


Du musst es natürlich machen wie es für dich passt :)z Ich wollte ja nur darauf hinweisen, dass man nach so kurzer Zeit die Flinte nicht mit Anlauf ins Korn werfen muss, nur weil man vielleicht sehr aufgeregt ist ;-) Weil er doch so ein toller Mann ist und weil du ja eigentlich keinen Abschluss willst sondern möchtest dass es weitergeht.

Bedenke auch dass er gar nicht wissen kann wie sehr du wegen ihm am Rad drehst, wenn du bisher so locker flockig aufgetreten bist. Bei spontanen Sexbekanntschaften muss man sich eigentlich nicht gleich als Traumprinz beweisen. Da kann der Alltag auch mal die persönlichen Ressourcen schlucken und wer sich dann mit Textnachrichten oder Telefonaten evtl schwer tut wird sich erst melden wenn der Kopf wieder frei ist. Der denkt vielleicht, ihr kennt euch ja jetzt und bleibt in Kontakt während du gedanklich bei "es muss passen" und "wenn ihm was an mir liegt" bist :-o

Denn wenn du ehrlich bist liegt deine Erwartungshaltung schon ein bißchen höher als "Hey, tolles Abenteuer, schöne Erinnerung :-) " Dann bräuchtest du nämlich keinen Abschlussbericht für diese Projekt ;-)

Solltet ihr euch aber tatsächlich auf einer Datingseite im Internet kennengelernt haben (so klang es jetzt für erstmal nicht) würde ich die Situation auch anders bewerten.

Alias 744210


mnef, ich find's cool, wie du schreibst ;-D

Ich bin ja sonst auch ein Mensch, der es eher gemütlich mag und so. Da wären drei Tage (eigentlich sind's ja schon vier... ;-)) jetzt nicht das Problem. Mich hatte einfach irritiert, weshalb man nach zwei Wochen ganz entspanntem, täglichen Kontakt (mit EINER Nachricht oder auch mal einem Telefongespräch, also kein ständiges Getickere) ausgerechnet dann Funkstille herrschen lässt, wenn man sich doch eigentlich gerade... hm... weiterentwickelt (?) hat. Oder eben extrem auseinanderentwickelt hat, je nachdem, wie er über alles denkt. Warum also ausgerechnet dann, wenn Austausch über die eigenen Gedanken und die Gedanken zueinander gut tut, die Fresse halten? Das hatte ich bisher nicht verstanden und das hatte mich anfangs alles samt und sonders in Frage stellen lassen.

Aber, ich wiederhole mich: ich habe ja jetzt von euch gelernt, dass das nur MEINE Auffassung ist. Das muss auf ihn nicht zutreffen. Nur deswegen finde ich auch nichts dabei, mich notfalls zum Löffel zu machen ;-D Wenigstens mag ich es jetzt überhaupt versuchen, und kann mit dem Gefühl auf das Ganze schauen, dass es eben Quatsch war, alles schlechtzudenken, weil die Umstände mir so merkwürdig vorkamen. Dafür hat sich der Faden hier schon total gelohnt!!

Im Übrigen haben wir uns, wie schon geschrieben, auf dem Arbeitsweg kennengelernt. Wir nutzen anscheinend ab und zu die gleiche Bahn, hatten uns aber bisher nie bemerkt. Seitdem waren wir in Kontakt und versuchten, abseits von zwei gemeinsam verbrachten Fahrten, ein Treffen zu organisieren. Wir sind übrigens beide Single - schon allein das ist in unserem Alter (um die dreißig/vierzig) ein Glückstreffer, wie ich finde. Mal schauen, ob es das eher einfacher oder komplizierter macht - er ist knappe zehn Jahre älter als ich, wer weiß schon, was er sucht :-)

Und

Denn wenn du ehrlich bist liegt deine Erwartungshaltung schon ein bißchen höher

Klar liegen die jetzt höher! Ich hatte mich vor dem Treffen wie gesagt zu der Annahme verstiegen, dass er maximal Sex mit mir will. Jetzt könnte (ich wiederhole: könnte!!) das schon ganz anders aussehen. Also darf ich ja jetzt wohl solange grundsätzlich alles erwarten, bis er mir das Gegenteil beweist ;-D Jedenfalls gefalle ich mir fröhlich und ein klein wenig aufgeregt viel besser als grüblerisch und negativ. Wenn's dann halt doch einen Korb gibt - na gut. Dann hatte ich wenigstens ein richtig tolles Date mit einem richtig tollen Mann, der, wie ich nun gelernt habe, höchstwahrscheinlich auch aus eigenem Bedürfnis mit mir Sex hatte 8-)

CsoteSdauvlage


Mich hatte einfach irritiert, weshalb man nach zwei Wochen ganz entspanntem, täglichen Kontakt (mit EINER Nachricht oder auch mal einem Telefongespräch, also kein ständiges Getickere) ausgerechnet dann Funkstille herrschen lässt, wenn man sich doch eigentlich gerade... hm... weiterentwickelt (?) hat.

Also was sich mir da aufdrängt: Wenn man erst netten harmlosen täglichen Kontakt hat, dann Sex, und dann nichts mehr, dann hat das mit dem Sex nicht gepasst. Das ist für mich die Erklärung, die am wenigsten an den Haaren herbeigezogen scheint.

Ich würde jetzt keinesfalls hinter dem Mann herschreiben. Allenfalls, wie gesagt, ihn im Scherz um einen Übergabetermin für das Höschen bitten. Ich habe jetzt aber gar nicht mehr in Erinnerung, ob du weißt, ob er es hat. Wenn ich an seiner Stelle wäre: Würde ich die Frau wiedersehen wollen, hätte ich das Höschen mitgenommen um ein 2. Date zu bekommen. Würde ich die Frau nicht wiedersehen wollen, hätte ich es einen plumpen Trick von ihr gefunden, das Höschen dazulassen und würde mich für das Höschen nicht zuständig finden, hätte es also gelassen wo es ist.

Alias 744210


Ja, vielleicht trifft die Sex-Erklärung zu, das hatte ich ja auch schon überlegt.

Das mit seinem Höschen-Handling sehe ich wie du - aber ob er es tatsächlich hat, weiß ich nicht. Er schrieb ja nur dass "ich es ihm dagelassen hätte". Ehrlich gesagt ist mir dieses Höschen aber ziemlich schnuppe, ich würde da keinen Übergabetermin machen. Wenn er mich sehen möchte, dann doch bitte ohne Höschen.

Alias 744210


... das klang jetzt anders als gewollt ;-D

Emhemali.ge4r Nuqtzer &(#6033x74)


Weißt du nicht ob er verheiratet ist? Oder steht es hier schon, und ich habe es überlesen?

C1o teS<amuvagxe


... das klang jetzt anders als gewollt ;-D

Ach so, war das nicht gewollt? ]:D ]:D

mOnexf


Nur wenn er sie nicht aus Mitleid ohne Höschen sehen will ;-D

Alias 744210


Nur wenn er sie nicht aus Mitleid ohne Höschen sehen will ;-D

;-D ;-D


So, Konzert war klasse - ich hab' ein passendes Bild rausgesucht und werde ihm dazu sowas schreiben wie "Ich hatte dir ja ein Foto versprochen :-) Du hattest übrigens Recht, (... Detail zum Konzert)")" Dann werde ich noch dazuschreiben, dass es mir leid tut, dass wir uns Mittwoch nicht richtig verabschieden konnten. Ich hätte mir erst nix dabei gedacht, zu verschwinden während er schläft, aber im Nachhinein fände ich das ziemlich schlechten Stil von mir. Ich hätte ihm gern noch gesagt, dass es sehr schön war mit ihm und dass ich ihn gern wiedersehen würde oder noch mehr von ihm kennenlernen möchte oder so. Genaue Wortwahl habe ich noch nicht. Es schließt auf jeden Fall mit der Frage, was er dazu meint, wie er das sieht o.Ä.

Ich werde das heute nachmittag oder abend absenden (dann sind es übrigens schon fünf abgewartete Tage... ;-) ) und mich wieder melden, wenn es eine Reaktion geben sollte *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH