» »

Einem fast Fremden die Liebe gestehen? Bekloppt?

K9ellerSmauxs85 hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich richtige mich speziell an die Männer im Forum.

Ich habe Anfang des Jahres einen Mann kennengelernt. Wobei kennenlernen zu viel gesagt ist. Wir haben uns genau 3x kurz beim Sport getroffen, haben nicht mal miteinander geredet, keine Blicke getauscht, etc. ich habe ihn nicht mal beachtet, weil ich ihn langweilig, hässlich und irgendwie strange fand. Der Mann fiel für mich sofort in die Kategorie "Der hatte noch nie eine Freundin".

Aber trotz allem fühlte ich mich von Anfang an zu diesem Mann hingezogen. Ich kann das gar nicht genau beschreiben, aber er strahlt doch irgendwas aus was mich anzieht. Dennoch muss ich gestehen, dass mich vor allem das Äußere total abgeschreckt hat. Ich konnte mir nicht vorstellen mich mit jemanden in der Öffentlichkeit blicken zu lassen der so dermaßen hässlich ist. Ja sorry kling hart ich weiß.

Dann sah ich ihn Pfingsten rum bei einem Vortrag den er gehalten hat. Auch hier haben wir wieder nicht miteinander gesprochen, er hat nicht mal gemerkt, dass ich im Publikum saß. Aber ich habe gemerkt, dass dieser Mann total herzensgut ist, wahnsinnig intelligent sein muss, sich sozial engagiert, etc. Sprich: Vom Charakter her scheint er wirklich genau das zu sein was ich mir bei einem Mann wünsche.

Mittlerweile finde ich ihn auch nicht mehr hässlich, sondern wäre stolz so einen tollen Mann an meiner Seite zu haben.

Tja nur seit Pfingsten haben wir uns nicht mehr gesehen, bzw. hat er mich ja nicht mal da gesehen.

Ich denke aber seitdem wirklich täglich an ihn. Ich glaube ich bin schwer verliebt, was ich aber nicht genau beurteilen kann, da ich noch nie verliebt war.

Hätte ich genug Selbstbewusstsein dann würde ich wohl einfach zu ihm gehen und fragen ob er mal mit mir ausgehen will. Aber ich bin Ü30 und hatte noch nie was mit Männern, nicht mal einen Kuss. Es hatte sich auch noch nie ein Mann in mich verliebt. Also anscheinend muss ich ja was total abschreckendes an mir haben?

Außerdem bin ich arm wie eine Kirchenmaus, er hingegen verdient gut, hat ein großes Haus, großes Grundstück, ein teures Auto. Würde man sowas als Mann nicht missverstehen und denken ich würde mich nur ans Geld ran machen wollen?

Wie würdet ihr reagieren, wenn euch eine Frau so eine Geschichten erzählen würde? Würdet ihr da mit mir ausgehen oder mich eher für bekloppt halten?

Kann ich so jemanden einfach ansprechen und fragen ob er mit mir ausgehen will? Macht man sowas überhaupt als Frau oder ist das nicht eher Männersache?

Lg

Antworten
szkadTiex 24


Frage ihn, ob er mit dir mal "eine Tasse Kaffee trinken möchte",aber erzähle ihm nie, dass du ihn mal hässlich fandst.

C#hoGms,kxy


Zwischen "einem Fremden die Liebe gestehen" und ihn fragen, ob er mal ausgehen möchte liegen aber Welten. ;-)

Klar kannst du ihn ansprechen und auf einen Kaffee einladen. Von Liebe würde ich allerdings nicht reden, ich persönlich fände das ziemlich strange, wenn ich die Person überhaupt nicht kenne. Abgesehen davon kennst du ihn auch kaum und weißt gar nicht, ob er dir noch gefällt, wenn du Zeit mit ihm verbracht hast.

Warte mal ab, ob er Lust hat dich zu treffen und ob sich etwas zwischen euch entwickelt. ??? :)^

K^ellVermauxs85


Und wie sieht "einen Kaffee trinken gehen" dann aus? Ich habe sowas noch nie gemacht, fände es aber merkwürdig, wenn ich als Frau einen Mann einladen würde.

Und wie soll ich ihn eigentlich fragen? Ich sehe ihn ja gar nicht mehr und einfach klingeln oder anrufen ist doch auch komisch.

C2hompskxy


Und wie sieht "einen Kaffee trinken gehen" dann aus?

Ihr vereinbart einen Treffpunkt, ein Café oder eine Bar oder was auch immer (- muss nicht unbedingt ein Kaffee sein) und quatscht ein bisschen.

fände es aber merkwürdig, wenn ich als Frau einen Mann einladen würde.

Warum?

Und wie soll ich ihn eigentlich fragen? Ich sehe ihn ja gar nicht mehr und einfach klingeln oder anrufen ist doch auch komisch.

Anrufen oder klingeln wäre komisch, vor allem weil er dich gar nicht kennt. Woher hast du denn seine Nummer und Adresse?

Du schreibst, du hättest ihn beim Sport getroffen? Einfach vor Ort schauen, ob ihr euch wieder über den Weg lauft und dann ansprechen. Oder du besuchst wieder einen seiner Vorträge.

L<ucix32


Wieso ist anrufen komisch?

Du rufst ihm an, sagst dass du seiner Vortrag gesehen hast und ob er Lust auf ein Kaffee hat.

Ihr trifft euch dort, trinken Kaffee und lernt euch kennen.

PK2schbAiest


Schreib ihn über Facebook an, dass du seinen Vortrag gesehen hast und gerne mal mit ihm privat und ungestört über das Thema quatschen möchtest. Am besten in einer netten und ruhigen Bar.

Und erwähne bloß nicht so etwas wie unsterblich verliebt etc.

s|kad^ie x24


Es ist nicht komisch, wenn du ihn anrufst.

Wenn du ihm am Telefon sagst wie toll sein Vortrag war und dass du gerne mit ihm darüber reden möchtest, wird er sich vermutlich freuen.

KqelFler$maus8x5


Ist das nicht komisch wenn ich anrufe? Wir haben uns ja immerhin seit Pfingsten nicht mehr gesehen.

Woher hast du denn seine Nummer und Adresse?

Google. Zum Sport kommt er leider nicht mehr und der Vortrag war nur eine einmalige Sache.

hzeut|e_hixer


Tu es als Schwärmerei ab und schau dich nach anderen Männern in deinem realen Leben um.

Du hattest Gelegenheiten, die du nicht ergriffen hast. Jemanden, mit dem man nicht einmal ein Gespräch hatte, kann man weder lieben noch verliebt sein. Das was du machst ist Anhimmeln, wie Teenies Schauspieler oder Musiker verehren. Warum sollte er eigentlich Interesse an dir haben?

Einen Anruf nach so viel Monaten fände ich sehr seltsam, vor allem weil er sich an dich überhaupt nicht erinnern kann. Wenn er sich sozial engagiert, hat er vielleicht im Vortrag auch erwähnt, in welchen Organisationen. Vielleicht schaust du da vorbei und engagierst dich ebenfalls. Gemeinsame Interessen teilen ist ein guter Anknüpfungspunkt.

Die Ausgangsbasis ist allerdings etwas ungewöhnlich: er kennt dich nicht mal und du redest bereits von Liebe. Das passt nicht wirklich gut.

srkfadiee 24


Ich würde ihn anrufen.Du hast nix zu verlieren.

Vielleicht freut er sich über einen Anruf von einer Frau.

Ich finde es nicht peinlich.

Im schlimmsten Fall sagte er ..Nein..

Damit solltest du auch rechnen.

Von Liebe würde ich gar nicht sprechen.

Wenn du ihn nicht anrufst oder ansprichst denkst du vielleicht, dass du eine Chance verpasst hast.

l^l1ong


Aber ich habe gemerkt, dass dieser Mann total herzensgut ist, wahnsinnig intelligent sein muss, sich sozial engagiert, etc. Sprich: Vom Charakter her scheint er wirklich genau das zu sein was ich mir bei einem Mann wünsche.

Außerdem bin ich arm wie eine Kirchenmaus, er hingegen verdient gut, hat ein großes Haus, großes Grundstück, ein teures Auto.

Da bist Du ja schon sehr gut informiert. Wie steht es denn mit seinem sozialen Umfeld? Familie, Freunde? Ein Mensch, der offenbar mitten im Leben steht, lebt gewiss nicht isoliert in einem Goldenen Käfig. Ich würde versuchen herauszubekommen, wie seine private Umgebung aussieht.

m8nef


Das was du beschreibst ist keine Liebe. Also gibt es auch nichts zu gestehen.

Wenn jemand, mit dem ich noch nie geredet habe, den ich nur 3x flüchtig beim Sport gesehen habe,

meine Nummer googelt und mich anruft, würde ich das aber ganz schnell abwiegeln. Natürlich ist das komisch :-/

Wenn ich dazu noch wüsste, dass derjenige sich bereits einen Überblick über meinen Finanzen verschafft hat und ohne mich zu kennen irgendwelche Eigenschaften in mich reininterpretiert (egal ob positiv oder negativ, aber ob er "herzensgut" ist, kannst du nicht wissen), wäre das dann endgültig richtig gruselig.

Ich denke nicht, dass ich da die einzige bin und auch nicht, dass das andere Geschlecht das viel anders sieht. {:(

Vielleicht freut er sich über einen Anruf von einer Frau.

ja stimmt, er ist ja auch dermaßen hässlich, dass er froh sein kann, wenn eine mit ihm redet {:(

LWoad`cexll


er hingegen verdient gut, hat ein großes Haus, großes Grundstück, ein teures Auto

Ja, das macht ungeheuer attraktiv. Selbst die hässlichsten Menschen können da zu Schönheiten werden.

Also ranmachen. Zu verlieren hast Du nix. Liebe vergeht, Hektar besteht. :-D

w:inw'inwixn


Die Ausgangsbasis ist allerdings etwas ungewöhnlich: er kennt dich nicht mal und du redest bereits von Liebe. Das passt nicht wirklich gut.

Du vergißt, dass die TE keine Erfahrungen mit Männern hat. Dann formuliert man die Dinge anders.

@ mnef

auch du solltest dir mal überlegen, dass nicht jeder ein erfahrener und schon von zig Partnern abgegriffener Mensch ist, der die perfekte Anmache an den Start bringt, sondern halt keine Erfahrung hat, so wie die TE.

Wäre ich der Mann, wäre mir eine Frau wie die TE aber tausend tausend mal lieber, als so eine abgeklärte schon von vielen durchgevögelte Person, die sich auf perfekte Weise an mich heranmacht. Die könnte direkt auf den Hacken wieder umkehren....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH