» »

Die Frauen auf der Arbeit und ich habe meine Probleme mit ihnen

U:seriAn1982


Also ich finde sie kann tun und lassen was sie möchte. Was erhoffst du dir, wenn sie sowieso vergeben ist? Verstehe ich irgendwie nicht...

h|eutVe_hixer


Ob der TE sich hier noch einmal blicken lässt, wage ich zu bezweifeln.

Tqho/mas<88_NRW


Doch, klar lasse ich mich hier nochmal blicken, aber immer nur Abends.

Ich danke euch für die ganzen Antworten, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.

Auch an die nicht ganz so lieb gemeinten *:)

Ich verstehe nur nicht wie die das mit dem auf charakterliche Ebene kennen lernen, gemeint ist?

Ich mag sie doch und ich sehe überhaupt nicht in jedem Mädel bei uns auf der Arbeit eine potenzielle Partnerin,

jagut, die eine, die ich öfters nach Hause fuhr, aber der bin ich eh total egal, den Spieß habe ich umgedreht

und mir egal was draus wird, aber insgesamt ist mir wichtig, das ich mich mit den Leuten gut verstehe, da ich die meisten mag, und setze mich dafür auch ein, und ja, zwei Freundschaften sind auch draus entstanden,

aber dieses Theater jetzt ist auch neu für mich, kann ja auch nichts dafür das es mir so geht.

Zudem hätte ich auch die beleidigte Leberwurst gespielt wenn es ein Arbeitskollege gewesen wäre

und dem ich zig mal versprechen hätte müssen, das wir zusammen laufen, damit er überhaupt mitkommt und

ich mich darauf einstelle langsam oder schneller zu laufen damit er nicht allein ist und er einfach einen neuen Idioten am Start kennen lernt, und ich dann sch**** egal bin, plötzlich,

das ist doch dasselbe Gefühl.

Als ob euch das nicht auch ärgern würde und dann nicht mal auf die Idee zu kommen, dass da ein Fehlverhalten vorliegt.

Und ich zeige dann noch, das was mit mir nicht stimmt und es wird nichtmals nachgefragt! Der Hammer schlechthin.

Aber da die Dame dann beim nächsten Treffen wieder freudestrahlend in meinem Büro stand, schein sie wohl nichts kapiert zu haben und ich denke, ich muss da nachhelfen, ansonsten wird das nix mehr und es belastet mich weiterhin.

Ich habe auch heute nochmal mit meinem Kollegen kommuniziert und dieser meint auch,

ich hätte einfach sagen sollen, was los ist, das hätte mir die ganze schlechte Laune erspart

und ich hätte gewusst, wie sie darüber nachdenkt. Anscheinend macht sie sich darüber garkeinen Kopf

und denkt mir geht es gut, etc. was auch immer.

Jedenfalls scheint sie nicht zu verstehen, das es mir nahe ging, auch das, als ich wochenlang auf eine Nachricht von ihr warten musste, obwohl sie immer online war, da schrieb sie wohl mit anderen Leuten den ganzen Tag, aber nicht mit mir,

das verärgert einen doch, wen nicht?! Aber will dann allein mit mir auf die Kirmes und kommt immer zu mir gerannt, in den

Pausen und wann immer es ging, alles kurios.

Ich verstehe ihr verhalten zwar weiterhin nicht wirklich, aber was solls, eine Lösung

muss her, das ganze geht mir dann doch ziemlich an den Zahn und ich muss wieder meine Ruhe finden.

Ich werde sie darauf ansprechen, muss mir nur überlegen, was ich sage, damit es möglichst glaubwürdig rüber kommt.

Tyhom&asq88=_NRW


Und noch ein Nachtrag,

was ich mir daraus erhoffe, da sie sowieso vergeben ist?

Na ich mag sie so sehr, das es mir egal ist, ich es aber versuche zu respektieren,

ich mich aber ärgere, das sie 1. entweder mich anscheinend nicht so mag, wie ich sie,

oder 2. ihr alles total egal ist oder 3. sie einfach Garnichts kapiert und denkt ich wäre bekloppt.

Ich hab mich von Anfang besonders gut mit ihr verstanden und sie sich auch mit mir, das

ist nicht irgendeine Arbeitskollegin, mir ist sie wichtig. Und das ist überhaupt nicht

aufs äußere reduziert. Ich mag sie so gerne, das ich meine, ich kenne sie schon ewig.

M#arieCguxrie


Du klingst wirklich wie ein Jugendlicher der das erste Mal verliebt und beleidigt ist, weil es nicht so läuft wie gewünscht. :-/

TWho1mas8]8_NRW


... Oder vielleicht auch 4. überhaupt nicht weiß, wie sehr es mich ärgert, Ewigkeiten keine Antwort

zu bekommen, was meiner Meinung einem anderen zeigt, wie egal man ihm ist und dann die Sache mit dem Lauf,

ihr kennt es ja jetzt.

Mein Arbeitskollege meint, sie weiß überhaupt nicht, wie jemand anderes darauf reagieren könnte. ":/

Txhoma@s88__NRW


@ MarieCurie wieso denn?

Verstehe ich nicht, ich bin selber schon ganz durch den Wind und weiß nicht mehr was ich will,

vermutlich einfach, das ich von ihr mit etwas mehr Anstand behandelt werde und nicht

so ein "larifari" mir nichts dir nichts alles egal und dann wieder mir am Hintern hängen und einen auf

best friends machen. Klar mach ich mir dann Hoffnungen, auch wenn es nur solche sind,

jemanden zu haben, mit dem man sich sehr gut versteht, das gibt's schließlich auch nicht oft.

rWr20017


frag mich grad woher Du die Farbe ihrer unterwäsche weisst !?

Aber in der Tat, eher skurril.

Kommt vor dass man verknallt ist und Damen abweisend und ausnutzend. Gibt noch mehr Mädels auf der Welt ausser den beiden.

rhr2&0x17


kannst Du nicht ansonsten mal einfach versuchen ein klärendes offenes Gespräch mit ihr zu führen?

BkrauDnes4led$ersoxfa


Thomas,

Wenn du seriös auf der Arbeit wirken möchtest und den Job behalten willst, dann hake die Sache ab. Die Azubine und die "Hilfskraft" waren wahrscheinlich ganz froh, dass ein verliebter Typ ihnen zur Seite steht auf der Arbeit. Die eine hast du rum kutschiert, der anderen beim Lauf Hilfe versprochen und ich denke mal, dass du beiden auch auf der Arbeit ziemlich geholfen hast. Zur Belohnung wirst du dann angestrahlt morgens früh oder wirst mit String und BH heiß gemacht.

Mein Rat: Da du dir eh schon die Finger an beiden verbrannt hast, versuche das mit Würde zu beenden. Möglichst geringen Kontakt, nur noch, wenns nötig ist. Und bloß keine Aussprache!!! Je nachdem, wie die drauf sind, erzählen sie noch rum, dass du sie bedrängt oder (sexuell) belästigt hast.

Generell bin ich dagegen mit Kollegen etwas anzufangen und in deinem Fall sinds auch noch rang -niedrigere. Klingt schon irgendwie nach Konflikten. Denkst du echt, dass ein Jobwechsel hilft? Meiner Meinung nach solltest du eher an deinem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein arbeiten. Sonst heißt es nachher, anderer Job, gleiches Problem.

Hake es ab und verbuche es unter "Lehrstelle Leben".

T&hom!as8Y8_NRW


Ja danke, du hast vermutlich recht,

was genau ist eher skurril?

Ich weiß das, weil die immer zu mir rüber gerannt kam ob ich zu ihr kommen könnte,

und die saß dann da halt, und der Tanga hat ein wenig raus geschaut,

wovon mir im übrigen jetzt schon wieder ganz schwindelig wird und ich vom eigentlichen Thema

ein wenig abschweife.

Ich brauche wirklich dringend eine Freundin, das war auch nicht das erste Mal, das sowas vorgekommen ist

auf der Arbeit. Ich will mal kurz berichten, aber die Sache interessiert mich absolut nicht mehr, was auch

gottseidank gut so ist.

Da war ebenfalls eine nette hübsche Arbeitskollegin, wir trafen uns auch einige Male

privat, und da war Herr D.

Herr D. versuchte uns zu verkuppeln, mehrere Male auf der Arbeit und

einmal auch im Zug, als er mich abholte, war immer freundlich und sehr entgegenkommend

zu mir, ich dachte, er wäre auf meiner Seite, sagte zu ihr sowas, wie,

du hast doch noch Tickets für das und das für Samstag, willst du den Thomas nicht

mal mitnehmen.

Das war eines von vielen, ich machte mir wirklich Hoffnungen

bis ich erfuhr, das die beiden schon Monate zusammen waren, es aber geheim hielten

und ich die große Show war, das war so schlimm, das ich es dem Vorgesetzten gebeichtet habe

weil ich andauernd schlechte Laune hatte und er immer nachfragte.

Zuletzt hatte ich die auch noch knutschend im Büro gesehen, bis deren ihre Vorgesetzte kam

und dann war das Geschreie groß, " verdammtes Fickhaus hier" war zu hören,

seitdem wurden extra Büroräume angemietet und die beiden auseinandergesetzt,

aber ich war der Idiot, ein wenig Genugtuung habe ich dann doch bekommen.

Ich bin doch da nicht der A**** für alles in dieser Firma, zumindest für die Frauen, das ist ja schlimm.

Einmal lud ich vor 2 Jahren eine nette Kollegin, wirklich sympathisch, ein, diese verneinte jedoch gleich

doppelt, sagte sie habe einen Freund und sowieso nie Zeit.

Wisst ihr, wie das ist?

Kann man mich denn gar nicht verstehen? Dann hab ich wohl einen an der Waffel...

T7homas&88_NRxW


@ rr2017 @BraunesLedeSofa

ja also nun ein Gespräch, oder keines, jetzt bin ich wieder unentschlossen.

Ich glaube nicht, das die eine Dame, mit dem Lauf die, sich beschweren wird,

das passt absolut nicht, da könnte wirklich ein Gespräch helfen.

Bei der anderen die ich rumkutschiert habe, ist Vorsicht geboten,

der zeig ich besser die kalte Schulter und behandele sie wie jeden anderen.

B2ra8unAesledGe1rsoxfa


... Och glaube, du wirkst einfach zu bedürftig, sorry :-X Springst du alles direkt an, was nicht bei drei auf dem Baum ist und einigermaßen gut aussieht? Hast du keine Intuition, die dich vor solchen Fauxpas schützt?? :|N

Warum sinds eigentlich immer Arbeitskolleginnen? Hast du keine privaten Freunde?

rUr2z061j7


Ich bin doch da nicht der A**** für alles in dieser Firma, zumindest für die Frauen, das ist ja schlimm.

ja, klar. Allerdings machst Du Dich selber zum A****.

Vermutlich musst Du wirklich dringend an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten und es schaffen, erst mal so für Dich alleine sicherer und souveränerzu werden.

Du bist vermutlich sehr "Bedürftig" (seelisch wie sexuell) und das strahlt man halt auch aus, ob man will oder nicht. Wer wen zum ver*rschen und ausnutzen sucht, weiss, mit Dir kann ers machen. Und dass Leute, auch Frauen, manchmal fies sind, ist halt einfach so.

Vermutlich bist Du leicht zu ködern, wenn mans drauf anlegt.

Von daher auch von mir der Rat - hak die Ladies alle ab (wirklich ALLE), werde abgegrenzter und finde erstmal zu Dir selber.

mAnef


Bitte geh mal kalt duschen. Und dann suchst dir einfach ne andere, viel scheint euch ja nicht zu verbinden und 22-jährige in türkisenen Tangas, die "zufällig" aus der Hose gucken, gibts viele.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH