» »

Was machen Männer für Vorannahmen?

b4lue)berryE20x14


Mh, da habt ihr wohl recht. Ich schwanke zwischen "ich muss rücksichtsvoll sein, weil ich niemanden aus Versehen verarschen will" und "ich bin halt so wie ich bin", kann ja nichts dafür, dass ich gerne freundlich bin.

Ich glaube nicht, dass man es Wunschdenken nennen kann, es ist ja gerade nicht mein Wunsch, dass Leute gleich annehmen, ich flirte mit jedem. Aber blöderweise wurde mir das eben mitgeteilt von manchen Beobachtenden, so wie von meinem Ex Freund. Und durch das Verhalten der Männer, die mich zu Fernsehabende einladen (nur so als Beispiel), wenn sie wissen, ich bin vergeben. (und ja, kann auch nicht anbaggernd gemeint sein? War in dem Fall aber nicht so). Z.B. meinte ein anderer Freund, dass ein Bekannter über mich mal gesagt hat, ich gebe praktisch das Signal, dass was laufen könnte, und zieh mich dann zurück, so als Verarsche eben. Tu ich aber nicht! Das ist dann eher deren Wunschdenken.

Und ich war ehrlich gesagt teilweise richtig genervt davon, dass Leute mich anbaggern, obwohl es offensichtlich sein sollte, dass ich kein Interesse habe. Ich war einmal wirklich enttäuscht davon, weil ich dachte, der Kerl sei mein tatsächlich wohlwollender Kumpel, dem war aber nicht so...

Und im Gegensatz dazu würde ich natürlich denen, die ich wirklich mag, gerne zeigen, dass ich sie mag und nicht ausschließen, dass was passiert.

s!porxtxx


Ganz ehrlich: So richtig verstehe ich nicht wie das mit deinem unbewussten Flirten so funktionieren soll. Zum Flirten gehört auf einer Party ja mehr, als nur das bloße dabei sein ...

Ich sehe einen Mann auf einer Party, der mir gefällt. Ich suche mehrfach den Blickkontakt. Er dann vielleicht auch. Irgendwann macht er oder ich den Vorstoß und man redet zusammen.

Naja, was ich sagen will, es ist ein längerer, bewusster Prozess und er gelingt sicherlich nicht mit einer Vielzahl an Männern auf der Party - es sei denn ich bin nur auf eine Bettgeschichte aus :)

Was ich sagen will ist, dass eine ganze Menge davon völlig bewusst passiert. Nichts passiert da zufällig, weil ich mal jemanden angelächelt habe. ICH steuere den Prozess. ICH will ja auch etwas - zumindest Kennenlernen.

Es mag den einen oder anderen auf einer Party geben, der einen zufälligen Blick missversteht/missverstehen will. Dem kann ich aber schnell klar machen, dass es bei ihm noch nicht einmal für eine Nacht im Bett reicht.

Solltest du wirklich die ersten kleinen Zeichen eines möglich Flirts unbewusst senden. Blickkontakt suchen und über den entscheidenden Moment länger halten, als es normalerweise nötig ist. Und vielleicht dabei deinen Blickkontakt anlächeln? Du willst uns erzählen, dass du die Stadien eines Flirten nicht kennst oder gar beherrscht? Oder bist du so naiv (sorry, aber ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen), dass du glaubst ein Anlächeln/Zuprosten auf einer Party an einen Mann, den du überhaupt nicht kennst, würde von allen als reinste Freundlichkeit gewertet?

Ich bin zwar nicht an Frauen interessiert - aber ich glaube, dass Flirten auf Hetenpartys nicht viel anders verläuft.

wWave2_sevxen


Ich sehe es genau wie sportxx - daher meine Nachfrage, wie unbewusstes Flirten funktioniert.

Ich glaube auch nicht daran, dass jemand "unbewusst" flirtet oder dass sehr viele Männer ein völlig unkokettierendes Verhalten als Flirten interpretieren. Das mag vereinzelt vorkommen, aber ist ganz bestimmt nicht die Regel.

Also gehe ich davon aus, dass du sehr mit deiner Wirkung auf das Gegenüber kokettierst (dass du also gefallen möchtest und dieses Gefallen durch dein Verhalten bewusst zu provozieren versuchst), aber dir die Erwarungshaltung unangenehm ist, die damit einher geht. Die gute Nachricht: Du kannst dein Verhalten selbst steuern - wenn du zwar freundlich, aber eben nicht flirty bist, wird nicht jeder glauben, bei dir landen zu können. Das Flirtverhalten kannst du dort einsetzen, wo du auch wirklich daran interessiert bist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH