» »

Von jetzt auf gleich verlassen. Was nun regeln?

C6o#teSRauvagxe


Er hat auch viel in meiner Wohnung ruiniert (Wände voller Rotwein,Kühlschrankfächer, Wäscheständer,Auto hat wegen ihm auch Kratzer). Das wurde auch nicht berechnet.

Ich dachte 150 Euro sind fair. Aber er nimmt gleich alles...

Ich verstehe dich überhaupt nicht. Du bist jahrelang mit so einem Assi zusammen, dann lässt er dich sitzen, und du interessierst dich für Geld und Rechtsfragen ???

Frag dich lieber mal, wieso du mit dem überhaupt zusammen warst und ihm schon während eurer Beziehung alles hinterhergeworfen hast, und wieso du ihm jetzt auch nur 1 Träne hinterherweinst :|N

L@iCnqexa


Also...Schlösser austauschen muss ich nicht, da wir eine Sicherheitsanlage besitzen und dies eine Genehmigung der Hausverwaltung vorraussetzt, sollte er einen Schlüssel nachmachen wollen.

Wieso nachmachen? Wo ist denn der Schlüssel, den er in den letzten zwei Jahren benutzt hat? Hat er Dir den etwa ordnungsgemäß wiedergegeben? Wenn ja, brauchst Du natürlich kein neues Schloss. Aber wenn nein, braucht er sich ja keinen nachmachen zu lassen, denn er kann dann ja jederzeit in die Wohnung rein. Und dann wäre ein neues Schloss sinnvoll.

MminzblLatHt.87


Hallo Zimtbrei,

bin eben auf deinen Beitrag gestoßen, die Antworten der anderer User habe ich überflogen.

Also zum Thema dass er bei dir einfach so gewohnt hat, ohne einen Untermietvertrag oder RgB oder was sonst noch geschrieben wurde. Ist bei mir genauso. Ich habe alleine in meiner Wohnung gelebt, der Mietvertrag läuft nur auf mich. Dann habe ich meinen Freund kennen gelernt, der dann irgendwann zu mir gezogen ist. Wir haben meinen Vermieter gefragt, ob das in Ordnung ist, er hat sein OK gegeben, dass er hier wohnen und sich unter der Adresse anmelden darf. Bei der Einwohnermeldebehörde wollten sie von ihm (von mir damals auch, als ich in die Wohnung eingezogen war) eine Bestätigung vom Vermieter/Eigentümer sehen, dass ich - und später dann er - dort anmelden darf.

Aber einen extra Untermietvertrag o.Ä. haben wir nicht. Ich zahle alles, heißt, alles wird von meinem Konto abgebucht - Miete mit Nebenkosten, GEZ, Strom, Internet usw. Und er überweist mir dann jeden Monat seinen Anteil.

In unserem Fall ist es jetzt leider so, dass er mir im April dieses Jahres das letzte Mal seinen Anteil überwiesen hat, denn er ist ja immer so knapp bei Kasse, aber das ist ein anderes Thema... :-)

Wusste dein Vermieter, dass er bei dir wohnt/dort eingezogen ist, ist er bei dir gemeldet??

Dann würde ich ihn nochmals darauf hinweisen, dass er in seinem Interesse nicht vergessen soll sich umzumelden - auch was seine Post angeht. Ist aber letzten Endes nicht dein Problem, wenn es darauf ankommt.

Sonst sehe ich es genauso wie die meisten hier: er hat keinerlei Anspruch!! Lass dich bloß nicht irgendwie einlullen, sodass du ihm sogar noch Geld gibst!!!! Schmeiß ihn raus, er soll seine - also wirklich seine Sachen mitnehmen (Klamotten etc.) und das wars. Wie ist es denn jetzt, übernachtet er noch bei dir in der Wohnung? Oder ist er am selben Tag direkt weg, als er dir das eröffnet hat? Hol dir Beistand, 1-2 Freundinnen, eventuell auch einen männlichen Freund, wenn ihr euch wieder seht, und sag ihm - Sachen packen, Schlüssel abgeben und tschüss. Falls keine verlässlichen Freunde vorhanden sind und er dann Probleme macht, Polizei rufen.

Ich bin persönlich auch in der Situation dass ich schon länger überlege, Schluss zu machen. In unserem Fall wäre es dann so, er müsste die Wohnung verlassen und seinen Kram würde/müsste er dann mitnehmen. Denn großartig was die Einrichtung der Wohnung angeht hat er eh nichts beigesteuert - er hat seinen riesigen Stromfresser-Fernseher mitgebracht, eine alte fast versiffte Couch, den Esstisch im Wohnzimmer und das wars eigentlich. Ohne diese Sachen kann man überleben. Und seine Klamotten und anderen Kleinkram. Das dürfte er dann gerne alles mitnehmen und tschüss.

iustdocchFMistIsowaxs


Ich verstehe dich überhaupt nicht. Du bist jahrelang mit so einem Assi zusammen, dann lässt er dich sitzen, und du interessierst dich für Geld und Rechtsfragen ???

Frag dich lieber mal, wieso du mit dem überhaupt zusammen warst und ihm schon während eurer Beziehung alles hinterhergeworfen hast, und wieso du ihm jetzt auch nur 1 Träne hinterherweinst :|N

Sie muss ja nun trotzdme erstmal das profane klären.

Das viele Frauen auf Taugenichtse, Schläger und Kriminelle stehen, ist da nochmal ein anderes Thema, zu dem Sie an einem anderen Tag noch einen Faden eröffnen kann.

MMaykkxabi


Aber einen extra Untermietvertrag o.Ä. haben wir nicht.

Genau deswegen reite ich immer darauf rum.

Und er überweist mir dann jeden Monat seinen Anteil.

Das nennt man Untermietvertrag! Ihr habt einen Untermietvertrag, mit allen Pflichten und Rechten eines Vermieters für dich, und allen Rechten und Pflichten eines Mieters für ihn.

Es braucht nichts schriftliches um ein Vertrag zu haben! Wieviele Dokumente unterschreibst Du denn bei MacD?

Und das, nachdem es hier im Faden lang und breit dargelegt wurde. ???

Mvakk|abxi


Ich bin persönlich auch in der Situation dass ich schon länger überlege, Schluss zu machen. In unserem Fall wäre es dann so, er müsste die Wohnung verlassen

Du hast eine Kündigungsfrist von min. 3 Monaten einzuhalten und Gründe zu liefern, warum er ausziehen soll. (Es gibt auch andere Möglichkeiten, aber das geht hier eh schon Richtung Rechtsberatung) Gründe stehen im BGB, und für Vermieter sind das nicht viele.

ZHimtUbrexi


Danke nochmal für die viele Unterstützung von euch allen!

Ich denke ich werde einfach abwarten. Und morgen die weiteren Dinge klären...Versicherungen sind mir extrem wichitg...nicht das da noch was auf mich zukommt...

S(umi;Klxee


@ Makkabi

Und das, nachdem es hier im Faden lang und breit dargelegt wurde. ???

Lass Dich nicht frustrieren :)_ es gibt anscheinend viele Menschen, denen sich der Begriff "schlüssiges Handeln" nicht erschließen will... %-| ;-D

@ Zimtbrei

Ich wünsche Dir alles Gute!

M;akkaxbi


@ sumiklee

Danke! Wenigstens einer der mich tröstet. :)_

Dann mach ich mal Schluß für heut.

MBehnxo


Jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu ;-D

Meiner Meinung nach ist es egal, ob da jetzt noch ein Untermietvertrag zwischen der TE und ihrem Ex vorliegt oder nicht. Er scheint ja chronisch pleite zu sein, also ist da nichts zu holen. Aber sie kann den Vertrag anführen, um Forderungen gegenüber ihrem Ex geltend zu machen - somit reduziert sich der Betrag der Aufrechnung.....

liebe TE, der Hinweis mit dem Schlüssel zielt darauf ab, dass er umgehend den Schlüssel abgeben soll damit er nicht mehr in die Wohnung kommt. Er könnte evt. auf dumme Gedanken kommen und Dir die Wohnung ausräumen.

Ansonsten sehe ich ich das wie einige ander hier: Verträge, die Du für ihn abgeschlossen hast und die auf deinen Namen laufen würde ich kündigen. Es sei denn, Dein Ex kümmert sich um die Umschreibung. Deadline setzen, wenn er sich bis dahin nicht gemeldet hat geht die Kündigung raus.

L7ayla1s0x1


Eigentlich wurde zum eigentlichen Thema alles gesagt, aber bitte tu dir zukünftig selbst einen gefallen und schließ keine Verträge für andere auf deinen Namen ab und lass dich nicht ausnutzen. Aus deinen anderen Beiträgen lässt sich eine Naivität und devote Haltung anderen gegenüber rauslesen, daran würde ich arbeiten an deiner Stelle - zur Not auch mit professioneller Hilfe.

Z2imtbVrexi


@ Layla101

Ja...da hast du vermutlich recht. Aber devot würde ich wohl nicht sagen. Oder vielleicht doch. So habe ich das noch garnicht gesehen.

Es ist sehr hart, auf den Boden der Tatsachen anzukommen.

Habe aber alle Versicherungen heute vormittag gekündigt...und mit dem Abo bin ich dran! :)^

seugar\lovle


Wenn er meint die Sachen die gemeinsam gekauft wurden wären die Hälfte des Neuwertes wert, würde ich ihm den Vorschlag unterbreiten, er könne sie haben, wenn er dir die Hälfte des Neuwertes ausbezahlt xD

Ansonsten kannst du natürlich die mitbenutzung aller deiner Möbel in Rechnung stellen :_D

t9he 2rea[l xnoki


Er hat sie selbst gebraucht und genutzt. Da steht ihm gar nichts zu. Er hat den Kauf mitentschieden und damit zugestimmt, dass sie in der gemeinsamen Wohnung aufgestellt werden.

Kein Pfennig steht ihm zu!

Geld würde der Typ nicht mal einen verrosteten Cent sehen! Da kann er fordern und verlangen und bestimmen was und wie er will. Gar nichts!

Er hat mit dir die Möbel für die Wohnung gekauft. Hat er eben Pech gehabt.

Das waren jetzt so einige Sachen von der ersten Seite, also noch bevor das mit der Fahrkarte und dem Kredit rausgekommen ist.

Wie kann man denn einerseits empört darüber sein, dass der Ex so überzogene finanzielle Forderungen hat, aber gleichzeitig der Meinung sein, der TE stünden die ganzen zusammen angeschafften Möbel zu? ??? Zusammen gekauft heißt für mich nicht nur zusammen ausgesucht, sondern auch zusammen bezahlt. Dementsprechend hat er natürlich auch einen (Teil-)Anspruch darauf, z.B. einer behält das Bett, der andere den Esstisch, eben so, dass es vom Kaufwert ähnlich ist. Klar kann er möglicherweise keine Rechnungen vorzeigen, aber wenn man Fairness verlangt, sollte man auch selbst fair bleiben.


Zimtbrei

Die Miete für Oktober würde ich nicht zurück erstatten, aber auch keine weitere Miete verlangen.

Er hat auch viel in meiner Wohnung ruiniert (Wände voller Rotwein,Kühlschrankfächer, Wäscheständer,Auto hat wegen ihm auch Kratzer). Das wurde auch nicht berechnet.

Das ist doch kalter Kaffee. Wenn zur Zeit des Geschehens kein(e) Ersatz oder Reparatur verlangt wurde, dann solltest du nicht im Nachhinein einzelne Posten gegen rechnen. Bei Fahrkarte und Kredit ist mir nicht ganz klar, ob das nur auf deinen Namen lief und er bezahlt hat, oder ob du das bezahlt hast. So oder so, was bisher war, so belassen (falls zu bezahlt hast, dann ja anscheinend freiwillig) und ab jetzt muss er bezahlen. Macht er das nicht (wovon auszugehen ist, wenn er kein Geld hat), dann würde ich ihm weder Geld noch Möbel hinterher schmeißen, aber wenn er das begleicht, sollte er auch seinen Anteil an den Möbeln bekommen.

DzerDie6Dars1x23


Wenn er meint die Sachen die gemeinsam gekauft wurden wären die Hälfte des Neuwertes wert, würde ich ihm den Vorschlag unterbreiten, er könne sie haben, wenn er dir die Hälfte des Neuwertes ausbezahlt xD

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH