» »

Neue Beziehung - Aussehen wichtig?

mZnef


Nun, vielleicht war das auch schnell dahergesagt und nicht ganz so abwertend sondern eher in der Form gemeint, dass das nichts für sie wäre.

Na, da sehe ich nun aber ein deutliches Ungleichgewicht bei dir. Bei so einer harten Aussage gehst du immernoch vom Besten aus, bei nochnichtmal vorhandenen Reaktionen zu deinem Freund gehst du aber immer vom Schlimmsten aus.

"Ich finde XY eklig" ist abwertend und auch so gemeint. Ich kann mir keine Situation vorstellen, in der ich aus Unbedachtheit sowas sage, aber nur meine "mein Geschmack isses nicht".

SeunOit?a


Da hast du wohl irgendwie recht. Ganz eigentlich weiss ich das ja alles, nur ist es derzeit schwer es aus dem Kopf zu bekommen :/

m0nexf


Klar ist das schwer und geht auch nicht von heute auf Morgen. Das ist ja auch völlig ok, wichtig ist nur, dass du dich da auch selbst immer wieder dran erinnerst, dass deine Angst unbegründet ist.

Deshalb meinte ich auch, dass gerade wenn man selbst sehr unsicher ist, solche Freundinnen wie deine absolutes Gift sind. Einem - Achtung semigutes Beispiel folgt, aber ich habe keine Lust länger über ein besseres nachzudenken ;-D - Alkoholiker würde ich auch abraten, mit Leuten abzuhängen, die ihm auch noch noch Schnapspulle in die Hand drücken.

J4oShn3x61


der Knackpunkt in deiner Aussage ist folgender:

"Probleme, wenn ich daran denke mit ihm durch die Stadt zu laufen oder ihn irgendwann meinem Umfeld vorzustellen. Was werden die denken?"

Es scheint, dass du selbst damit gut zurecht kommst obwohl du schreibst, dass es dich "stört", wobei die Störung scheinbar von extern kommt (Gesellschaft, Freunde, Bekannte), was du mit Kritik an deiner Person assoziierst. Das ist m.M.n. zwar nicht angenehm, aber am Ende des Tages zählt es nicht wirklich wenn du glücklich werden willst ;-), da du für dich festgestellt hast, dass die Person "vom Charakter her eine glatte eins ist".

-;viet.namesxin-


Mir käme es gar nicht darauf an was andere dabei denken könnten. Solange ich ihn anziehend finde, ist das für mich entscheidend! So sollte es auch sein und ist es im Normalfall ja auch. Ich kann der Aussage hier nicht zustimmen, wenn einen anfangs etwas stört, tut es das immer. Selber kenne ich auch die Variante, einen Mann kennengelernt, der Figurtechnisch anziehend war, sein Gesicht war es allerdings nicht, obwohl er attraktiv eingestuft wird von vielen anderen in meinem Umfeld, fand ich sein Gesicht nie wirklich toll, nicht hässlich (!), keineswegs, aber es war für mich eben nicht "schön". Trotzdem verliebte ich mich in diesen Mann, sein Wesen, seine Art, einfach wundervoll und klar empfand ich ihn auch als sexuell anziehend, er war auch im Bett gut und konnte mich befriedigen, da gab es kein Problem und das Gesicht war absolut zur Nebensache geworden!

Darum würde ich dem ganzen hier eine Chance geben auf jedenfall, wenn Potential da ist, nichts ist schlimmer als sich nur mit Oberflächlichkeiten aufzuhalten und schon gar nicht was andere darüber denken könnten..

-Rvi>etnaImesin-


Mir käme es gar nicht darauf an was andere dabei denken könnten. Solange ich ihn anziehend finde, ist das für mich entscheidend! So sollte es auch sein und ist es im Normalfall ja auch. Ich kann der Aussage hier nicht zustimmen, wenn einen anfangs etwas stört, tut es das immer. Selber kenne ich auch die Variante, einen Mann kennengelernt, der Figurtechnisch anziehend war, sein Gesicht war es allerdings nicht, obwohl er attraktiv eingestuft wird von vielen anderen in meinem Umfeld, fand ich sein Gesicht nie wirklich toll, nicht hässlich (!), keineswegs, aber es war für mich eben nicht "schön". Trotzdem verliebte ich mich in diesen Mann, sein Wesen, seine Art, einfach wundervoll und klar empfand ich ihn auch als sexuell anziehend, er war auch im Bett gut und konnte mich befriedigen, da gab es kein Problem und das Gesicht war absolut zur Nebensache geworden!

Darum würde ich dem ganzen hier eine Chance geben auf jedenfall, wenn Potential da ist, nichts ist schlimmer als sich nur mit Oberflächlichkeiten aufzuhalten und schon gar nicht was andere darüber denken könnten..

J2o%schxi68


Mir war es wurscht wie meine Partnerin aussieht, es musste der Charakter stimmen.

Meiner Partnerin war es auch egal, sie fragt trotzdem immer ob ich sie hübsch finde, dann sage ich immer das mir die inneren Werte wichtig sind.

Ich verstehe Frauen nicht, die sich nur Männer aussuchen die gut aussehen und vermögen haben um sich dann in ihnen zu verlieben :|N

Eines sagt man ja immer "hübsche Frauen hat man nie für sich alleine"

Vielleicht ist ja was dran ":/

bhfdi


*:) Vielleicht etwas irrelevant, aber ich finde Typen die duenn sind ziemlich gut, also auch eher so muskelfreie Spargel :-D ausserdem wenn er ein huebsches Gesicht hat ist das doch das allerwichtigste :)^ (Also aussehensmaessig natuerlich, Charakter stimmt ja eh). Deswegen wuerde ich garnicht davon ausgehen dass deine Freunde das nicht gut finden, ausser vielleicht besagte Freundin wenn die auf Muskelmaenner steht. Den meisten ist das Aussehen von deinem Freund wahrscheinlich sowieso ganz egal solange er nett und lustig ist, attraktiv finden musst ja nur Du ihn :-D

bxfi


Upsi, also jetzt quch nix gegen Leute mit komischen Gesicht, man verliebt sich ja tatsaechlich in den Menschen und findet dann alles andere auch attraktiv. :)z aber ich gucke bei schoen finden schon als erstes aufs Gesicht und nicht auf die Figur

J._B


Mein einziges Problem ist seine Statur. Er ist leider sehr sehr dünn. Ich würde oder habe immer von mir gedacht kein sehr oberflächlicher Mensch zu sein, zumal ich ihn sehr hübsch finde, nur der Körperbau "stört" mich. Das macht mir mittlerweile leider wirklich Probleme, wenn ich daran denke mit ihm durch die Stadt zu laufen oder ihn irgendwann meinem Umfeld vorzustellen.

Lass es bleiben mit dem. Du findest ihn nicht sexuell anziehend und wirst es auch niemals tun. Es hat schon seine Gründe, warum Frauen nicht auf solche Beta-Typen stehen. Da bist du nicht oberflächlich, sondern ganz normal.

n6eve#rthe less


Es hat schon seine Gründe, warum Frauen nicht auf solche Beta-Typen stehen.

Interessant. :)D :=o

s!ugarloxve


Also ich hatte das auch schon, mir war einer eigenltich ein bisschen zu dick X-\ der hat dann am Anfang der Beziehung abgenommen, fand ich super :)^ und dann hat er das doppelte wieder zugenommen :(v

Naja an das Gewicht hab ich mich aber gewöhnt, fand das dann irgendwann nicht mehr wirklich störend. Wobei es mir natürlich immer klar war, dass er zu dick ist und ich auch immer fand dass dünner schöner ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH