» »

Geschlagen vom ex

BBeSoxFa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, kurze Zusammenfassung damit ihr ungefähr wisst, wie es aussieht.

Mein Mann hat sich vor ca 3 Monaten nach 20 Jahren von mir getrennt. Ok, sein gutes Recht.

Wir hatten einige verdammt schwierige Jahre hinter uns er war krank, ich war für ihn da, habe mich unbemerkt immer mehr vom sozialen Leben zurück gezogen um für ihn da zu sein.

1oft gab es auch Streit, weil beide sehr unzufrieden waren waren, es gab böser Vorwürfe, gemeine Dinge die man sagte...

Vor unsrer Trennung lernte er eine Frau kennen und soo wie er sagt, hat er sich erst zwei Tage nach unserer Trennung in sie verliebt. Ich war natürlich Tod traurig und wütend.

Ich zog mit meinem Sohn zwei Wochen zu meinen Eltern, ging dann aber wieder ins Haus, weil er eines Abends sich so zulaufen ließ und mir eine Abschieds Nachricht schrieb.

Ich machte mir Sorgen.

Also zogen wir hier wieder ins Haus, war auch einfacher wegen der Schule, Arbeit und den Hunden. Es war nicht einfach, es gab viel Streit, Stress und Tränen. Er hat eine Wohnung gefunden und zieht in den nächsten zwei drei Wochen aus.

Die letzten Tage haben wir uns hier gut verstanden, hatten viel Sex und viel gekuschelt.

Gestern Abend, ich wollte mich fertig für ein Date machen, saß aber noch neben meinem Mann, schrieb ihn seine 'neue' an, man hätte ihr was geschrieben, und das kann ja nur ich gewesen sein. Irgendwas von 'wir zwei würden zusammen gehören, sie solle sich verpissen etc' ich saß aber die ganze zeit neben meinem Mann, ich kann es also nicht gewesen sein, ich weiß auch bis jetzt nicht, wer das war.

Er rastete völlig aus, irgendwann schlug er mir ins Gesicht.

Ich setzte mich ins Auto und fuhr einfach drauf los.

Als ich wieder zu Hause kam, rannte er hinter mir her, ich solle sofort meine Sachen packen und aus seinem Leben verschwinden. Ich wäre der letzte Dreck, ich hätte ihm alles kaputt gemacht etc

Ich packte meinen Kram, ging dann irgendwann.. Weil ich meine Geldbörse vergessen hatte, ging ich nochmal zurück. Er telefonierte da gerade mit seiner Neuen.

Ich sagte nur, daß ich was holen muss und wieder weg bin.

Da sprang er auf, schrie mich aufs Aller übelste an, ging runter und wollte raus.

Nachdem er vor zwei Wochen erst einen versuchten Selbstmord hinter sich hat, hatte ich Angst um ihn und wollte ihn nicht gehen lassen. Er bohrte seine Finger in meine Arm, gab mir eine Kopfnuss, schleuderte meine Kopf hin und her, Bälle meinen Kopf erst gegen die Haustür und dann gegen die Wand. Mein ganzer Körper zitterte, ich war wie in Trance. Er hielt mit beiden Händen meine Ohren fest und schrie mich unentwegt an und machte mich runter. Damit er mich los ließ, haute ich ihm mehrmals mit dem Handy auf den Kopf, dann ließ er ab.

Im vorbeigehen, gab er mir nochmal eine Kopfnuss und hielt mich fest oder schubste mich, ich weiß es nicht mehr, ich fiel auf die Fliesen im Flur. Er machte sich dann dadurch. Dann bin ich erst einmal hoch zu unserem Sohn ihn beruhigen.

Ich beschloss bei ihm zu schlafen. Eine Stunde später, kam mein Mann wieder, weckte mich mit leichten Tritten und sagte immer wieder ich solle mich verpissen, ich wäre Dreck und Abschaum.

Ich ging wortlos runter, machte mir eine Zigarette an und hielt meine Freundin, mit der ich die ganze Zeit schrieb auf dem laufenden. Nahm seine Ausbrüche ab und an auf, bis er merkte, daß ich alles aufnehme.. Er ging dann mit den Worten, 'ja jetzt Spiel du das arme kleine Opfer'

Ich bin total durch den Wind, ich zitterte immer noch und es tut alles einfsch so unglaublich weh, Körper und aber auch seelisch.

Und das alles nur, weil irgendein verdammtes Arschloch ein Spiel spielt.. Und ich muss es ausbaden...

Ich bin fertig.. Ich dachte immer ich bin eine gestandene Frau, ich könne mich jederzeit wehren, mir würde soetwas nicht passieren , und jetzt, jetzt bin ich nu ein Häufchen elend ....

Antworten
T7heBl.ack^Wixdow


Bei körperlicher Gewalt würde ich die Polizei involvieren. Er wird dann für ein paar Tage aus dem Haus entfernt. Das als Erstes. Denk auch an deinen Sohn.

Dann natürlich die Frage, wann er in seine Wohnung kann.

Aber was ich überhaupt nicht verstehe, warum hattest du noch viel Sex ??? ? Er hat sich getrennt und macht mit einer anderen Frau rum. Also in dem Fall wäre normalerweise der Ofen aus.

B2eSopFa


Meine Freundin riet mir auch die Polizei zu rufen. Ich wollte das nicht, hatte Angst, dass es noch mehr eskaliert.

Warum wir noch Sex hatten? Ich liebe ihn und irgendwo war noch ein Mini Funken Hoffnung, dass wir es schaffen könnten.

Mit seiner 'beuen' hatte er nichts ausser rum knutschen und kuscheln. Laut seiner Aussage, wollte seine 'neue' am Ende doch nur Freundschaft, aber er steigerte sich immer mehr da rein. Die sehen sich auch nicht so oft, weil sie 400kkm weit weg ist. Hier zwischen uns war die letzten Tage sehr viel Vertrautheit, wahrscheinlich auch weil ich eine Fehlgeburt in der Zeit hatte, die uns ein bißchen zusammen geschweißt hat. Ich kann es dir nicht sagen.

D_ieFüzchsBin8x0


Ich hätte auch die Polizei informiert und meinen Sohn nicht allein mit so einem gewalttätigen Mann allein gelassen, der auch noch vor kurzem ein Suizidversuch hinter sich hat.

Auch würde ich nicht mehr mit ihm alleine sein.

Das mit dem Sex verstehe ich nicht.

Könnte dein Sohn, in der Hoffnung ihr kommt wieder zusammen, die SMS geschickt haben?

Und selbst wenn du es getan hättest, ich finde sein Verhalten unverzeihlich, egal ob ihr 20 Jahre zusammen wart.

Geh zum Arzt und lass deine Verletzungen dokumentieren.

Gute Besserung :)*

B0eSo)Fa


Mein Sohn ist 15 und liegt mit Magen Darm flach. Deswegen wollte er im Haus bleiben.

Nein mein Sohn hat das nicht geschickt, es war auch keine SMS sondern über Facebook und das Profil wurde auch direkt wieder deaktiviert.

Ich überlege noch, ob ich zum Arzt gehe.. Es ist so unglaublich schwer, das jemandem so zu erzählen

DoieFüCchsinx80


Mir tut das sehr leid. Geh zum Arzt, erzähl es diesem, vielleicht gibt er dir etwas gegen die schmerzen.

Also wirklich, allein solltest du nicht mehr zurück ins Haus.

Für mich ist bei deinem Ex völlig die Sicherung rausgebrannt und ich würde den Jungen da auch nicht lassen.

Auch wenn er krank ist.

CqhoupetSte_FiOnniaxn


Oh, ich weiß, was ich mit dem Mann in Notwehr getan hätte, aber das ist jetzt zu spät für dich. Würde jetzt zum Arzt und zur Polizei gehen und das - hier eine richtig asoziale Beschimpfung deiner Wahl einfügen - anzeigen. Und danach würde ich alles dafür tun, dass der mein Kind nur noch unter Aufsicht sieht.

d%olrorous


Bitte verlasse das Haus, hole Dir Hilfe. Ärzte und Polizei sind mit diesem Thema vertraut, für die ist das leider nichts ungewöhnliches. Vielleicht gibt es auch ein Frauenhaus in Deiner Nähe, die können Dir auf jeden Fall weiterhelfen, die Polizei hat aber auch Adressen. Gehe aber mindestens zu Deiner Freundin/Deinen Eltern. Vielleicht hat sich Dein Mann zwischenzeitlich beruhigt, vielleicht aber auch nicht, pass bitte auf Dich und vor allem Deinen Sohn auf. Auch er benötigt einen neutralen Gesprächspartner!

pklacxes


Nimm deinen Sohn und geh.

LYuOci3&2


Polizei involvieren. Deinem Mann muss 10 Tage lang mit Kontaktverbot aus dem Haus. Da hadt du Zeit eine einstweiligenverfügung zu holen und deine Ruhe. Was passiert, wenn deinem Sohn ihm nervt?

k1leine-r_dracchen stzexrn


Und das alles nur, weil irgendein verdammtes Arschloch ein Spiel spielt.. Und ich muss es ausbaden...

Nein, das Arschloch ist dein Mann!

Nimm dein Kind und geh und zeig ihn an und lass dich vor allem nicht von irgendwelchen angeblichen Suizidversuchen erpressen.

Eule`on{orxa


Hi BeSoFa,

Denke bitte daran: Dein Mann hat das Problem! Du hast dich lange genug um ihn bemüht und dich gekümmert - und das er auf all deine Fürsorge so reagiert ist pure Respektlosigkeit und Grenzüberschreitung.

Tu dir und deinem Sohn das nicht weiter an, denn keiner von euch dreien hat etwas davon.

Ich weiß das der Schritt, sich an die Polizei zu wenden, sehr schwer ist. Vielleicht kannst du dich zuerst an eine Beratungsstelle wenden, denn abgesehen davon ob es angezeigt gehört oder nicht: Du hast absoluten Gesprächsbedarf! Verschwiegen werden darf es nicht. Stelle dir vor dein Sohn dein Sohn würde so etwas verschweigen. Das würdest du dir auch nicht wünschen.

Und ebenso wertvoll bist du um Unterstützung zu bekommen.

In meiner Fassungslosigkeit frage ich mich natürlich, warum deine Freundin nicht die Polizei gerufen hat. Aber in erster Linie würde mich interessieren ob sie dir zur Seite steht und dir hilft.

Ja, packe deinen Sohn und geh bis dieser Drecksack aus dem Haus ist. So krank er sein mag, nun ist jedes kleinste Mitleid, jedes Verständnis dahin. Bitte sei dir wichtiger!

Du brauchst mit ihm auch gar nicht darüber zu sprechen. Im Zweifelsfall gehst du mit deinem Sohn einkaufen und kommst einfach nicht ins Haus zurück.

a\nfangm+itfrTeudxe


Und das alles nur, weil irgendein verdammtes Arschloch ein Spiel spielt.. Und ich muss es ausbaden...

nee, du badest letzten endes deine eigene inkonsequenz aus. du lässt deinem mann doch alles durch gehen. ihr trennt euch, weil ER eine andere hat. dann macht er einen auf selbstmord-drama, manipuliert dich dadurch und du kommst brav zurück ins haus und hast auch noch sex mit ihm und tust so als sei nix gewesen.

dann hattest du eine fehlgeburt. was kam da denn von ihm? wo war er da denn für dich da? wo hat er sich da um dich gekümmert? ich vermute mal gar nicht? ":/

dann machst du dich einen abend fertig für ein date. du willst aus seinem gefängnis entfleuchen, das kann er ja nicht erlauben. also macht er schnell einen account auf facebook, schreibt seiner neuen und löscht das profil wieder, um dir eine knallen zu können. ich schätze mal, du bist an dem abend nicht auf dein date gegangen? aber immerhin bist du dann weg gefahren - was für ihn so ausgesehen haben kann, als seist du doch noch auf dem date gewesen. ergo hast du nochmal schläge kassiert.

der punkt ist aber halt auch, dass in solchen beziehungen wie in euren eine extreme unwucht besteht. du hast dich total um ihn gekümmert, hast dich selbst aufgegeben um dich um deinen kranken mann kümmern zu können. wer will denn so eine partnerin? wer will denn, dass seine partnerin einen ansieht wie einen 90-jährigen bettlägerigen demenzkranken und nicht wie einen attraktiven, begehrenswerten und aktiven mann? wer will dann auch noch, dass die partnerin für einen ihr leben aufgibt und selbst unglücklich wird? das kann man ihr doch nie im leben zurück zahlen! klar kann man für den partner wenn er krank ist mal ne suppe kochen oder für ihn die einkäufe erledigen oder was im haushalt machen. aber sein eigenes sozialleben dafür zu vernachlässigen ist ein fehler. dann entsteht einfach so eine mutter-kind-beziehung in der die frau - du - dann meint zu wissen was für den entmündigten partner - ihn - das beste zu sein scheint.

konkret gesagt: er sagt dir immer wieder, dass du gehen sollst, er schlägt dich - sogar zwei mal! - und du bleibst trotzdem da. und wenn er dich dann wieder tritt und beschimpft, siehst du immer noch nicht ein, dass es vielleicht mal zeit wäre zu handeln und entweder ihn durch die polizei aus dem haus entfernen zu lassen oder eben mit deinem sohn zu gehen, auch wenn er die kotzeritis hat.

mit anderen worten: du überschreitest da viele grenzen deines partners. damit solltest du aufhören. ja, er überschreitet noch viel mehr grenzen, aber du kannst ihn und sein verhalten nicht ändern jedoch deins sehr wohl.

wenn dein ex in ein paar wochen eh auszieht und du partout nicht zum arzt und zur polizei gehen möchtest, dann ziehe eben erstmal für die zeit zu deinen eltern. es geht hier um deine körperliche unversehrtheit! das muss deinem sohnemann auch mal einen etwas längeren schulweg wert sein!

ich würde dir allerdings raten, auf jeden fall zur polizei und zum arzt zu gehen und die verletzungen dokumentieren zu lassen. denn sowas kann dir nachher im sorgerechtsstreit, haus usw. nochmal um die ohren fliegen. wie ich deinen ex einschätze, wird er alles tun, um dich als durchgeknallte irre hin zu stellen, um selbst zu bekommen was er will. da passt es nur ins bild, dass die "irre" "behauptet", sie sei geschlagen worden, jedoch keinerlei beweise dafür hat.

E]leon,ora


Hm ... ich hoffe sie schreibt nicht mehr weil sie derzeit mit dem Umzug beschäftigt ist.

aynfangmIitfrexude


ich ebenfalls.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH