» »

@Frauen: "Alpha fux, beta bux". Ist da was dran?

Rceize<ndxe


enigmatic160601.11.17 12:25

Du meinst, wie bei Dingen, dass Zigeuner kriminell sind und Muslime frauenhassende Terroristen? Würdest du in diesem Fall diese Aussage, es müsse sich schon mit einem Grund so lange halten, ebenfalls aufrechterhalten?

Na, berechtigt oder nicht, zumindest sollte man in diesen Fällen die Frage stellen dürfen, wo diese Vorurteile und Ansichten herkommen, meinst du nicht ?

Wenn plötzlich die Hälfte der Menscheit anfängt zu behaupten, dass der Himmel nicht blau sondern grün ist, dann sollte man schon mal interessehalber gucken, warum das so ist.

Nicht mal ich bin annähernd arrogant genug sowas einfach pauschal als Hirngespinste und Asreden abzutun. Ich meine klar, wir hier im Forum sind alle super und awesome und überhaupt nicht oberflächlich und gucken vorrangig auf innere Werte und werden von Schönheitsidealen die hartnäckig propagiert werden auch ü-ber-haupt kein klitzekleines bisschen beeinflusst und wenn doch, dann durchschauen wir das ratz-fatz und reflektieren und stellen dass wieder ab. Aber sind ja nicht alle so vomlkommen und intellektuell wie moralisch integer wie wir.

@:)

d$anaHe8x7


Entsprechend ist es überhaupt nicht nötig, möglichst vielen auf den ersten Blick zu gefallen

Stimmt. Es reicht eine oder einer und dann auch der 3,4 oder 500 ste Blick. Statistik ist ja nur bei großen Gruppen relevant, für den konkreten Einzelfall aber total egal.

einigm?atic16x06


Stimmt. Es reicht eine oder einer und dann auch der 3,4 oder 500 ste Blick. Statistik ist ja nur bei großen Gruppen relevant, für den konkreten Einzelfall aber total egal.

Nur sind Statistiken ja nix anderes als eine Abbildung der Verteilung der Einzelfälle. So ganz irrelevant sind sie also nicht.

@ Shojo

So kann man da nicht vernünftig rangehen, Enigmatic. Also mit der Annahme, dass da was Wahres dran sein muss, weil es sich sonst nicht halten würde. "Was Wahres" ist ja eh so eine Sache ..

Da hast du natürlich recht. Das war falsch formuliert. Unvoreingenommenheit wär halt praktisch. Aber von vornherein zu sagen "Nee, ist nicht" oder "Doch, ist auf jeden Fall" ist halt immer etwas ... naja.

So. Den Rest, den ich gerade geschrieben habe, schick ich Dir mal lieber per PN.

Habe ich bekommen und gelesen. Ich werd auch so antworten, hat mit dem Faden ja nur noch relativ wenig am Hut.

Wenn man aber Liebe sucht, dann funktioniert das anders. Dann ist es nicht wichtig, möglichst viele anzuziehen, um eine große Auswahl zu haben, sondern dann ist es wichtig, zu wissen, wer man ist und was man will. Neugier und Offenheit und Freundlichkeit und Aufrichtigkeit schaden auch nicht wirklich.

Selbst wenn man nur eine Person sucht, ist diese eine Person doch Teil der Vielen. Wenn man also ein bestimmter Typ Mann ist(oder Frau, das gilt ja umgekehrt genauso), der nicht so wirklich in die gängigen Attraktivitätsschemata fällt muss ich unter diesen vielen, vielen Frauen nicht nur eine suchen, die diesen Typen man nicht per se wegschubst, es muss ja auch noch der Rest passen. Und an dem Punkt wird es halt einfach im Vergleich unwahrscheinlicher, dass sich da die richtige Kombo finden lässt als im Vergleich zu dem, der von Grundauf schonmal 80% (Zahlen natürlich aus der Luft gegriffen) anspricht.

E hemaHliger Nutzlery (#49832x7)


Ist Wikimannia etwa ernst gemeint? Ich dachte immer, dass ist eher (vorsätzlich) satirisch und reiht sich ein hinter Elite-Quellen wie Stupipedia. Humhh ... Abgründe!

Ejhemal8iger Nutzer (Q#4983x27)


reiht sich ... ein. ffs.

N5o?rdi8x4


Laut Wikipedia ist die Seite ernst gemeint: [[https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4nnerrechtsbewegung#Deutschland]]

E-hNemaligenr Nubtzer (?#4983:27)


Meine Güte. Ich habe oft Links, die zu dieser Seite geführt haben, beschmunzelt. Das Schmunzeln erspare ich mir künftig. Creepy.

q{uac9ksalblerexi


Unter anderem an Links zu Wikimannia erkennt man auch wunderbar die ganzen Hannos und Nannos und wie sie alle hießen und heißen wieder.

S hojxo


Ja, das sortiert ganz gut vor, da freue ich mich auch immer.

N4orHdi8x4


Das ist halt das schlimme, die Realität hat die Satire mittlerweile eingeholt und man kann eins kaum noch vom anderen unterscheiden. ;-D

RXa}nnrjo


Dazu passt doch das hier:

[[https://robertlindsay.files.wordpress.com/2015/09/cartoon21.jpg]]

]:D

RLannxjo


Das ist auch gut: http://i.imgur.com/KgoIQvh.jpg

*lol* :-D ;-D

Sih%ojxo


die ganzen Hannos und Nannos und wie sie alle hießen und heißen

Die ganzen Hannos und Nannos und Rannjos ... zzz

Rdeiz=endxe


Manche müssen in der Tat ne sehr traurige Existenz Fristen. Fast könnte man da Mitleid haben. :°_ naja, fast.

y$es2sVescneexe


Also mir ist das ganze Alphatierchen und was weiss ich scheiss egal. Die Welt ist sehr farbig. Grautöne included. Ich tendiere aber trotzdem dazu die Welt in Pfeifen, Raumteiler und Prolls zu unterteilen. Ich nehme mich aus dieser Kategorierierung übrigens nicht aus. Bei den Weibern das gleiche in grün. Aber auch da gibt es für micht Weiber, Suten, Mädels und naja Tussen. Die meiner Meinung nach ca 80% ausmachen. Mag sein das es an den negativen Erfahrungen der 80er liegt. Frauen waren damals für mich einfach nur Hassobjekte. Weil arrogant und boshaft. Aber das ist nur meine sehr unwichtige Erfahtung. Wundere mich das ich deswegen nicht schwul geworden bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH