» »

@Frauen: "Alpha fux, beta bux". Ist da was dran?

RRannjAo


@ J_B

Was für eine blöde Frage.

Warum ist das eine blöde Frage? ":/

RpanSnjo


@ J_B

Frauen haben, soweit ich das sehe, heute nur ein sehr oberflächliches Selbstbewusstsein. Sie schützen sich als Gruppe gegenseitig, vor "Angriffen" von außen. Und als Angriff gilt alles, was irgendwie im Entferntesten negativ gedeutet werden könnte, selbst dann, wenn es gar nicht negativ gemeint ist.

Wenn jemand also sagt, dass Frauen in jungen Jahren Alphas bevorzugen und sich erst später auf Betas einlassen, dann wird das von manchen Frauen als Angriff gewertet und somit sofort geleugnet. Wir leben in einer Gesellschaft in der die Frau als dem Mann moralisch durchweg überlegenes Wesen hochstilisiert wurde. Dieses Bild darf niemand ankratzen.

Interessant.

d.h. Frauen werden ihre Meinung nur dann äußern, wenn sie sich sicher sein können, dass diese keinerlei vermeintliche negative Konsequenzen nach sich zieht? ^^

dnanaex87


Diese Alpha-Beta Einteilung hat sich doch selbst in der Tierwelt schon in weiten Teilen relativiert. Wieso nur halten bei den Menschen einige an so einer eindimensionalen Betrachtung von Individuen fest die doch so im großen und ganzen eher als Punktwolken im Mehrdimensionalen Raum fasbar werden?

Sicher gibt es Leute die es leichter haben und Leute die es schwerer haben einen Partner zu finden. Zum ficken finden Frauen vermutlich meist leichter jemanden als Männer, aber meine Güte, Sex alleine ohne das da was beim gegenüber ist, ist ja nun auch eher fad.

Beziehungen, hab ich so den Eindruck, die sind für alle schwer, auf die eine oder andere Weise. Ganz besonders wenn man die "Beziehungen" raussortiert, die eigentlich gar nicht mit einem echten gegenüber geführt werden, sondern mit einem Bild auf einer Projektionsfläche. Das sind ja nur eher eingeschränkt echte Beziehungen.

Jo_B


Warum ist das eine blöde Frage? ":/

Hab ich im selben Beitrag doch geschrieben. Weil die Antwort klar ist und weil man sie nicht ausschließlich an Frauen richten sollte

Interessant.

d.h. Frauen werden ihre Meinung nur dann äußern, wenn sie sich sicher sein können, dass diese keinerlei vermeintliche negative Konsequenzen nach sich zieht? ^^

Wenn sie sich sicher sein können, dass "die Frauen" dadurch nicht moralisch schlechter wirken.

Sahojxo


Wenn sie sich sicher sein können, dass "die Frauen" dadurch nicht moralisch schlechter wirken.

Schwestern, er hat uns durchschaut. Womöglich war er sogar heimlich auf einer Erstmenstruationsweihe dabei, wo wir ja alle ... ihr wisst schon. Die Einführung in den geheimen, weltweiten Kreis der verschwörerischen Schwesternschaft. Oder sollte ihm gar ein Exemplar des Solidaritätsmanifests in die Hände gefallen sein?

Jedenfalls, Schwestern, wisst ihr ja, was zu tun ist. Identifizieren, jagen und vernichten. Er darf nicht an unserer moralischen Perfektion kratzen, das ist so einem primitiven Schwanzmenschen nicht gestattet!

*hier bitte bedrohliches Zischen oder Fauchen imaginieren*

S9hoxjo


Rannjo, deine Links sind auch eher so von der Sorte, für die man sich vorher mit einem Trichter zwei Kilo Hundekacke in den Schädel füllen muss, um das für humoristisch ansprechend zu halten, hm?

R2annjxo


oder man nimmt es einfach mit Humor ;-)

S(hoxjo


oder man nimmt es einfach mit Humor ;-)

Nee, geh weg, vor Humor ekle ich mich ganz arg.

d|aKnae8x7


Verdammt, irgendwann musste ja einer uns unterwandern. %:| %:|

Wenn es nicht schonmal zu tausenden Toten geführt hätte, also die Idee einer weltweiten Frauenverschwörung gegen die Ordnung und den Mann und überhaupt, könnte ich das ganze noch viel lustiger finden.

Jo_kB


Die Wahrheit ist manchmal schon schwer zu verkraften...

t{hat'2s theT way !it ias


Wird man eigentlich glücklicher wenn man intensiv betriebenen öffentlichen Selbsthass als gerechtfertigt bestätigt bekommt, oder wenn man Gegendarstellungen hört?

Jp_8B


Ich denke mit Selbsthass wird man gar nicht glücklich. Aber damit kenne ich mich nicht aus.

meu:sicuys_x65


Ich habe einen Beitrag gelöscht.

e1nigmGatic1x606


Wenn es nicht schonmal zu tausenden Toten geführt hätte, also die Idee einer weltweiten Frauenverschwörung gegen die Ordnung und den Mann und überhaupt, könnte ich das ganze noch viel lustiger finden.

Öhm, was ?

tKhat'us theE way+ itx is


Auch interessiert. Also "intellektuell" und "ideologisch" verschwurbelte Todesfälle. Kenne derart nur von Männern, bin mir sicher dass manche Frauen davon insgeheim träumen, kenne aber kein Praxisbeispiel. Any Ideas?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH