» »

Beziehung außen hui, innen pfui

RSalp'h_HH


Ich bin einer von den "Foristen", die hier viel schreiben. Ich tue das, weil ich hier gerne lese, weil ich gerne schreibe und weil ich - eben durch einige nicht so perfekte Erfahrungen auch viele Probleme kenne und mir einbilde, da Hilfestellung geben zu können. Ich bin mir aber recht sicher, dass ich hier bestimmt nicht vorgegeben habe, meine Beziehung wäre perfekt. Das ist sie nicht. Ich diskutiere allerdings meine eigene Beziehung hier nicht im Forum. Und ich denke, das trifft für die "außen hui innen pfui", die Du beschreibst allgemein zu. Nicht jeder möchte seine Probleme mit anderen diskutieren. Dafür hat man den Partner als direkt betroffenen und einige ausgewählte gute Freunde. Den Rest geht das nichts an.

Gpnumsxel


Ich glaube nicht, dass DU, Ralph_HH gemeint bist im Eingangspost. Deine Antworten haben nichts Penetrantes, Oberlehrerhaftes.

NDadeRnixa


Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung.

Ich kann nur für mich sprechen, ich habe einen Job der mich unterfordert. Heim gehen kann ich nicht deshalb verplempere ich viel Zeit im Internet.

Irgendwann weiß man gar nicht mehr was man da noch gucken /nach lesen soll - zum Glück stieß ich dann auf div. Foren.

Wobei Ratschläge meinerseits eher hilfreich gemeint sind und ich mich dadurch nicht besser darstellen möchte.

Dci[e S~eherixn


Was macht man aber auf dem Beziehungs-forum, wenn man selber so überhaupt keine Beziehungsprobleme hat?

ich kann jetzt auch nur für mich sprechen: weil meine jetzige (für mich perfekte) beziehung nicht meine erste ist, die auch nicht von alleine harmonisch und wundervoll ist, weil ich aus der vergangenheit gelernt habe, weil ich hoffe, ein paar konstruktive denkansätze geben zu können... allerdings sind probleme immer so unvergleichbar (sie können sich höchstens ähneln), sodass ich mir niemals anmaßen würde, meine "weisheiten" als allgemeingültige lösungen anzusehen.

swuga.rlovxe


Ich denke jeder von uns hatte mal Beziehungsprobleme. Deswegen ist eigentlich jeder irgendwie zumindest am Rande schon mal betroffen gewesen und interessiert. Sehe es wie das Beispiel mit den Schlafstörungen, wenn du schon mal Schlafstörungen hattest, jetzt aber nicht mehr, dann gibst du dein Wissen ja gerne weiter :)

Auch ist es ein Thema, in dem Ideale und Meinungen sehr großen Raum einnehmen. Ich gebe immer gerne die Ideale weiter, die ich in einer Beziehung habe.

C&omrxan


Es gibt hier eine ganze Reihe Foristen, die keine Diskussion auslassen um zu erzählen, wie perfekt und toll ihre Beziehung ist (oder wenigstens, wei toll, moralisch überlegen und souverän sie Krisen in der fernen Vergangenheit gemeistert haben.)

Eine ganze Reihe? Ich glaube, du bekommst da nicht mal eine Hand voll. ;-)

Ich frage mich aber, warum sind diese Leute 24/7 im Forum und schreiben gefühlte 20 Beiträge am Tag?

Warum fragst du sie nicht einfach? Manchmal sind die Antworten viel einfacher, als man denkt. Lebt ein Forum nicht davon, dass man sich austauscht? Manche interessieren sich einfach für diese Themen, genauso wie andere den ganzen Tag über Motorsport schreiben können. Oder unterstellst du dann auch, dass sie ganz bestimmt nur einen kleinen Kia fahren, wenn sie den ganzen Tag Tipps zu Motoren und Getrieben geben? Es gibt auch Forenten, die hier auf Med1 tatsächlich ehrenamtliche Lebenshilfe geben und viele Menschen mit Problemen auch eng begleiten (einige Med1-ler wissen bestimmt, wen ich meine, und das macht er sehr toll).

Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung.

Ich kenne keinen von dir angesprochenen Vielschreiber, der sich ausschließlich im Beziehungsforum hier aufhält. Die Interessen scheinen doch breiter zu sein, als du denkst. Ginge es dir denn besser, wenn es so wäre? Ich mache mir viel mehr Gedanken über die Fragesteller mit Problemen, da es leider schon zu häufig Trolle und Fakes darunter gegeben hat, die sich einen Spaß mit der Hilfsbereitschaft machen. Über die Menschen, die von sich behaupten, alles im Griff zu haben, mache ich mir gar keine Gedanken. Schön für sie, wenn's stimmt. Ansonsten tut mir das auch nicht weh. Ich sehe einem schönen Model ja auch nicht an, was gute Gene und was Stylist und Photoshop gemacht haben.

Wie geht es Euch, glaubt Ihr die Leute, wenn sie hier erzählen, sie sind nach 30 Jahren immer noch in ihrem Partner verliebt und haben täglich den tollsten Sex?

Zufälligerweise bin ich genau 30 Jahre mit meiner Frau zusammen - und ja, wir sind sehr verliebt. Mich kannst du aber nicht meinen, denn wir haben keinen täglichen Sex, sondern deutlich weniger. Es gibt aber Menschen, die täglich Sex haben, und ich habe keinen Grund, dies in Zweifel zu ziehen. Warum soll es also nicht auch die Kombination von beidem geben?

SuchzokoFladensoüchtxige


Was bitte schön ist denn eine (objektiv gesehen) perfekte Beziehung? Da hat doch jeder eine andere Vorstellung.

Um mal bei sensibelman zu bleiben, der hier erwähnt wurde (und an den ich auch denken mußte bei Eröffnungsbeitrag) - nicht jeder würde das als perfekt betrachten. Anderen wäre das vielleicht zu viel, die brauchen mehr Freiraum und viel Kontakt zu Freunden/Bekannten und z.B. auch Urlaub ohne Partner. Ist deren Beziehung deshalb nicht perfekt?

Perfekt ist nur, was zusammen paßt. Wenn man in den Vorstellungen und im Zusammenleben harmoniert, dann ist doch alles in Ordnung. Streß gibt es überall mal. Der gehört dazu.

Aber DIE allgemeingültig perfekte Beziehung gibt es schlicht nicht. Und ich würde meine Beziehung nicht an dem Ideal anderer messen. Es muß halt für mich (und meinen Partner natürlich) passen. Alles andere ist egal.

CYomraCn


Was macht man aber auf dem Beziehungs-forum, wenn man selber so überhaupt keine Beziehungsprobleme hat?

Konrad, ich möchte diese Frage einmal aufgreifen. Was war deine Motivation, dich auf Med1 anzumelden und in Beziehungsfäden mitzuschreiben? Schließlich hast du auch selbst noch kein "Problem" von dir geschildert. Daher wundert mich dieser Faden etwas. Warum unterstellst du anderen etwas, die im Prinzip das Gleiche tun wie du?

GMr3ogrmamán


Man möchte hier siene Probleme dem Forum anvertrauen. Dann hofft man doch auf ehrliche, gut gemeinte Antworte, und nicht auf Reaktionen, die dazu dienen, dass der, der Antwortet sich am Ende besser fühlt.

Wenn du Beiträge bemerkst, die nicht hilfreich oder sogar im Gegenteil störend oder dümmlich sind, kannst du diese melden. Du kannst bewerten wie viel oder wenig mitfühlend ein Beitrag ist und für dümmliche Beiträge gibt es ein extra Kästchen zum ankreuzen ;-D

So kann jeder dazu beitragen, dass überwiegend ehrliche, gut gemeinte Antworten auf die Fragen kommen @:)

Selbstdarsteller oder Leute, deren virtuelles Leben nicht dem realen entspricht, wirst du übrigens in so gut wie jedem öffentlichen Forum finden. Genauso auf facebook, Instagram, Snapchat oder was auch immer.

sBe0nsi1bUelmannW99


Meine Vermutung: diese Leute haben schreckliche Probleme in ihrer Beziehung. Wenn sie aber 10 mal am Tag schreiben, dass sie perfekt sind und sehen können, wie armseelig andere sind, oder wieviel schlechter andere dran sind, geht es ihnen besser.

Deine Vermutung ist falsch. 10 mal am Tag schreiben ist kein großer Zeitaufwand (weniger als einen Spielfilm oder Fußballspiel im Fernśehen zu verfolgen). Ich bin schon seit mehr als 2 Jahrzehnten in Foren (anfangs noch ohne Internet in einem extra sozialem Forum) unterwegs. So wie ich Bücher lese, Musik höre, bastele, Fernsehen gucke, im Garten arbeite, mit meiner Frau etwas unternehme, so schreibe und lese ich auch in Foren. Ich bin schlichtweg ein neugieriger Mensch mit dem starken Drang anderen Menschen Ratschläge zu geben. Eigentlich ist das gut gemeint und ohne böse Absicht oder um mich hervoŕzutun (ja, der Eindruck kann entstehen). Was hätte ich davon, wollte ich mich hervortun wollen- mich kennt niemand persönlich.

Manchmal wünsche ich mir, dass andere Menschen auch glücklicher sein könnten (vielleicht kommt das mitunter sehr aufdringlich an), die mit Problemen herumlaufen, die sie offenbar nur schwer gelöst bekommen.

Wenn ich in Foren lese schreibe und lese, dann mache ich das keineswegs permanent, sondern immer mal phasenweise- wenn ich nicht am Computer sitze und etwas anders mache, sieht das niemand (nicht immer logge ich mich raus). Ich schaue kaum Fernsehen und lese eher wenig Bücher (jedenfalls derzeit).

Wenn ich betone, dass meine Empfehlungen für mich gut funktionieren, dann bedeutet das nur, dass ich mir das nicht rein theoretisch ausgedacht habe, sondern dass das ein praktischer Erfahrungswert ist, der zumindestens unter meinen oder ähnlichen Bedingungen funktioniert. Das bedeutet nicht zwingend, dass das nicht auch anders funktionieren kann- auch wenn ich mitunter meine Zweifel habe- das muss aber nicht viel bedeuten und muss nicht all zu hoch gehängt werden.

Wie geht es Euch, glaubt Ihr die Leute, wenn sie hier erzählen, sie sind nach 30 Jahren immer noch in ihrem Partner verliebt und haben täglich den tollsten Sex?

Ich bin weder ein Fake noch lüge ich.

Meine Aussagen tätige ich aber auch in diesem speziellen Fall, weil es zahlreiche Poster gibt, die behaupten, dass es vollkommen normal wäre, dass z.B. nach 30 Jahren der Sex zur Neige gehen würde, ... und das es nicht anders möglich wäre.

Letztendlich stelle ich nur den Gegensatz dar, dass es durchaus auch anders möglich ist- ich lasse nicht gerne Sätze unkritisch stehen, in denen behauptet wird (auch indirekt), dass es nicht anders möglich wäre. Ich versuche auch so zu schreiben, dass auch neue Forennutzer meine Meinung und Haltung verfolgen können. Alte Nutzer können problemlos darüber hinweglesen (auch weil ich derartige Anmerkungen mittlerweile in Sternchen setze)

Im übrigen sind meine Forenbeiträge wesentlich breiter gefächert als nur das Sexthema.

Letztenendes ist es oft nur meine Meinung, meine persönliche Erfahrung oder Sachwissen was ich darstelle- das halte ich in einem Forum aber für normal.

Wenn es stört, was ich schreibe, einfach überlesen ...

die Frau hat keinen Spaß dabei..

Naja, es geht sehr häufig von ihr aus und niemand zwingt sie. Ohne Sex wäre sie vermutlich sauer oder verärgert (mir liegt es fern, das auszuprobieren)... ich glaube, dass das anderen Frauen auch so geht- wenn auch bei Weitem nicht bei allen Frauen (auch wenn nicht immer genauso intensiv) ...

Schönes mache meine Frau und ich gerne auch häufiger ...

p3aint-it-Hcoleourfuxl


sensibelmann

du hattest doch schon einmal deinen eigenen Faden und da ist dir ja ganz heftig der Wind um die Ohren geweht. Ich finde, du hast daraus nichts mitgenommen. Gerade dieser Satz

Das bedeutet nicht zwingend, dass das nicht auch anders funktionieren kann- auch wenn ich mitunter meine Zweifel habe- das muss aber nicht viel bedeuten und muss nicht all zu hoch gehängt werden.

zeigt das sehr deutlich. Du willst den Leuten unbedingt deine Meinung und Sicht aufzwingen, weil du meinst, dass du das Allheilmittel für deiner Meinung nach nicht gut laufende Beziehungen hast. Und ich finde das wirklich aufdringlich und unangenehm. Du kannst dir nicht vorstellen, dass nicht jeder so leben will wie du. Mir z.B. wäre das viel zu eng und ich hätte bei einer Beziehung wie deiner das Gefühl, ich müsste ersticken und um mich schlagen. Du bist wenig empathisch und das macht die Diskussionen mit dir so schwierig.

Allein die Diskussion um gemeinsame Konten oder nicht ist schon wieder eine, wo nur deine Sicht gilt und alle anderen, die es anders machen, Probleme haben. Ich kann das nicht nachvollziehen. Aber wie du schon gesagt hast: du schreibst für die Leute, die lernfähig sind. Ich gehöre auf jeden Fall nicht dazu.

szensibuelma/nn929


Du willst den Leuten unbedingt deine Meinung und Sicht aufzwingen, weil du meinst, dass du das Allheilmittel für deiner Meinung nach nicht gut laufende Beziehungen hast.

Ich kann niemanden meine Meinung und Sicht aufzwingen- wie auch? Ich habe nirgends davon geschrieben, dass ich ein Allheilmittel habe, auch wenn mir das mehrfach unterstellt wird (teilweise boshaft). Meine Meinung und Ansichten vertrete ich aber begründet und das darf ich, ich lasse mir auch nicht den Mund verbieten, nur weil ich eine Minderheitenmeinung vertrete. Was richtig und was falsch ist, bringt am Ende das Ergebnis des angestrebten Zieles zu Tage- nicht mehr oder weniger und vollkommen unabhängig von meiner Meinung, die ich mir aber nicht vom Brot klauen lasse.

Du bist wenig empathisch

Ich halte mitunter direkte Kritik für zielführender, als Empathiebekundungen für Menschen, die ich nicht persönlich kenne. Ich versuche auf der sachlichen Ebene zu bleiben. Ich vermisse auch von anderen Forenteilnehmern so etwas wie Empathie (mir gegenüber)- was ich aber nicht unbedingt ankreide.

Meine Beiträge sind zudem oft nicht persönlich sondern allgemein gehalten, da kann sich jeder selbst die Jacke anziehen, die ihm passt.

Kann es sein, dass sich nicht wenige persönlich getroffen fühlen, weil sie sich die Jacke anziehen? Dafür fühle ich mich aber nicht verantwortlich.

wo nur deine Sicht gilt und alle anderen

Selbstverständlich vertrete ich meine Meinung- das darf ich ja wohlund muss mich keineswegs der Meinung anderer anpassen.

wo nur deine Sicht gilt und alle anderen, die es anders machen, Probleme haben.

Das habe ich so nicht geschrieben bzw. korrigiert/ präzisiert. Und ja, ich habe meine Sicht.

du schreibst für die Leute, die lernfähig sind. Ich gehöre auf jeden Fall nicht dazu.

Das ist deine Wertung, nicht meine.

g;aul\oise


Weißte, sensibelmann, jetzt springen wir hier alle vor dich und du kommst wieder mit den Gesetzestafeln. ;-D

w=inter'sonbne 01


Ach es formuliert doch jeder mal so'n SAtz , der bei dem einen aneckt und bei einem anderen gar nichts bewrkt ...oder vielleicht gefällt es auch jemanden.

Ich lese und schreibe hier, weil Menschen an sich mich interessieren, mehr als vielleicht zum Beispiel Computerspiele (denen ich nichts abgewinnen kann) und manchmal gebe ich eben auch meine Meinung kund und denke, wer mag liest es, denkt drüber nach , empfindet es als anregend oder sagt sich : nee nicht mein's , so'n Quatsch

Über meine eigene Beziehung schreibe ich auch nicht, bespreche ich, wenn es Probleme gibt (und die gibt es doch überall mal) mit meiner besten Freundin.

sxensjibeldmann\99


Weißte, sensibelmann, jetzt springen wir hier alle vor dich und du kommst wieder mit den Gesetzestafeln.

Gesetzestafeln. ]:D ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH