» »

36 jährigen Mann kennengelernt, meint er es ernst.

Hjype9rio!n


Die Diskussion ist inzwischen z. T. unsachlich. Bitte bleibt beim Thema und diskutiert dieses sachlich. Bitte keine Streiterei untereinander.

MRa-rax2


Die Diskussion ist inzwischen z. T. unsachlich. Bitte bleibt beim Thema und diskutiert dieses sachlich. Bitte keine Streiterei untereinander.

Ich würde mir auch wünschen, das wir beim Thema bleiben, aber wenn mir jemand vorwirft ich habe diesen Thread nur aus Spaß erstellt, mich nicht ernst nimmt, irgendwelche sachen schreibt, die nicht stimmen, bzw. Den zusammenhang nicht kennen, die mich dann in einem schlechten Licht dastehen lassen und dann andere Leute meine Sachen nicht lesen, sondern nur die wo unwahrheiten stehen und diese Leute dann denken ich würde das nicht ernst meinen. Das kann ich doch nicht einfach so hinnehmen.

Mtagrax>2


Die Diskussion ist inzwischen z. T. unsachlich. Bitte bleibt beim Thema und diskutiert dieses sachlich. Bitte keine Streiterei untereinander.

Und dürfte ich fragen, was das bedeutet, wenn bei diesem "männchen" so eine Fahne ist wie bei dir? Würd mich mal interessieren ;-D ;-D

j@ustC_Rlook?ixng?


Moderator bedeutet das.

McaraHxx2


Wahrscheinlich fehlt ihnen die Phantasie und Erfahrung, dass es auch anders sein kann. Ist eben etwas ungewöhnlich, deshalb muss es nicht unmöglich sein, Beispiele dafür gibt es genug. :p>

Ich bin neidisch auf den Smily... ich hätte jetzt auch gerne ein Eis ;-D 3 Kugeln, Joghurt, Haselnuss und Stracciatella

Mhmmmm.... :-p

P(ython:ixst


Ich finde das Verhalten von dir, Marax2, schon bewundernswert sachlich, aber auch mit einer guten Portion Ärger, (den halte ich für berechtigt und ich kann ihn verstehen). Ich verstehe aber auch, wie DieDosisMachtdasGift dich für deutlich erwachsener wähnte.

Ein bisschen Naivität sehe (da nehme ich dir die 16 eher ab), und finde auch einiges von dem Trotz, den kleine_aida ansprach. Aber auch gepaart mit Einsicht an den Stellen, wo du selbst deine Bewertung änderst.

Die Geschichte mit dem Eigentum/Nichteigentum des Hauses: da kommt für mich noch recht deutlich raus, dass du eher jung bist. Als Jugendliche bist du versorgt (Nahrung, Kleidung, Essen, Wohnung). Als Erwachsener fällt die Versorgung dann schrittweise weg und es wird tatsächlich wichtig: wie Eigentumsverhältnisse konkret (auf die Einzelperson bezogen!) aussehen, wie Verträge konkret gestaltet sind, ob man eine Wohnung mietet oder besitzt, ob man ein Haus mietet/besitzt, welche Versorgungszusagen wo gelten (das Denken z.B. in Bedarfsgemeinschaften). Beziehung besteht da nicht nur aus Liebe, Zuneigung und gemeinsamen Interessen/Hobbys sondern hat eben auch materielle Aspekte. Auch wenn es um sowas wie Erben geht.

Später ist es ein großer Fehler, wenn man sich in der Darstellung der Eigentumsverhältnisse vertut (denn es hängt viel Geld und Verantwortung dran). Aber mit 16 kann man sowas schon mal noch verwechseln, finde ich.

Ich wünsche dir viel Glück und Zufriedenheit mit und in deiner Beziehung!

Manchmal muss man eine Erfahrung einfach selbst machen.

- kleine_aida

Da schließt sich für mich der Kreis, wo ich sagte:

Ich glaube, mit 16 sollte "man" sich Zeit und Raum für Experimente aller Art geben, die einem nicht nachhaltig schaden können.

Mbaraex2


Ich finde das Verhalten von dir, Marax2, schon bewundernswert sachlich, aber auch mit einer guten Portion Ärger, (den halte ich für berechtigt und ich kann ihn verstehen). Ich verstehe aber auch, wie DieDosisMachtdasGift dich für deutlich erwachsener wähnte.

Ein bisschen Naivität sehe (da nehme ich dir die 16 eher ab), und finde auch einiges von dem Trotz, den kleine_aida ansprach. Aber auch gepaart mit Einsicht an den Stellen, wo du selbst deine Bewertung änderst.

Die Geschichte mit dem Eigentum/Nichteigentum des Hauses: da kommt für mich noch recht deutlich raus, dass du eher jung bist. Als Jugendliche bist du versorgt (Nahrung, Kleidung, Essen, Wohnung). Als Erwachsener fällt die Versorgung dann schrittweise weg und es wird tatsächlich wichtig: wie Eigentumsverhältnisse konkret (auf die Einzelperson bezogen!) aussehen, wie Verträge konkret gestaltet sind, ob man eine Wohnung mietet oder besitzt, ob man ein Haus mietet/besitzt, welche Versorgungszusagen wo gelten (das Denken z.B. in Bedarfsgemeinschaften). Beziehung besteht da nicht nur aus Liebe, Zuneigung und gemeinsamen Interessen/Hobbys sondern hat eben auch materielle Aspekte. Auch wenn es um sowas wie Erben geht.

Später ist es ein großer Fehler, wenn man sich in der Darstellung der Eigentumsverhältnisse vertut (denn es hängt viel Geld und Verantwortung dran). Aber mit 16 kann man sowas schon mal noch verwechseln, finde ich.

Ich wünsche dir viel Glück und Zufriedenheit mit und in deiner Beziehung!

Vielen Dank!!! :-D

mAnef


Was? Warum verraten? Ich habs doch klar und deutlich erklärt, also bitte. Wer das nicht versteht, sollte sich meinen Text vlt. Nochmal durchlesen. Was gibts daran nicht zu verstehen?

Hier deine Aussagen in Reihenfolge:

Das Haus gehört ihm. Er will nicht ausziehen um mit mir zusammen zu ziehen, er wollte sowieso schon umziehen, auch wenn er mich nicht kennengelernt hätte. Wie soll man sich das vorstellen? Wir wohnen dann einfach alle zusammen in einem Haus.

Weil sein Vermieter ihm gesagt hat, dass seine Tochter dort so in 2-3 jahren das Haus haben möchte und dann muss mein Freund natürlich umziehen. Aber da er sowieso umziehen wollte, da ihm die Gegend nicht mehr so gefällt und er mal was anderes sehen möchte.

Damit meine ich, dass er die Miete bezahlt, ich habe gesagt, dass ihm das Haus gehört, weil ich gefragt wurde, ob seiner Mutter das Haus gehört, also ob es das Elternhaus ist oder ob es seins ist.

Ist klar. Erst ist es sein Haus und er will ohnehin ausziehen. Dann wohnt er plötzlich zur Miete und soll in 2-3 Jahren wegen Eigenbedarf des Vermieters ausziehen.

Auf den Widerspruch angesprochen sagst du, mit "Es gehört ihm" meintest du lediglich, dass er Mietzahler ist.

Darauf einmalig (und nun zweimalig wg. entsprechender Antwort) hinzuweisen ist noch lange keine "Streiterei", Hyperion ;-)

Techtelmechtel? Meinst du, dass er mich nur für das eine will?

Wieso fragst du mich das? Du bist dir doch nach den ersten Antworten sicherer denn je ;-) Aber nein, ein Techtelmechtel muss nicht nur Vögeln beinhalten, sondern ist eben das erwähnte "Experiment".

Mjarajxx2


Ist klar. Erst ist es sein Haus und er will ohnehin ausziehen. Dann wohnt er plötzlich zur Miete und soll in 2-3 Jahren wegen Eigenbedarf des Vermieters ausziehen.

Auf den Widerspruch angesprochen sagst du, mit "Es gehört ihm" meintest du lediglich, dass er Mietzahler ist.

Sein Vermieter hat ihm gesagt, dass seine Tochter in 2-3 Jahren das Haus haben möchte, aber das ist kein Problem für ihn, weil er sowieso ausziehen wollte, auch wenn er mich nicht kennengelernt hätte und auch wenn er nicht ausziehen müsste, wegen Eigenbedarf des Vermieters. Jetzt verstanden? Wenn nicht, kann dann bitte irgendjemand anders es ihr erklären? Ich weiß echt nicht, wie ich es besser erklären soll. Meine Nerven sind schon strapaziert. Puh, anstrengend. %-|

JculjiaxT


Bei der Frage, ob der Typ bei Mutti oder Mutti beim Typen wohnt, ging es doch sicherlich darum, abzustecken, ob er ein Muttersöhnchen ist oder nicht. Als dies in Form der Frage "sein oder Muttis Haus?" kam, hat Mara mit ihrer politisch unkorrekten Antwort vermutlich einfach kurz und knapp verdeutlichen wollen, dass er nicht bei Mutti schnorrt, sondern er der Hausherr ist. 8-(

M2arxax2


Bei der Frage, ob der Typ bei Mutti oder Mutti beim Typen wohnt, ging es doch sicherlich darum, abzustecken, ob er ein Muttersöhnchen ist oder nicht. Als dies in Form der Frage "sein oder Muttis Haus?" kam, hat Mara mit ihrer politisch unkorrekten Antwort vermutlich einfach kurz und knapp verdeutlichen wollen, dass er nicht bei Mutti schnorrt, sondern er der Hausherr ist. 8-(

Danke. Ich hoffe @mnef versteht es jetzt.

m:nef


;-) Die doofe mnef hat es auch vorher verstanden.

MYaraEx2


;-) Die doofe mnef hat es auch vorher verstanden.

Gott sei Dank! Hallelujah! :)=

MTaraxx2


So, jetzt bitte alle wieder beim Thema bleiben :)z :-)

s\uga0rlovxe


Bitte bedenke, durch die fehlende Volljährigkeit kommen sicherlich noch einige weitere Probleme.

Was hat er denn für einen Freundeskreis, sind die in seinem Alter?

Stell dir vor er unternimmt mit seinen Freunden was, wollen danach einen Cocktail trinken gehen oder soetwas. Da kann er dich nicht mitnehmen. ":/ Auch wenn es mal später wird im öffentlichen Raum, kann es für dich wegen dem Jugendschutz zum Problem werden.

Auch zu Horrorfilmen oder Ähnlichem kann er dich nicht mitnehmen. Ich mein, das sind Kleinigkeiten, aber die fangen an einem zu stören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH