» »

36 jährigen Mann kennengelernt, meint er es ernst.

pIaint-bit-coalour5ful


Ich will das nicht!

Ich will auch vieles nicht und es passiert trotzdem ]:D .

Stell deine Reife unter Beweis und gut ist. Du hast hier ein brisantes Thema eingestellt und musstest damit rechnen, dass entsprechende Antworten kommen. Ist ja wohl in anderen Foren auch schon passiert.

Wenn du so zufrieden mit deiner Beziehung bist, ist es doch in Ordnung. Was interessieren dich da andere Meinungen?

Du kennst den Typ seit drei Monaten und planst Kinder und ein Zusammenziehen. Deine Eltern wissen von nichts, du weißt noch nicht einmal, ob du das wahre Alter verraten und ihn deinen Eltern vorstellen willst. Das zeugt von allem, nur nicht von Reife.

Ein erwachsener Mann von 36 Jahren sucht sich keine 16-jährige, mit der er nicht auf einer Wellenlänge sein kann. Dein Freund scheint mir ein bisschen infantil zu sein, sonst würde er sich eine Partnerin suchen, mit der er auf Augenhöhe kommunizieren kann. Aber bei dir kann er zeigen, was er drauf hat. Eine erwachsene Frau würde ihn umgehend durchschauen.

MAar7axx2


Wo trefft ihr euch da? Wie gestaltet ihr euer Zusammensein?

Was sagst du deinen Eltern, wo du jedes (komplette?) Wochenende bist?

Hab die Frage schon beantwortet :-)

Also oft gehen wir einfach spazieren und unterhalten uns oder wir spielen badminton, gucken Filme, kochen& backen was zusammen. Als es noch wärmer war, haben wir auch mal ein Picknick gemacht. Achja und er hat so'n LenkDrachen, den lassen wir auch manchmal steigen :-D Also wir haben eigentlich immer irgendwelche Ideen, was wir so machen könnten. Manchmal bin ich auch einfach nur bei ihm zuHause und wir quatschen oder spielen Backgammon ( er liebt dieses Spiel)

Ich sage meinen Eltern einfach, dass ich zu Freunden gehe

G'ra ó5gramxán


dass ihr euch eben noch nicht sonderlich gut kennt, auch wenn es sich so anfühlt

Das ist auch eine Erfahrung, die ich beim erwachsener werden machen musste. Je seltener man sich sieht, desto länger kann die rosarote, vernebelnde Wolke erhalten bleiben. Man ist einerseits voller alles verzehrender Sehnsucht und andererseits sieht man sich nur selten, erlebt keinen Alltag miteinander. Und genau diese Mischung birgt das Potential, dass man den anderen nicht so sieht, wie er ist. Sondern so, wie man ihn gerne hätte.

Weil der andere, den man so selten und üblicherweise nur an guten Tagen sieht, eine wunderbare Projektionsfläche bietet. Für all die unerfüllten Sehnsüchte, Vorstellungen, Tagträumereien und Wünsche.

Wenn ein gemeinsamer Alltag einkehrt, wird auf die Probe gestellt, ob man wirklich miteinander harmoniert. So, wie man ist. Und nicht, so wie man den jeweils anderen einschätzt.

Ich finde das erstmal ganz schön so, weil man sich dann immer auf den anderen freuen kann und das Wiedersehen einfach ein schönes Gefühl ist.

Wie lange sehr ihr euch denn am Wochenende immer? Und was sagst du deinen Eltern, wo du dann bist?

Wohnt dein Freund im selben Ort oder in der selben Stadt wie du, oder weiter weg?

Niemand kann - trotz aller Verknalltheit - einen Menschen nach 2 Monaten voll und ganz kennen, "durchschauen" und sicher absolut korrekt einschätzen.

Ich widerspreche ganz vorsichtig ]:D Wenn man sich selbst gut kennt und auch eine gute Menschenkenntnis mitbringt, kann man, denke ich, andere Menschen in einzelnen Fällen durchaus sehr schnell gut einschätzen.

Dem Rest von deinem Text möchte ich aber dennoch zustimmen. Auch wenn es sich von Anfang an von vorne bis hinten stimmig anfühlt, sollte man dennoch den Kopf nicht ausschalten und wachsam bleiben. Nicht misstrauisch, sondern schlicht die Augen offen halten und versuchen, den anderen zu sehen. Nicht als perfektes Wunschbild, sondern als Mensch. Weil man immer erst in der Realität überprüfen muss, ob die erste schnelle Einschätzung auch wirklich hält.

GFraógFramáxn


Hab die Frage schon beantwortet :-)

Ja stimmt! Aber ich bin immer noch neugierig, ob ihr schon mal beieinander übernachtet habt oder vielleicht sogar zwei oder drei Tage komplett miteinander verbracht habt?

MJaraxx2


Ein erwachsener Mann von 36 Jahren sucht sich keine 16-jährige, mit der er nicht auf einer Wellenlänge sein kann. Dein Freund scheint mir ein bisschen infantil zu sein, sonst würde er sich eine Partnerin suchen, mit der er auf Augenhöhe kommunizieren kann. Aber bei dir kann er zeigen, was er drauf hat. Eine erwachsene Frau würde ihn umgehend durchschauen.

Zum letzten mal: Er hat sich keine 16 jährige gesucht! Das war Zufall. %-|

MYaraxx2


Ein erwachsener Mann von 36 Jahren sucht sich keine 16-jährige, mit der er nicht auf einer Wellenlänge sein kann.

Sowas meine ich, irgendwelche Sachen schreiben, die nicht stimmen

Mharaxx2


du weißt noch nicht einmal, ob du das wahre Alter verraten und ihn deinen Eltern vorstellen willst. Das zeugt von allem, nur nicht von Reife.

Doch, ich weiß jetzt dass ich das wahre Alter verraten werde und ihn auch vorstellen werde, nur wann weiß ich nicht

MrarHaxx2


Ja stimmt! Aber ich bin immer noch neugierig, ob ihr schon mal beieinander übernachtet habt oder vielleicht sogar zwei oder drei Tage komplett miteinander verbracht habt?

Ja, haben wir

J_ulixaT


Ein erwachsener Mann von 36 Jahren sucht sich keine 16-jährige, mit der er nicht auf einer Wellenlänge sein kann. Dein Freund scheint mir ein bisschen infantil zu sein, sonst würde er sich eine Partnerin suchen, mit der er auf Augenhöhe kommunizieren kann.

:)^

Das ist auch eine Erfahrung, die ich beim erwachsener werden machen musste. Je seltener man sich sieht, desto länger kann die rosarote, vernebelnde Wolke erhalten bleiben. Man ist einerseits voller alles verzehrender Sehnsucht und andererseits sieht man sich nur selten, erlebt keinen Alltag miteinander. Und genau diese Mischung birgt das Potential, dass man den anderen nicht so sieht, wie er ist. Sondern so, wie man ihn gerne hätte.

Weil der andere, den man so selten und üblicherweise nur an guten Tagen sieht, eine wunderbare Projektionsfläche bietet. Für all die unerfüllten Sehnsüchte, Vorstellungen, Tagträumereien und Wünsche.

Wenn ein gemeinsamer Alltag einkehrt, wird auf die Probe gestellt, ob man wirklich miteinander harmoniert. So, wie man ist. Und nicht, so wie man den jeweils anderen einschätzt.

:)^

Moaraxx2


Wie lange sehr ihr euch denn am Wochenende immer? Und was sagst du deinen Eltern, wo du dann bist?

Wohnt dein Freund im selben Ort oder in der selben Stadt wie du, oder weiter weg?

Fast den ganzen Tag oder mal weniger. Ich sage ihnen, dass ich bei Freunden bin.

Er wohnt 30-40 Minuten von mir entfernt.

MTararxx2


Wenn du so zufrieden mit deiner Beziehung bist, ist es doch in Ordnung. Was interessieren dich da andere Meinungen?

Mich interessieren die Meinungen wegen dem Altersunterschied

K3ing'-konxg14


Zum letzten mal: Er hat sich keine 16 jährige gesucht! Das war Zufall. %-|

Du denkst, es war Zufall...

Wenn ich es auf diese Altersgruppe abgezielt habe, gehe ich durch Lokale und schaue, wo denn eine jüngeres Mädchen alleine sitzt und setze mich unter einen Vorwand zu ihr, sei es zufällig, dass das Lokal voll ist und kein Platz frei ist, oder irgendwas anderes.

Für dich sieht alles schlüssig und zufällig aus, aus seiner Sicht könnte alles geplant gewesen sein.

Und so wie du dich hier gibst durch deine Beiträge, kannst du nicht auf einer Wellenlänge mit ihm sein, außer er ist auf dem geistigen Stand eines 16 jährigen Teenagers hängen geblieben.

Und wann du es deinen Eltern sagen solltest? Am besten so schnell wie möglich. Sie möchten sicherlich deinen "Freund" kennenlernen und selber einschätzen dürfen, ohne deine Verliebtheit und Erzählungen.

Und wenn das Ganze erst nach 1 Jahr oder so passiert...dann kommen so Fragen auf wie "Was gibt es da zu verheimlichen, wenn er so korrekt ist".

Deine ganzen Bedenken zeigen doch, dass du selbst merkst, dass es nicht ganz richtig ist...

MAaraIx2


Warum ist man wohl erst mit 18 volljährig? Weil man mit 16 schon die geistige Reife und den Weitblick für Entscheidungen und Konsequenzen hat?

Weil dir das irgendein Paragraph im BGB erzählt hat? ;-)

MxarCax2


Genau, du bist 16, dann sei doch einfach erstmal 16 und gehe der Reihe nach vor...Mach doch erstmal Erfahrungen für dein Alter, ne Ausbildung, steig ins Erwachsenenleben ein, übernimm Verantwortung für dich, ne Wohnung, Einkommen, Ausgaben, alleine klarkommen...

Genau... weil mir irgendson King-Kong hier erzählt, dass ich mit 16 das "typische" Leben einer 16 jährigen leben sollte, muss ich das auch machen.

Kning-kuong1x4


Richtig, und leider Gottes müssen wir uns an Gesetze halten. Du kannst ja froh sein, dass du nicht in Amerika lebst...da müsstest du bis 21 warten ;-)

Langsam kommt das trotzige kleine Mädchen durch =)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH