» »

36 jährigen Mann kennengelernt, meint er es ernst.

L~ie{seloRtte4x0


Ach weisst du Marax....wir Mütter sind nicht als Mütter auf die Welt gekommen - wir standen auch alle mal auf der anderen Seite, vergiss das mal nicht! :=o

MKarcax2


Ja sicher, 1% der Beziehungen mit diesen massiven Altersunterschieden können funktionieren, bei 99% wird aber was im Busch sein.

Woher weißt du das? Oder sagst du das nur von dir aus?

Mharasxx2


Ihr könnt ruhig Mara sagen ohne x ;-D

MHaraxi2


Ach weisst du Marax....wir Mütter sind nicht als Mütter auf die Welt gekommen - wir standen auch alle mal auf der anderen Seite, vergiss das mal nicht! :=o

Ja, weiß ich doch ^^ aber wer jetzt Mutter ist, ist halt Mutter :=o

LuieseloVtte4x0


Und du denkst man vergisst deswegen alles? Täusch dich nicht... ;-D

Und wenn du mal drüber nachdenkst: Wo ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen der 16Jährigen Lieselotte und der 42Jährigen?

Ich kann es dir sagen: In der 16Jährigen sind 16 Jahre Erfahrung drin - in der 42Jährigen 42 Jahre - und bei den 42 sind eben auch die ersten 16 auch noch dabei!

Denkst du man wirklich man vergisst diese Zeit? Wie nervig die eigenen Eltern waren?

Ich würde dich ja machen lassen - nachdem ich sichergestellt hätte dass du ordentlich verhütest. Auf die Nase fallen muss Jeder selber...

Ich hatte selber in dem Alter eine Affaire mit unserem Graphiker auf der Arbeit, wenn ich mich richtig erinnere war er 45. Hach war das spannend...und ich war ja sooooo erwachsen!

Pfffffff....ich könnte mich heute kugeln drüber vor Lachen. Aber es hätte halt auch schiefgehen können, ich hätte schwanger werden können, er hätte mir was tun können. Tja, ich hatte Glück....

Deine Eltern wollen dir nichts Böses - sie haben nur Angst dass du dieses Glück eben nicht haben könntest! Und mal ganz ehrlich - hättest du lieber Eltern denen du egal bist?

J@ul_iaT


Ich kann es dir sagen: In der 16Jährigen sind 16 Jahre Erfahrung drin - in der 42Jährigen 42 Jahre - und bei den 42 sind eben auch die ersten 16 auch noch dabei!

Man kann die eigene Erfahrung aber nicht auf seine Kinder übertragen.

Ich würde dich ja machen lassen - nachdem ich sichergestellt hätte dass du ordentlich verhütest. Auf die Nase fallen muss Jeder selber...

Danebenstehen beim Sex sachste?

L,ifeoselo:tte4|0


Man kann die eigene Erfahrung aber nicht auf seine Kinder übertragen.

Das sehen meine Kinder durchaus anders - solange man kein Dogma draus macht....

Über das mit den Sex sag ich jetzt mal nix....blöd stellen kann ich mich selber! ;-D

Jdul\iaxT


Deine Kinder verzichten darauf, eigene Erfahrungen zu machen und freuen sich, wenn sie Deine übernehmen?

Cool.

s@ens\ibel|manBn99


in der 42Jährigen 42 Jahre -

Die Zahl an Jahren Lebenserfahrung sind leider kein Qualitätsmaßstab.

M8araAxx2


Danebenstehen beim Sex sachste?

Hahahaha ;-D

Knrabb6elkäfe5rxle


Ich versteh was Liselotte meint.

Meine Eltern haben mir ihren Rat gegeben, manchmal vielleicht auch dann, wenn ich ihn nicht hören wollte. Aber sie haben nie etwas verboten oder erlaubt, solange es natürlich in einem Rahmen war, in dem Mann davon ausgehen kann, dass es nicht unbedingt direkt gefährlich ist.

Letzendlich sind deine Eltern auch das erste mal in der Situation. Man ist auch dann nicht plötzlich super weise und perfekt, sobald man Kinder hat. Auch da lernt man noch, sehr viel sogar.

jUust+_lookxing?


Und es muss auch nicht immer jede Frau hier Mutter sein. Ich hab keine, auch wenns vom Alter her schon einige sein könnten, und trotzdem würde ich nicht juhuuuuu schrieb wenn zB meine Cousine (nicht dass ich eine hätte) eine derartige Beziehungskonstellation vorführen würde. Und ich bin nicht direkt "normal" was das angeht.

jcusIt_loyokin$gx?


Normal im Bezug auf Umgang mit meinen Beziehungen.

E5leonPorxa


Was mich interessieren würde:

Was haben deine Eltern genau dazu gesagt?

Wie ist die Stimmung nun zu Hause?

Wie wärest du heute, trotz Verbot, zu deinem Freund gekommen wenn er nicht viel zu tun hätte?

s{ugar)loxve


Hat er dir denn gesagt, warum er dich das Wochenende nicht sehen wollte?

Ich mein klar kann ja sein, dass er das Wochenende über etwas zu tun hatte, aber ich sage meinem Partner durchaus, wenn ich mal nicht kann, warum. Also beispielsweise "hey Freitag ist ein bisschen schlecht, da bin ich in München bei meiner Schwester" aber nicht "du am Freitag da hab ich echt noch viel zu tun, wir sehen uns dann ein andermal"...

zweiteres bedeutet für mich (aber ich bin ein gebranntes Kind):

a) ich will dich einfach dieses We nicht sehen

oder b) ich habe einiges vor, aber ich beteilige nicht an meinem Leben, somit geht dich nicht an, was ich mache

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH