» »

Meine Freundin distanziert sich die letzten Tage...

C(omr-an


Irgendwo wünsche ich mir das alles am liebsten einfach ein großes missverständnis war und wir eigentlich nur über 1-2 kleinigkeiten reden.

Na, geh doch erst mal vom Schlimmsten aus. Dann kann es höchstens besser werden. Aber dann bist du emotional gewappnet, egal was kommt.

DUieD<osismIachtdoasGxift


Na, geh doch erst mal vom Schlimmsten aus. Dann kann es höchstens besser werden. Aber dann bist du emotional gewappnet, egal was kommt.

;-) Och nöö Comran, doch nicht von Dir so ein Rat. Wenn jemand schon mit absolutem Pessimismus in so ein Gespräch oder eine "Verhandlung" geht, kann es doch nur noch missmutiger werden oder ausgehen. Da wäre ich erst mal anders, würde mich freuen die Liebste wieder zu sehen, mich darauf ebenso freuen, das eine Ungewissheit sich aufklärt und immer noch positiv davon getragen sein, dass mein Urvertrauen nicht mit "Ohrfeigen" belohnt wird.

Es hat im Vorfeld außer dieses eine WE keinerlei dramatische Entwicklungen gegeben, deswegen gehe ich aktuell immer noch von Problemen aus die lösbar für die beiden sind. :)z ;-)

BflacMkF`oresxt


Ich glaub wenns wirklich zuende ist wirds wehtun egal wie ich vorher drauf eingestellt bin. Und der richtige schmerz folgt ja dann eh in den wochen danach.

Ich hoffe einfach das beste. Wie gesagt seit gestern abend schreiben wir ja wieder etwas miteinander. Und ich halte mich mit irgendwelchen sache wie "vermiss dich, fehlst mir, was ist los" einfach zurück.

A;ufDerIArbexit


Ich denke aber, das Comran recht hat. Backforest, du solltest dich auf eher auf schlechte Nachrichten einstellen als auf gute.

Sie meinte sie ist morgens unterwegs, mittags zeigt sie einer neuen studentin die stadt und geht mit ihr nen kaffee trinken zum kennenlernen (sogenanntes buddy-programm), hat mir auch ein bild von dem flyer geschickt von ihrer uni mit diesem programm.

Alleine die Prioritätenvergabe für heute zeugt deutlich, das bei euch was nicht stimmt. Buddy-Programm hin oder her. An den meisten Unis laufen die Programme schon seit 2 Monaten. Und gerade HEUTE muss sie ihrem Buddy die Stadt zeigen. Was für ein blöder Zufall...

Deine Freundin ist rücksichtslos dir gegenüber. Und ehrlich gesagt denke ich, das sie jemand anders kennen gelernt hat. Vermutlich wird heute eine Ansage aller "Ich brauche mehr Zeit für mich" folgen - was eigentlich nur heißt, sie will dich noch in der Hinterhand halten wenn es mit dem anderen nicht klappt.

Ich kann Dir nur einen Rat geben: Beurteile Menschen mehr nach ihren Taten als nach ihren Worten. Und ihre Taten sind eindeutig. Denn egal was dahinter steckt - sie behandelt dich scheisse.

Mich würde es auch nicht wundern, wenn sie nochmal Bescheid gibt das es heute doch nichts wird... vielleicht dehnt sich das "Stadt zeigen" ja aus. Lange geplant scheint der Termin ja nicht gewesen zu sein, wenn sie erst gestern davon spricht.

BMlac5kFjoresxt


Das wir uns Samstag sehen war schon mittwoch mittag geklärt. Da war von "es stimmt etwas nicht" so oder so noch nicht die rede, das war ja erst am donnerstag.

Auch sonst haben wir uns samstag meistens erst gegen abend getroffen da sie tagsüber halt lernt und sowas.

Vielleicht versteht sie auch nicht ganz wie fertig ich bin... weil ich mich damit ja im moment ihr gegenüber ja zurückhalte bis auf den ausrutscher wo ich sie nachts anrufen wollte.

B>lackF>orest


Ich sagte ihr mittwoch schon das ich am besten freitag, samstag und sonntag zeit hab.

Sie sagte auch mittwoch schon das sie erst am samstag kann.

BPlackF o6reCsxt


Prinzipiell bin ich ja auf ne schlechte nachricht eingestellt. Denn wir beide sagen ja es stimmt zwischen uns was nicht. Klar das das nix positives sein kann.

Ich möchte halt nur sehr gern dran arbeiten um weiter zusammen zu bleiben

ob sie das auch so sieht? keine ahnung. das kann ich halt gerade nicht erkennen.

EFhemaliger aNutze{r. (#611202x)


Hallo lieber BlackForest,

du bist wirklich in einer doofen Situation und ich kann verstehen, dass das momentan sehr schwierig ist und weh tut...

Aber als Tipp kann man dir vielleicht geben, dass du versuchst aus dieser etwas passiven "Opferrolle" herauszukommen. Deine Freundin bestimmt, auf Abstand zu gehen ohne dir Gründe zu nennen, diktiert dir die Zeiten für das Gespräch usw. Mach DU da einfach nicht mit und mach auch mal klare Ansagen! Das tut gut! 8-)

Ich habe auch so ein doofes Gefühl, dass sie den Termin verschieben könnte. Falls dem so ist, könntest du sie beispielsweise direkt anrufen (ganz selbstbewusst) und ihr sagen: Ich habe keine Lust mehr auf diese Ungewissheit, ich finde das sehr unfair mir gegenüber und wenn es nicht heute Abend noch zu einem klärenden Gespräch kommt, dann werde ICH Konsequenzen ziehen und mich trennen. Weil ICH mit so jemandem nicht zusammen sein möchte.

Alles Gute @:)

JvulixaT


Um wie viel Uhr seid ihr jetzt verabredet?

BxlackFJore*st


Ich hab ja bereits Donnerstag schon gesagt "Sag mir was los ist, egal was die Konsequenzen sind, lass mich nicht hängen" Worauf sie zusammengefasst antwortete das sie jetzt nicht kann und das weder schriftlich noch per telefon besprechen will.

Vielleicht ist sie auch auf Abstand gegangen weil ich ihr Mittwoch "vorgeworfen" hab das sie mich nicht mehr vermisst. Ich meinte das ja eher scherzhaft.

Und ich hab donnerstag ja dann einfach aus dem nichts araus als erster gesagt "hey da stimmt was zwischen uns nicht, was denkst du" und als sie das bejahte hab ICH ja erstmal abgewehrt "ok dann bis samstag, ich hoffe ich halte so lang durch, bin total fertig, ich lass dich besser in ruhe"

Vielleicht hat mein verhalten sie einfach komisch erwischt. kann auch sein

es kann so vieles sein.. heute abend bin ich hoffentlich schlauer.

BUlackkForeRsxt


@ JuliaT

genaue Uhrzeit hat sie mir noch nicht genannt. Kommt halt drauf an wie lang sie heute mittag unterwegs ist.

m,ond+s&te rne


Prinzipiell bin ich ja auf ne schlechte nachricht eingestellt. Denn wir beide sagen ja es stimmt zwischen uns was nicht. Klar das das nix positives sein kann.

Ich möchte halt nur sehr gern dran arbeiten um weiter zusammen zu bleiben

ob sie das auch so sieht?

Ich würde sagen, das hängt von Dir ab.

Wenn Du bereit bist, sie anzuhören, wäre das ein erster Schritt, damit ihr zusammen bleiben könnt.

Mir gehts verhalten. Mein Herz schlägt richtig fest, und mir bis zum Hals aber ich versuche ruhig zu bleiben. Irgendwo wünsche ich mir das alles am liebsten einfach ein großes missverständnis war und wir eigentlich nur über 1-2 kleinigkeiten reden.

Ja, ich würde auch nicht gleich vom schlimmsten ausgehen, schon allein deshalb, weil es nichts bringt, wenn Du Panik schiebst und damit alles vermasselst.

Da ihr jetzt ein Jahr zusammen sein, könnte es beispielsweise die "Kleinigkeit" sein, dass Du Euren Jahrestag vergessen hast.

"Kleinigkeit" schreibe ich mal in Anführungszeichen, weil solche "Kleinigkeiten" manchmal eine große Bedeutung bekommen können.

Fällt Dir etwas dazu ein, um was für Kleinigkeiten es gehen könnte?

B9la5ckFeorxest


Jahrestag ist schon rum den hab ich nicht vergessen. Sie ist auch nicht so der Typ der das groß feiert (ich auch nicht).

An kleinigkeiten der letzten tage/wochen fallen mir nur folgende dinge spontan ein:

- Das ich mittwoch scherzhaft gesagt hab "vermisst du mich nicht mehr?" .. hat sie vielleicht als schweren vorwurf aufgefasst

- das mit den tagen wo sie sich um mich gekümmert hat, da hab ich meine dankbarkeit wirklich geäußert und sie hat mehrmals gesagt "das hab ich gern gemacht, wirklich" also die theorie haben hier ja manche auch aber die würd ich nicht näher in betracht ziehen

- das ich ihr nach dem WE wo sie antibiotika nahm sagte "das macht dich irgendwie unkuschelig" war auch eher als scherz gemeint aber da sie sich darauf entschuldigt hat, hat sie das vielleicht auch als vorwurf gedeutet.

Meine mutter meint wie gesagt auch sie kann sich nicht vorstellen das sie über ein jahr beziehung einfach so weg schmeißen würde. Die beiden haben sich sehr viel unterhalten, auch über sehr persönliche details (kindheit meiner freundin, psychische probleme usw) die beiden reden also wirklich sehr offen und freundschaftlich miteinander. Auch mit mir hat sie über diese dinge gesprochen.

Meine Mutter findet es jedoch auch etwas komisch wie sie sich verhält, aber sagt auch ich soll durchhalten und das leben geht weiter egal was passiert.

DJrac&hki2n1x23


@ Mond+Sterne

Es ist natürlich so, und da hast du Recht, dass man dem Partner nicht unverhofft etwas "an den Kopf werfen" sollte. Wenn man Redebedarf hat, dann stelle ich mir das aber eher so vor:

"Du Schatz, ich würde gern mit dir über etwas sprechen, das mich belastet. Ich möchte das gern persönlich mit dir besprechen, weil es am Telefon und bei Whatsapp nicht so toll ist. Ich hab leider heute und morgen keine Zeit, aber wir wollten uns ja dann und dann treffen, da können wir das dann besprechen, bis dahin werde ich mich zurückziehen, weil ich das zuerst mit dir klären möchte und nicht einfach normal weiter machen kann wie bisher"

So funktioniert meiner Meinung nach eine respektvolle Partnerschaft auf Augenhöhe. Würde mein Partner dann, verunsicherterweise, darum bitten zu erfahren worum es geht würde ich ihm das thema nennen oder, wenn es um Trennung ginge, darauf verweisen, dass man sich im Gespräch darüber detailliert austauschen kann. Es ist für den anderen dann auch unangenehm und mit Wartezeit verbunden, aber besser als urplötzlich sein Verhalten so grundlegend zu ändern und zu denken, der andere merkt es nicht.

m,s92


Egal, wie es heute verläuft, ich finde, du solltest an deinen sogenannten Scherzen arbeiten. Es sind weder Scherze, sondern es zeigt deine Bedürftigkeit und genau so klammernd wirkst du auf mich. Ich war früher auch so und deshalb empfinde ich es heute als sehr unangenehm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH