» »

Meine Freundin distanziert sich die letzten Tage...

Mqojstxer


@ BlackForest:

Gibt es etwas was du übersehen hast? Hast du etwas getan, dass ihr nicht gepasst hast. Oder vielleicht hast mal daneben benommen?

Also, meine Tipps sind: Ihr vorerst mal etwas Ruhe von dir zu lassen, und bei Gelegenheit zu Fragen warum sie sich so verhält

khas-selaxn


@ Mojster

@ BlackForest:

Gibt es etwas was du übersehen hast? Hast du etwas getan, dass ihr nicht gepasst hast. Oder vielleicht hast mal daneben benommen?

Also, meine Tipps sind: Ihr vorerst mal etwas Ruhe von dir zu lassen, und bei Gelegenheit zu Fragen warum sie sich so verhält

Kleinkarierter und untertäniger geht es wohl nicht mehr! Vielleicht überlegt BlackForest jetzt intensiv, ob er etwa einmal nicht zuvorkommend genug gegrüßt; oder einmal zu wenig nach ihren Wohlbefinden gefragt hat? Mein Gott, warum hast du mich so verlassen?!

B.lackmFo"rxest


@ Mojster

Nein, nicht das ich wüsste. Wir hatten keinen Streit, keine Diskussionen, keine Auseinandersetzungen. Nicht einen einzigen in den 1.5 Jahren. Wie vorher beschrieben gab es ihrerseits die Aussage ich hätte zuwenig Initative gezeigt, welches sie (meiner Meinung nach) aber nur 2-3 mal in Form von kleinen Andeutungen mitgeteilt hat, aber nie klar und direkt gesagt hat das ihr da was fehlt oder sie gar verletzt oder sie sich "ungeliebt" vorkommt. Diese fehlende Initative war (laut ihr) der Grund das sie die Gefühle verloren hat. Was sie (laut ihrer Aussage) bis zum schluss nicht wirklich wahr haben wollte oder sowas.

Weiß nicht ob du den Faden mal mehr durchgelesen hast aber ich habe seit sie Schluss gemacht hat keinerlei Kontakt zu ihr aufgenommen und habe vor das auch so beizubehalten, zumindest bis ich mit ihr/der Beziehung komplett abgeschlossen habe.

Ich hoffe einfach das sie nicht zurück in so ein Loch fällt wie wo sie vor Jahren schon einmal war. Aber ich werds wohl nie erfahren. Es tut weh nicht zu wissen wie es jemand geht der einem einfach so am Herzen liegt. Das wäre bei einem Familienmitglied oder engem Freund das gleiche was sich einfach nicht mehr melden würde oder ähnliches.

CPoteS+auvagxe


Habe vorgestern Kontakt zu meiner Freundin die ich davor hatte aufgenommen.

Ich finde, das war keine gute Idee.

B8lackUForesxt


@ CoteSauvage

sie hat sich gefreut von mir zu hören.. Finde nach über 2 Jahren hat jeder seinen weg gefunden. Wie gesagt wir haben uns gut unterhalten.

Habe sie sicherheitshalber gefragt ob das ok für sie war das ich ihr geschrieben hab, was sie bejahte.

CRoteSSauvxage


Ich finde dass das für DICH keine gute Idee war.

B$laAckFo;resxt


Nunja, die Gefühle sind nicht mehr da, wir waren übrigens vor der Beziehung mehrere Jahre sehr gut befreundet.

D"ieDodsismacphtdasGxift


Mach, was Dir gut tut, es schadet sicher nicht sich mit Menschen auszutauschen, die Dich gut genug kennen und Dir eventuell Tipps geben können was Du für Dich anders leben könntest. Als Ex-Partnerin hat sie mit Dir eigene Erfahrungen gesammelt und ihr könnt heute ohne verletzte Gefühle aus der eigenen Beziehungszeit miteinander kommunizieren. Daran ist nichts Problematisches, so lange ihr beide wisst, an welchem Punkt ihr im Leben als Ex-Partner steht.

So lange daran kein Aufleben alter Emotionen geknüpft wird, kann der Austausch Dir im Moment guttun, bis die Verlustgefühle der frischen Trennung besser verarbeitet sind.

C6ote]Sau<vagxe


Nunja, die Gefühle sind nicht mehr da, wir waren übrigens vor der Beziehung mehrere Jahre sehr gut befreundet.

Relevant ist nicht, was ihr vor eurer Beziehung wart, sondern was ihr jetzt, als sich deine aktuelle Freundin von dir getrennt hat, wart bzw seid. Wenn ihr die ganze Zeit über befreundet gewesen wärt, wäre diese Ex eine ganz normale Freundin, dann wäre es nichts Besonderes, dass du mit einer Freundin darüber sprichst. Wenn du aber die jetzige Trennung zum Anlass nimmst, um mit einer Ex wieder Kontakt aufzunehmen (und so habe ich dich verstanden - "nach 2 Jahren"), um dich (durch Erläuterungen und Tips) bei der jetzigen Trennung unterstützen zu lassen, dann sehe ich darin sehr wohl ein Problem. Denn dann ist die Gefahr groß, dass da deinerseits Gefühle wieder aufleben und du mit dieser Aktion vom Regen in die Traufe kommst. Man sollte 2 (getrennte) Beziehungen nicht ineinandermischen, schon gar nicht wenn man gerade wegen einer Trennung geschwächt ist.

BelaJck(Fowrest


Nein alte Gefühle leben da nicht wieder auf.

Ich finde es ist nicht schlimm das ich mit ihr schreibe. Es ist eh zu 90% ganz simpler Smalltalk. Den Anlass Kontakt zu ihr aufzunehmen hatte ich auch bereits vor längerem.

B_lacKkFor8est


Ich brauche Hilfe.

Ich bekomme meine Gedanken nicht von ihr (meiner Ex, nicht Ex-Ex).

Trotz Vollzeit-Arbeit musste ich heute den ganzen verdammten Tag an sie denken.

Ich weiß ganz genau das egal was ich tue oder wie verrückt ich mich mache es nichts an der Situation ändern wird.

Ein Teil von mir will leider immer noch irgendwie verstehen was da passiert ist und warum, aber es ändert ja nichts dran das es vorbei ist. Mir geht einfach nicht aus dem Kopf das sie mich allein dafür verantwortlich gemacht hat und sich monatelang nur als "irgendwer" gesehen hat. Warum?....Ich verstehe es nicht!

Ob ich sie zurück nehmen würde? Keine Ahnung, auch das ging mir durch den Kopf... die Vorstellung sie meldet sich und will nochmal drüber reden bzw es probieren. In meinen Gedanken sage ich ihr aber dann das ich selbst kaum noch dran glaube da sie einfach selbst zuviel eigene Probleme und Ballast mit sich rumschleppt (psychische Probleme, Depression, Angstörungen, Panikattacken usw.) und vor allem durch diese hinhalterei auch irgendwo das vertrauen in sie angeknackst ist.

Ich mache mir auch einfach Sorgen um sie.. ob sie einen Rückfall hat, oder ob sie zurecht kommt... ob sie den richtigen Weg findet. Andererseits frag ich mich ob ich ihr wirklich komplett egal bin.. so plötzlich...

Meine Gedanken laufen vor allem heute wieder Marathon.... es nervt mich selbst. Auch das mich die Arbeit nicht ablenken konnte....

Was kann ich tun um besser damit klar zu kommen?

Hcancxa


Ich mache mir auch einfach Sorgen um sie..

Was kann ich tun um besser damit klar zu kommen?

Deinen eigenen Anteil erkennen. Deine Ex-Freundin ist einfach nur klar in dem, was sie will.

"sie hatte das gefühl ich wäre nur mit ihr zusammen um mit "irgendwem" zusammen zu sein und zu kuscheln..."

BvlackFoxrest


Ich frage mich einfach wie man mit so einer Einstellung bzw sichtweise von sich selbst monatelang weiter in der Beziehung bleibt und es nie anspricht, dazu noch einen auf "alles ist gut, ich liebe dich" spielt und so dinger.

k"asseZl~an


@ BlackForest

Im Schwarzwald habe ich mich immer gut erholt; bei dir ginge das völlig daneben! Inzwischen begreife ich so langsam, dass die EX kein Interesse hat; vermutlich würde es anderen Frauen ebenso gehen.

Was willst du tun, und wie handeln, wenn es wirklich einmal im Leben um das alles Entscheidende geht?

Hyancla


BlackForest

Ich frage mich einfach wie man mit so einer Einstellung bzw sichtweise von sich selbst monatelang weiter in der Beziehung bleibt und es nie anspricht, dazu noch einen auf "alles ist gut, ich liebe dich" spielt und so dinger.

Lies doch mal deine eigenen Beiträge.

Sie brauchte einfach Zeit um sich über ihr nachlassendes Gefühl klar zu werden.

Sie hat zuerst vermutet, es würde mit ihrer allgemeinen Überforderung zusammenhängen, wegen Prüfungsstress und was da alles war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH