» »

Meine Freundin distanziert sich die letzten Tage...

B2lauckForwesxt


1 Monat....

Hallo X

mittlerweile ist 1 Monat vergangen. Auch unser letztes Gespräch und der letzte finale Kontakt sind mittlerweile über 2 Wochen her.

Jedoch denke auch ich mittlerweile das es wirklich das beste ist das wir getrennte Wege gegangen sind. Ich kann im nachhinein immer klarer sehen das mit dir keine lange, glückliche Beziehung hätte führen können.

Wie soll ich eine ernsthafte Beziehung führen mit jemandem...der sich selbst so wenig wert ist das er sich in einer Beziehung als "irgendwer" oder als "nichts" ansieht?

Wie soll ich eine ernsthafte Beziehung führen mit jemandem....der es nicht schafft dem Partner (den er angeblich so sehr liebt) zu sagen das etwas an seinem Verhalten nicht gut ist oder sogar verletzend ist?

Wie soll ich eine ernsthafte Beziehung führen mit jemandem, der lieber alles in sich rein frisst anstatt ein Gespräch zu suchen?

Wie soll ich eine ernsthafte Beziehung führen mit jemandem, der sich 1.5 Jahre lang mehrmals die Woche für seine Anhänglichkeit entschuldigt, obwohl ich 1.5 Jahre lang immer wieder sagte "es ist ok, ich mag das doch, bitte entschuldige dich nicht dafür!"

Ich bin nicht ganz unschuldig an der Sache, das gebe ich zu. Ich hätte mehr Leidenschaft zeigen können, da hattest du recht im nachhinein betrachtet. Aber wie hätte ich das merken sollen das dir das so sehr fehlt, wenn du mir bis zuletzt einen auf heile Welt vorspielst, und nonstop anhänglich bist. Wie sollte ich da merken das was nicht stimmte? Du hast mir all die Zeit so extrem viel Leidenschaft und Zuneigung gezeigt das für meine teilweise gar kein Platz mehr war...

Es ist schade das Leidenschaft für dich beim Schluss machen anscheinend nur bedeutete das ich dich hier und da mal packe und mit dir schlafe, obwohl du keine Lust signalisierst. Leidenschaft ist doch viel mehr als nur das. Von daher fand ich es umso verletzender das du sagtest ich zeige dir "gar keine" Leidenschaft. Denn das ist schlichtweg Bullshit.

Wer weiß was im Endeffekt der wirkliche Grund dafür war das du die Gefühle für mich verloren hast. Aber ich denke ein großer Teil kommt davon das du deinen eigenen Wert innerhalb unserer Beziehung immer weiter runter gespielt hast. Ohne das ich davon wusste. Weil du kein Wort gesagt hast. Weil du Angst hattest mich unter Druck zu setzen... Ich habe dich doch geliebt. Ich wollte dir nie was böses also warum hast du es so von mir gedacht? Warum hast du mir in deinem Kopf unterstellt du wärst mir nichts wert, aber mir dann ins Gesicht "Ich liebe dich" gesagt... wie kann man sich selbst nur so wenig wert sein....

Ich kann nicht mit einem Menschen eine Beziehung führen der sich selbst nichts wert ist.

Ich kann nicht mit einem Menschen eine Beziehung führen der nicht mit mir reden kann weil er Angst vor mir hat.

Solange du mit dir selbst nicht im reinen und mit dir selbst glücklich bist wirst du auch niemals eine funktionierende, glückliche Beziehung führen können.

Ich hoffe du kriegst die Kurve mit deiner Depression und deinen ganzen Panikattacken und Angststörungen. Ich hoffe du findest einen Weg das zu bewältigen und wieder zu dir selbst zu finden.

Ich wünsche mir für meine Zukunft das meine nächste Partnerin die Beziehung nicht so leicht aufgibt und kein Problem hat mir mal zu sagen wenn was nicht passt. Und das klar und direkt. Nicht in Form von kleinen Andeutungen die so gut wie komplett untergehen weil sie einfach so subtil sind...

______________________________________________________

So wollte das einfach mal loswerden. Insgesamt gehts mir immer noch ganz gut. Habe weiterhin kein Bedürfnis mich bei ihr zu melden.

Musste heute aber 2x die Straße wo sie wohnt entlang fahren, auch an ihrer Wohnung vorbei, um jemand abzuholen. Hat ein etwas komisches Gefühl ausgelöst was ich aber nicht wirklich festmachen kann. Hatte auch hier nicht das Bedürfnis oder den Wunsch anzuhalten und zu klingeln oder sonstwas. Die Straße ist im Kopf halt noch "der Weg zu ihr" anstatt einfach Straße XY. Denke mal noch einige male dort lang fahren und dann sollte das auch Geschichte sein. Alte verknüpfungen einfach mit neuen überschreiben. ;-D

Jeden Tag einen Schritt weiter! :)D

Ich wünsche euch eine gute Nacht und melde mich bald wieder.

WjeihRnac%hts*baum<20x00


@ BlackForest

Du solltest langsam aufhören, hier ständig zu jammern: jede Beziehung ist schmerzhaft, aber nicht tödlich.

Du solltest auch aufhören, dir einzureden, dass die Beziehung daran scheiterte, weil sie "nicht mit dir redete". Nein! Eure Beziehung scheiterte daran, dass sie dich einfach nicht mehr leibt und du nicht ihr "the one" bist. Warum, wieso, wehalb - diese Fragen bringt dich nicht weiter!

Reisende soll man niemals aufhalten. Du solltest auch lernen: Ex Beziehung abhacken und dich auf neue Frau konzentrieren. Alles andere ist Zeitverschwendung.

Viel Glück.

WseihUnachtsXbau9m200x0


*jede Trennung ist schmerzhaft, aber nicht tödlich.

C_omrxan


Ich hoffe, das hast du nur hier für deine Seele geschrieben, aber nicht abgeschickt.

Wenn doch: Das klingt wie eine Abrechnung und ein Nachtreten - warum musst du das letzte Wort haben und kannst nicht loslassen? Was willst du damit bezwecken?

BXlaIckFoLresxt


@ Comran

Selbstverständlich **NICHT ** abgeschickt. Bin doch nicht verrückt.

War einfach nur ums mir von der Seele zu schreiben, korrekt.

Ich hatte gestern nunmal einen kleinen schwachen Moment.. Ist das verboten? Gibt leider keinen Schalter der alles einfach ausmacht. Glaub mir ich wäre froh es gäbe ihn.

C7omeran


Selbstverständlich **NICHT ** abgeschickt. Bin doch nicht verrückt.

Dann bin ich ja beruhigt :)_ . Hier darfst du natürlich das Ventil öffnen - aber es muss auch eine Zeit danach anbrechen.

BIlaAckF[oressxt


Schon klar. Wird es auch. Denke im großen und ganzen bin ich auf nem sehr guten Weg. Aber kanns einfach nicht von heute auf morgen abschalten und so weiter machen als wäre nix.

Hier und da denkt man natürlich noch an dir zeit.

Es ist ja such gerade mal nen Monat her und kam für mich ja sehr überraschend. Sie hatte ja ne zeit Vorlauf um sich drauf vorzubereiten, blöd ausgedrückt.

Irgendwie freue ich mich ja auch darauf bald jemanden neues kennenzulernen und so Sachen wie erstes date, erster Kuss usw alles wieder ganz neu zu erleben.

M3rs.Irqratioxnal


Denke das ist auch der richtige Weg, wenn du dich im Prinzip schon auf das neu Verliebtsein freust :)

Dadurch machst du dich und dein Herz ja frei von den aktuellen Negativeindrücken und schaust einer neuen Chance auf die große Liebe positiv entgegen!

Ich drück dich und dir die Daumen :)^

W)eihRnachts<baumx2000


Werd euch weiterhin auf dem laufenden halten :)

Ich wünsche euch eine gute Nacht und melde mich bald wieder.

Ich hatte gestern nunmal einen kleinen schwachen Moment.. Ist das verboten?

Nein, es ist nicht verboten. Aber ich denke, dass das Thema mit deiner Trennung irgendwo auch für uns Leser erschöpft ist.

Du wirst noch sehr lange brauchen, um diese Trennung zu verarbeiten, so wie ich jetzt dich hier ein wenig "kenne".

BlackForest: Egal, was im Leben passiert, du solltest nicht lange aufm Boden liegen bleiben, sondern aufstehen und weiter machen. Du solltest einfach dem Leben vertrauen - es wird schon einen Grund geben für deine Trennung)))

Akzeptieren und nach vorne blicken.

H$uber^t_zS


Sie hat Nen neuen. So Les ich das raus

B8la3ckFoxrest


@ Hubert_S

Glaube ich weniger. Habe sie das ja damals gefragt und sie hat es verneint. Ich hätte selbst das verstanden.

Sie kämpft einfach zu sehr mit sich selbst um noch jemand anders in ihrem Leben zu haben. So seh ich das mittlerweile.

@ Weinachtsbaum2000

Es zwingt dich weder jemand zu lesen, noch dich mit einzubringen. Ob für jemanden das Thema "erschöpft" ist bleibt jedem selbst überlassen. Denke nicht das du da für alle sprechen kannst. Für mich ist das hier einfach mit ein Ventil wo ich Gedanken usw auslassen kann.

Wie lange es im Endeffekt dauert weiß ich nicht. Für mich war die Beziehung gefühlsmäßig sehr intensiv von daher wird es sicherlich noch hier under da mal auf und ab gehen, das bleibt nicht aus. Ich bin keine Maschine die einfach auf "off" drückt.

Ich habe die Trennung an sich schon den Tag akzeptiert wo sie es ausgesprochen hat.

M^orwexna


Es zwingt dich weder jemand zu lesen, noch dich mit einzubringen. Ob für jemanden das Thema "erschöpft" ist bleibt jedem selbst überlassen. Denke nicht das du da für alle sprechen kannst. Für mich ist das hier einfach mit ein Ventil wo ich Gedanken usw auslassen kann.

Und ich finde es weiterhin schön, weiter von dir zu hören! :)^ :)z Hier gibt es auch noch eine Userin im Forum, die vor mittlerweile langer Zeit von ihrem Mann Knall auf Fall verlassen wurde und die weiterhin in unregelmäßigen Abständen Updates gibt - mittlerweile wieder in einer glücklichen Beziehung. Und ich freue mich jedes Mal, wenn es ein Update gibt und sie von ihrer Scheidung und dem sich neu entwickelnden Leben(sinhalt)/ihrer neuen Familie berichtet. Eben weil ich es nicht nur schön finde zu wissen, wie sich die Dinge auch nach dem Problem entwicklen, sondern weil es anderen, die solche Probleme im Moment haben, auch zeigen kann, dass das Leben weitergeht und es nicht nur wieder aufwärts geht, sondern oftmals auch viel, viel besser wird als vor dem großen Knall!

Von daher: Ich finds toll, wenn du immer mal wieder schreibst und ich denke, anderen Lesern, die im Moment vielleicht in der Situation stecken wie du damals, können aus deinen jetzt schon so viel positiveren Beiträgen auch etwas mitnehmen! @:)

P#ur[plejlixke


Es gibt einfach Tage, an denen suhlt man sich in seinem Leid und genau an diesen Tagen halte ich es auch für gesund, das so auszuleben. Da darf man sich ruhig mal ins Bett verkriechen, die Decke über den Kopf ziehen und der Ex die Pest an den Hals wünschen!!

Statt dessen zu versuchen, jedem die gute Laune vorzuspielen macht doch einen innerlich auch kaputt. Nee, dann suhl dich lieber einmal richtig im Dreck und dann fühlt man sich nach einer weiteren Nacht Schlaf vielleicht etwas leer an, aber diese Leere füllt das Leben in der Regel wieder.

Und dass du, BlackForst wieder eine Art Vorfreude spürst, sehe ich auch als ein Gutes Zeichen an. Das wird wieder!

L~illi{enx84


Ich finde es echt gemein ihm vorzuwerfen dass er jammert oder User erschöpft von seiner Trennung sind.

Wenn du dich erschöpft fühlst von seinem leid @ Weihnachtsbaum2000 dann lies es einfach nicht. Finde deine Sätze eh ziemlich vorwurfsvoll und demotivierend. Also was möchtest du genau erreichen?

Ich finde er muss gar nichts . Erst recht nicht entscheiden andere, wann er anschließen muss. Er macht das ganze doch auf eine sehr gesunde Art u weise. Er akzeptiert ihre nicht vorhandene Liebe aber hat eben manchmal noch dran zu knabbern. Das ist nach vier Wochen noch sehr verständlich. Lieber lässt er es zu als es zu verdrängen. Er schließt so doch ab. Aber in seinem Tempo. Und so wird er auch ohne Altlasten in eine neue Beziehung gehen können. Aber dann, wenn er möchte und nicht wann du es möchtest. Er nutzt das Forum um das loswerden was er sagen möchte. Wer es lesen mag und wer es nicht lesen mag ist doch jedem selbst überlassen. Aber ihm vorzuwerfen er würde jammern finde ich echt unmenschlich. Zeigt doch nur dass er wirklich Liebe empfunden hat. Alles andere würde ich eher bedenklich finden. Gibt genug Menschen die schnell abhaken und sich ins nächste stürzen. Mich nervt so ein Verhalten. Jetzt erhole dich mal gut von seiner Trennung; )

@ BlackForest

Rechtfertige dich für nichts, du machst alles richtig und ich glaube, es gibt einige die dich freuen von dir zu lesen!

BFlaFckFoCrexst


@ Morwena

danke. Ja mal sehen.. wird jetzt hier sicher kein täglicher Blog oder so.. aber denke alle paar Tage/Wochen je nachdem was los ist werd ich sicherlich mal was loswerden :)

@ Purplelike

auch dir danke für die netten Worte. Finde auch das man ab und zu den Gefühlen einfach seinen Lauf lassen sollte und sich auch mal doof/komisch/traurig fühlen darf. Unterdrücken oder was schauspielern geht meist nie gut.

@ Lillien84

you're the best, danke @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH