» »

Kennenlernphase "stockt" wieder/ich bin verunsichert:-(

DAieDosZismach tdasGxift


Alias 746294

Wenn Du mir eins bitte glauben magst, dann das ich aus Dir nicht jemand machen will, der Du nicht bist. Jeder Mensch darf seine Sichtweisen, sein Nähe- und auch Distanzgefühl und seine Beziehungsvorstellungen haben. Du bist Du, ich bin ich, sehr wahrscheinlich zwei sehr unterschiedliche Frauen- und Anspruchspersönlichkeiten. Das ist absolut OK, und damit kann ich sehr gut leben.

Worum es mir geht, Dir selbst dieses Leid und den inneren Druck zu nehmen, immer wieder dieses Gefühl des Nichtgewolltseins und diese innere Enttäuschung wie sie gerade wieder in Dir aufsteigt. Natürlich ist das Mist, wenn man sich nach dem Liebsten verzerrt, er sich aus unerfindlichen Gründen irgendwie nach 3-4 Wochen anders verhält als noch vor wenigen Tagen.

Aber glaub mir, es verändert sich auch etwas in Sachen Neugier, wenn man sich erst einmal körperlich und auch vom Dating her persönlicher kennengelernt hat. Das muss nicht im Automatismus heißen, die Schmetterlinge fliegen weniger hoch, nur das sie eben anders fliegen, weil der erste große Hype, die Aufregung sich nach den ersten Treffen auch etwas legt. Solange es nur um rein virtuelle Begegnungen handelt, wird viel geschrieben, formuliert und manchmal auch zuviel versprochen, weil es so aus der Schreibdynamik heraus passiert, eben dieses flirtige einander Umgarnen. Das ist mir persönlich alles nicht fremd, kenne es aus eigenen Erlebnissen.

Aber auch ich habe es so erlebt, wenn man sich dann erst ein paar Mal real getroffen hat, sättigt sich alles wieder ein wenig, man wird gelassener weiß ein Stück weit wie der andere tickt so zwischenmenschlich und dieser innere Druck, ich muss gefallen und nett sein rückt etwas ab. Das heißt aber nicht, jetzt besteht sofort ein geändertes Interesse oder das Ende der Schmetterlinge ist eingeläutet. Ob dieser Mann zu den Playern gehört, wird Dir niemand sagen können. Woher auch, Du hast ihn live erlebt, niemand von uns aus dem Forum. Schon deshalb kann niemand eine sichere Prognose über sein Verhalten abgeben. Alles worum es mir geht, Du lernt ein wenig weiblicher Weib sein, mehr Gelassenheit leben und damit auch Neugier erzeugen beim Mann. Das funktioniert auch bei Dir ....Du musst nur lernen es zulassen zu können. ;-)

B#aQter Wt.


@ Alias

Ist denn überhaupt sicher, dass er tatsächlich bei seinen Eltern wohnt?

Kennst Du seine genaue Adresse überhaupt?

Alias 746294


Ja, die genaue Adresse kenne ich. Ich habe es aber nie geprüft. Würde ja nicht einfach da auftauchen, etwas Stolz hat man ja auch noch.

LO.v|anPNexlt


Ich finde, sein Verhalten kann alles bedeuten: Interesse verloren und rumeiern, nach nun drei Wochen einfach mal einen Gang runterschalten (ggf. auch mit Hinterfragen, wie stark das Interesse nun ist) oder einfach krank sein und ein stärkeres Ruhebedürfnis haben. Ich finde aber, dass nichts davon ihn nun zu einem "Mistkerl" macht oder das Ganze "Verarsche" ist.

Zu diesem Zeitpunkt gibt es einfach noch keine Sicherheit, keine Verbindlilchkeit. Es ist noch alles offen. Ich bin aber auch überzeugt davon, dass man das dann auch durch "unter Druck setzen" schnell zu machen kann.

Alias, Du sagst zwar, er könne das gar nicht wissen, wie es an Dir nagt und wie es um Dich steht, Du hast Dich aber mehrfach gemeldet und nach weiteren Treffen gefragt oder Nachrichten geschickt, die Reaktionen erwarten, als er krank war und Ruhe brauchte und Dir dies auch mitteilte. Und zu guter Letzt, wenn ich es richtig verstanden habe, beim Telefonat auch nochmal direkt nachgefragt, ob sich was geändert hat und das Interesse noch besteht.

Das kann in der Phase des Hinterfragens dann durchaus dazu führen, dass es den anderen eher davontreibt. Es wird also zur selbsterfüllenden Phrophezeihung. Ob das nun schlecht ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Womöglich hat es nur eine Distanzierung beschleunigt, wo es sowieso nicht gepasst hätte. Wenn ich sowas aber ständig erlebe, würde ich nicht zwingend mein Beuteschema überdenken, sondern eher, ob das Verhalten, diese Erwartungshaltung, dieser Mangel an Souveränität nicht eher maßgeblich dazu beiträgt, dass dieser Verlauf sich immer und immer wieder wiederholt.

Menschen möchten sich in der Kennenlernphase wohlfühlen. Das gilt nicht nur für Dich, sondern auch für den Mann. Und der/die andere muss auch irgendwie spannend bleiben.

Aber ich kenne das auch: von einem auf den anderen Tag wurden bei einer Bekanntschaft die Nachrichten plötzlich kürzer, kühler - nur die Antworten, denn von selbst kam nicht mehr. Es wurde aber rumgeeiert und nicht klar gesagt, was Sache ist. Es war nichts vorgefallen und das hat dann auch an mir genagt. Ich war enttäuscht und wütend. Hatte aber auch noch eine gewisse Zeit Hoffnung. Draus geworden ist nichts. Was letztendlich der Grund für seinen Rückzug war, weiss letztendlich - wenn überhaupt - nur er selbst, ich hab da nur so meine Vermutungen.

Aber, wie gesagt, es ist schwer einzuschätzen, wie das bei euch gelagert ist. Man darf schon einen gewissen Anspruch haben, finde ich, aber seine eigene Erwartungshaltung und sein eigenen Umgang mit ein bisschen Funkstille, die vielleicht gar nichts zu bedeuten hat, kann man ggf. schon hinterfragen.

Und bezüglich ständiger Tipperei: Es gibt auch Menschen, die würden hart einen auf den Deckel im Job bekommen, wenn sie während der Arbeitszeit am Handy rumtippern und es nicht gerade um Leben und Tod geht. Und Menschen, die in Gesellschaft anderer (z.B. Freunde treffen) alle Nase lang aufs Handy schauen und/oder tippern, nerven echt tierisch. Da können dann doch wirklich mal (mit meinem Handyverhalten) viele viele Stunden vergehen, bis eine Nachricht, nachdem sie gelesen wurde, beantwortet wird.

-9vietgnamexsin-


Lasse dir nichts einreden alias. Du hast völlig Recht mit deinem empfinden. Hier schreiben Menschen aus einer ganz anderen Zeit und vermutlich auch noch solche die weder verheiratet waren, noch sind, noch eigene Kinder haben. Fehlendes Sozialleben zu unterstellen, grenzt da ja schon an eine Frechheit, […] Sollten mal selbst darüber nachdenken! Das fand ich ja gerade mega witzig zu lesen.

Du irrst wie gesagt absolut nicht und solltest da auch nicht locker flockig drüber wegsehen. Manche Menschen sind einfach schlecht im Sozialverhalten, dazu gehört diese Sorte von Mann definitiv.

RjoXadkixe


Userbeschimpfung ist aber auch nicht cool. :(v

--v ietnammes>inx-


@ roadie

Es ist aber auch nicht OK hier ein fehlendes Sozialleben zu unterstellen, wer lesen kann ich klar im Vorteil, hier sind Damen die sich ziemlich stark mit ihrer Persönlichkeit hervorbrüsten und meinen sie seien ja so toll und perfekt, es liefe bei ihnen wie am Schnürchen, als gäbe es nichts dazwischen, allen anderen wird ein Fehler unterstellt. Lies doch mal selbst die aggressive Art und Weise wie es zwischen den Zeilen vorgetragen wird. Und gegen solche Damen gehe ich gerne vor, sowas ist kaum auszuhalten..glaube auch kaum das Männer genau das wollen, einfach nur schwierig. Würden sie sich selbst aber nie eingestehen. […]

Alias 746294


Ich bin mittlerweile einfach nur traurig, dass es solche falschen Menschen gibt.

Da frage ich ihn noch, ob ich mit ihm rechnen soll wegen Kino, er ja, und dann kommt nix.

Heute ist Donnerstag! Was für eine feige Person.

Soll der sich mal melden, ich glaube, ich könnte mich nicht zurückhalten und würde dem eine klare Ansage machen!

Und wow, wenn einige Frauen hier wirklich so wahnsinnig souverän sind, wie sie im Forum wirken - Hut ab! Wahrscheinlich bin ich zu emotional und sensibel dafür.

Alias 746294


@ L.vanPelt

Danke für deinen sehr hilfreichen Beitrag!

Ich denke, man sollte grds. auf sein Bauchgefühl hören. Und natürlich, es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wieso er sich nicht meldet.

Aber die Art und Weise, wie er das gemacht hat, ist einfach unschön.

Aber ich kenne das auch: von einem auf den anderen Tag wurden bei einer Bekanntschaft die Nachrichten plötzlich kürzer, kühler - nur die Antworten, denn von selbst kam nicht mehr. Es wurde aber rumgeeiert und nicht klar gesagt, was Sache ist. Es war nichts vorgefallen und das hat dann auch an mir genagt. Ich war enttäuscht und wütend. Hatte aber auch noch eine gewisse Zeit Hoffnung. Draus geworden ist nichts. Was letztendlich der Grund für seinen Rückzug war, weiss letztendlich - wenn überhaupt - nur er selbst, ich hab da nur so meine Vermutungen.

Mir ist sowas tatsächlich das letzte Mal vor ca. 10 Jahren passiert und danach nie wieder. Hatte ein Mann kein Interesse, hat er es mir direkt gesagt. Daher wohl mein Schockzustand :-/

Und bezüglich ständiger Tipperei: Es gibt auch Menschen, die würden hart einen auf den Deckel im Job bekommen, wenn sie während der Arbeitszeit am Handy rumtippern und es nicht gerade um Leben und Tod geht. Und Menschen, die in Gesellschaft anderer (z.B. Freunde treffen) alle Nase lang aufs Handy schauen und/oder tippern, nerven echt tierisch. Da können dann doch wirklich mal (mit meinem Handyverhalten) viele viele Stunden vergehen, bis eine Nachricht, nachdem sie gelesen wurde, beantwortet wird.

Naja, ohne ins Detail zu gehen, aber in seinem Job hat er die Möglichkeit, auch mal nebenbei zu schreiben. Das geht schon. Wenn man es den will.

p\itbufll_xyxz


Welchen Tag habt ihr denn für Kino ins Auge gefasst? Freitag bzw. morgen oder?

Heute ist erst Donnerstag und außerdem kommt da das neue Kinoprogramm raus. ;-)

Wenn er wirklich Interesse hat, bzw. vorhat, mit dir ins Kino zu gehen, wird er sich sicher morgen irgendwann melden. Vielleicht sogar erst nachmittags.

Manche machen solche "Terminsachen" erst an eben DEM Tag konkret und nicht schon Tage vorher, mein Freund ist da auch so.

Alias 746294


Finde ich irgendwie unschön, sowas so spontan zu machen. Dann fühlt man sich ja ständig wie in der Warteschlange und kann keine Pläne machen.

Wir hatten keinen festen Tag ausgemacht, sobald er sich besser fühlt, wollten wir ins Kino.

Angeblich fühlte er sich besser und wollte Mittwoch wieder fit sein.

Naja, da meine Nachrichten bis JETZT nicht gelesen wurden, kann ich mir meinen Teil denken.

Ich werde jedenfalls nicht mehr fragen.

N5ulla8chhtfuQenfzexhn


Er meldet sich 24 Stunden lang nicht und du rastest so dermaßen aus? ":/ Puh, glaube der Kerl sollte froh sein, dass du ihn jetzt in Ruhe lassen willst... Er hat die Nachrichten doch noch nicht mal gelesen! Was würdest du sagen, wenn er sie gelesen hätte und nicht antwortet, wärst du dann noch mehr in Rage? So zeigt es doch einfach nur, dass er auch noch ein Leben außerhalb des Handys hat und nicht ständig draufglotzt.

Ihr habt fürs Kino doch nicht mal einen Tag ausgemacht und es geht ihm seit GESTERN besser - und weil er sich nicht UMGEHEND bei dir meldet, ist er ein falscher Mensch? Ehrlich, der Typ ist doch nicht dein Sklave!

M8aErie2x7


Liebe Alias,

lass Dich nicht verwirren. Ich glaube zwar auch, dass Dich der Austausch hier geprägt hat und ein bisschen radikaler hat denken lassen, dennoch schlägt bei mir sogar schon beim Lesen das Bauchgefühl an und ich denke, Du liegst im Grunde ganz richtig.

Das Kommunikationsverhalten, Nähe-Distanz und die Wellenlängen sind unterschiedlich und einige hier können wohl zu 100% verstehen, wie Du fühlst und was in Dir vorgeht, ticken einfach ähnlich, und andere eben null und gar nicht. Das ist nicht schlimm, kann einem aber an die Substanz gehen oder in eine Richtung lenken.

Meiner Meinung nach hat er kein Interesse mehr, hat eine andere oder hält Dich schlicht weg warm. Allein aus eigner Erfahrung kann ich mir nicht vorstellen, dass es nur der Krankheit oder einem unterschiedlichen Meldebedürfnis kommt (käme ja auch irgendwie plötzlich). Ihm ist das vielleicht nicht bewusst oder er steckt den Kopf in den Sand oder versucht, dzu überbrücken bis er sich entschieden hat. Egal wie - für Dich ist es scheiße und mir würde es die Kennenlernphase so auch versauen. Wie gesagt, es ging ja anders los.

Kannst Du ihn jetzt einfach abschreiben oder muss noch was von ihm kommen (egal, was), um einen Punkt zu setzen?

:)_ @:)

BMenNitaBx.


Man müßte eigentlich nur mit sich selbst klarkommen. In meinen Denkgehirnwindungen wäre das:

Nö, der sucht keinen wirklichen Kontakt. Der verhält sich so, wie hier die MäcMünchhausens beschreiben wurde. Nö, so wat braucht die Welt nicht, ich erst recht nicht. Krone richten und weiter im Leben. War Lehrgeld und gut is.

Keine weitere Minute der Überlegung...

R(u2by2x3


"MäcMünchhausen" ist aber auch dein Lieblingswort des Jahres, was?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH