» »

Zu "liebe" Männer, die wir Frauen nicht wollen...und die Frauen?

L(iNamn-JVill


Was soll ich davon haben, irgendeinen "Status" hervorzukehren?

Du kennst aber schon den Unterschied zwischen etwas hervorkehren und etwas absichtlich verstecken, was ja das Thema war? Wie kommst du auf hervorkehren?

kIass&elaxn


@ JuliaT

Hey, wir sind doch alle Loser-Typen, die hier abends hinterm PC hocken und in ein Beziehungsforum posten.

Da ist etwas dran! Deswegen schreibe ich meist hier bloß kurze und prägnante Sätze; das weit ausholende Geschwätz liegt mir nicht! Im übrigen glaube ich auch fest daran: viel Lärm un nichts!

A`ndiZf:reak


Ina003 schrieb:

dass liebe und nette Männer leider zumindest auf den ersten Blick bei den meisten Frauen keine Chancen haben.

Kann ich absolut unterschreiben. Ich habe das oft genug erlebt. Solche Männer sind zu unattraktiv, weil sie nicht als richtiger Mann gesehen werden. Frauen wollen harte Männer oder manche wollen auch ein "A****loch", das sie dominiert.

L(ian-wJxill


Niemand will ein Arschloch, es reicht schon, wenn er kein Jammerlappen ist.

B~lacPk Gun


ich glaube du hast das missverstanden: in den augen gewisser männer ist jeder kerl, der mehr erfolg bei frauen hat als sie selbst, alleine durch diesen umstand schon automatisch ein "arschloch". :=o

M>issLilIlsyx2017


Mein Mann ist außergewöhnlich groß und gutaussehend, auch durchsetzungsstark, also ein astreiner "Alphamann", aber vom Wesen her ein totaler Familienmensch, dem nichts wichtiger ist als das Wohlergehen seiner Frau und seiner Kinder

Das nun wieder ist aber absolut kein Widerspruch in meinen Augen. Alpha Männer sind oft sehr Familien Orientiert und beschützen die Ihren mit allem was sie geben können.

Das ist ja eigentlich recht typisch für einen Alpha.

Der geleckte Typ mit Goldkettchen der nur protzt mag zwar in den Augen vieler hier viel eher den Typ Alpha verkörpern, ist es aber eigentlich weniger.

Denn Macho = Alpha stimmt nicht

Und ein durchsetzungsfähiger dominanter Mann ist noch lange kein Macho. Und auch nicht zwangsläufig ein Arschloch.

:)z

Jx_B


Kann ich absolut unterschreiben. Ich habe das oft genug erlebt. Solche Männer sind zu unattraktiv, weil sie nicht als richtiger Mann gesehen werden. Frauen wollen harte Männer oder manche wollen auch ein "A****loch", das sie dominiert.

Blödsinn, hauptsache er ist Alpha. Der Charakter spielt kaum eine Rolle.

Die "Frauen stehen auf Arschlöcher" Idee ist etwas, auf das sich Untermänner versteifen, damit ihr Ego nicht weiter angekratzt wird.

m?ond+ostexrne


Frauen wünschen sich eine sexismusfreie Gesellschaft. Sie wollen liebe, einfühlsame Männer, die nichts ohne ihr Einverständnis tun.

@ ErdeundMond_1986

Vor dem Hintergrund der #metoo Debatte kann ich nur sagen, du weißt offensichtlich nicht, was Ihr wollt.

J,ulixaT


Mit einem netten und einfühlsamen Alpha kann man wohl nichts falsch machen.

m'ond&+s/terxne


Ja, nur so jemand gibt es nicht, weil das ein Widerspruch in sich ist.

J5ulivaoT


Warum denn das?

mBondQ+stnerne


Weil ein Alpha seinen eigenen Kopf hat und macht, was er will.

Oder was stellst Du Dir unter einem Alpha vor?

Jz_;B


Ja, nur so jemand gibt es nicht, weil das ein Widerspruch in sich ist.

Unsinn. Ein Alpha ist ein Gewinner. Der kann trotzdem einfühlsam sein. Zumindest den Menschen gegenüber, die zählen.

J\u<liaxT


Für mich ist ein Alpha ein selbstbewusster und durchsetzungsfähiger Mann, der so gut es geht Rücksicht auf die Gefühle seiner Mitmenschen nimmt, ohne dabei seine eigenen Interessen zurückzustellen. Gesunder Egoismus quasi.

Fzurizous


@ J_B

Untermänner

Deine Meinung sei Dir gegönnt. Deine Wortwahl finde ich aber, teilweise, sehr krass und auch unnötig.

Es scheint fast so, als hätte Dir mal ein "Nicht-Alpha" die Freundin ausgespannt. ;-D

Wo ich Dir durchaus Recht gebe, ist, dass das mit den "Frauen stehen auf Arschlöcher" wohl meistens von Männern propagiert wird, die eher weniger Erfolg bei Frauen haben.

Leider gibt es aber tatsächlich nicht wenig Frauen, die immer wieder auf "Arschlöcher" reinfallen und sich dann bei ge-friendzoned-en Männern ausheulen. Diese machen sich dann wieder Hoffnungen, dass sich die Angebetete nun doch für sie entscheiden könnten... was natürlich (zu 99%) nicht passieren wird. So eine Konstellation hatte ich auch schon mal. War sehr ungesund... X-\

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH