» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Mein Freund und die Pornos - und jetzt?

E=volXuzPzer


@ traurig31

Bevor du auf mich losgehst...

Das lag nicht in meiner Absicht. Wie viel Zeit genau er auf welchen Seiten verbringt, finde ich sogar eher irrelevant, entscheidend ist, dass es für dein Gefühl zu viel ist und womöglich auch für einen geordneten Tagesablauf seinerseits.

Ich denke, es braucht einfach noch mehr Zeit, damit sich dieses Phänomen bzw. seine Gewohnheiten ändern.

Bis dahin solltest du dich nicht verrückt machen, sondern ihn motivieren, es auf ein "normales" Level runter zu kriegen.

Ich hoffe, es gelingt euch. @:)

Lfuclix32


Das ist aber nicht nur Pornos schauen. Ich war bei meinem Ex-Freunde und wollte ihm ein YouTube Video zeigen. Als ich die in die Leiste getippt habe, wurde es zu Youporn vervollständigt. Ich habe es kurz angeguckt. Richtig schlechte amiteur Videos. Die Leute waren auch...naja. nicht die hübschesten. Ich fand es extrem lustig.

Also das ist normal.

Was nicht normal ist, ist das ausgeprägtes Suchtverhalten. Das könnte seiner Leben zerstören. Es ist genau wie Computerspielsucht. Dafür gibt es Therapiemöglichkeiten. Die er schnellstmöglichst wahrnehmen sollte, vor es zu spät ist. Es gibt genug Computerspielsüchtige die ihre Jobs verloren haben. Läuft vermutlich auf Einzeltherapie aus. Denke es wird schwierig sein, eine Selbsthilfegruppe oder Gruppentherapie für gezielt genau dieses Problem zu finden (was schneller als Termin für Einzeltherapie geht). Es gibt aber gruppen für allgemeine Surfsucht. Wohnt ihr in Berlin? Vielleicht hier erkündigen.

Etwas Information dazu:

https://m.heise.de/newsticker/meldung/Wenn-das-Surfen-zur-Sucht-wird-179165.html

Es empfieht bestimmte Seiten zu sperren. Das geht aber nur in diesem Fall mit eine Kindersicherung. Da können keine Erwascheneinhalte abgerufen werden. Einzelne Seiten zu sperren bringt nichts. Sind einfach zu viele.

Ich denke es musste auch so was für Handys geben.

Ändere deiner Laptop Passwort - so kann er nur unter Aufsicht ran.

tqraurzigx31


@ Luci32

Sperren wäre ein Verbot. Ich will ihm nichts verbieten. Er soll das irgendwie in den Griff kriegen. Ich werde versuchen ihn zu unterstützen...

V'erDh_uetexr


Keine Antwort ist auch eine Antwort. :D

tVr(aLurig]31


@ Verhueter

Es gibt einen Grund, warum ich gerade diese Frage nicht beantworte. Das gehört nicht hierher...

Bitte(!) einfach nur respektieren.

Lxuci3x2


Er wird es selber nicht reduzieren können.

Es ist wie eine Alkoholiker. Der setzt man auch alleine nicht vor einen Regal voll mit Alkohol.

Du muss es nicht komplett verbieten für immer. Er darf es halt erstmal nicht mehr machen, bis er vernünftig wieder sein Leben im Griff hat.

L?ucix32


Es geht hier ja erstrangig nicht um Pornos, sondern an einem Sucht. Meiner Suchtpatienten muss ich auch engmaschig kontrollieren. Sie dürfen gar kein Alkohol trinken oder Drogen nehmen. Sonst rutschen sie wieder ab.

-EvietnUamesgiEn-


Bei so einer Sucht hilft wohl nur eine Therapie und dann schauen wie es weitergeht. Koennte mir nicht vorstellen mit dem Mann weiterhin zusammen zu sein, wenn es alles nichts bringt. Porno schauen im gewissen Rahmen ist sicher OK. Jedoch wuerde ich als Frau davon nichts wissen wollen.. Was er schaut usw.

mwalWikak82


Nein, Pornos allgemein sind mir nicht zuwider. Immerhin hatten wir ja das Gespräch, dass es okay ist, Pornos zu schauen. Es muss halt nicht sein, wenn wir zusammen sind und stattdessen Sex haben können.

Man kann auch zusammen sein, miteinander Porno schauen und Sex haben. ":/

Ob es ne Sucht oder de Gewohnheit ist, darüber will ich für meinen Teil gar nicht urteilen.

Aber bei der hohen SchlagZahl an Frauen früher ist er doch mächtig ruhig geworden, wenn er nur noch porno schaut...

Wäre mir diesbezüglich lieber, als wenn er jetzt keine mehr schaut, sich dann aber seine Suchtbefriedigung wieder mit anderen Frauen holt :-o

t*raurxig31


Das Ergebnis des Tages ist für mich, dass er selbst darunter leidet und sich nun schämt und unsicher ist und meinte, es fällt ihm extrem schwer, mich nicht berühren zu dürfen (als ich etwas sauer war).

Mittlerweile habe ich mich aber eingekriegt und ihm gesagt, dass er nicht auf NULL muss, es aber reduzieren sollte. Er spricht noch immer von Null, ich spreche noch immer NICHT von Null, weil ich gut abschätzen kann, was ihm zumutbar ist und was nicht.

Immerhin kenne ich ihn schon sehr gut.

Wenn er es also auf etwa 1 Stunde pro Woche einschränken kann, wäre ich schon zufrieden.

Als ich ihm das sagte, umarmte er mich innig und es wirkte, als würde er mich fressen wollen.

DANKE deshalb für eure Beiträge und ich wünsche EUch allen noch ein schönes Wochenende!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH