» »

Mit Freundin im Club- Zusammengeschlagen

szecnsib6elmanxn99


[...]

Leider ist es so, dass die Wahrscheinlichkeit, von Menschen aus gewissen Kulturkreisen gewalttätig angegriffen zu werden (insbesondere, wenn sie sich provoziert oder beleidigt fühlen- "Hurensohn" oder "deine Mutter ist eine Hure" ist so ziemlich die schlimmste Beleidigung), deutlich erhöht ist- allein weil sie so in ihrer Kultur geprägt wurden und werden- da spielt Ehre eine ganz andere Rolle und Gewalt (auch mit Messern) ist ein häufigeres Mittel der Auseinandersetzung, zudem spielt in diesen Kulturkreisen Polizei und Justiz eine eher untergeordnete Rolle. Diese kulturelle, gewalttätige Prägung aufzulösen bedürfte mächtiger gesellschaftlicher Anstrengungen, sozialer Erziehung, sozialer Bildung und Aufklärung (selbst die Deutschen selbst haben damit ja noch genug zu kämpfen). Und die gegenwärtige Ignoranz vor dem Problem, verschärft das Problem. Und Rassismusvorwürfe helfen da auch niemandem.

Ich kann in solchen Situationen nur raten, zu versuchen sich so schnell wie möglich zu entfernen oder sehr vorsichtig auf die Personen einzureden (das tue ich auch mit so manchem Deutschen, der schon mal den Eindruck macht: " eh, was guckst du so blöd, kriegst gleich eins auf die Fresse").

L=iLan-Jilxl


"Hurensohn" oder "deine Mutter ist eine Hure" ist so ziemlich die schlimmste Beleidigung

Ich vermute, dass steven09 aber genau aus diesem Grund diese Beleidigung gewählt hat. Ist ja nicht zu vermuten, dass ihm gerade dieser Spruch so ganz grundsätzlich gegen jeden auf der Zunge gelegen hätte.

HFypegrio)n


Mehrere Beiträge wurden bis auf Weiteres gelöscht. Es kann nachträglich zu weiteren Löschungen und Editierungen kommen. Die gelöschten Beiträge werden je nach Moderationsentscheidung ggf. vollständig wieder hergestellt, editiert oder bleiben gelöscht.

sptevexn09


Ich versteh eure Abneigung gegen meine Beleidigung.

Hier schreiben viele "wundert sich wenn er jemanden beleidigt und dann auf die fresse bekommt".

Habt ihr eigentlich den Beitrag gelesen?

Hier geht es darum, dass meine Freundin, während Sie mit mir getanzt hat wiederholt am Arm gepackt wurde und weggezogen wurde.

Denkt ihr ernsthaft ich gehe in Clubs beleidige wahllos irgendwelche Leute?

J)ulxiaT


Ja klar war eine Kurzschlussreaktion. Aber helfen tust Du Deiner Freundin so auch nicht, wenn Du am Ende auf dem Boden liegst. Du musst an Deiner Verteidigungsstrategie arbeiten ;-)

Beim nächsten Mal einfach den Türsteher holen.

seteve9nx09


@ Lian-Jill:

Mit Sicherheit nicht, das war nur das erste was mir eingefallen war, nachdem meine Freundin wiederholt belästigt wurde.

Nochmal, ich wollte uns verteidigen, nicht irgendwelche Leute beleidigen und provozieren. Nur das ich mit der Beleidigung voll auf seine Provokation eingestiegen bin

s"enosibeElmxann99


Denkt ihr ernsthaft ich gehe in Clubs beleidige wahllos irgendwelche Leute?

Nein, es war auch richtig, dass deine Freundin sich wehrte. Nur mit solchen Typen, mit denen es du und deine Freundin zu tun hattest, ist nicht gut Kirschen essen. Entweder du denkst dir eine diplomatische Sprache aus (die die Typen u.U. auch falsch oder gar nicht verstehen und weil sie u.U. deine Freundin als "Hure" sehen, wie alle nichtmuslimischen, nichtkopfbedeckten Frauen) oder entferne deine Freundin und dich aus dem Dunstkreis dieser Typen. Als erstes hätte ich danach der Security einen Hinweis gegeben, die hätten dann diese Grabscher rausgeworfen- die können das und sind wohl auch etwas "geschickter" in der Auseinandersetzung. Im Nachhinein hätte es eine Anzeige bei der Polizei geben müssen. U.U. sind diese Typen schon mehrfach auffällig oder werden noch öfter auffällig- die gehören aus dem "Verkehr" gezogen.

Ephemaligier zNutze*r (#59y8213x)


Denkt ihr ernsthaft ich gehe in Clubs beleidige wahllos irgendwelche Leute?

Ja, irgendwie denke ich das schon.

Dein Ehrgefühl ist verletzt!

Ich kann mit diesem beschissen Begriff "Ehrgefühl" wenig anfangen. Es gibt soviel Idiotisches in der Welt, das mit der "Ehre" begründet wird, dass es kaum mehr aufzuhählen ist.

Davon abgesehen:

Mein Ehrgefühl wäre verletzt, wenn ich soweit betrunken wäre, dass ich nicht mehr weiss, was ich zu meinen Mitmenschen sage, z. B. also irgend etwas von "Hurensohn" lalle. Da wäre mein Ehrgefühl verletzt, wenn ich selbst nicht mehr Herr meiner Sinne und meines Handelns wäre. Und das wäre unabhängig davon, wie blöde die anderen darauf reagieren. Ja, klar, deinen Gegner haben im juristischen Sinne Körperverletzung begangen, aber du warst auch so besoffen, dass dir passende Reaktionen auf deren Anmache fehlten bzw. nicht möglich waren.

Deine Gegner waren Ausländer? Na und? Egal ob In- oder Ausländer, wer andere "Hurensohn" nennt, muss damit rechnen, dass er Ärger bekommt. Und das ist vermutlich unabhängig von der Herkunft! Und du bist a nur um geringe Nuancen besser als die Schläger!!!Durch deine Beleidigung stellst du dich auf eine Stufe mit ihnen!

Was kannst du besser machen?

Zu allererst: WENIGER SAUFEN!!Es ist nicht der Alkohl der Schuld ist. Es sind nicht die Ausländer die Schuld sind. Du bist schuld, besonders weil du selbst nicht mehr zurechungsfähig warst. Trinke weniger, dass kannst du dich besser kontrollieren.

Zweitens: Suche dir andere Orte. Ich hätte wenig Spass an Orten, wo ich ein hohes Risiko habe zusammen geschlagen zu werden.

Drittens: Denke über dich selbst nach bevor du verächtlich über andere sprichst.

sCens5ibielmaxnn99


Es sind nicht die Ausländer die Schuld sind.

Jeder der zuschlägt und körperliche Gewalt anwendet, ist schuldig. Gewalt ist keine angemessene Erwiderung einer Beleidigung.

NTorTd~i8x4


Deine Gegner waren Ausländer? Na und? Egal ob In- oder Ausländer, wer andere "Hurensohn" nennt, muss damit rechnen, dass er Ärger bekommt. Und das ist vermutlich unabhängig von der Herkunft!

Als Deutscher steht es mir zu von einem Deutschen verprügelt zu werden ! ]:D

Aber ernsthaft: Sicher muss man nicht tatenlos zusehen wie die Freundin von irgendwelchen Typen belästigt wird. Hier bestand die Belästigung aber akut "nur" aus dem am Arm anfassen. Da wäre es also ein leichtes gewesen sich aus der Situation zu begeben und ggf. der Security Bescheid zu sagen. Wie ein HB-Männchen an die Decke zu gehen und mit "Hurensohn" um sich zu werfen hilft in der Situation niemandem.

EvhUeNmali<ger NutzJer (#5T98<21x3)


L sensibelman : Völlige Zustimmung. Genau deswegen schrieb ich ja, dass das nichts mit Ausländern zu tun hat.

Es ist aber auch nicht besonders klug, gegen eine offenbar übermächtig Gruppe in Überzahl, anzustänkern, ob zu Recht oder nicht. Deeskalationsstrategie gelingt anders. Es ist geschickter und durchaus ehrvoll, einen geordneten Rückzug anzutreten als mit gebrochener Nase im Krankenhaus über Ehre oder nicht, nachzudenken.

sGensvibePlmxann99


Es ist geschickter und durchaus ehrvoll, einen geordneten Rückzug anzutreten als mit gebrochener Nase im Krankenhaus über Ehre oder nicht, nachzudenken.

Ja, da hätte er eben. wie du schon beschrieben hast, weniger Alkohol konsumieren sollen, um besser vorher Nachdenken zu können. Alkohol schränkt das Denkvermögen ein.

EShemali(ger Nutz!er (#59_8213)


Der Alkohol war schuld!

Der Alkohol war schuld!

Der Alkohol war schuld!

Ich kann es nicht mehr hören! Wie oft sitze ich in Gerichtsverhandlungen (auf der passenden Seite) wo Angeklagte rumjammern: "Ich habe nicht mehr gewusst, was ich tat. Der Alkohol war schuld!"

Nein! Du hast zuviel getrunken. Du bist schuld an deinem Verhalten!

Da ist doch der eine so doof wie der andere:

Jemand fasst seine Freundin am Arm an!! Na sowas! Die Freundin ist schliesslich Privateigentum des TE! Die Freundin kann auch nicht selbst sagen "Finger weg!" oder sie kann sich auch nicht selbst abwenden. Steven muss Verantwortung für seine Freundin übernehmen!!

Und nun? Ob "Arm anfassen" Aggression ist oder nicht, sei dahin gestellt. Steven empfindet es so. Er fühlt sich in seiner Ehre verletzt und verletzt den anderen in seiner Ehre: "Du Hurensohn!" . Da zeigen ihm die anderen, wo der Hammer hängt. Eins ergibt das Andere. Alle sind irgendwie gleichwertig und gleichartig. Da ist keiner besser als der andere.

Steven sollte mal grundsätzlich seine Strategie überdenken.

CNom?ran


Hier geht es darum, dass meine Freundin, während Sie mit mir getanzt hat wiederholt am Arm gepackt wurde und weggezogen wurde.

Naja, im ersten Beitrag hast du nur geschrieben "am Arm angefasst". Und "wiederholt" hört sich eher nach Nerverei an (schließlich kam sie da wiederholt auch wieder weg) als nach einem gefährlichen Übergriff. Nach dem zweiten Mal hätte ich tatsächlich die Secu geholt (oder jemand anders, der das beobachtet). Das ist deren Job, Menschen vor die Türe zu setzen, die den Club in schlechtes Licht rücken und Gäste vergraulen.

weil sie u.U. deine Freundin als "Hure" sehen, wie alle nichtmuslimischen, nichtkopfbedeckten Frauen)

Sensibelmann, "Südländer" sind auch Spanier, Portugisen, Italiener ... von Kopftüchern war nie die Rede.

MeadameM Charxenton


ich versteh dich und ich versteh deine Freundin, allerdings:

- ich wurde als ich noch in Clubs unterwegs war hauptsächlich von Österreichern(komme aus Ö.) angegrapscht, also versuch dir bewusst zu machen dass ganz viele Südländer nichts dafür können wenn ein paar Deppen nicht gelernt haben Grenzen zu respektieren

- deine Beleidigungen sind alles andere als eskalierend ;-) wie wärs wenn ihr nächstes mal den Securitys bescheid gebt? oder wenn sie sagt sie möchte das nicht und es wird ignoriert, du dich vor sie stellst und einfach nochmal sagst "lass sie in Ruhe sie möchte das nicht" in einem ruhigen gefestigten Ton und ohne Drohgebärde

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH