» »

Tinder in einer Beziehung

V/erh<ueNter


Ausgenüchtert?

B_lack6Forest


Ja bin auch ziemlich gespannt was Sache ist.

Hoffe sie hat sich nicht wieder "gefügt" und alles ist plötzlich wieder heile Welt.

Lvilliexn84


Ich glaube ehrlich gesagt hier ist jede Mühe umsonst von euch. Leider. ..

sVugar`love


Hey DaDu, Ich sehe hier bei dir eine sehr ungesunde Beziehung und das tut mir ehrlich leid.

Du machst dich emotional total von ihm abhängig, er bestimmt komplett über dein Leben. Eine Partnerschaft ist ein Geben und Nehmen. Er muss genauso Kompromisse machen wie du. Leider sehe ich das bei euch nicht.

Du gibst und gibst und gibst aus Angst ihm zu verlieren und alles was er "gibt" ist Druck. Zudem macht und hält er dich klein. Das hast du nicht verdient. Du versuchst ihm eine perfekte Freundin zu sein, er belügt und hintergeht dich und spielt Psychospielchen.

Du musst dich aus dieser Abhängigkeit befreien, unabhängig davon ob du mit ihm zusammnenbleiben willst oder nicht. Du musst dir das selbst wert sein.

RmalpTh_HxH


Ich möchte zunächst mal ein bisschen in die andere Richtung argumentieren, statt mich dem kollektiven rumgehacke auf dem Freund anzuschließen.

Auch in einer Beziehung braucht es Freiräume, eigene Freunde, individuelle Freizeit ohne den Partner. Sonst geht man sich irgendwann gewaltig auf die Nerven. Diese Freiheit wird wertlos, wenn der Partner da anfängt, zu hinterfragen, zu kontrollieren oder gar mit zu wollen. Es ist verständlich, dass der Freund da sauer reagiert. Offenbar fühlt er sich in der Beziehung arg eingeengt.

Wie man diese eigenen Freunde findet, kann man sicher diskutieren. Tinder ist sicher nicht der beste Weg, aber auch kein unmöglicher. Meine Erfahrung: unter den jungen Leuten suchen viele Sex, viele eine Beziehung, unter den älteren Semestern suchen nahezu 100% eine Beziehung. Das schließt aber nicht aus, dass man auch "einfach nur Freunde" kennen lernt, wenn man beim Date merkt, es funkt nicht, aber man ist sich sympatisch.

Aber - und damit bin ich wieder beim Rest der Schreiber hier - das alles funktioniert innerhalb einer Beziehung nur zu gewissen Rahmenbedingungen. Allem voran steht da die Ehrlichkeit. Ehrlichkeit sowohl den Flirtpartnerinnen auf Tinder gegenüber, denen man gleich sagen sollte, dass man liiert ist und Ehrlichkeit der Freundin gegenüber, was man so anstellt. Jede Heimlichkeit ist da fehl am Platz, denn heimlich tut man nur das, was eigentlich verboten ist und nicht entdeckt werden soll. Das heißt im Klartext, de Freund überschreitet wissentlich und vorsätzlich die Grenzen. Das ist Betrug.

Jemanden zu betrügen fängt nicht erst da an, wo man mit anderen Sex hat. Im Gegenteil, es gibt Beziehungen, die auch genau das tolerieren. Jemanden betrügen heißt, die gemeinsam definierten Grenzen heimlich zu überschreiten. Das so offen zu tun, die Gefühle der eigenen Partnerin so mit Füßen zu treten zeugt von einem großen Mangel an Liebe und Respekt. Das Date mag harmlos gewesen sein, die Begleitumstände sind es nicht.

Ob man einen Partner an seiner Seite braucht, der einen nicht respektiert... Die Antwort scheint eindeutig.

muollxi2


04.12.17 00:01

Er ist wieder da - komplett betrunken. Ich melde mich morgen...

Wie geht es weiter ???

Seid ihr noch zusammen ???

Toara0nWixs


Das mit dem Schlüssel mitnehmen, sodass du zu Hause eingesperrt ist geht gar nicht >:( Das ist Freiheitsberaubung, spätestens da wäre bei mir Schluss :(v Ich würde ihn rausschmeissen und das wenn nötig polizeilich durchsetzen. Er kann ja sicherlich Unterschlupf bei den Tinder-Damen finden.

V^er%hueRter


Na hoffentlich geht es ihr gut. So lange keine Reaktion. ":/

Rguby2x3


Das ist Freiheitsberaubung

Also manche Leute dramatisieren hier auch über. Ja, er hat den Schlüssel mitgenommen. Ja, vielleicht auch absichtlich. Aber er hat sie nicht eingesperrt und sie hätte jederzeit gehen können. Das hat nix mit Freiheitsberaubung zu tun.

Für mich wäre der Spaß bei Stichwort Tinder vorbei und wenn er sich "Freund" über Tinder suchen möchte, dann bitte ohne mich. Aber da hat ja jeder andere Grenzen.

DDaDxu


Mir geht es soweit okay - und ihr liegt richtig: wirklich Konsequenzen in Form von Trennung oder Rausschmiss habe ich nicht getroffen.

Warum nicht? Weil ich im Endeffekt nicht weiß, was Sache ist. Er hat nie wirklich zugegeben die Dame Nummer Zwei getroffen zu haben (wobei er es auch nicht abstreitet) und wenn, dann nur freundschaftlich oder weil wir ja mal wieder einen 3er haben wollten.

Ich habe das Gefühl, das er sie deutlich öfter als einmal gesehen hat (insbesondere tagsüber, wenn ich im Büro bin, weil er partout nicht mehr zu erreichen ist und auch öfter sein Handy aus hat). Aber ich weiß es nicht. Wenn wir zusammen sind verhält er sich nicht groß auffällig, geht nun auch deutlich weniger alleine weg. Sein Handyverlauf, auf den ich immer mal wieder schiele, ist unauffällig. Lediglich hat er den Eintrag zu dieser Dame gelöscht und schreibt nun mit ihr, ohne das sie gespeichert ist. Was ich wiederum merkwürdig finde.

Ich habs noch exakt einmal angesprochen, woraufhin er mir zuerst gesagt hat, er würde den Kontakt (der sowieso nicht mehr besteht) komplett beenden. Danach wurde er dann sauer von wegen er bräuchte mehr Freiheiten und das ja auch nichts dagegen spräche, wenn er außerhalb der Beziehung Sex hätte. Er habe ja auch schon mit ihr geschlafen. Am nächsten Tag dann die Entschuldigung: Er sei nur genervt von meiner Unterstellung gewesen, natürlich sei das nie der Fall gewesen.

Ich habe ein merkwürdiges Bauchgefühl - kann aber auch nicht abstreiten mittlerweile paranoid zu sein.

Und ja, ich weiß, es ist furchtbar, dass ich keinen eurer Ratschläge annehme.

N|ordiL84


Danach wurde er dann sauer von wegen er bräuchte mehr Freiheiten und das ja auch nichts dagegen spräche, wenn er außerhalb der Beziehung Sex hätte. Er habe ja auch schon mit ihr geschlafen.

Was ist mit deinem Selbstbewusstsein los das du dir sowas bieten lässt ? Ich glaube ihm diese Aussage nämlich 100%ig, sowas sagt man nicht bloß einfach mal so. Ich schätze die Wahrscheinlichkeit das er schon (mehrmals ?) fremdgegangen ist unter den gegebenen Bedingungen wesentlich höher ein als die Wahrscheinlichkeit das er bloß dämlich und unsensibel ist und keinen Respekt vor dir hat.

L7ostgi8rl_8x5


Es bringt nichts, der TE hier vorzuwerfen, dass sie kein Selbstbewusstsein hätte und wie sie das doch mit sich machen lassen kann! Den es hilft ihr nicht! Sie ist halt noch nicht soweit und deswegen schreibt sie hier auch rein.

@ DaDu

Ich war mal in einer ähnlichen Situation wie du. Es ging zwar nicht um Tinder und andere Frauen, aber es war eine toxische Beziehung, wo der Mann mich nicht mehr respektiert hat. Im Nachhinein denke ich auch, dass er gewisse narzisstische Züge hatte.

Ich konnte mich nicht trennen, ggf. war ich emotional abhängig. Das Ende vom Lied war: Als er mich finanziell nicht mehr brauchte (er hatte zu dem Zeitpunkt sein Examen endlich geschrieben und konnte zu Mama & Papa zurückziehen), hat er mich im denkbar schlechtesten Zeitpunkt von heute auf hier verlassen. Ich damals kurz vor einer Geschäftsreise meiner neuen Arbeit (noch in der Probezeit), mit einem kleinen, jungen Hund und mit etwa 1.000 € Schulden, die er mir hinterlassen hat - bis heute hat er mir das geliehene Geld nicht zurückgegeben.

Was ich dir damit sagen will: Wenn du den Schlussstrich nicht ziehst, wird er es eines Tages machen. Und dann hoffe ich nur, dass du zu diesem Zeitpunkt nicht schwanger von ihm bist oder eine größere Anschaffung mit ihm gemacht hast. Dein Freund klingt von seinen Erzählungen her ein wenig wie mein Ex, komplett skrupellos und deine Gefühle sind ihm egal.

Sei stärker als ich es war, wenn du es schaffst...wenn du es nicht schaffst, dich zu trennen, dann sei leider auf ein Ende mit Schrecken gefasst... :°_

NCorxdi84


Es bringt nichts, der TE hier vorzuwerfen, dass sie kein Selbstbewusstsein hätte und wie sie das doch mit sich machen lassen kann! Den es hilft ihr nicht! Sie ist halt noch nicht soweit und deswegen schreibt sie hier auch rein.

Es hilft aber auch nicht nur auf Kuschelkurs zu gehen, sie muss soweit kommen das sie den Typen verlässt bevor da wirklich mal irgendwann Kind oder Haus dran hängen. Und ganz ehrlich, wenn sie auf so faule Ausreden wie "hab gesagt das ich fremdgehe weil du mich genervt hast" reinfällt sehe ich schwarz. Ja, sie ist emotional Abhängig, das muss man aber auch so benennen.

VTer\huetxer


das ja auch nichts dagegen spräche, wenn er außerhalb der Beziehung Sex hätte

Na klasse.

Wieso war er denn so betrunken?

BZambsiene


@ DaDu

ich habe dich vor einigen Tagen gefragt, wer deinem Freund den Lebensunterhalt finanziert. Er schafft seine Diplomarbeit nicht, stattdessen investiert er ne Menge Energie und Zeit in "Freundschfstsuche" der sexuellen Art, geht one dich aus und kommt besoffen heim.

In meinen Augen taugt er nichts! Und das ganz egal ob er dich bei dieser einen Tinder-Bekanntschaft anlügt oder nicht!

Alles was dir das Weiterführen dieser schrägen Beziehung noch an Kummer machen wird, hast du dir selbst sehenden Auges erarbeitet. Sei dir dessen bewusst!

Ich wünsche dir viel Kraft und einen klaren und kritischen Verstand. Es liegt allein an dir und an deiner Entscheidungsfreudigkeit, was du mit dir machen lässt!

@:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH